Abnehmen/Zunehmen - Einfacher als gedacht?

Hallo,

mir ist was durch den Kopf geschossen und ich stell die Frage mal in den Raum.

Jemand der Abnehmen bzw zunehmen will muss doch im Endeffekt nur 3 Kriterien erfüllen: Körper Beanspruchen, Ernährung und Erholung regeln.

Ich möchte ein Beispiel machen:

Nehmen wir an wir haben einen 100kg schweren Mann, 25 Jahre, 180cm groß, unsportlich und bewegt sich generell nicht viel. Sein Gesamtumsatz ist ca. 2775kcal.

Sein Ziel ist es abzunehmen. Er will runter auf 70kg. Hab jetzt im Ernährungsrechner nur seine Kilozahl auf 70kg umgeändert und da kam beim Gesamtumsatz 2360kcal raus.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Meine Frage: KANN es sein, dass der Herr im Beispiel seine Kalorien pro Tag lediglich auf 2360kcal runterschrauben kann und in Verbindung mit gelegentlichen Spaziergängen (um seinen Stoffwechsel anzukurbeln) sein Endziel von 70kg in absehbarer Zeit erreichen UND halten wird? Aktivität bleibt die selbe wie davor (bis auf die Spaziergänge) und die Erholung sind bei beiden 8 Std pro Nacht.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Kaloriendefizit ist mit -415kcal möglicherweise ein Schock und man könnte das besser regeln. Mir stellt sich aber bei der Sache die Frage ob das tatsächlich funktionieren würde. Kann es wirklich so einfach sein? Einfach Stoffwechsel zwingen nicht runterzugehen und die Kcal so anpassen, dass beim Erreichen des Wunschgewichtes die Kalorien dann reichen werden um nicht abzunehmen und zuzunehmen. Macht das Sinn? LG

Freizeit, Ernährung, zunehmen, abnehmen, Wissen, Körper, Biologie, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
6 Antworten