Wer hat bereits Erfahrungen mit der trinkfertigen Chlordioxidlösung (CDL) als "alternatives Heilmittel" gemacht und wie sah das Ergebnis aus?

Wikipedia sagt dazu:

Missbräuchliche Verwendung

Neben MMS wird eine bereits trinkfertige Chlordioxidlösung (CDL, auch CDS für chlorine dioxide solution) mit zahlreichen angeblich gesundheitsfördernden Eigenschaften vermarktet. CDL soll analog wie MMS zur Therapie diverser Erkrankungen (z. B. KrebsDiabetesHepatitisMultipler SkleroseAlzheimerAIDSMalaria, Potenzprobleme), vermeintlicher Erkrankungen (Autismus; dort in Form von Einläufen bei Kindern) oder der Bekämpfung von Krankheitserregern (PilzenVirenBakterienParasiten) dienen.[46] Reputable Nachweise existieren hierfür nicht. Es ist kein zugelassenes Arzneimittel, die Einnahme ist gesundheitsschädlich.[47][48] So wurde nach einer CDL-Einnahme u. a. von ÜbelkeitErbrechenDurchfallNierenversagen, Darmschädigungen und Blutdruckabfall berichtet.[49] Auch eine angebliche Wirkung gegen SARS-CoV-2 ist eine Falschinformation.[48]

https://de.wikipedia.org/wiki/Chlordioxid#Missbräuchliche_Verwendung

hab ich noch nie ausprobiert und werde ich auch nicht 94%
ich kenne jemanden, der es ausprobiert hat 6%
hab ich ausprobiert 0%
ich hab von jemandem gehört, der es ausprobiert hat 0%
ich plane es zeitnah auszuprobieren 0%
Gesundheit, Medikamente, Menschen, Chemie, Esoterik, Biologie, Alternative Medizin, Alternativmedizin, Biochemie, Gesellschaft, Gesundheit und Medizin, Naturheilkunde, Pharmazie, Desinfektionsmittel, Coronavirus, Abstimmung, Umfrage
9 Antworten
Was mache ich gegen diese vielen Entzündungen?

Habe inzwischen 3 Entzündungen, gegen die mein Körper wohl nicht mehr ankommt. Mein Job ist extrem stressig (DHL) und denke zu 80% kommt es dadurch. Familie und Freundin wollen unbedingt, dass ich da bleibe, aber mich macht es gesundheitlich sowie mental kaputt.

Die erste Entzündung begann vor ca. 4 Jahren. Es betrifft den Magen und Darmtrakt. Sehr oft weicher Stuhl und Oberbauch schmerzen. Es vergeht kaum ein Tag ohne Beschwerden. Bisher habe ich 2 Magenspiegelungen und einige Behandlungen mit Pumpenprotonen Hemmern hinter mir ohne Erfog. (Fruktose u. Sorbit unverträglichkeit)

Die zweite ist ein wenig unangenehm, habe an der Eichel eine Art Pilz, der seid 1 Jahr nicht verschwinden will. Mehrere Cremes. Kokosöl plus oregano Öl haben mir etwas geholfen. Ganz verschwinden tuts leider nicht. Ist aber auf ein kleines Maß reduziert.

Das dritte ist nun das Knie, was an der Innenseite schmerzt (Stechend). Ich vermute es kommt durch die Belastung (Mehrarbeit durch Corona).

Bin gerade einmal 33 Jahre alt und die Ärzte konnten mir nicht helfen. Mein Schrank ist voll mit Medis und Nahrungsergänzungsmittel.

Oreganoöl hat mir bisher am besten geholfen auch innerlich, aber wirklich verschwinden tut leider nichts. Es gibt ein paar Tage im Monat, wo ich nicht viel merke und der Stuhl auch normal ist, aber die sind selten.

Da ich sehr allergisch auf so gut wie alle Pollen Hausstaub reagiere, habe ich die Vermutung, dass es mit meinem Immunsystem zusammenhängt dh. Autoimmun. Die Ärzte sagen immer wieder es gibt da keinen Zusammenhang und testen mich aber auch nicht auf Antikörper zb. Es gibt für den Magen sowohl auch für die Eichel Autoimmun Krankheiten. Ich hoffe es nicht, aber da die Entzündungen nicht verschwinden und meine Blutwerte sehr gut sein sollen, kann es nur am Immunsystem liegen. Wer kann mir da Rat geben?

Leben, Medizin, Gesundheit, Arbeit, krank, Stress, Vitamine, Arzt, burn-out, Entzündung, Gesundheit und Medizin, Naturheilkunde, gesund
6 Antworten
Plötzliche schmerzhafte blaue beule am Bein?

Hallo Leute,

Um sofort zum Punkt zu kommen, ich war grade dabei was kleines zu essen, lag im Bett und habe sonst nichts gemacht bis dann auf ei nmal eine Stelle an meinem Bein angefangen hat irgendwie so komisch zu "brennen" und dann war plötzlich so ne blaue Beule da die immer dicker wurde und sehr weh tat. Ich habe irgendwie angst bekommen, weil das plötzlich kam und die Beule immer dicker wurde bin ich dann in die Notaufnahme gegangen. Mir wurde der Blutdruck gemessen und er war angeblich sehr hoch und eigentlich habe ich niedrigen Blutdruck die haben mich dann zur Ärztin geschickt die hat da nur bisschen rumgedrückt(tat übrigens sehr weh und als ich das gesagt hab meinte sie ich soll mich doch nicht so anstellen)hat mich gefragt wann ich mich das letzte mal rasiert habe und obwohl ich meinte vor 2 Tagen hat sie mir gesagt, dass das davon kommt???Sie war sehr genervt und meinte, dass ich doch nicht wegen sowas in die Notaufnahme kommen während der Coronazeit. Als ob es mir Spaß macht um 4Uhr morgens in die Notaufnahme zu fahren😬Naja auf jeden Fall meinte sie, es wäre wahrscheinlich nut eine kleine geplatzte Ader weil ich mich bestimmt irgendwo gestoßen habe ohne es zu merken😅🤣🤦🏽‍♀️

Ich möchte nur wissen, ob ich mir Sorgen machen muss oder nicht weil es tut immernoch sehr weh und auch meine Wade hat angefangen weh zu tun und zu brennen.. Kann es denn eine geplatzte Ader sein?Ich kenne mich nicht aus und irgendwie war die Ärztin so unfreundlich und ich weiß jetzt nicht was ich denken soll..?

Danke im voraus😬

Hausmittel, Selbsthilfe, Gesundheit und Medizin, Heilung, Naturheilkunde
2 Antworten
Kind 11 Monate seit Monaten quenglig?

Hallo Ihr Lieben,

Gerne hätte ich einen Rat an Eltern, die ebenfalls in der gleichen Situation waren wie ich oder sind. Meine Tochter ist jetzt knapp elf Monate und seit Monaten Ein extrem quengelig ist und weinerliches sowie und zufriedenes Kind. Sie spielt nicht allein, beschäftigt sich nicht allein will nur auf den Arm und dann getragen Werden. Sobald ich mich mit ihr hinsetzen, geht das Gekreische los. Sie rafft nicht, krabbelt nicht und ist überhaupt nicht mobil. Ich denke das ist auch eine Unzufriedenheit von ihr. Ich war bereits beim Osteopathen Um zu klären ob wir irgendwas wehtut, sie schloss alles aus. Mich macht das langsam den ganzen Tag verrückt sie ist zu 60 % nur am weinen und kreischen. Sie weint, wenn das Essen vorbei ist, sie weint im Kinderwagen, sie weint wenn Besuch da ist, sie weint wenn ich mit ihr auf dem Boden gemeinsam spielen möchte. Alles was man tut ist blöd. Jegliche Motivationsversuche scheitern sofort.

Einmal dachte ich die Zähne sind, dann ist ja der ein oder andere Wachstumsschub wieder am Start und sage mir immer das sind nur Phasen. Mittlerweile wird es aber so extrem.

Einmal dachte ich die Zähne sind, dann ist ja der ein oder andere Wachstumsschub wieder am Start und sage mir immer das sind nur Phasen. Mittlerweile wird es aber so extrem.

Was kann ich tun wann hat das alles ein Ende wann wird es entspannter?

Bin ausgelaugt und kaputt.

Kinder, Baby, Selbsthilfe, Gesundheit und Medizin, Heilung, Mobiltelefon, Naturheilkunde, Unzufriedenheit
9 Antworten
Ätherische Öle: Seriös oder Suspekt?

Hallo!

Eine Freundin meinerseits, welche als Selbständige arbeitet, steigt aktuell in das Geschäftsmodell von Ätherischen Ölen (von doTERRA) ein.

An dieser Stelle habe ich bereits versucht mich in die Thematik einzulesen, konnte mir allerdings noch keine wirkliche Meinung dazu bilden.

Prinzipiell stehe ich, was Homöopathie und ähnliches angeht, sehr kritisch gegenüber, sowohl, was die Wirkungsweise, als auch den Vertrieb betrifft - allerdings weiß ich gar nicht, ob die oben genannten Ätherischen Öle überhaupt in diese Kategorie fallen oder ob das ganze legitimer ist.

Wie steht die seriöse Wissenschaft Ätherischen Ölen gegenüber?

Des Weiteren stelle ich mir die Frage nach dem Vertriebsmodell von doTERRA, bei dem sich die Frage stellt, ob man es als Multilevelmarketing oder als, im Endeffekt, fragwürdiges Pyramidensystem sehen sollte.

Sollten die Öle tatsächlich einen beträchtlichen Teil zur Gesundheit/Heilung beitragen und das Geschäftsmodell seriös sein, dann wäre ich dem wohl nicht mehr so abgeneigt.

Wie dem auch sei bin ich allerdings kein großer Fan davon, wenn solche Produkte sprichwörtlich in den Himmel gelobt werden, wie das von vielen Personen der Fall ist - da sie ja angeblich in so gut wie allen Fällen eine heilende Wirkung darstellen sollen und quasi alle herkömmlichen Medikamente ersetzen könnten, was meiner Meinung nach, zumindest in dem Ausmaß, kaum der Fall sein kann.

Auch diese Legitimierung des esoterischen Flairs, die das Ganze mit sich bringt kommt mir suspekt vor. Von besseren "Schwingungen" im Alltag/Leben ist die Rede, die angeblich "wissenschaftlich" anerkannt sein sollen.

Ich bräuchte hierzu vermutlich ein paar externe Ansichten und Anstöße zu den Thema, um mir hier eine solide Ansicht bilden zu können.

Danke schon jetzt für eure Beteiligung!

Hausmittel, Öl, Chemie, Wissenschaft, mlm, Ätherische-Öle, Geschäftsmodell, Gesundheit und Medizin, Heilung, Naturheilkunde, Naturheilmittel, ätherisches Öl
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Naturheilkunde