Asexualität womöglich ein Anzeichen von qualitativer Mangelernährung?

Bitte versteh mich richtig: Dein Wille geschehe!

Aus Zeiten, als es mir ähnlich ging wie dir, habe ich in Erinnerung, dass Lustverlust mit extremer Mangelernährung einherging.

Später fand ich, dass es natürliche Möglichkeiten gibt, mit denen sich diese Funktionen wieder herstellen ließen: Ernährungsmaßnahmen! Sie sind so gut und wirksam, dass ich dir dieses Wissen keinesfalls vorenthalten möchte. Vielleicht magst du es mal versuchen?

Als Beispiel will ich Brennnesselsamen und andere Adaptogene nennen.

'Brennnesselsamen übertreffen die glänzenden Gesundheits- und Heilwirkungen der Brennnesselpflanze noch um ein Vielfaches. Sie sind mit noch mehr gesunden Vitalkräften als die Pflanze ausgestattet und ihr Reichtum an Mikronährstoffen ist ungleich höher.

Neben Vitaminen und Mineralien beinhalten sie sogenannte Phytohormone, hormonähnliche Substanzen, die auch vor Jahrhunderten schon wirkungsvoll eingesetzt wurden. Im Mittelalter führte die Einnahme von Brennnesselsamen sogar zu einem Verzehrverbot für Nonnen und Mönche – sollte doch ihr Keuschheitsgelübde nicht gefährdet werden. (Hervorhebung von mir).

Für Sportler sind Brennnesselsamen eine perfekt ergänzende pflanzliche Proteinquelle, ihr Eiweißgehalt ist extrem hoch. Auch überzeugen die Samen mit vielen wichtigen Vitaminen und reichhaltigen Inhaltsstoffen, wie den Mineralien Eisen, Kalium und Kalzium, ebenso wie mit Karotinoiden. ....

Die Brennnesselsamen-Inhaltsstoffe sind also wahre Kraftpakete mit ihren vielen Mikronährstoffen, viel Linolsäure, dem hohen Gehalt an den Vitaminen A, C, E und B. usw.'

Die Steigerung (oder besser: Eskalationsstufe): Brennnesselsamenöl, das ich einmal durch Zufall in einer kleinen Manufaktur fand: das darf man wirklich nur tropfenweise nehmen!

Als Adaptogene bezeichnet man pflanzliche Substanzen, die den Körper gegen Stress natürlich resistent machen sowie Nerven und Psyche stärken. Sie wirken sowohl anregend als auch kräftigend und beruhigend – ganz wie benötigt! Sie haben eine mächtige Wirkkraft und machen kraftvoll, ausdauernd, energiegeladen sowie nervlich und seelisch robuster.
Ihre Wirkung ist traditionell bekannt, bei manchen kommt aber erst jetzt heraus, wie man sie noch wirkungsvoller einsetzen kann. Es geht dabei um Ginseng, Rosenwurz, Taigawurzel, Gotu Kola, Brahmi, Brennnesselsamen, Reishi, Cordyceps, Ashwaganda, Jiagoulan, uvm.

Das Tolle an diesen Substanzen ist, dass sie sehr gut wirken, ohne abhängig zu machen und als Tee, Pulver, Kapseln mit Pulver recht günstig zu haben sind. Eine der von mir verwendeten Mischungen ist diese hier.
Wenn auch patentierte Extrakte lukrativ sind und beworben werden, ist zur Wirkung zu sagen, dass in der Natur nicht unbedingt gilt: 'Viel hilft viel'.

~~

Wenn man die Ursache behebt, macht dies selbst gravierende und als unumstößlich wahrgenommene Symptome überflüssig!

Das bedeutet: ganzheitliche Heilung durch Ergänzen von Mangelzuständen!

Wie auch immer du dich entscheidest: DENK MAL AN BRENNNESSELSAMEN!

Asexualität womöglich ein Anzeichen von qualitativer Mangelernährung?
Gesundheit, Natur, Gesundheit und Medizin, Heilung, Naturheilkunde, Blickwechsel, Philosophie und Gesellschaft, guitschee
Welche frei käuflichen Mittel haben Dir bei Ödemen geholfen und wie wirksam findest Du Brennnesseltee?

Bitte keine rezeptpflichtigen Mittel nennen, diese würde ich nicht bekommen.

Wie werdet Ihr Wassereinlagerungen / Ödeme los?

Ich kenne als Lösung nur salzarmes Essen, viel Wasser trinken.

Ich bewege mich recht viel, über 10.000 bis 15.000 Schritte am Tag, 3x die Woche funktionales Krafttraining.

Ich lagere generell schnell Wasser ein, körperlich ist alles in Ordnung.

Blutdruck, Herz, Blutwerte, alles seit Jahren Top.

Bei mir liegt es teils an der Ernährung (unbewusst zu viel Salz, obwohl ich nie selber salze, es ist der Salzgehalt von Wurst, Fisch usw).

Ich achte schon drauf, falle aber doch teils darauf zurück. Ich esse nur selten Weizenmehlprodukte und reduziere Zucker stark.

Wie wirkt bei Euch Brennnesseltee? Findet Ihr die Wirkung durchschlagend gut oder eher mau?

Wieviel trinkt Ihr dann davon?

Welche entwässernden Mittel haben Euch am besten geholfen?

Gesundheitlich ist wie gesagt alles okay, ich wurde mehrfach diesbezüglich untersucht.

Die Wassereinlagerungen sind auf der Waage, extrem an den oberen Augenlidern und Fingern zu sehen. Überwiegend an den Augen und beim Wiegen (plus 3 kg).

Das Gewicht geht rapide von einem Tag auf den anderen um 2-3 kg im Gegensatz zum Vortag hoch und nein, es sind keine normalen Schwankungen, ich schwanke sonst immer maximal um 500 bis 1000 g und habe dann nicht diese dicken oberen Augenlider.

Medizin, Gesundheit, Ernährung, Gewicht, Wasser, Tee, Entwässerung, Geschwollene Augen, Gesundheit und Medizin, Gewichtszunahme, Lymphödem, Naturheilkunde, Naturheilmittel, ödeme, Schwellung, Sport und Fitness, Augenlider, Brennesseltee, Brennnessel, Gewichtsschwankungen, lymphe, Wassereinlagerungen
Wenn man aus Abnehmgründen nur 3x am Tag etwas essen soll und dazwischen nichts - gibt es dann Dinge, die zwischendurch erlaubt sind?

Manchmal hilft es einem ja weiter, wenn man einfach nur die richtige Information hat.

So zum Beispiel las ich irgendwo bei diesem Intervallfasten, dass man deshalb um 18°° das letzte essen soll, um den Fettstoffwechsel nicht zu stören. Ein Teelöffel mit reinem Kokosfett war da erlaubt, wenn man vorm Ins-Bett-Gehen noch einmal Hunger hat - denn das störe den Fettstoffwechsel nicht.

Aber ich schaffe das nicht mit diesem gedrängten Essen innerhalb von 8 h.

Ich will es nun mal mit diesen 3 Hauptmahlzeiten versuchen.

..........................................

  • Wasser geht ja wohl immer,
  • und wie sieht es mit Tee aus?
  • Früchtetee ist ja schon wieder süß.
  • Und Kaffee mit Sahne (ich vertrage kein Milcheiweiß)?
  • Oder auch einen TL mit Kokosfett?
  • Oder etwas Salz naschen? Manchmal habe ich ein richtiges Verlangen danach

(falls jetzt jemand wieder sagen will: "Salz ist aber ungesund": das kann an viel Apfelessig in Wasser liegen durch das Kalium, oder aber auch an der Einnahme von MgO statt MgCL, weil das MgO Chlorid brauche, um Salzsäure herzustellen für die Aufnahme).

  • Darf man ein Blättchen Löwenzahn oder Spitzwegerich zwischendurch essen? Ich habe es mir zur Angewohnheit gemacht, wenn ich draußen herumlaufe oder im Garten bin, immer wieder mal ein paar grüne Blätter zu essen.
essen, Ernährung, Chemie, Biologie, Biochemie, Ernährungslehre, Gesundheit und Medizin, Heilpraktiker, Naturheilkunde, Sport und Fitness

Meistgelesene Fragen zum Thema Naturheilkunde