Hydroponisches Anzuchtsystem mit LED Pflanzenlampe (iDOO)?

Hallo,

ich bin eben auf das Anzuchtsystem von iDOO aufmerksam geworden. Da ich abersolut unerfahren mit Pflanzen bin und jeglicher Versuch gescheitert ist... habe ich mit dieser Entdeckung neue Hoffnung geschöpft.

Ich habe jedoch noch Fragen und hoffe, dass sie mir jemand beantworten kann.

Ich würde gerne Kräuter, Gemüse, Salat, Erdbeeren und vllt. auch Sonnenblumen darin pflanzen.

Muss ich mit diesem System die Dinge, die ich wachsen lasse, später umpflanzen / umtopfen? Oder kann man sie "für immer" darin lassen? Vermutlich werden sie dann nicht größer aber solange sie dadurch nicht sterben ist mir das recht ^^ Falls umtopfen: In einen eigenen größeren Topf oder kann man es auch einfach wieder in ein anderes kleines Töpfchen in diesem Anzuchtsystem pflanzen?

In einem Video hat jemand nur Salat in einem Kasten angepflanzt und hatte dann zwar eine schöne Pracht an Blättern, jedoch auch mit Läusen und Schimmel am Substrat zu kämpfen. Liegt das an der Menge von Blättern oder ist Salat generell ungeeignet?

Auf einem Foto habe ich auch einzelne Sonnenblumen je Töpfchen gesehen, aber bisher noch keinen Bericht gefunden. Ist es möglich eine Sonnenblume darin wachsen zu lassen? Falls ja, kann die da drin bleiben oder muss sie später in einen eigenen, richtigen Topf gepflanzt werden?

Ich würde gerne die Kasten-Variante mit 12 oder 20 Töpfchen kaufen und gemischt anpflanzen, also in einem größen Behälter Kräuter, Salat, Gemüse, Erdbeeren, Sonnenblume. Kann das funktionieren oder ist sogar vorteilhaft? Oder sollte ich lieber 2 kleine Geräte kaufen und je Kasten zB nur Kräuter, im anderen nur Erdbeeren pflanzen? Falls man gut mischen kann: brauchen die Pflanzen unterschiedliche Dauer der Pflanzenlampe oder kann ich pauschal 16h pro Tag das Licht an lassen?

Muss ich sonst noch etwas beachten? Ich habe Angst, dass ich mir das zu einfach vorstelle und in der Praxis dann wieder in die Hose geht.

Meine Vorstellung:

  • Nach Anleitung aufbauen mit Samen
  • Wasser nachfüllen wenn es Minimum anzeigt
  • das Pflanzenlicht jeden Tag mit selber Dauer anmachen
  • Ernten und weiter wachsen lassen bis zur nächsten Ernte, ohne neue Samen, ohne umtopfen
  • alle 2 Monate den Wasserkasten reinigen

Herzlichen Dank schonmal an alle :)

Kräuter, Pflanzen, Pflanzenpflege
Zwei verschiedene Chili-Pflanzen sind zusammengewachsen?

Hallo!

Ich habe eben entdeckt, dass mehrere junge Chilipflanzen, die bei mir in Minigewächshäusern recht nahe beieinander stehen, an den Blättern miteinander verwachsen sind. D.h. es teilen sich teilweise zwei Pflanzen ein Blatt und die Blattader führt von der einen in die andere Pflanze. Noch dazu gehören die verwachsenen Pflanen unterschiedlichen Varietäten an, das eine sind Cayenne Chili, das andere Ecuador Purple, somit gehören aber beide der Art Caspium Annum an. Die verwachsenen Blätter sehen außerdem nicht gesund aus...

Ist das normal oder eher ungewöhnlich? Wie ist das biologisch möglich?

Danke für eure Antworten,

Grüße,

LeChatNoir

kochen, essen, Ernährung, Natur, Topf, Kräuter, Pflanzen, Samen, Südamerika, Garten, Obst, Gemüse, Tomaten, Küche, Früchte, Bio, Gewächshaus, Wald, scharf, Baum, Paprika, Zellen, Blaetter, Giessen, Wissenschaft, Blumen, Biologie, Pflanzenpflege, Anbau, anzucht, biologe, Biologiestudium, Bionik, Biotechnologie, Blumenerde, Botanik, Chili, Dünger, Gärtner, Gärtnerei, gartenbau, Gemüseanbau, Gene, Genetik, Gewürze, Keimlinge, Mexiko, Mittelamerika, Mutanten, Naturwissenschaft, Pfeffer, pflanzenkrankheiten, pflanzenkunde, Pflanzenzucht, Phänomen, Schädlinge, schärfe, scharfes essen, Selbstversorger, Selbstversorgung, Topfpflanzen, Wachstum, würzen, Zellbiologie, Zierpflanzen, Zucht, anbauen, einpflanzen, Keime, Keimung, Setzlinge, Zellteilung, Gen, Mutation, Torf, Trieb, Tropisch, zellkern, Bäume und Sträucher, wachsen

Meistgelesene Fragen zum Thema Kräuter