Top Nutzer

Thema Marihuana
  1. 5 P.
Marihuana - Führerscheinstelle Urinprobe oder Bluttest?

Guten Abend, Die Kurzversion ein Freund von mir wurde hochgenommen ich stand als Käufer bei ihm im Handy musste deswegen eine Aussage machen. Wegen erstmaligem auffallen wurde keine Anzeige gemacht. Das Verfahren wurde eingestellt das war vor zwei Jahren ich bin vor 3 Wochen auf einem Festival mit ca. 1,5 Gramm Gras erwischt worden. Das Gras wurde einkassiert und meine Personalien wurden aufgenommen. Nun habe ich ein Schreiben bekommen indem ich ankreuzen kann dass ich den Tatbestand Zugebe, Abstreite, mich nicht äußern oder mit einer Geldbuße einverstanden bin. Ich werde höchstwahrscheinlich mich mit einer Geldbuße einverstanden erklären. Meine Frage ist jetzt als Wiederholungstäter wie teuer kann das werden? Mir wurde gesagt dass das auchr etwas mit dem Einkommen zu tun hat. Vorneweg es wurde vor zwei Jahren und vor drei Wochen kein Drogentest gemacht weder Urinprobe noch Bluttest oder Wischtest. Beim ersten Mal gab es aber chatverläufe die eindeutig gezeigt haben dass ich konsumiert habe. Falls das an die Führerscheinstelle gemeldet wird machen die einen Bluttest oder Urintest? Ich bin keiner der bekifft Auto, Fahrrad oder sonst etwas fährt ich besitze ein Fahrzeug, aber hatte zu der Zeit Urlaub. ich würde auch niemals konsumieren wenn ich am nächsten Tag Auto fahren müsste. Also bitte kein "dann hör auf zu konsumieren". Jemand mit eigenen Erfahrungen wäre schön. Danke im voraus werde es hier auch mitteilen was bei mir daraus geworden ist. Gruß Phönix

Führerschein Konsum marihuana Verfahren Geldbuße
3 Antworten
2. mal mit Cannabis erwischt worden. Was droht mir?

Hallo zusammen.

Ich habe folgendes Problem:

Als ich 17 war, hatte meine Mutter Cannabis in meinem Dachboden (Ich wohne in einem Teil im Dachboden) gefunden und meine Freundin hatte einen Tag darauf einen Kreislaufzusammenbruch, worauf meine Mutter aus Angst dem Notarzt/Polizei das gefundene Tütchen überreichte. Es lief ein Verfahren aber da ich selbst nichts davon wusste, wurde das Verfahren eingestellt und ich trug keine Schuld. Nun bin ich 18 und war eine Woche nicht Zuhause. In dieser Woche hatte mein bester Freund Geburtstag und wir haben uns danach mit einem anderen Kumpel getroffen. Es waren noch andere Leute auf dem Aussichtshügel auf dem wir waren, mit denen wir alle allerdings nicht sonderlich viel zu tun haben. Sie haben laut Musik gehört und sind dann kurzerhand gegangen. Als wir gesehen haben, dass sie ein Tütchen Cannabis, einen Grinder und Papes vergessen hatten, dachten wir uns dass wir doch als kleines "Nachfeiern" zum Geburtstag mal probieren könnten einen zu Rauchen. Wie es kommen musste haben sich die umliegenden Bewohner wegen der (nicht von uns stammenden) Musik beschwert und kurzerhand die Polizei gerufen. Diese hat uns dabei erwischt wie das Tütchen vor uns lag und nun haben alle 3 eine Anzeige am Hals wegen dem Besitz von Cannabis. Morgen am 01.09, haben wir ein Gespräch, in welchem wir auch nochmal betonen werden, dass es nicht unseres war aber das wird natürlich auch nicht sonderlich viel helfen. Was kann uns denn nun passieren und was kann mir passieren, da ich ja schonmal soetwas ähnliches am Hals hatte, es aber fallen gelassen wurde da es nicht meines war und ich auch nichts davon wusste. Ich habe tierische Angst und bitte nur ernstgemeinte Antworten :(

Danke an alle Antworten,

MFG

Polizei Gras Anzeige Cannabis Folgen marihuana Konsequenzen volljährig
3 Antworten
Kiffen+Paranoia neu...+nächster joint+hilfe was passiert+beim kiffen hände taub?

Ich versuche diesen Text hier kurz&verständlich zu halten. Ich kiffe nun ca 1 jahr und paar monate,hab mal 1-2 tage pausen gemacht und mal eine woche...dann wieder gemacht.Nun in meiner Familie gibt es SEHR OFT stress,jetzt weniger aber das Problem:1x hatte ich im wagen gekifft und meine mutter nur geredet und das hat mich paranoia gemacht und ich bin abgedreht...(hat geballert aber auf stress schisse...) gemixte sorten,gute also besser als was ich sonst immer hatte waren im jibbit drin. so und eig vertrage ich joints perfekt und hatte auch mal eine pipe gebaut(rohr) mit 2 joints drinne und ja wie gesagt ich kann es eig ab,nur der verfickte nerven stress. Ich will garnix mehr rauchen weil ich angst habe das es wie das 1x im wagen passiert,jetzt die geschichte:mein gesicht hat vibriert gepochert wie auch manches mal bei stress bei mir,was ich versuchte meinen eltern klar zu machen...doch dann:meine hände konnte ich beide 0 mehr bewegen bis ich dann zuhause war nach der fahrt und kaltes wasser über die arme,in mir gekehrt und dann alles normal. AB HIER hoffe ich das ihr soweit versteht...so meine einfache angst sind die schiss paras und der kopfstress beim rauchen und die lähmung der hände,das es nochmal passiert obwohl es NIE ausser bei kopfstress immer so war.jetzt frage ich EUCH ob es wenn ich full entspannt bin,richtiger ort usw...ich weiß..ob es dann nochmal passiert,oder liegt es an den verschiedenen pausen???so viele fragen mir wird jetzt schon schlecht im kopf...naja und nicht mit:gegenreaktion,schlecht für den körper usw. kommen.....

ps:viel gedanken mit der psyche etc..einfach hilfe...

-Stellt mir auch alle fragen was ihr wissen wollt....

--Danke für alle antworten...

Joint rauchen Gras Drogen marihuana Weed
8 Antworten
Mit Cannabis erwischt: Polizei (Österreich) beschimpft einen Freund von mir, droht ihn zu verprügeln und macht sein Handy kaputt?

Achtung: Das wird jetzt bisschen länger.

Waren vor 2 Tagen in einer recht großen Gruppe (ca. 10 Leute), bestehend aus Freunden unterwegs. Hatten fast alle was dabei, die einen sehr viel (teilweise mehr als 1dag), die anderen eine übliche Menge von 1-2g. Haben uns die gesamte Zeit über friedlich verhalten, den einen oder anderen geraucht,bisschen Musik gehört und geplaudert wie wir das fast immer in unserer Freizeit tun.

Auf einmal kreuzt ein kleiner Polizeibus mit ca. 8 Beamten auf und verlangt sofort unsere Ausweise ohne einen Grund zu nennen wieso. Da manche Beamten von Grund auf an eine aggressive Haltung gegenüber uns zeigten hat ein guter Freund von mir begonnen das Geschehene auf dem Handy festzuhalten (er hat mit Absicht eher auf den Boden gefilmt damit die Gesichter der Beamten nicht am Video sind ). Die Beamten haben ihn daraufhin "aufgefordert" sofort das Handy wegzupacken und eine Polizistin (das hört man auch klar am Video) ihn einen "Volltrottel" genannt. ( Nur eine kleine Anmerkung: Diese Beschimpfung ist unter Österreichern eigentlich ziemlich harmlos aber wenn man bedenkt dass man in Österreich auch eine Strafe wegen Beamtenbeleidigung nur für das Wort "Oida", bedeutet so viel wie "Alter", bekommt, frage ich mich wieso die Polizei uns dann so nennen darf ?)

Aber zurück zum Thema: Als mein Freund der Aufforderung der Polizisten nicht nach ging, er begründete dies damit dass er sich ungerecht behandelt fühle, wurden sie immer aggressiver und ein Polizist ging sogar so weit dass er ihm das Handy (er hatte es erst seit 6 Tagen) aus der Hand auf den Boden schlug und ihm drohte Handschellen anlegen zu lassen (nur für filmen ???). Das Handy war daraufhin sofort kaputt. Wenn das aber nicht schon genug war musste der Polizist ihn unbedingt noch an den Schultern packen und schrie ihn an dass wenn er nicht sofort aufhöre er ihn so sehr verprügeln würde bis er "speiben" (österreichisch für "kotzen") müsse.

Der Rest des Abends ist eigentlich ziemlich irrelevant. Sie haben alle durchsucht und nur bei 2 Leuten (mir eingeschlossen) was gefunden da die anderen rechtzeitig ihr Grass entweder weg werfen oder in der Unterhose verstecken konnten. Da ich die Beamten nicht kommen sah ist mir dies leider nicht gelungen und ich haben es ihnen freiwillig ausgehändigt als sie mich durchsuchen wollten weil sie es sowieso gefunden hätten. Man muss an dieser Stelle sagen dass der Beamte der mich durchsuchte und dem ich es ausgehändigt hatte mit Ausnahme der einzig höfflich und nette Beamte war. Er meinte es sei sehr gut dass ich es ihm im Vorhinein gebe und dass das was ich bei mir habe nicht nach viel aussehe und deshalb nicht so schlimm werden würde.

Meine Frage ist nun ob man das oben genannte Verhalten der Beamten, vor allem aus rechtlicher Sicht, anprangern könnte bzw ob mein Freund Schadensersatz für das Handy fordern kann.

Polizei Gewalt Cannabis marihuana Ungerecht
3 Antworten
Warum wurde meine Entwicklung nicht wirklich durch Cannabis beeinflusst?

Hallo Leute,

diverse Studien und Erfahrungen bestätigen, dass Cannabis in der Entwicklungsphase des Gehirns große Schäden anrichten kann, aber warum ist das bei mir und den meisten Leuten die ich kenne nicht der Fall? ´ Ich begann im Alter Anfang 16 bis Ende 19 fast täglich zu kiffen. (Von der Menge her übersteigt der Konsum sicherlich die Kilo-Marke)

Bin zwar nicht stolz darauf, aber ich habe nicht wirklich einen großen Einfluss auf meine Hirnleistung festgestellt. Ich arbeite im Informatikbereich und bin dabei das Abitur voraussichtlich mit 1.0 schnitt zu schaffen. Viele meine Freunde hatten/haben ein gleiches Konsummuster und sind auch nicht geistig behindert geworden. (Der Großteil geht nun ein Studium an). Viele haben sich über die Jahre kaum verändert.

Was mir definitiv aufgefallen ist:

  • Man wird sehr vergesslich während des Konsums
  • Die Persönlichkeit verändert sich (aber nicht umbedingt schlecht)

Ich muss aber dazu gestehen, dass ich immer (durch Ausbildung und Kurse) geistige gefordert wurde und nie in den Tag hinein gelebt habe. Klar löst es Psychosen aus, was ich auch ansatzweise zu spüren bekam, aber nur, wenn man nicht damit umgehen kann und eine schwache Psyche besitzt.

Natürlich habe ich auch einige gesehen, die definiv "leicht eingebust" haben, aber bei Leuten die im gleichen Alter sehr viel alkohol getrunken haben, kennt man sofort die Veränderungen. Eine Freundin hat sich immer übers kiffen aufgeregt, aber unsummen an Alkohol getrunken, nun kann man mit ihr maximal 5 Minuten Konversation führen, bevor sie den Faden verliert.

Bin ich bzw. die meisten meiner Freunde eine Ausnahme, oder ist das wirklich nicht annähernd so schlimm, wie alle sagen? (WENN man damit umgehen kann.) (bei 9/10 Fällen war das so der Fall)

Bitte sparrt euch die Fragen wie "Das kommt noch" und den Standard Moralapostel müll. Nur weil es bei mir so gut ausgeht, heißt das noch lange nicht, dass es bei allen das so gut ausläuft!!!

Gras Drogen Psychologie Cannabis Entwicklung Gesundheit und Medizin Hirn marihuana Psyche
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Marihuana

Ausrede warum raus (heimlich rauchen)?

10 Antworten

Ärztliche Untersuchung vor der Ausbildung Drogentest

2 Antworten

mit 0,8g Marihuana erwischt (MV)

4 Antworten

Hay Ich möchte mir einen Vaporizer holen lohnt sich das?

7 Antworten

Was als Tabakersatz für Joints?

5 Antworten

Kiffen und Autofahren und Führerschein

7 Antworten

katzen und THC?

8 Antworten

Kiffen mit Meditation kombinieren?

6 Antworten

Verändert der langzeitige Konsum von Marihuana den Charakter?

7 Antworten

Marihuana - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen