Adhs,hat jemand Erfahrungen bei kindern mit attentin, wäre cbd eine bessere Lösung ?

Hallo, mein Sohn der bei seiner Mutter lebt bekommt Attentin. Jedes 2 Wochenende ist er bei mir.

Und ich muss sagen es gefällt mir gar nicht. Dieses Wochenende musste ich jede Nacht erleben wie er nachts mehrmals auf einmal angefangen hat zu schreien dazu fing er an zu heulen. Als ich ihn fragte ob alled in Ordnung wäre sagte er nein, er weiß aber nicht warum..kurze Zeit später ist er wieder eingeschlafen. Aber jede Stunde ca ist er heulend wach geworden und hat dazu wirres von such gegeben. Morgens wenn uch ihn gefragt habe ob er noch etwas weiß sagt er immer nein er weiß von nichts er hätte ja gut geschlafen...

Sie sagt das ist normal es sind Nebenwirkungen.

In meinen Augen ist es das aber gar nicht,wozu kann das denn noch führen ?

Hat da jemand eine Ahnung?

Ich hab im Internet recherchiert aber dort findet man sehr wenig über Erfahrungen mit diesem Medikament für Kinder.

Wir haben zwillinge mein Sohn lebt bei seiner Mutter die wie ich es sehe ihn nur ruhig stellen will, meine tochter lebt bei mir. Jeder meiner Bekannten und auch in meiner Familie findet das sich der kleine verändert hat, weniger lebenslust,lacht nicht mehr so viel. Isst deutlich weniger als vorher.Er ist nicht mehr so wie er vor diesen Tabletten war.

In der Schule konzentriert er sich zwar besser wie mir mitgeteilt wurde aber nur aus diesen Grund muss man ein Kind doch nicht mit Drogen zu pumpen da gibt es doch bestimmt eine andere Lösung oder ??

Angeblich hat mein Sohn adhs was ich nicht mal nachvollziehen kann, da meine Tochter die hibbelig und ausgeflippte von beiden ist, aber ich schaffe es auch ohne Medikamente.

Und der Arzt der ihm es verschrieben hat ist in meinen Augen ein nichts nutz.

ich habe bei ihm einen Termin gemacht damit er mich aufklärt warum das sein muss und gut sein sollte. Nach einer stunde war ich nur drüber informiert das er es j unbedingt braucht da er adhs hat und das ganz normal ist mit diesem Medikament, was neben bei für kinder zugelassen ist aber nicht für Erwachsene das ist doch schon sehr komisch..

Aber meine ex ist 100 Prozent von diesen Medikamenten überzeugt und auch wenn sie weiß oder sieht das er davon starke neben hat behält sie es bei...

Sonst wäre er ja wieder ein aufgeweckter junger Mannso sehe ich das,darauf haz sie natürlich keinen bock.

Der kleine ist 7 Jahre alt und bekommt jeden Tag 12,5 mg dieser Medikamente,hatte ich oben vergessen zu erwähnen..

Kann mir jemand einen Rat geben was ich am besten machen soll ?

Gemeinsames Sorgerecht haben wir seit kurzem, allerdings Zwang sie mich auf dem Termin vor dem jugendamt Mitarbeiter ein schreiben von ihr zu unterschreiben das sie das mit diesen Tabletten beibehält. Ist das rechtswidrig? Kann ich dagegen angehen ?

Ihre Worte waren unterschreibt du das nicht würde sie das geteilte Sorgerecht nicht akzeptieren.

Hat jemand Erfahrungen mit cbd bei kindern /adhs ?

Ich danke schonmal für hilfreiche Antworten, ich weiß leider nicht was ich machen ssoll.soll ich meinen Anwalt einschalten ?

Psychologie, ADHS, Gesundheit und Medizin, cbd
CBD-Blüten auf Amazon bestellt - Schreiben von Staatsanwaltschaft - was nun?

Hallo Zusammen!

ich hätte ein kurzes Anliegen, das mir gerade sehr Sorgen bereitet.
Ich bin letztes Jahr an einem Laden von Hanf im Glück vorbeigelaufen und habe aus Interesse kurz reingeschaut. Als ich zuhause war, habe ich rein aus Interesse "CBD Gras" auf Amazon gesucht und habe auf die erste Anzeige gedrückt: "Kalifornien / Echter Geschmack / Made in Österreich / ..." und rein aus Neugier 2 Gram von dem (was ich zu diesem Zeitpunkt dachte) CBD Gras bestellt. Drogen habe ich zuvor noch nie konsumiert und habe deswegen weder Erfahrungen mit Konsum noch mit der entsprechenden Rechtsgrundlage.

Jedenfalls habe ich mir nichts dabei gedacht und einfach auf bestellen gedrückt - 2 Wochen später habe ich auf meine offenen Bestellungen gedrückt (Ich bestelle so gut wie alles auf Amazon) und gesehen, dass die Bestellung noch offen ist und die Anzeige von Amazon entfernt wurde.

Gut - 15 Euro weg dachte ich mir und habe den Verkäufer kontaktiert, ob ich bitte eine Rückerstattung haben könnte - es kam allerdings nie eine Antwort, das Thema war für mich also gegessen und vergessen.

Heute früh schaue ich in meinem Briefkasten und erhalte eine Schreiben von der Staatsanwaltschaft (Ich wohne in Bayern) mit dem Inhalt, dass 2 Gramm Marihuana von der deutschen Post sichergestellt wurden, die "mindestens einen Wirkstoffgehalt von 5 Prozent" haben, was auch immer damit gemeint ist (THC, CBD? I dont know) und es der Verdacht besteht, dass ich mich nach Paragraph 29 des BtMG schuldig gemacht habe.

Nach einer kurzen Verwunderung darüber, dass ich mich wegen einer Bestellung auf Amazon strafbar gemacht habe hatte ich erstmal eine Panikattacke, dass jetzt eine riesen Strafe auf mich zukommt.

Könntet Ihr mir hier eventuell weiterhelfen, was ich jetzt am besten machen sollte? und was auf mich zukommen könnte?

Vielen Dank im Voraus!

Amazon, Recht, Drogen, Anzeige, Cannabis, cbd
Einmalige panikattacke durch cannabis?

Hallo Zusammen

ich rauche seit mehreren jahren Cannabis. Seit ca 2 jahren hab ich es sehr reduziert und rauche nicht mehr so oft wie früher. Jetzt hatte ich aber eine Panikattacke beim letzten mal komplett wie sie im internet beschrieben ist die wurde durch ein geräusch ausgelöst und ich habe mich sehr hineingesteigert dank googel natürlich immer mehr. Ich hatte danach sehr grosse angst eine Psychose zu bekommen nach der attacke habe dan seit dort auch nich mehr konsumiert CBD gelegentlich letztes mal THC 7.dezember 2021. ich bin ein mensch der sich oft sorgen über seine gesundheit macht und sich in sachen hineinsteigert dachte zeitweis wirklich das ich eine psychose habe. Habe dan mit einem psychiater gesprochen und der meinte es sei alles in Ordnung mit mir ich sollte mir keine sorgen machen nach jahrelangem konsum

von heute auf morgen aufzuhören kann schwer sein und man sieht die welt durch andere augen.

sonst hatte ich keine Panikattacken aber angst eine zu bekommen ist manchmal da und bin psychisch eigentlich sehr belastbar und hatte nie probleme mit cannabis ausser ab und zu angst schlechtes zeug zu bekommen. Besprühtes CBD das als THC verkauft wird dies war immer eine angst.

ich habe sehr gerne geraucht um

abzuschalten nicht wie früher um

einfach betäubt zu sein.
denkt ihr ich könnte mich langsam rantasten und mal probieren einen THC Joint zu rauchen ? Ich werde aber das zeug zuerst testen lassen und mir die angst zu nehmen das es manipuliert ist.

hatte jemand vlt auch die erfahrung mit einer einmaligen Panikattacke?

danke jetzt schon für die Antworten.

Drogen, Angststörung, Angstzustände, Cannabis, Gesundheit und Medizin, kiffen, Panikattacken, THC, cbd

Meistgelesene Fragen zum Thema Cbd