Warum ist Gras so teuer egal ob CBD oder THC?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Cbd ist teuer, weil man das Zeug ja erstmal extrahieren muss.

Gras ist teuer, weil es so prinzipiell erstmal in deutschland nicht legal zum Kauf angeboten wird..auch die einfuhr ist verboten.. Somit muss man schmuggeln.. Das ist ein Risiko was man gut bezahlt haben möchte.

Medizinisches Cannabis wird unter besonderen Vorkehrungen bezogen. Die Vorkehrungen kosten Geld. Dann wird das dadurch natürlich auch teurer.

Woher ich das weiß:Beruf – Heilpraktiker mit Qualifik. In Osteopathie und Chiroprakti

Mann muss nicht gleich Schmuggeln vorallem bei Cannabis ist die Herstellung(im Land) doch sehr beliebt

0
@Carljohnson197

Die einfuhr sowie der Handel sind verboten. Somit auch der Anbau, insofern dafür keine genehmigung vorliegt. Somit kommts auf das selbe raus: die möglichen rechtlichen Konsequenzen und das Risiko sollen sich lohnen und werden dementsprechend bezahlt.

0
@Vinarion1

Stimmt zwar aber Cannabis herzustellen hat wohl kaum ein so großes Risiko wie es zu Schmuggeln wobei es da auch auf die Menge ankommt

0
@Carljohnson197

Beim herstellen kommen aber auch die Kosten der Herstellung dazu. Wie du es drehst und wendest, das gleicht sich aus.

0

Ich antworte mal aus sich eines Herstellers und Händlers. Das sollte dir die beste Antwort geben:

  1. CBD Blüten werden, zum größten Teil, nicht in Deutschland angebaut. Bitte denk nun nicht an die nutzhanffelder und -Labyrinthe. Das ist nicht das gleiche. Wir brauchen also Land zum anbauen oder einen Partner vor Ort. Im Ausland. Das kostet.
  2. gute CBD Blüten kommen aus indoor oder Greenhouse Anbau. Das kostet Strom. Material. Dünger. Etc.
  3. nun wird jeweils eine oder mehrere Proben an ein Analyselabor geschickt um sicherzustellen, dass die richtigen Werte eingehalten werden. Das kostet Geld.
  4. falls nicht, müssen deine Blüten ausgewaschen werden (das kostet Geld). Dann nochmals eine Analyse….. (das kostet Geld)
  5. Nun werden die Blüten importiert. Das kostet Porto, Verbandmaterial, steuern,…
  6. vor Ort in Deutschland wird nochmals sauber getrimmt. Alle Stängel die noch sichtbar sind manuell entfernen. Da sitzen Leute und schneiden den ganzen Tag lang Blüten, damit sie schön aussehen und sich kein Kunde / keine Kundin Beschweren kann er / sie hätte für Stängel bezahlt. Deutsche Personalkosten.
  7. dann wird verpackt. Dafür brauchst du Material und Maschinen. Wenn du Kilos am Tag verpackst, nimmst du dafür nicht mehr die kleine briefwaage. Ebenso müssen alle Beutel verschweißt sein. Dafür kannst du privat ein glätteisen nehmen - ab Kilos nicht mehr. Also hier sind Materialkosten, bei uns noch Sticker, Maschinen, Strom und Personal.
  8. dann wird eingelagert. Wie du weißt muss Cannabis gut gelagert werden. Richtige Temperatur, Licht, Luftfeuchtigkeit,… da kommen also wieder besondere Ansprüche die dein Preis treiben weil du sie nicht einfach im Keller lagern kannst 😅
  9. dann wird verschickt - da kommt Packmaterial, Porto, etc.
  10. ganz am Ende möchte ich als Inhaber auch etwas verdienen und Rücklagen bilden können für schwierige Zeiten.
  11. In wenigen Fällen kooperieren wir mit Künstlern die dann ebenfalls nochmals lizenzgebühren erhalten.

so setzt sich der Preis zusammen. Zumindest bei unseren CBD Blüten. Am Ende des Tages ist der Preis fair und für mich absolut vertretbar.

mit roten Augen aus dem Weezelbau

fabian

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ist es nicht.

Bei CBD ist die Extraktion vermutlich schwer oder umständlich, das treibt den Preis hoch.

Aber prinzipiell, Cannabissamen kriegst teils ab 5€

Weil es sehr teuer in der Produktion ist.

Ebenso sehr umweltschädlich.

Nur mal fürs Verständnis für die kiffenden Umweltaktivisten 😉

Nicht umweltschädlicher als jede andere Ackerpflanze auch. CBD-Grass wächst auf dem Feld, falls dir das nicht bekannt sein sollte.

0
@Stadewaeldchen

Professionell angebautes Hanf egal ob cbd oder thc wird ausschließlich in Hallen angebaut die teilweise einen höheren Stromverbrauch haben als so manche Länder auf dieser Welt 😉

0
@DerCringe777

THC-Hanf wird wegen der Prohibition in Hallen oder auch im heimischen Keller angebaut. CBD-Hanf ist in der EU legal und wird daher auch dem Feld angebaut, was wesentlich billiger für die Produzenten ist. Die wären ja blöd Geld aus dem Fenster zu werfen. Bestenfalls werden noch Gewächshäuser genutzt wie bei vielen Lebensmittel-Pflanzen auch.

0
@Stadewaeldchen

Thc Hanf wird hauptsächlich aufgrund der steuerbaren und damit perfekt zu kontrollierenden klimatischen Verhältnissen indoor angebaut. Um ein perfektes Produkt zu liefern ist das zwingend nötig. Auch medizinischen cbd Hanf wird in den aller meisten Fällen indoor angebaut. Da das für die Firmen nicht so lukrativ ist ist der thc Markt dafür natürlich weitaus größer.

Wie bei allen anderen Dingen ist gleichbleibende Qualität und eine sichere Produktion unerlässlich. Sowas kannst du Outdoor unmöglich gewährleistet. Schon garnicht in Mitteleuropa.

0

Qualität kostet halt 🤷🏽‍♀️

Woher ich das weiß:Beruf – Staatl. Physiotherapeutin & Rettungssanitäterin

Was möchtest Du wissen?