Da ist nix gerecht. Lass dir cohones wachsen und beende die Beziehung.

...zur Antwort

Zunächst Mal ist und war Musik niemals lebensnotwendig. Und damit ist im Prinzip deine gesamte Frage bereits für den Poppes.

...zur Antwort

"aber ist es das Wert wenn man sich am Ende des Tages mies fühlt?"

Ganz sicher nicht für nen besseren Score in Videospielen.

...zur Antwort

Kommt drauf an: wie fest ist der hieb, wie und wo wird er genau ausgeführt bzw. Wo landet die Hand und; wird überhaupt "nur" die Hand benutzt oder benutzt man Gegenstände..Gürtel z.b.

...zur Antwort

Wenn's keine Druckstelle ist, würde ich stark auf ne Pilzinfektion tippen.

...zur Antwort

Der Test ist nach der beschrieben Ablesezeit ungültig und ohne Aussage.

Im Zweifel wiederholen und Anleitung peinlich genau befolgen.

...zur Antwort
Warum scheinen viele Mitarbeiter im Gesundheitswesen unzureichend zu sein?

Ohrenärztin verabreicht mir Cortison. "Mit diesen Tabletten wirst du deine Hörfähigkeit verbessern und deine Erkältung loswerden. Sie enthalten auch Glückshormone. Du wirst .. glücklicher“.

Ich bin zwar glücklich, aber danke für die Info. Solche Ärzte sind immer zu gebrauchen 😍Vor allem, wenn sie vergessen haben, ein Rezept mitzugeben und man schon wieder zurückkehren muss. Und auch die Tatsache, dass sie mich wegschickt, ohne meine Fragen zu beantworten, denn die anderen Patienten warten auch😊

Und auch die Tatsache, dass die Damen an der Rezeption einen immer ansehen, als wäre man ein Straftäter, der gerade auf freien Fuß gesetzt wurde, also jemand wie dieser Drecks-Jeffrey Dahmer und sie während des Telefonierens genervt stöhnen ( wie in einem P-Film ) und ältere Menschen mit Hörproblemen anpöbeln. Unter aller Sau. Dann frage ich mich ernsthaft, was man im medizinischen Bereich zu suchen hat. Einmal hatte ich einen schweren Beinunfall, der tödlich hätte enden können, und ich musste vier f#cking Stunden mit meiner Mutter in der Notaufnahme warten, während die eine dicke Feierabend machte, ohne mir die Schmerzmittel zu geben, (Das hat sie mir versprochen! ) und die andere mit jemandem rumknutschte. Einige machten Witze und aßen Donuts.

Ein anderes Krankenhaus musste mich wegschicken, weil sie unterbesetzt waren. Die Personen, die für Röntgenaufnahmen zuständig sind, waren krank. Mir kann niemand erzählen, dass das normal ist. Ich hatte höllische Schmerzen, ich blutete am linken Bein stark und musste dennoch richtig laut los lachen. Weil das krankhaft und lächerlich ist. Für den Personalmangel können die Mitarbeiter rein GAR nichts, und allein die Tatsache, dass sie für uns Menschen arbeiten, ist sehr lobenswert. Ich habe Respekt und Verständnis für Menschen, die anderen helfen und Leben retten. Das Helfen eines fremden Menschen im Alltag oder in Notlagen verdient Respekt, denn nicht jeder ist bereit dazu, dies zu tun. Also, Hut ab. Ich kritisiere hier nicht die Berufe im Allgemeinen, denn ohne sie wären wir alle aufgeschmissen. Aber warum sind so viele genervt, unmotiviert, wissen selbst nie etwas und gehen einfach nach Hause, obwohl sie 10 Minuten zuvor fünf Mal versprochen haben, die Schmerzmittel zu geben?

Es ist frustrierend, wenn sie ihre Arbeit für den Gehalt NIE richtig erledigen ( IMMER wieder: „Sorry, da kann ich Ihnen nicht weiterhelfen!“ oder manche, die den Namen des Patienten nicht wissen) und dann auch noch Donuts essen und rumknutschen. Ich habe das nicht aufgenommen, da es gesetzlich gesehen strafbar ist. Leider. Sehr schade. Aber ich fühlte mich wie in einer Reality-TV-Show. Also RTL oder wie bei „Hilf Mir“. So dumm, um wahr zu sein😂

Ich strebe an, ehrenamtlich bei UNICEF aktiv zu werden. Dabei trägt man auch in vielerlei Hinsicht wirklich große Verantwortung, ähnlich wie als Pflegekraft. Die Arbeitsbedingungen müssen natürlich geändert werden aber bitte.. das ist doch lächerlich, was die veranstalten.

Ihr habt kein Bock, arbeiten zu gehen? Dann ist die Pflege nichts für euch.

...zur Frage

Du hast Recht viel Fantasie.

...zur Antwort
Doch, es ist (noch) zeitgemäß

"fühlen sich lange nicht alle damit angesprochen."

*Wollen sich nicht abgesprochen fühlen. Hab das Mal Berichtigt.

"Alle Schüler möchten gute Noten." wird daraus nicht klar, ob für männliche Schüler gemeint sind, oder ob wirklich alle mitgemeint sind, wie immer behauptet wird."

Der Schüler . Singular,männlich.

Die Schülerin, Singular, weiblich.

Die Schüler. Plural.neutral.

Ein Schüler. Singular neutral.

3. Klasse deutsch.

"Auch beispielsweise nicht-binäre Personen werden damit ausgeschlossen, auch wenn "alle mitgemeint" sein sollen."

Kurz: Schwachsinn. Siehe erster und zweiter Abschnitt.

Das "Problem" am generischen maskulinum ist das "maskulin" , was einigen aufstößt. das es dabei aber eben nicht, oder meinetwegen auch nicht mehr darum geht, ein spezifisches Geschlecht anzuzeigen, wird dabei ausgeblendet. Das Bezeichnungen von bspw Personengruppen oder berufen als "männlich" oder "weiblich" Interpretiert werden, ist dabei aber ein ganz anderes Problem:

Eine aushilfe bspw. kann sowohl weiblich als auch männlich sein, wird aber eher als weiblich suggeriert.

Ein unbekannter Täter wird trotz unbestimmten Artikels erstmal Tendenziell eher als Mann in den Sinn kommen.

Das gen.mask. ist also (meiner Meinung nach) völlig in Ordnung; es zeigt ganz unspezifisch an. Das Verständnis, WAS damit gesagt werden soll aber, raffen einige einfach nicht.oder besser: wollen es nicht raffen.

Wenn mir eine Person, welche sich selbst als non binary einordnet und damit so oder so kein festgelegtes Geschlecht hat erzählen will, das sie sich "nie" angesprochen fühlt, dann ist das ein Ego Problem. Denn rein logisch gesehen müsste sich ein non binary Mensch mit sämtlichen möglichen anreden wohlfühlen..denke ich zumindest.

Eine Transperson sollte sich -und dabei ist egal auf welcher Stufe einer Transition sie sich befindet- mit der Anrede "wohlfühlen, welche dem Geschlecht entspricht, in welchem sie sich sieht. Es ist für mich eine unlogik, hier ein "eigenes" Geschlecht zu erfinden.

Bei intersexuellen Menschen könnte ich so eine Diskussion fast schon nachvollziehen..oder besser, ich könnte sie für einige betroffene Situationsbezogen nachvollziehen.

Je größer und umfassender eine Gruppe Menschen ist, umso genereller rede ich diese Gruppe an.

"Liebe Kolleginnen und Kollegen ,werte Freunde und Verwandte " (mach meinetwegen das Sternchen mit rein..aber ich meine eine abgrenzte Gruppe von Menschen in einer Firma oder einem engen Kreis)., aber: die bürger der Bundesrepublik Deutschland (wobei hier an sich theoretisch verweiblichung mit -innen möglich ist); hier meine ich die Gesamtheit aller Menschen mit Aufenthaltstitel und/oder deutschen Pass bzw. Abstammung; eine Gruppe, welche so vielfältig ist, das ich mit einer korrekten Anrede aller Einzelgruppen Garnicj fertig werden würde.

Es ist also überhaupt nicht nötig, das Gen. Mask. Zu ändern ...denn die Generik ist eine einfache Möglichkeit, eine Gesamtheit zu benennen.also muss man dies nur richtig einsetzen, und manche sollten einfach von ihrem Ego Trip runterkommen.

Inklusive Sprache bedeutet auch: das eigene Ego zurückhalten. Ich kann nicht inklusive sprechen und gleichzeitig jedem Sonderwunsch von hinz und kunz nachkommen. Das generische maskulin würde sich für sowas suuuper eignen..übrigens.

Also in Zusammenfassung: wenn man bei den Schülern standardmäßig einen Mann vermutet, oder bei dem täter, dem Bürger etc...dann ist da nicht die Sprache dran schuld, sondern in erster Linie der eigene Kopf. Und selbst wenn man zuerst an eine männliche Person denkt, ist es jedem selbst überlassen, sein denken auch auf alle anderen Menschen auszuweiten.

...zur Antwort

Verschwindet von alleine wieder, theoretisch könntest du Arnika drauf schmieren , wäre aber wohl eher was fürs gewissen, als das es tatsächlich n grossen Unterschied machen würde

...zur Antwort

Ist kein Problem.

...zur Antwort
Ich hab bedingt Social Anxiety. Was stimmt nicht mit mir?

Wenn man die Leute um mich herum fragen würde, ob ich intro-oder extrovertiert bin, würden alle sofort sagen extrovertiert und extrem offen, gesellig und dass ich absolut keine Probleme damit habe auf Menschen zuzugehen. So ist es auch. Ich hatte nie Probleme damit und liebe es sogar. Auf der Arbeit, in meinem Freundeskreis, Nachbarn, ich hatte nie Probleme und gehe aktiv von mir aus auf andere zu. Solange bis es darum geht den engeren Kreis meiner Partner kennenzulernen. Bei meinem Ex dachte ich noch (letztes Jahr) das hätte mit uns und der Beziehung zu tun. Jetzt weiß ich, das hat mit der Tatsache zu tun, dass es die Freunde meines Freundes sind. Denn bei meinem jetzigen Partner (der mein Traumpartner schlechthin ist) ist es genauso. Ich sollte jetzt eigentlich bei einem Geburtstag eines Freundes von ihm dabei sein, konnte aber nicht, weil ich Angst habe man könnte mich nicht mögen oder denken ich wäre nicht die richtige für ihn. So weit geht das, dass ich seit 2 Stunden nur weine. Keine Ahnung wieso ich das denke! Es ist absolut realitätsfern! Vor einem Monat wurde ich bereits eingeladen, ich hatte also genug Zeit mich mental darauf einzustimmen. Dennoch habe ich vor 2 Tagen plötzlich jeden Tag Diskussionen hervorgerufen. Auch vorhin. Er hat dann angerufen um das am Telefon zu klären bevor es schlimmer wird und jetzt wo ich reflektiere merke ich, dass die letzten zwei Tage aus meiner Angst heraus stammten und weil ich mir das selbst kaputt machen wollte, damit ich nicht hin muss. Genau wie heute. Ich hab mit meinem Freund alles klären können, wir haben uns vertragen. Aber dennoch: was stimmt mit mir nicht? Wieso bin ich sonst IMMER offenherzig und gesellig und hab keine Probleme Fremde anzusprechen und mich anzufreunden, aber bei diesem Thema schon? Ich versteh mich selbst nicht mehr!

...zur Frage

"Ich hab bedingt Social Anxiety. Was stimmt nicht mit mir?"

Hast du nicht.

"Wenn man die Leute um mich herum fragen würde, ob ich intro-oder extrovertiert bin, würden alle sofort sagen extrovertiert und extrem offen, gesellig und dass ich absolut keine Probleme damit habe auf Menschen zuzugehen. So ist es auch"

Beweisführung abgeschlossen.

Du bist einfach nervös oder ein bisschen unsicher. Da ist nix mit "anxiety" ....

...zur Antwort

Beim "1. Mal" miteinander ist man vllt aufgeregt..ausserdem weiss man auch nicht unbedingt, wie es der andere gern hätte..da muss man miteinander reden und seinen gemeinsamen Nenner finden..da kann dir kein Forum der Welt helfen.

Mein Ratschlag: redet miteinander. Sag ihm, was du gern hättest, frag ihn, wie er es mag, redet auch Während dem Sex miteinander..und vor allem habt Spass dabei..

Nach dem ersten bettspiel miteinander so zu reden, als wäre das seit Jahren so find ich persönlich ausserdem ein wenig übertrieben..

...zur Antwort

Ist ein klein wenig zu niedrig, allerdings kann man nur anhand des Wertes nicht sagen, inwieweit dies Behandlung bedarf; ist die Person bspw durch Asthma,COPD oder durch nen akuten Infekt eingeschränkt kann der Wert erniedrigt sein, ohne das es hier ne gesonderte Behandlung braucht.

Der Puls ist normal, was darauf hindeutet das der Körper die SpO2 anscheinend in Ordnung bzw. Relativ normal findet.

...zur Antwort

Ja gibt's, ist aber für den Laien im Prinzip rausgeschmissenes Geld;

H.pylori kommt in fast jedem Menschen vor, bleibt aber symptomfrei; hier muss und sollte also garnix behandelt werden. Wenn dagegen eine Infektion mit pylori Symptomatisch vorliegt (Gastritis bspw) muss diese Infektion mit Antibiotika behandelt werden; hierfür braucht's den Arzt.

Das heisst: selbst wenn der Test positiv ist, bietet er für dich als Laie keinerlei Diagnostik, sondern nur ne Info das du die Antikörper gegen dieses Bakterium im Blut hast. Du müsstest dann also immernoch zum doc für ne handfeste Diagnose und Behandlung

...zur Antwort

Also vorweg verstehe ich nicht ganz, wofür du nen gyn brauchst um schwanger zu werden. Insofern es keine Vorerkrankungen gibt, welche deine Fruchtbarkeit Einschränken, brauchst du hauptsächlich erstmal nur Geschlechtsverkehr.

Natürlich ist auch Geschlechtsverkehr mit einem Gynäkologen möglich, aber das wäre dann Privatsache. 😅

Ansonsten; wenn du mit deinem Arzt nicht zufrieden bist, dann musst du ihn halt Wechseln.

...zur Antwort

Niemanden wird irgendwas entnommen.

Ausnahmen:

Die Person hat einen Organspendeausweis

Oder

Den Körper zur Forschung freigegeben

Oder

Es muss eine Autopsie durchgeführt werden.

...zur Antwort