Mein Sohn überlegt, ob er anfängt zu dampfen. Was nun?

Schule und Dampfen- passt das zusammen?

*Bildquelle: Pixaby

Hallo ihr Lieben,

mein Sohn wird bald 13 und in seiner (kleinen) Klasse rauchen bereits 2 Kinder.

An der Schule gibt es allgemein ein hohes Raucheraufkommen schon ab der 5. Klasse.

Er hat mit mir darüber gesprochen und möchte auch gerne "dazu gehören".

Wir haben diverse Möglichkeiten durchgesprochen und nun wünscht er sich einen Dampfer mit Liquid ohne Nikotin.

Er würde gerne vor der Schule dampfen und auch nur, um "gesehen" zu werden.

Natürlich habe ich ihn gründlich über die Gefahren aufgeklärt aber auch darüber, dass es nicht auf Konsumverhalten ankommt, ob man "dazugehört" oder eben nicht.

Ich habe ihn gebeten, noch bis zu den Ferien zu warten und es sich nochmal gründlich zu überlegen, da das meist in einer Sucht endet.

(Bisher kenne ich es allerdings nur andersrum- erst nikotinhaltige Zigaretten rauchen und dann mitten in einer Sucht den Ausweg durch einen Dampfer o.Ä. zu suchen.)

Leider fürchte ich aber, dass ich das Thema nicht einfach durch Nichtstun aussitzen kann und es sich auch nicht in Luft auflöst.

Einerseits bin ich stolz auf ihn, weil er VORHER damit zu mir kommt und nicht einfach heimlich was macht.

Andererseits möchte ich nicht, dass er sich schadet und schon gar nicht in diesem Alter.
Ich will auch nicht diejenige sein, die ihm diesen Weg erlaubt.

Wenn ich es ihm aber verbiete, wird er sicher früher oder später das Rauchen anfangen (da man an Zigaretten schneller ran kommt, als an Dampfer).

Was würdet ihr in dieser Situation tun?

Mein Sohn überlegt, ob er anfängt zu dampfen. Was nun?
Schule, Teenager, Jugendliche, Rauchen, E-Zigarette, Zigaretten, Clique, gruppenzwang, Dampfen

Meistgelesene Fragen zum Thema E-Zigarette