Während Lehrzeit einvernehmlich kündigen - Österreich?

Hallo Leute, ich hab da mal eine Frage zur Kündigung in der Lehrzeit - einvernehmlich (in Österreich):

Also ich bin gerade im 3. LJ, habe heute den ersten Teil meine LAP gemacht, nächste Woche ist dann der zweite Teil und da bekomme ich dann auch mein Ergebniss, so jetzt zu meiner Frage:

Wenn ich die LAP nicht bestehe möchte ich fix einvernehmlich kündigen, da ich es dort nicht mehr aushalte, hab auch mit der AK schon gesprochen, allerdings ist mir dann noch eingefallen, was passiert mit dem Resturlaub? Also wird der fix ausgezahlt oder muss ich solang ich noch Resturlaub hab im Unternehmen angemeldet sein? Zurzeit hab ich noch 3 oder 4 Wochen Urlaub. Oder kann ich mir ausmachen zb am 31.3 ist der letzte Arbeitstag? Hab bereits bei der neuen Firma unterschrieben und fange am 1.4 dort an. Jetzt hab ich eben Angst, dass das nicht geht.

Vorweg: ich kann mit meinen Kollegen/Chef darüber nicht sprechen wie dass abläuft, denn mit denen kann man einfach nicht reden ohne angeschnautzt zu werden.

Und wenn ich die LAP schaffe kann ich ja auf die Behaltepflicht verzichten und bin dann 1 Woche später sozusagen weg von der Firma - muss ich hier irgendwas beachten beim Resturlaub?

Klar könnte ich auch bei der AK nachfragen, allerdings hab ich dort letztens erst angerufen und hab eben an das nicht gedacht, vielleicht kann mir hier auch jemand helfen ansonsten muss ich mich sowieso an die AK wenden.

Danke!!

Kündigung, kündigen, Österreich, lehrling, Ausbildung und Studium
Nachbarin/Mieterin terrorisiert meine Familie mich. Was kann man tun?

Hallo,

Seit mehr 10 Jahren haben wier eine ältere Frau zur Untermiete unter uns wohnen und hatten anfangs eigentlich ein super Verhältnis zur ihn( Hatte oft gefrühstückt oder gegrillt mit ihr früher und hat unser Garten gemacht) Doch vor ein paar Jahren ist es auseinander gegangen. Sie fing an sich andauernd über mich zu beschweren, weil ich zu laut sein. Erst haben wir dafür Verständnis gezeigt und es war noch alles okay. Doch irgendwann haben wir ihr was zum Geburtstag geschenkt und am Geburtstag von meinem Vater kam das selbe Geschenk bloß mit einer anderen Flasche zurück. Das war schon seltsam und traurig. Das Ding ist ihr Zimmer ist direkt unter meinem Zimmer. Irgendwann fing sie an mit den Besen gegen die Wanddecke zu hauen, weil ich angeblich mal wieder zu Laut sein..Ich bin echt nicht Laut. Mittlerweile haut sie gegen die Heizung und Heizungsrohre und das um 10 Uhr morgens weil ich ja wieder angeblich zu Laut wäre. Heute hatte mein Vater(ist auch der Vermieter) zur rede gestellt, was das Genaue an der Heizung soll. Sie hatte alles abgestritten und meinte sie hätte Staub gesaugt, was wir ihr nicht abkaufen können weil wir keinen Staubsauger gehört haben und man viel Kraft bräuchte um so ein Lärm zu verursachen. Anschließend meinte zu meinen Vater wer eher mehr Glauben würde. Diese Aussage hat mir echt den Rest gegeben innerlich. Diese Frau hat mich innerlich so fertig gemacht die letzen Jahre , das ich mittlerweile Panikattacken habe vor ihr und mich letztens Jahr nicht in Garten getraut habe wegen ihr, aus Angst ihr Gemeckere über mich zu hören..Meine Mutter würde ihr am liebsten eine Kündigung sofort schreiben und meine Vater meint er steht zwischen 2 Stühle. Ich fühle einfach in Stich gelassen und habe einfach nur Angst vor ihr..Das Traurige ist einfach das diese Frau sich so viel beschwert obwohl sie es eigentlich mega hätte/hat. Wenig Miete, 3 Zimmer Wohnung, Garage, Terrasse, kleiner Garten, Keller und Kostenlose Zeitungen. Ich weiß echt nicht mehr weiter..genauso meine wie meine Eltern. Wegen der Panikattacken werde ich bald in Therapie sein.

Familie, Angst, Mieter, Vermieter, kündigen, Nachbarn, Panik, Psyche, Vermieterrecht
muss ich nun eine vertragsstrafe zahlen, ich habe noch nichtmal ne woche gearbeitet und beschlossen zu kündigen aus gründen die ich nicht nennen möchte?

Jedenfalls steht in meinem Arbeitsvertrag dass die ersten 6 monate probezeit sind . und geld habe ixh noxh keins verdient also noch keine gehalts bescheid am ende des monats..

arbeitete ja noch netmal ne woxhe jetzt will ich kündigen

also was kann auf mich zukommen

ich glaube im.monat verdient man in dem beruf 2200 brutto im schnitt

und es heisst die ersten 6 monate sind probezeit und es gibt eine kündigungsfrist von 2 wochen.

da ich ja noch kein geld verdiente dachte ich ich komme nun einfach nicht mehr

und kündige heute

*gestern als ixh so entschied war ixh auxh nicht mehr arbeiten.. ihr kennt auxh einfach die gründe nicht. es geht für mich nicht.

aber im Vertrag steht Veftragsstrafe

Der Arbeitnehmwr verpflichtet sich, dem Arbeitgeber eine Vertragsstrafe aufgrund nachfolgender Verstösse zu zahlen: Nixhteibhaltung der Künfogungsfrist

Eine vertragsstrafe wird fällig, wenn der Arbeitnehmer das Arbeitsverhältnis beendet ohnw die vertraglixh vereinbartw Kündigungsfrist einzuhalten. Gleiches gilt bei unberechtigter fristloser Kündigung durch den Arbeitnehmer.

Unentschuldigtes Fehlen

(die letzten 2 tage also heute und gestern habe ixh es mit dem arbeiten seingelassen)

Die Vertragsstrafe tritt auxh für den Fall in Kraft, dass eine fristlose arbeitgeberseitige Kündigung, die durch den groben Verstoss eines unentschuldigten Fehlens des Arbeitnehmers erforderlich wird, ausgesprochen werden muss.

Voraussetzung für die Verpflichtung zur Leistung der Vertragsstrafe ist ein vorsetzliches oder grob fahrlässiges Verhalren des Arbeitnehmers. Die Höhe der Vertragsstrafe wird auf ein durchschnittliches Brurromonatsgehalt festgelegt. Die Vertragsstrafe ist jedoch auf die Höhe des Bruttoarbeitsentgelds begrenzt, das für die Dauer der gesetzlichen Mindestkündogungsfrist zu zahlen ist. Der Arbeitgeber behält sich vor, weitere Schadensersatzansprüche gelrend zu machen.

Also sollte ixh vlt nochmal zu meinem Arzt und ihm sagen dass ixh jedwn tag nach dwm arbeiten kaputt war kopfweh hatte mixh das arbeiten der dauerstrwss fertigmachre ixh dem nicht gewachsen bin..

und das nicht wusste aber gemerkt habe. ihm sicherhaltshalber noxhmal meine gründe sagen und länger krankschreiven lassen?

weil es ja eben nicht gwht und ixh wolltw arbeiren weitermachen aber kann nixht

das ist wegen psyche und körpwr

alsp sollte ixh lieber noxhmal zum arzt

und kann mir jezzz was passieren?

Arbeit, Angst, Psychologie, kündigen

Meistgelesene Fragen zum Thema Kündigen