Einige Fragen zur eigenen Kunstbrut?

Erstmal zu meiner Geschichte mit Hühner: Meine Eltern leben auf dem großem Hof meiner Großeltern und da ist es vorbestimmt, das ich und meine Schwester tierverliebte Menschen werden. Auf dem Hof leben schon seit man denken kann Hühner, allerdings nicht aus Liebe zu den Tieren sondern aus rein wirtschaftlichen Interesse. Wir aber setzen dem ein Ende, in den wir anfingen mit ungefähr 3-7 Jahren mit auf den Hühnermarkt zu gehen und darum zu betteln, nicht nur weiße und braune, sondern auch z.B. schwarze und Grünleger zu kaufen. Meine Schwester und ich sind auch dafür verantwortlich, das unsere Hühner rausdürfen, denn bevor wir auf dem Hof lebten saßen sie nur im Stall. Jetzt, Jahre später, haben wir zwei das Ziel bald gar keine Hybriden mehr zu haben und ausschließlich auf Rassehühner umzusteigen.

Also, liebe Leute, wir hatten in den letzten Jahren schon einige Glucken gehabt und uns Anfang des Jahres 2 Tage alte Küken von einem Züchter geholt. Somit haben wir Erfahrung mit Küken. Aber selbst welche im Automaten ausgebrütet haben wir noch nie...Und obwohl wir uns sehr umfangreich erkundigt haben bleiben noch einige unbeantwortete Fragen. Es werden rund 16-20 Rasseküken.

Frage 1: Man soll den Küken ja kleine „Spielzeuge“ wie Ästen geben, die Reize auslösen und ihnen in der im Erwachsenen-Alter helfen sollen. Was eignet sich außer z.B. Zweigen noch?

Frage 2: Ist es sinnvoll, sich eine weiche Babybürste für verklebten Flaum zu kaufen? Was könnte man noch Brauchbares kaufen?

Frage 3: Bei welchen Anzeichen sollte man Geburtshilfe leisten?

Frage 4: Welche Einstellungen beim Brutautomaten? (Es steht viel im Internet, aber dem vertraue ich nicht immer)

Frage 5: Habt ihr noch Tricks und Tipps?

Danke für jede Antwort!a

Tiere, küken, Hühner, Hühnerhaltung, Kükenaufzucht
Wie gewinne ich das Vertrauen eines Huhns?

Hallihallo

Wir haben im Moment ein verletztes Huhn zur Pflege zuhause. Wie es dazu gekommen ist, ist ein lange Geschichte ( das Huhn ist jedenfalls nicht von uns, für die schlechte Verfassung ist der Vorbesitzer verantwortlich) .

Die Henne hat jedenfalls schlimme Pickwunden unter beiden Flügeln und ist an vielen Stellen kahl, weshalb die Tierarzt uns eine desinfizierende Fettkreme gegeben hat mit der wir das Huhn einschmieren sollen. Dazu muss ich das Huhn aber immer fangen und weh tut das der Kleinen natürlich auch. Sie hat inzwischen jedenfalls starke Angst vor mir und ich weiß nicht was ich machen soll, weil ich sie ja trotzdem noch eincremen muss.

Zudem ist sie im Moment ganz alleine, weil wir sie mit den Wunden nicht mit anderen Hühnern gesellschaften können, da es sonst zu weiterem Kannibalismus kommt und ich will nicht dass sie vereinsamt, vor mir hat sie aber wiegesagt Angst.

Und dann suhlt sie sich auch noch in der Erde in ihrem Stall, was sicherlich nucht förderlich ist für die Wundheilung.

Als ein Hühner-Noob würde ich mich über ein paar allgemeine Tipps und Tricks und auch eine Lösung für das Problem freuen!

Liebe Grüße!

Update: Der Henne geht es schon viel viel besser. Mithilfe von ein paar Mehlwürmern ist sie sehr zutraulich geworden. Man kann sie streichen, hochnehmen (das mag sie nicht sooo gerne) und sie frisst aus der Hand. Die Wunden verheilen auch super. Vor ein paar Tagen hat sie ihr erstes Ei gelegt und seitdem gibt es täglich frische Eier!

Tiere, Tiermedizin, Hühner, Hühnerhaltung
Hühnerhaltung im Wohngebiet?

Hallo, seit längeren hat ein Nachbar Hühner in seinem Garten. Diese Tiere haben ihren Stall und Auslauf genau auf der Grenze (Grenzecke hinter der Garage) zu unserem Wohnhaus. Mich stört es schon seit Jahren, ich bin in Schichtarbeit und die Geräusche der Hühner nehme ich mittlerweile auch beim Fernseh schauen wahr! Natürlich ist es keine gesetzliche Lärmbelästigung aber mich stört es extrem. Mein Schlafzimmer ist ca 6 bis 10 Meter vom Gehege entfernt.

Mit dem Nachbar ein Gespräch auf zu suchen ist zwecklos, er ist Rechtsanwalt und in unserem Gemeinderat tätig!

Das Ordnungsamt sowie die Gemeinde konnte mir nicht helfen.

Das Veterinäramt empfiehlt mir ein Lärmprotokoll zu führen, was soll mir das aber bringen, wenn die Geräusche mich Tagsüber stören?

Wie ist die Gesetzeslage 2021? Beiträge aus dem Netz sind nicht hilfreich!

Woher weis ich also, das der Nachbar die Tiere halten darf, Wo und Wie er das WILL?

Welche Richtlinien gibt es?

Wer kann einem genau sagen das es erlaubt ist einen Hühnerstall egal wohin zu bauen? Zumal das Gründstück von dem Hühner-Anwalt gross genug ist.

Darf man im Wohngebiet einfach Hühner halten ohne die Nachbarschaft vorher zu fragen?

Welches Amt ist dafür zuständig?

ODER darf man heutzutage ALLES auf seinem Grundstück machen?

Sprich, darf ich als Gegenmaßnahme meine Kreissäge von 7 Uhr morgens bis 22 Uhr laufen lassen? ;)

Sollte ich den Nachbarn ernsthaft Anzeigen?

Viele mögen ja den Geruch vom Witwe-Bolte Verkaufstand... aber ich bin Tierlieb!

WASS SOLL ICH ALSO UNTERNEHMEN?

Tiere, Hühnerhaltung
Hühnerstall aus Holz bauen?

Hallöchen ihr Lieben,

da ich im Internet keinen Hühnerställe gefunden habe, welcher meinen Kriterien entspricht, überlege ich nun, diesen selbst zu bauen. Ich habe jedoch noch nie selbst etwas gebaut, bin also noch eine komplette Anfängerin.

Kann man auch einen Stall aus Plastik selbst bauen? Habe die Ställe von Omlet gesehen, in welchen sich beispielsweise Milben nicht/weniger ansammeln und welche leichter zu reinigen sein sollen.

Ansonsten gefällt dieser Stall optisch sehr gut: https://www.animalhouseshop.de/huhnerstalle/huhnerstall-ohne-auslauf/huhnerstall-ambiance-large

Meine Kriterien sind folgende:

Der Stall soll +/- zwei Quadratmeter groß sein, am liebsten ebenfalls quadratisch.

Ich würde ihn eher nicht isolieren wollen, aufgrund von Milben-Gefahr. Es soll ein verschließbares Fenster vorhanden sein zur Luftzirkulation. Das Dach soll abnehmbar sein, gerne verschließbar mit Scharnieren (Siehe Fotos auf der Website), auch die Optik der Tür und die Rampe sowie der Verschluss gefällt mir auf den Bildern. Es muss aber natürlich nicht 1:1 wie auf den Bildern aussehen.

Dazu einige Fragen:

  1. Wo würden da die Materialkosten liegen?
  2. Würde das weiße Holz nach einiger Zeit nicht mehr sauber werden? Wenn ja, würde ich eher eine dunklere Farbe wählen.
  3. Welches Holz muss man da kaufen? Wie dick sollte dieses sein? Eignen sich Spanplatten? Es soll möglichst günstig sein, aber eben auch nicht nach einem Monat zusammenfallen. Ich würde es ja, wenn möglich, sowieso streichen, falls es das Holz nicht in einer Farbe gibt, die mir gefällt.
  4. Kann ich schon fertige Zuschnitte kaufen? Ich bin mir nicht sicher, ob ich mir zutraue, die Teile selbst zu schneiden.
  5. Eignen sich Spanplatten?
  6. Ich würde auch gerne ein Kotbrett aus Metall wählen (Siehe Fotos auf der Website). Woraus besteht dieses/was für Material brauche ich und wie wird es zusammengebaut?
  7. Kann mir jemand einen Laden empfehlen, wo es gutes/günstiges Holz gibt? Gerne auch aus dem Internet.
  8. Kann man das Holz ansonsten auch bei EBay (Kleinanzeigen) erwerben oder wäre es da schwierig, passende Stücke zu finden?

Vielen Dank erstmal fürs Lesen! Über Antworten freue ich mich sehr.

Herzliche Grüße

bauen, Handwerk, Handwerker, Holzbearbeitung, Holzhaus, Hühner, Hühnerhaltung, huehnerstall, Schreiner

Meistgelesene Fragen zum Thema Hühnerhaltung