Kunstbrut Tag 23-Tut sich noch was?

Hallo an alle Hühnerexperten!

Ich habe am Abend des 21. Januars meine erste Kunstbrut (Hühner) gestartet. Wenn ich mich nicht verrechnet habe, dann müsste heute Tag 23 sein. Ich habe erstmal, um mich an das Brüten ranzutasten, nur 5 Eier gehabt, wovon 2 leider in den ersten paar Tagen abgestorben sind. Nun sind heute noch 3 übrig und ich werde wirklich nicht schlau aus ihnen. Ich schilder mal die Lage von den Dreien.

Karla (ja, ich hab die Eier benannt) war eigentlich nur ein "Spaß" meines Vaters, der ohne mein Wissen ein Supermarktei dazugelegt hat. Erst beim Schieren am 7. Tag ist mir das aufgefallen und es hat sich doch tatsächlich etwas entwickelt. Nun hab ich heute nochmal geschiert, da sich bei ihr nichts tut, aber es ist definitiv noch leben im Ei.

Erna piept seit heute morgen ab und an und hat gestern schon an der Schale gekratzt. Es ist nur leider kein einziger Sprung im Ei zu sehen.

Margo macht auch keine Anstalten, aber bei ihr war vor 2 Tagen definitiv noch Leben im Ei. Ich hab heute auch mal bei ihr geschiert, aber die Schale ist zu dick und ich habe am Tag auch keinen dunklen Raum in meiner Wohnung.

Ich bin mir also sicher, dass bei mindestens 2 von 3 Eiern noch Leben vorhanden ist (evtl bei Margo auch, sie ist ein sehr faules Huhn und hatte sich an Tag beim Schieren 18 auch erst nach Ewigkeiten bewegt), aber es gibt keinen Riss und bis auf Erna macht auch keines einen Laut. Ich weiß, dass man nicht helfen soll, aber kann ich noch irgendwas machen außer meine Finger von den Eiern zu lassen und zu schauen, dass die Luftfeuchtigkeit oben bleibt? Hygrometer ist dummerweiße kaputt gegangen, ich hab einige feuchte Handtücher neben die Eier gelegt. Ich will mir auch nicht zu viele Hoffnungen machen, aber ich hab von Fällen gelesen, da ist das Küken erst an Tag 25 geschlüpft...Und sie scheinen ja noch zu leben...

Viele Grüße!

Eine hoffentlich bald glückliche Kükenmutter

Tiere, Gesundheit und Medizin, Hühner, Brüten
Wellensittich Ei lag auf dem Boden?

Hallo liebe Wellensittich Fans. Ich hoffe jemand von euch kann mir helfen. Ich habe 2 Wellis, einen Hahn und eine Henne. Ein Nistkasten hängt auch an dem Käfig und die Henne hat gestern zum ersten Mal ihr erstes Ei gelegt und heute das 2. Ich habe mich über alles bevor ich den Nistkasten angehängt habe sehr gut informiert und im Falle eines Falles habe ich eine Tierärztin als Nachbarin. Ich hätte nur eine Frage an einen Wellensittich Halter dem vllt schonmal ähnliches passiert ist. Und zwar folgendes.Die Henne hat heute morgen Bzw. Ich habe heute morgen die tägliche Kontrolle meiner Wellis durchgeführt nach frischem Wasser kontrolliert Futter und restliche Gemüsereste aus dem Käfig entfernt. Plötzlich sah ich auf dem Boden des Käfigs ein Ei😱. Bin zuerstmal erschrocken weil sie seit Tagen im Nistkasten sitzt und ich oft kontrolliert habe nach Eiern und heute morgen dann das erste Ei nur nicht im Kasten sondern auf dem Boden. Darauf war ich ehrlich gesagt nicht vorbereitet. Ich habe das Ei ganz vorsichtig in die Hand genommen und zurück in den Kasten gelegt. Das Ei war nicht kaputt. Meine Frage wieso liegt das Ei auf dem Boden? Hätte sie es aus dem Käfig geschmissen wäre es wohl kaputt ?! Zum Abend als wir nach Hause kamen habe ich nochmal kontrolliert als die Henne gerade aus dem Kasten raus war, da lag dann das zweite Ei im Kasten. Was mich nur stutzig macht ist, das die Eier nicht beisammen liegen und auch nicht in der Mulde des Kastens sondern das eine Ei in der einen Ecke und das andere Ei in der ganz anderen Ecke. Ich weiß zwar das Wellis manchmal erst nach 1-2 Tagen anfangen zu brüten aber ich werde da echt nervös weil ich Angst habe das sie sich nicht darum kümmern will. Kann mir jemand sagen ob meine Gedanken berechtigt sind oder ist das normal wie sie ihre Eier legt, denn wenn ein ei in der einen Ecke liegt und das andere in der anderen Ecke kann sich ja gar nicht richtig brüten .. Und bitte lasst blöde Kommentare ich bin ein ganz netter Mensch der sich austauschen möchte und keine Diskussionen führen will. Vielen Dank im Voraus.

Eier, welli, Brüten

Meistgelesene Fragen zum Thema Brüten