Soll das katholische Sakrament der Hl. Eucharistie für sämtliche Christen offen sein?

Oder sollen nicht-katholische Christen respektieren, dass Abendmahl und Eucharistie zwar ähnlich aussehen, aber doch grundverschieden sind?

Zitat von Kardinal Meißner:

"Wir haben uns nach dem Konzil so sehr dem Zeitgeist angepasst, dass der Sinn für das Heilige abhanden gekommen ist. Wir haben die Sakramentenkatechese sträflich vernachlässigt und äußere Zeichen der Ehrfurcht ersatzlos gestrichen. Solche Zeichen - Kommunionbänke, eucharistische Nüchternheit, Niederknien oder die Mundkommunion - waren wie ein Schutzwall um die heilige Eucharistie. So wurde schon zeichenhaft deutlich, dass hier etwas Einzigartiges geschieht. Dass sich Heiliges vollzieht. Wir haben das Mysterium nicht mehr geschützt und erleben nun die totale Profanierung des Sakralen. Die Liturgie wurde entsakralisiert. Was ist aus all dem an evangelisierender Kraft erwachsen? Nichts! Das ist eine schlimme Entwicklung, die dringend der Korrektur bedarf. Wenn das Sakramentenverständnis erodiert und vom Glauben der Kirche an die reale Gegenwart Christi in der heiligen Eucharistie nur noch ein wie auch immer geartetes Freundschaftsmahl bleibt, dann wächst der Druck, möglichst jeden zur Kommunion zuzulassen. Wir können aber nicht den Glauben der Kirche aufgeben oder anpassen, sondern müssen ihn gerade in dieser Situation mutig, klar und gewinnend verkünden."

Eucharistie, Gottesdienst, katholisch, Kommunion, Mysterium, ökumene, Römisch-katholisch, Abendmahl, Heilige Messe, ökumenisch, Sakrament, Eucharistiefeier, Hl. Messe, Handkommunion, Mundkommunion, Interkommunion, Abstimmung, Umfrage
3 Antworten
Wie wünscht ihr euch die Atmosphäre in einem Gottesdienst?

Wenn es nach mir geht, wünsche ich mir eine theozentrische Atmosphäre, d.h. Gott im Mittelpunkt. Es sollte übernatürlich, sakral, das Heilige erlebbar, Ehrfurcht, Andacht, Würde spürbar, Schönheit sinnlich wahrnehmbar und eine Atmosphäre des Gebets (nicht nur im Gottesdienst, auch schon kurz vor- und nachher überhaupt in der Kirche) vorhanden sein .

Dazu helfen am ehesten Stille, Ruhe, jeder ist für sich eher nach innen gekehrt und ernst.

Eine Kontinuität zwischen Früher und Heute sollte erkennbar sein, indem vieles einfach gleichbleibt. Sowie die weltweite Verbindung, die durch eine einheitliche Kirchensprache in allen Ländern geschaffen wird.

Hilfreich ist es auch, die vorgesehenen Ehrbezeugungen vor dem Tabernakel und dem Altar zu machen und beim Beten viel zu knien.

Musikalisch passen dazu Gregorianik, traditionelle Musik, Orgel, Gesang, welcher die Anbetung fördert, und ein Priester, der die wichtigsten Gebete singt.

Eine ansprechende Predigt (Christus darin zentral und die Arbeit an sich selbst sowie neue Denkanstöße und Zuspruch) wären wünschenswert.

Liturgische Kleidung für alle Aktiven (Priester, Ministranten, Lektoren, Chor) sollte sein.

Die Kommunion sollte als Mundkommunion und kniend und vom Priester selber gespendet werden und nach der Kommunion sollte noch genug Zeit/ Stille für eigenes Gebet sein.

Der Priester sollte als Privatperson zurücktreten und keine persönl Begrüßung/ Verabschiedung machen. Beim Priester sollten persönliche Frömmigkeit, theologische Bildung und Herzensfreundlichkeit wichtiger sein als seine Fähigkeiten zu Gemeindeleitung, Aktionismus und Verwaltung.

was anderes ist mir für den Gottesdienst wichtiger 50%
auf den Menschen ausgerichtet, vor allem Wohlfühlen 27%
auf Gott ausgerichtet, vor allem Gebet 22%
Religion, Christentum, evangelisch, Gottesdienst, katholisch, Liturgie, Orthodox, altkatholisch, anglikanisch, Heilige Messe, Eucharistiefeier, Altorientalisch, Hl. Messe
22 Antworten
Frage zu den Kirchengeboten?

In der Auseinandersetzung mit den Geboten meiner Kirche (katholisch), habe ich mich gefragt, wie denn die Rangordnung von Gebote-Gebern ist.

Gebote bekomme ich von so vielen: erstmal vom Leben selbst, dann vom Staat, dann von den Eltern, schließlich von der Kirche, und durch die Gründung einer Familie sowie die Übernahme einer bestimmten Berufsaufgabe, aber auch durch spezielle Begabungen, durch Freundschaften und Nachbarschaft etc.

Manche Gebote davon werden rechtlich durchgesetzt, andere bringen zwischenmenschliche Konsequenzen, dritte liegen (nur) auf moralischer Ebene.

Ich denke, dass dort, wo es eine Pflicht gibt, ebenso das Recht dazu da sein muss, diese Pflicht auch erfüllen zu dürfen. Wenn die Kirche mich z.B. verpflichtet, jeden Sonntag in eine (katholische oder unierte) Kirche zu gehen, sollte die Kirche auch hinter mir stehen, wenn ich diese Pflicht erfüllen will.

Und wenn es bei der Sonntagspflicht zu einer Pflichtenkollision kommen sollte, sollte die Kirche auch öffentlich für mich Partei ergreifen und z.B. mit meinem potentiellen Arbeitgeber reden, dass er mich nicht verpflichten darf, sonntagvormittags Geld zu verdienen.

Oder wie soll man sonst die Kirchengebote verstehen, wenn ich mich selber zwar dran halten soll, ein anderer mir das Recht auf den Gottesdienst aber wegnehmen kann?

Religion, Schule, Christentum, Gottesdienst, katholisch, Römisch-katholisch, Heilige Messe, Sonntagspflicht, Eucharistiefeier, Hl. Messe, Kirchengebote
8 Antworten
Wie viel % des Gottesdienstes einer christlichen Kirche sollten eurer Meinung nach Jesus Christus gewidmet sein. Also in Predigten, Liedern und Gebeten?

Ich frage das deshalb, weil in meiner Zeit als ich bei den Zeugen Jehovas war, Jesus kaum erwähnt wurde. Von den aktuellen 153 Liedern die dort gesungen werden, enthält nur eines im Titel den Namen Jesus, zwei erwähnen ihn und 6 handeln mehr oder weniger von ihm ohne seinen Namen zu nennen. Also gerade mal 6%. Man betet nicht zu ihm und es gibt kaum Vorträge, die sich nur mit Jesus befassen.

Als ich meine Schwester die ZJ ist und zu dem Zeitpunkt ausgeschlossen war (sonst wäre sie nicht mitgekommen) mal in eine freie Christengemeinde mitgenommen habe sagte sie hinterher, Jesus, immer nur Jesus, dass nervt richtig. Jehova, also ihrer Meinung nach Gott wurde gar nicht erwähnt. Wir Christen glauben ja überwiegend, dass Jesus Gott ist, der Mensch wurde. Insofern ist ein Gottesdienst der sich um Jesus dreht, ein Dienst der sich um Gott dreht. Und die Bibel sagt klar, nur der Name Jesus Christus rettet uns. Jesus ist unser Heiland, unser Retter, er ist für unsere Sünden gestorben und nur er rettet uns. Daher müsste sich ein christlicher Gottesdienst auch sehr viel mit Jesus befassen. Wie viel sollte es eurer Meinung nach sein?

100% 72%
50% 18%
75% 9%
90% 0%
20 % 0%
5% 0%
Religion, Jesus, Christentum, Christen, Gottesdienst, Heilige Messe, Eucharistiefeier, Hl. Messe, Philosophie und Gesellschaft
14 Antworten
Frage an Gläubige: Werden orthodoxe Christen, welche nicht in die Kirche gehen aufgrund dessen von Gott bestraft?

Hallo,

Meine frage ist, ob orthodoxe Christen aufgrund ständig mangelnder Beteiligung am Gottesdienst von Gott oder ihrem Schutzengel bestraft werden können.

Beispielsweise bin ich orthodox, bin dennoch schon zum 3. oder 4. Mal an einem Sonntag nicht in die Kirche gegangen. Allerdings gab es auch eine Zeit, in welcher ich dort so gut wie gar nicht war. Jedenfalls ist innerhalb und genau in dieser Phase meine Beziehung in Brüche gegangen (die allerdings auch davor nicht schön war), wobei die Ausbildung dagegen erstaulicherweise ganz gut lief. .. Viele Strenggläubige meinen ja, man könne häufig dafür mit was auch immer gestraft werden. Die Strafe wäre allerdings bei jedem sehr individuell

Eigentlich habe ich mir gestern Abend noch vorgenommen, dies zu tun, verspüre jedoch gerade irgendwie nicht die Lust dazu...
Ich weiß, das ist kein Argument, um nicht dahin zu gehen, aber ich möchte einfach nur eure Meinung dazu sowie das Denken über diese Sache erfahren.

Danke im Vorraus :-)

Leben, Religion, Kirche, Zukunft, denken, Christentum, Hölle, Himmel, beten, Welt, Bibel, Christen, Gebet, Gesellschaft, Glaube, Gott, Gottesdienst, Heilige, Liturgie, Messe, Orthodox, Russland, Satan, Sonntag, Strafe, suende, verstand, Gebot, Gottesdienstbesuch, Heilige Messe, kirchgang, Russisch-orthodox, Sonntagspflicht, Eucharistiefeier, Hl. Messe, Kirchengebote
17 Antworten
Sonntagspflicht?

Unser Priester ist leider pastoral etwas unklug. Zum Beispiel betont er bei jedem schönen Fest, auf das man sich normalerweiser freut, weil es da eine besonders feierliche Messe gibt, dass an dem Tag "Sonntagspflicht" bestehe. Mit dieser Art verdirbt er einem irgendwie die halbe Freude.

Jetzt gab es den Fall, dass eine Familie mit mehreren Kindern sonntags immer länger als eine Stunde Fahrtweg bis zur Kirche hat. Die Sonntagspflicht entfällt ja, wenn der Weg zu lang ist. Sie könnten auch in eine nähergelegene Kirche gehen, aber da wollen sie nicht sooo gern hin, weil sie denken, dass eine Messe im novus ordo für ihre Kinder vor allem ein schlechtes Vorbild gibt.

Bisher sind sie an Tagen, wo sie nicht so weit fahren konnten oder wollten, dann bei sich im Ort in die NOM-Messe gegangen.

Letzte Woche hat der Priester ihnen aber gesagt, dass man, wenn der Weg zu weit sei für die Tridentina, in die NOM-Messe auch nicht gehen müsse. Das hat mich etwas verwirrt. Soll das heißen, dass man in der neuen Messe seine Sonntagspflicht gar nicht erfüllen kann?

Ich meine, dann könnte ja fast jeder Katholik, der keinen Bock auf die Messe hat, dieses Argument nehmen und wäre von der Sonntagspflicht befreit?

Christentum, Gottesdienst, katholisch, Messe, Römisch-katholisch, Kirchenrecht, pius, pius-x, Piusbruderschaft, Sonntagspflicht, Eucharistiefeier, nom, Piusbrüder, St. Pius, Priesterbruderschaft, außerordentlicher Ritus, Hl. Messe, AOFRR, missa tridentina, Kirchengebote, ordentlicher Ritus, St. Pius X, 3. Gebot, Priesterbruderschaft St. Pius, novus ordo
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Hl. Messe

Wie lange dauert ein katholischer Gottesdienst?

14 Antworten

Wie lange dauert ein Gottesdienst?

11 Antworten

Leib Christi - Wann Amen sagen?

12 Antworten

Unterschied "Hochamt" und "Heilige Messe"?

5 Antworten

Wie lange dauert der Gottesdienst (Firmung)?

5 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Gottesdienst und Wortgottesdienst?

7 Antworten

katholische kirche: Leib Christi --> muss man da noch irgendwas sagen?

17 Antworten

Wie lange dauert der Gottesdienst der osternacht? (Ostersamstag) katholisch?

6 Antworten

Was ist ein Vesper Gottesdienst?

3 Antworten

Hl. Messe - Neue und gute Antworten