Als Evangelischer in einen katholischen Gottesdienst => Sünde?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Nein, das darf man gerne tun.

Das einzige, was einige oder die meisten der katholischen Pfarrer wohl nicht so gerne hätten, wäre es, wenn man sich die heilige Kommunion erschleicht, obwohl man nicht katholisch ist.

Aus katholischer Sicht darf man nur am katholischen Abendmahl teilnehmen, wenn man auch katholisch ist. Es gibt aber einige Pfarrer, die diese vatikanische Vorschrift unterlaufen, indem sie stillschweigend auch Protestanten teilnehmen lassen.

Aus evangelischer Sicht hat man wohl heutzutage nicht mit Sündenvorwürfen zu rechnen, wenn man als Evangelischer auch einmal an einem katholischen Gottesdienst teilnimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange Du nicht an der Eucharistiefeier teilnimmst, gibt es übereinstimmend kein Problem.

Sobald Du an ihr teilnimmst, gehen die Meinungen auseinander: Aus ev. Sicht hast Du kein Problem. Aus kath. Sicht sind die dagegen.

Solltest Du damit am Altar einen Skandal provozieren, würde dies auch auf ev. Seite für Sünde gehalten werden.

Meine Meinung dazu: Jesus hat mit so vielen Menschen an einem Tisch gesessen, dass ich kein Verständnis dafür habe, dass die kath. Kirche sich an dieser Stelle so engstirnig anstellt.

Und ich hoffe, dass es damit möglichst bald ein Ende hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo FreeKeys,

wenn du das zu beurteilen hättest: Wie würdest du entscheiden? - Und Gott ist mit Sicherheit noch großzügiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keineswegs. Ich finde die evangelische und die katholische Kirche sollten viel mehr zu einander finden. So das irgendwann die Worte (katholisch und evangelisch) aus den Büchern verschwinden. Wir glauben schließlich alle beide an den selben Gott. Ich persönlich bin evangelisch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann keine Sünde sein, denn beide Konfessionen haben die gleiche Bibel und glauben an den selben Gott. Obendrein gibt es die Ökumene.

Ich finde den kath. Gottesdienst nach den gregorianischer Liturgie, lateinische Gebete und Gesänge, feierlicher. Findet wieder einmal ein solcher statt, dann sind auch viele Protestanten und auch Atheisten anwesend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig ist, dass es nur EINEN Gott gibt.

Wenn Du auf der Suche nach ihm bist, ist der Besuch von Gottesdiensten in verschiedenen Religionen ein machbarer Weg.

Das haben die Beröer ähnlich gemacht:

"Diese nun waren edler gesinnt als die in Thessalọnich, denn sie nahmen das Wort mit der größten Bereitwilligkeit auf, indem sie täglich in den Schriften sorgfältig forschten, ob sich diese Dinge so verhielten." (Apg. 17:11)

Wichtig ist der Abgleich verschiedener Religionen mit biblischen Lehren.

Problematisch könnte es werden, wenn während des Gottesdienstes Zeremonien durchgeführt werden, die evtl. Dein Gewissen belasten könnten.

Darauf solltest Du vorbereitet sein und Dir überlegen, wie Du dann handeln wirst. Denn Dir ist schon klar, dass die evangelische Kirche nicht alle Lehren der katholischen Kirche akzeptiert?

Du musst Dir sicher sein, dass Du vor Gott ein gutes Gewissen bewahrst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! Warum sollte denn das eine Sünde sein? Beten  doch alle zum gleichen Gott!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Es ist natürlich keine Sünde - alle Christen haben den gleichen Gott.

Wer Christen in Gruppen von A - Z aufteilen will tut niemandem einen Gefallen

Wir sollten nie die grausamen und Unsinnigen Konfessionskriege vergangener Zeiten ( im 16. und 17. Jahrhundert ) vergessen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist keine Sünde sondern Ökumene.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...ich wollte mal wissen, ob es eine Sünde ist, als Evangelischer an einen katholischen Gottesdienst teilzunehmen.

Das kommt natürlich darauf an: ist GOTT evangelisch oder katholisch?  :-))

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist kein Problem. Mach einfach, was die anderen machen.

Ausnahmen bestätigen die Regel: wenn die anderen zur Kommunion nach vorne gehen, solltest du als evangelischer Christ sitzen bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

statt zu richten was falsch oder richtig ist, empfehlen die e.v. lieber darum zu kümmern was der bibelspruch bedeuten könnte:

man sieht den splitter im auge des anderen aber den balken im eigen auge verdrängt man gerne? (oder so ähnlich)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bildung macht den meister, und das liebt gott sehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides Christen. Warum sollte es eine Sünde sein ihr glaubt an den selben Gott und die selben werte blabla.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probiers doch einfach mal aus.

Geh in den jeweils anderen Tempel. Wenn dann ein Wesen mit flammendem Schweif und infernalischem Getöse vom Himmel herabgebraust kommt und Dir donnernd einen Anpfiff verpasst, wars dann doch eher ungut. Dann entschuldige Dich fein und machs nicht mehr.

Kommt keines, wars ok, sonst hätte man ja was gesagt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! keine Sünde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?