Malware auf dem Computer geht nicht weg?

Hallo,

Ich weiß, dass ich auf meinen Computer viel downloade und so ist es anscheinend irgendwann passiert und ich habe Malware bzw. vielleicht ein Virus mit heruntergeladen.

So, die Malware zeigt sich hierbei aber nur unter bestimmten Umständen.

So plobt ein kleines Fenster in der rechten unteren Ecke mit einem Windows Sound auf, wenn ein Computerspiel und Google Chrome gestartet sind. Dieses Fenster beinhaltet meist Erotik-Werbung ("Willst du mich ** dann ruf ** an") oder Geldwerbung ("So kannst du die Summe X $ gewinnen"). Dabei ist ein kleiner Pfeil nach rechts mit der diese Werbung sich wegklicken lässt (dannach kommt aber direkt eine neue; nur wenn man eine Zeit lang klickt kommt irgendwann nichts mehr) oder ein rotes Kreuz mit der sich die Malware angeblich löschen lässt (dies leitet einen zu einer angeblichen Anti Viren Seite weiter, wo man was kaufen kann).

So da die Umstände ja so komisch sind (nur bei dem Browser Google Chrome) habe ich diesen Browser de- und neuinstalliert. Hat leider nichts gebracht. Weiterhi habe ich mir einen Malware Cleaner (Malwarebytes AdwCleaner) heruntergeladen. Dieser hat 8 Malware "Sachen" erkannt und konnte 7 davon löschen. Bei einem Neustart waren wieder 8 da.

Vielleicht kann mir dabei jemand helfen oder ein Tipp geben. Vielleicht ist es einfach nur Werbung die sich auf der verlinkten Seite, der Seite wo die Werbung einen hinleitet (luciemannpro.com) abgeschaltet werden kann. Wichtig ist, dass diese auch nur bei einem Computerspiel auftritt (egal welches, von Steam Spielen bis Minecraft). Ansonsten könnt ich mir noch irgendein Virus vorstellen. Vielleicht hat ja jemand eine Idee, ein Malware Cleaner oder was anderes was mir weiterhelfen könnte!

Danke für eure Hilfe!

PC, Computer, Computerspiele, Technik, Virus, Google Chrome, Malware, Technologie, malwarebytes
7 Antworten
Startseite öffnet sich nicht?

Anstatt der festgelegten Startseiten öffnet sich Google Chrome nur mit einem "about:blank". Außerdem wird beim Browser Start für wenige Sekunden diese Adresse in der Suchleiste angezeigt "http://www1.online/?w=RD2124", welche jedoch schnell wieder verschwindet. Wie lässt sich das lösen? Ich habe bereits versucht die Browserdaten der letzten 24h zu löschen und alle Add-Ons auszuschalten. Dies hat allerdings nichts geholfen.

Ich bedanke mich schon mal für alle Antworten und Bemühungen von euch.

PC, Computer, Internet, Browser, Startseite, Google Chrome
2 Antworten
Plötzlich Rechung von P0rno Website besuch??

Hallo zusammen, danke erstmal dass sich jemand gerade Zeit nimmt und meine Frage liest.

Es klingt vielleicht komisch, aber wenn ich ehrlich bin, schaue ich manchmal P0rnos. Ich gebe einfach bei Google "P0rnos" ein und gehe dann auf die nächst beste Seite. Das heißt ich schaue sie quasi gratis, bzw die Seiten werden ja soweit ich weiß durch die Werbung am Anfang finanziert. Ich lösche meinen Verlauf regelmäßig und leere den Cache, aber ich besuche solche Seiten über meinen Google Account, das heißt man wird noch immer unter meinen Aktivitäten sehen, dass ich p0rno Seiten etc besucht habe, was mir bis gestern nicht klar war.

Ich mache mir Sorgen, dass ich unbewusst ein Abonnement oder ähnliches eingegangen bin. Ich habe zwar nie meine Daten etc angegeben. Aber ich kann ja nicht wissen, was mittlerweile alles möglich ist. Zusätzlich habe ich Angst vor einem Virus etc.

Ich habe keine Anzeichen für einen (kein schneller Akku Verbrauch, keine Störungen beim telefonieren etc) aber ich mache mir trotzdem mega sorgen.

Ich habe meinen Google Account gelöscht mit dem ich das geguckt habe, aber ich musste beim Löschen bestätigen, noch laufende Verträge weiter zu bezahlen. Und wenn ich mich bei Google anmelden will ,mit dem Account den ich gelöscht habe, und meine verwendete E-Mail-Adresse eingebe, steht dort, dass mein Account gelöscht wurde aber wieder zurück gerufen werden kann, das gibt mir irgendwie kein gutes Gefühl.

Butt

Internet, Rechnung, Google Chrome, Techniker, Virusinfektion, Pornos
2 Antworten
Darf Google YouTube und andere Google Websiten für andere Browser langsamer machen?

Ich habe jetzt schon ganz viele Artikel gelesen, in denen geschrieben wird, dass YouTube in anderen Browser (wie z.B. Firefox) langsamer lädt als in Googles hauseigenem Browser Google Chrome. YouTube soll in Chrome bis zu 5x schneller gerendert werden als z.B. in Firefox.

Das ist laut den Artikeln darauf zurückzuführen, dass Google absichtlich mit dem neuen Design auch eine alte Technologie in die Seite eingebaut hat, die nur noch Google Chrome unterstützt, wodurch es in anderen Browsern eben zu diesen längeren Ladezeiten kommt.

Mir ist das auch schon aufgefallen, dass in Chrome oder auch dem neuen Chromium Edge von Microsoft YouTube viel schneller geladen wird als in Firefox. Da bleibt es leider nicht nur beim aufrufen der Seite, sondern auch wenn man etwas anklickt, wird wieder neu geladen und das dauert wieder so lange, was das Nutzen von YouTube in Firefox zum Geduldspiel macht. Nutze sehr gerne Firefox und bin deswegen über Googles Verhalten ziemlich verärgert.

Laut den Artikeln hat Google das ganze Bewusst gemacht, um die Nutzer anderer Browser zu einem Umstieg auf Chrome zu bewegen. Ich glaube aber auch, dass es Google dabei nicht nur allein um Nutzerzahlen und Statistik geht, sondern eher darum, bei ben Nutzern haufenweise Daten abzugreifen.

Als Hilfestellung gibt es die Firefox-Erweiterung YouTube Classic, die das alte YouTube Design zurückholt, wodurch einige neue Funktionen aber auch nicht mehr nutzbar sind. Als YouTuber bin ich leider auf diese neuen Funktionen angewiesen, was ein Nutzen dieser Erweiterung für mich nicht möglich macht.

Meine Frage ist nun, ist es legal, dass Google absichtlich andere Browser benachteiligt, um den eigenen Browser noch weiter vorzuschieben, als er es ohnehin schon ist. Ich habe nämlich mal gelesen, dass es marktwidriges Verhalten ist, wenn man versucht, Nutzer von anderen Browsern wegzubewegen, damit sie den eigenen nutzen oder wenn man andere Browser absichtlich benachteiligt, um den eigenen Browser beliebter zu machen.

Ich glaube, dass es Google dabei nicht nur allein um Nutzerzahlen und Statistik geht, sondern eher darum, bei ben Nutzern haufenweise Daten abzugreifen.

Computer, Internet, Browser, Youtube, Google, Firefox, Google Chrome
4 Antworten
WebTrojaner Chrome?

Liebe Community, ich habe in letzter Zeit einige Dateien aus dem Internet geladen, jedoch waren die laut virustotal clean. Wie dem auch sei, keine dieser Dateien führte ich aus. Diese Dateien stammen von einer Person die ich

aus Discord kenne womöglich war diese darauf hinaus mir zu schaden, zufalls war ich mit der dann auch in einem Call. Kurz darauf öffnete ich den Chrome Browser und es öffnet sich der Browser mit einem Ad-Link (der mich dann auf amazon prime brachte) und 5 weitere kleine Fenster mit der Überschrift "GUZ" und innen drin stand "Shuz to me on the GUZ 333" (Bild im Anhang) . Ich bin Technikaffin und in meinen ganzen 7 Jahren, also seit ich 8 bin, habe ich noch nie sowas gesehen. Ich hatte mit eigenen Augen gesehn wie ein Locky Trojaner meine Daten verschlüsselt, sich ein japanischer Virus mit unverständlichen Schriftzeichen absetzt, aber noch nie DAS. Ich wollte zuerst eine Systemwiederherstellung durchführen, weichte dann jedoch auf direkt zurücksetzen ab. 3 mal abstürzen lassen, dann im Menu für Sicherheitoptionen Laufwerk bereinigen wählen. Ich hätte wohl etwas warten sollen, aber die dem auch sei, schaute ich bevor noch schnell in den taskamanger. Dort lief "Cloud.Printer.exe(32bit)". Als ich den Dateipfad öffnete merkte ich dass es genau dann eingerichtet wurde als ich mich an den Laptop setzte. Im Autostart befanden sich 5 Python Dateien auf aktiviert gestellt, die ich bevor nie sah. Zufalls war derjenige mit dem ich im Call war so ein Python-freak, darüber hinaus schadenfreudig und meinte direkt "Ja, im Internet steht es ist ein WebTrojaner" (ich selbst konnte keinen einzigen Eintrag diesbezügl. finden) und als ich ihm später im nachhinein schrieb, dass der PC nicht zurckgesetzt werden musste und alles tutti frutti sei, reagierte er eher beleidigt, was ich auch erwartet habe. Auch erwartet war seinerseits dass ich einen Virus auf dem pc hatte. Ich frag mich immernoch wie er das hinbekommen haben könnte. Gut also was ich noch fand, jetzt vor kurzer Zeit, war eine TBRES Datei. Ich konnte die noch mit Recuva wiederherstellen. Die Datei wurde genau eine Minute installiert bzw geändert bevor sich "Cloud.Printer.exe(32bit)" installierte. Laut VirusTotal sauber, ist ja bei einer Datei für Officeprogramme nicht anders zu erwarten. Ich habe selbst die Vermutung dass der andere dahinter steckt, mir selbst kann ich aber nicht beantworten wie er das hinbekommen hat, wenn überhaupt.
LG Shmalle
Die TBRES Datei:
https://drive.google.com/file/d/1adpnks1odRDSoMsbIahVDyqsKybosxme/view?usp=sharing

WebTrojaner Chrome?
PC, Computer, Windows, Technik, Virus, Elektronik, Google Chrome, Hacking, Technologie, Trojaner
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Google Chrome