Kann ich Leistungen zusätzlich zum BAB erhalten?

Bevor ich mit der Frage beginne, kurz ein paar Fakten:

  • ich bin 28 (möchte das hier nicht erläutern, aber es hat seinen Gründe, warum ich nochmal eine Ausbildung begonnen habe und in meinem Betrieb bin ich da weitaus nicht die Älteste)
  • da ich vor einigen Jahren bereits ein Studium abgeschlossen habe, handelt es sich um eine Zweitausbildung
  • bitte keine Vorschläge in Richtung "du musst halt in einer WG leben" oder "such dir einen Nebenjob" - auf diese Dinge komme ich selbst, danke

Okay, jetzt zur Frage: Nachdem ich meinen Antrag auf ALG II aufstockend bereits vor Monaten gestellt habe und nur noch auf den zur Vervollständigung notwendigen BAB-Ablehnungsbescheid gewartet habe, wurde ich gestern sehr überrascht. Ich erhielt nämlich - aufgrund der Tatsache, dass es sich um eine Zweitausbildung handelt, sehr unwahrscheinlich gewesen - eine Zusage für BAB. Über ganze 84 Euro pro Monat ...

Klar, mein Ausbildungsgehalt ist mit rund 680 Euro netto deutlich höher als das anderer Auszubildender. Nur: in Hamburg sind die Lebenshaltungskosten ebenfalls höher als anderswo. Und ich bin definitiv nicht diejenige, die exzessiv konsumiert/dauernd shoppen oder essen geht. Der Großteil meines Gehalts geht für die Miete (aktuell in einer WG, aus der ich aufgrund eines extrem unangenehmen Mitbewohners schnellstmöglich ausziehen möchte/muss) drauf. Aktuell bin ich auf Wohnungssuche - wer schonmal in Hamburg nach etwas Bezahlbarem gesucht hat: endloser Spaß. Nicht.

Tatsächlich habe ich jetzt auch eine Wohnung gefunden, die zwar etwas weiter draußen liegt, aber sonst optimal ist (sogar möbliert = perfekt, um hier noch Kosten zu sparen). Nur leider trotzdem 530 Euro warm. Bezöge ich ALG II, wären Größe und Miete aber für eine Person angemessen. In meinem BAB-Bescheid ist die Miete gar nicht erwähnt/ist nict aufgeschlüsselt, wie sich der Betrag zusammensetzt und ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, was ich tun soll.

Meine Frage daher: Gibt es irgendwelche Möglichkeiten, anderweitig aufzustocken? Schon jetzt vielen Dank für jegliche hilfreichen Vorschläge!

Geld, Ausbildung, ALG II, BAB, Berufsausbildungsbeihilfe, Ausbildung und Studium
2 Antworten
BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) beantragen?

Hallo zusammen,

ich habe heute versucht online BAB zu beantragen und habe währenddessen 2 mal mit der Arbeitsagentur telefoniert, da mir die Beantragung etwas schwer gefallen ist.

Folgende Situation:

Ich befinde mich im 3 Jahr meiner Ausbildung und wohne zurzeit noch bei meiner Mutter. Am 01. Februar ziehe ich mit meinem Freund zusammen und möchte deswegen für das letzte halbe Jahr meiner Ausbildung BAB beantragen. Die Dame vom Servicecenter hat mir soweit auch bestätigt, dass ich die Vorraussetzungen für BAB erfüllen müsste (natürlich keine 100% Garantie).

Bei der Beantragung habe ich nun folgendes Problem: Den Mietvertrag habe ich bereits seit November unterzeichnet und dementsprechend würde ich den BAB Antrag gerne im Vorfeld ausfüllen und einreichen um die Förderung bestenfalls bereits am 01.Februar zu erhalten. Man muss Dokumente von dem Vermieter, dem Arbeitgeber und von den Eltern ausfüllen lassen, wenn ich diese bis zum 01.Februar bereits ausgefüllt hätte müsste ich den Antrag nur noch einreichen. Allerdings sagte mir die Mitarbeiterin von der Arbeitsagentur am Telefon, dass der Tag an dem ich den Antrag beantragen/erhalten würde, der Tag der Antragsstellung sein würde. Zudem meinte sie das ich immer die Adresse angeben muss, an der ich mich zu dem Zeitpunkt befinde bzw. wohne. Kennt jemand eine Möglichkeit anzugeben, dass man BAB erst ab dem Tag in dem man in die neue Wohnung zieht erhalten möchte und wie man seine neue Adresse hinterlegen kann. Ich finde das es einem hier schwer gemacht wird den Antrag frühzeitig zu stellen.

Oder gibt es evtl. eine Seite auf der ich die Dokumente welche von meinem Vermieter/Arbeitgeber und meiner Mutter ausgefüllt werden müssen, downloaden kann um einen zeitlichen Vorsprung zu erreichen?

Im übrigen bekommen wir bereits am 16. Januar den Schlüssel für die Wohnung, dementsprechend habe ich dann auch Zugriff auf den Briefkasten, falls Post von der Arbeitsagentur kommen sollte.

Recht, Arbeitsamt, BAB, Berufsausbildungsbeihilfe, Antrag stellen, Ausbildung und Studium
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema BAB