Darf ein Lehrer mir Mittelfinger und ein Herz zeigen?

Hey ich weiß die Frage ist etwas komisch formuliert…

Ich hatte am Tag in den letzten 2 Stunden Geschichte mit (wir nennen ihn jetzt mal Herr.Omar) und ich und meine beste Freundin sind jetzt nicht so die schnellsten im einpacken also genauer gesagt wir lassen uns eigentlich bisschen Zeit. Ich weiß jetzt nicht wirklich genau worüber ich mit Herr.Omar geredet habe, aber wir beide wussten halt das es schon so ein Scherz war. Er hat zu mir was gesagt was auch nicht so nett war aber ich nahm es nur als Spaß und habe ich gedisst. Er hat gelacht und hat was gesagt und mir dann den Mittelfinger gezeigt. Darauf hin habe ich dann halt so geschockt geguckt aber ich musste auch schon leicht lachen. Darauf hin wollte ich ihm auch Mittelfinger zeigen aber wollte es halt wiederum nicht aber Herr.Omar war die ganze Zeit “doch na los komm schon zeig ihn mir” und ich war dann halt ganze Zeit so nervös und wollte es nicht. Er hat es so 3-4 mal wiederholt und meinte halt die ganze Zeit “Trau dich los mach schon”. Ich wollte aber nicht zeigen ich guckte ihn halt dann so an und auf einmal machte er so ein Herz Zeichen mit seinen Händen und bewegte es so so das es zeigt das es schlägt. Also genauer gesagt genau das:🫶 und er hat das so auf und zu gemacht Yk. Ich habe dann einfach gelacht ich fand das halt cringe und es war mir leicht peinlich und so. Meine beste Freundin hat das halt gesehen und hat halt daraufhin 2 Mittelfinger in seine Richtung gezeigt. Er hat es dann gesehen und meinte “poau sogar 2 Mittelfinger” und ich wollte dann einfach nur gehen weil es cringe und peinlich war. sollte ich Angst vor ihm haben oder wütend auf ihn sein? Oder er jetzt wütend auf meine beste Freundin ?

Schule, Angst, Lehrer, wütend
Mein Mann macht nichts und wird wütend/ traurig wenn ich was sage?

Hallo zusammen

Ich und mein verlobter sind bald seit 4 Jahren zusammen. Er ist mein 1 Freund. Wir hatten eine Fernbeziehung. Ich habe ihm dann immer etwas gebracht weil ich dachte man muss es so machen. Ich habe jedes Mal etwas gekauft habe geschaut das ich jedes Wochenende oder am freien Tag kommen kann. Ich musste 1h 30 min fahren jeden Tag. Aber da bin ich selber schuld. Als ich gesehen habe, dass er mir nichts zurück gibt habe ich damit aufgehört. Und jetzt wohnen wir zusammen seit 2 Jahren. Ich bin immer die, die alles im haushalt macht, ich schaue immer das es ihm gut geht ich kaufe ihm Sachen jedes Mal wenn ich rausgehe. Ich probiere wirklich mein bestes. Da ich einfach nicht möchte das er denkt ich kann nichts probiere ich immer alles zu putzen bevor er nachhause kommt. Ich habe herzrasen wenn ich sehe es ist noch nichts gemacht. Er hatte schon mehrere beziehungen und ich möchte einfach nicht die komische sein. Meine Mutter sagt immer ich sollte das nicht machen, weil ich sicher eine tolle Freundin bin aber ich kann nicht damit aufhören. Jeden Falls habe ich ihm in unserer Beziehung mehrmals gesagt, dass er doch auch mal mit mir in ein Restaurant gehen kann mich einladen kann oder dates. Ich kann auch zahlen das ist mir egal. Oder mal Blumen nachhause bringen kann nach der Arbeit. Er hat sich nie verändert. Jetzt ist ein Video hochgekommen wo einer sagt, das die Männer doch auch mal was machen sollen bei den Frauen weil das einfach das Minimum ist. Ich habe ihm das gezeigt und gesagt das es wirklich au mal schön wäre. Und er sagt er hat mich auch mal eingeladen ( 2× ind 4 Jahren Beziehung) er hat auch immer gesagt, komm gehen wir in Mc Donalds oder sonst etwas. Aber ich sagte ihm, dass ich es doch immer vorgeschlagen habe bevor wir überhaupt irgendwo hin gingen. Mir geht's drum, dass er sich auch mühe macht. Aber immer wenn man ihm solche Videos zeigt tut er so als wäre das was schlechtes. Meine Freundinnen haben mir von Anfang an gesagt er tut nichts und ist nicht gut weil ich mir immer Mühe gebe.( habe dann gesagt jetzt stimmts und ich merke es erst jetzt( Und das habe ich ihm gesagt und jetzt ist er stink sauer.

Habe ich was falsches gemacht?

Reagiere ich über?

Liebe, Männer, Date, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Restaurant, Frauen, Beziehung, Blumen, Beziehungsprobleme, Fernbeziehung, Freundin, Freundlichkeit, Gesprächsthemen, nett, Partnerschaft, Streit, Verlobung, Ehemann, überreagieren, wütend, Ehemann Beziehung
Habe ich Aggressionsprobleme?

Hallo,

ich (w,19) bin seit ich klein bin sehr impulsiv und werde extrem schnell wütend, dass hat sich im Laufe der Jahre immer mehr verschlimmert. Ich raste wegen den kleinsten und unnötigsten Dingen extrem aus, kann mich nicht kontrollieren, aufhören und bin wie in einem Tunnel, wenn ich wütend bin. Ich werde handgreiflich, ob bei Gegenständen oder bei Menschen, da kann mir die Sache oder die Person noch so sehr am Herzen liegen, in dem Moment schaltet sich das völlig bei mir ab, da ist dann nur diese unendliche Wut in mir und mein Kopf schaltet sich quasi aus.

Ich weiß dass das nicht normal ist, allein auch an den Reaktionen von vielen anderen in der gleichen Situation. Mir ist klar das ich immer übertreibe, dass diese Wut und die derartige Ausartung meiner Wut und Reaktion nicht normal sind und das ich mich in dem Moment beruhigen müsste, es geht aber nicht und in diesem Moment denke ich da auch nicht an eine andere Lösung. Sei es das man mich provoziert, wegen einer harmlosen kleinen Sache die nicht gleich klappt oder wenn jemand etwas macht was mir gar nicht passt: ich eskaliere.

Meint ihr das könnten ernsthafte Aggressionsprobleme sein? Ich habe überlegt mal bei jemand proffessionellen nachzufragen, aber dann ist es mir auch wieder irgendwie unangenehm und ich denke dass ich einfach nur übertreibe und es unnötig ist.

Was meint ihr dazu? Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Kennt ihr das vielleicht auch selbst?

Aggression, Wut, wütend, wütend sein, Wutanfälle, Wutausbruch, Aggressionsprobleme
Wer hat Recht und was soll ich tun?

Ich habe schon seit 5 Jahren eine Beste Freundin .Im Dezember werde ich 15 und sie 12 im Januar.Wir gehen fast jeden Tag raus,weil wir Nachbarn sind.

Letzten Donnerstag,Freitag,Samstag ist sie nicht raus gekommen ,aber am Sonntag haben wir uns verabredet raus zu gehen ,doch dann als ich sie anschrieb meinte sie ,dass sie für eine Arbeit lernen muss.

Am Montag hatte ich sie angerufen ,aber sie meinte,dass sie nicht kann.Dann habe ich sie ausversehen 2 mal angerufen.Sie meinte digga lass ma,aber ich habe nicht verstanden was ich lassen soll,weil ich habe ihr gesagt ,dass es ausversehen war.Danach meinte sie so häää bist du dumm und so und "Aha 2 mal ausversehen angerufen und OKEY mit Punkt"ich habe dass dann ignoriert

.Am nächsten Tag hatte sie mich 3 Mal angerufen und ich habe ihr geschrieben ,dass ich nicht kann.Daraufhin meinte sie Ahhh woher soll ich das wissen und ich habe geantwortet ich habe nicht gesagt dass du es wissen sollst.Dann meinte die ich schreibe voll agressiv und hat eine Diskussion angefangen .Ich meinte zu ihr was soll ich dazu denn antworten und die meinte du musst ja dazu nicht antworten .Danach meinte ich ,dass es ein Moment gab wo ich ihr nicht geantwortet habe und sie genervt war dass ich es gesehen habe aber nd antworte und ich meinte ,dass ich geantwortet habe damit sowas nd mehr passiert.Sie sagte sowas hatte sie nie gesagt und sogar wenn Meinungen können sie ja ändern.Später hatten wir noch bisl diskutiert und dann hätte sie mir was geschrieben aber ich habe nd geantwortet ,aber hatte in einer Gruppe wo sie auch drin ist was geschrieben

.Am Donnerstag hatte meine Nachbarin und enge Freundin in die Gruppe geschrieben ,dass sie,ihre Schwester und meine Bff zsm nach Berlin geflogen sind.Wir sind zu viert eine Freundesgruppe und ich weiss ,dass sie gelogen haben .Meine Bff darf nicht Mal alleine in die Stadt ,aber nach Berlin mit Flugzeug schon . Apropos wir leben in Köln.Später hat sie gesagt ,dass es gelogen war und wir hatten alle diskutiert außer die Schwester.

Dann fragte meine Bff mich ob ich sie geblockt habe und ich meinte nein .Ich habe dass selbe gefragt aber sie meinte auch nein .Dann fragte ich sie wo ihr Katzenprofilbild dann ist ,weil sie war nur noch grau bei mir.Sie meinte dann ,dass ich sie voll verletzt habe und warum ich das Thema überhaupt anspreche.Sie hatte in Oktober 2022 eine Katze bekommen und nach einem Monat hat ihre Mutter diese verkauft.Aber das war ja ein Jahr her und ich habe ja nicht die Katze persönlich angesprochen sondern das Profil.

Nach paar Minuten wurde nicht CH aus der Gruppe rausgeschmissen und meine Nachbarin also die enge Freundin hat mich angeschrieben und mich bedroht,dass wenn ich noch einmal meine Bff anspreche dass ich es bereuen werde weil die kann mir mit ihren Freunden was anstellen,nannte mich Mistgeburt und noch verschiedene Beleidigungen.

Ich schrieb meiner Bff ,dass es dämlich ist dieser Freundin das zu erzählen und das sie mich noch bedroht.Wo wir mal ein Streit mit meiner Bff hatten ,hat sie es auch der erzählt und die hatte mich bedroht.Am Ende des Streits hat sie mir versprochen es nie wieder mehr ihr sowas zu sagen .Aber dieses Mal ist es ja auch passiert und sie wusste das die andere mir wieder bedrohen wird.

Im Endeffekt bin ich die Schuldige ,dass ich bedroht werde ,weil meine Bff meinte dass" was soll ich denn sonst machen ,wenn du mir auf meine Nachrichten nicht antwortest" doch sie meinte davor doch selber das ich nicht antworten muss und den Streit nicht weiterziehen soll.Am Ende hat sie gesagt dass ich den Streit weiter gezogen habe,obwohl sie ja noch andere Personen eingemischt hat.Als ich sie dran erinnert habe dass es wegen einer Nachricht das alles ist meinte die ja lass mich doch dikutieren mir hat nicht gefallen was du geschrieben hast.Dann habe ich audio geschickt und die meinte dass sie sich so viele Nachrichten einziehen will.

Stress, Mädchen, Diskussion, Frauen, Katze, aggressiv, beste Freundin, Freundin, Lüge, Nachbarn, Streit, Verrat, wütend, freundesgruppe
Sie schreibt doch wieder?

Hallo,

es ist ein Wunder geschehen…

Die Frau, die meine Nachricht von vorgestern ignoriert hat, schrieb mir gestern (endlich) wieder zurück und sie hat geschrieben, wo ich bin, denn eigentlich hatten wir für gestern ein Date um 21:00 Uhr angesetzt für die Kirmes, doch sie ist erst später um 23:26 gekommen, weil ihr Taxi nicht kam und ich war leider nicht auf der Kirmes, denn ich bin davon ausgegangen bin, dass sie nicht zum Treffen erscheint, weil sie mir davor ja auf meine Nachricht erstmal nicht geantwortet hat.

Demzufolge war ich halt auch nicht da und wir konnten uns leider nicht treffen. Ich habe ihr das dann auch so mitgeteilt in einer Sprachnotiz und mich dafür entschuldigt, dass ich nicht gekommen bin und habe direkt einen Gegenvorschlag gemacht.

Sie hat da jetzt erstmal noch nicht darauf reagiert und ich habe mega Angst, dass sie jetzt voll angepisst auf mich ist und sich gar nicht mehr mit mir treffen möchte. Es war ja nicht meine Absicht, sie da alleine zu lassen, sondern ich habe einfach gedacht, dass sie kein Bock mehr hat und das Treffen als abgesagt gilt. Außerdem hätten wir uns wahrscheinlich sowieso nicht getroffen, selbst wenn ich um 21:00 Uhr auf der Kirmes gewesen ist, weil sie ja erst viel später gekommen ist und ich da wahrscheinlich schon wieder zu Hause gewesen wäre und ihre Nachricht hätte ich auch nicht mehr lesen können, da mein Datenvolumen für September schon abgelaufen gewesen ist, also hätte ich ihre Nachricht, wo sie mich gefragt hat, wo ich bin, gar nicht empfangen, geschweige denn lesen können.

Ich finde es jedoch auf alle Fälle schon mal gut, dass sie überhaupt wieder mit mir schreibt und noch Interesse zeigt.

Trotzdem habe ich echt Angst, dass sie so sauer auf mich ist, weil ich gestern nicht gekommen bin, dass sie das vorgeschlagene Date absagt.

Was kann ich tun?

Angst, Schwarm, Mädchen, Korb, Liebe und Beziehung, Panik, Ratschlag, sauer, Verabredung, Absage, wütend, Crush, Rat, Erfahrungen
Habe ich richtig gehandelt?

Meine Mutter war mit ihre Freundin in einer Bar, ich bin zu den Kindern von der Frau gegangen (5) und (1) ich war mit dem alleine die Frau hat dort nicht nachgeschaut und da ich der älteste war habe ich einfach die aufsichtspflicht übernommen. Der Ältere hat den Jüngeren genervt, in dem er Sand, Grass und Steine auf dem jüngeren geworfen. Als es mit Wiese war und er zu schreien anfing habe ich um ihn zu beruhingen, ihm hochgenommen und mit ihm gekuschelt. Habe ihn dann auf die Wiese wieder getan damit er rumlaufen konnte, mit meiner aufsicht natürlich. Der Ältere fing dann mit Sand und Steinen an. Da waren meine Nerven blank und habe den kleinen zu seiner Mutter gebracht, ich habe ihr gesagt dass der Ältere den Jüngeren provoziert. Die hat gesagt: Dass stimmt doch überhaupt nicht! Ich habe ihr es anders erklärt und habe "die schuld auf mich genommen, da ich mich schlecht formuliert hätte was ich nicht denke" Ich habe es auf nerven geändert und die situation geschildert, die Mutter ist erst nach aufforderung gekommen und hat nur gesagt: Lass ihn in ruhre, ok? War mein verhalten falsch? Sollte ich nicht eingreifen dürfen? Sie ist eigentlich immer so drauf, letzten als wir ín der Kirche bei der Spielhalle waren, wollte der große alleine raus, dort fuhren autos er ist schließlich 5 jahre alt, und habe ihn nicht rausgelassen. Die Mutter hat es erfahren und schreit mich an: Bist du ein Elternteil, dass du ihn nicht rauslässt!? Die war dort nicht da, und wir waren alleine. War mein verhalten in der situation auch nicht in ordung?

Kinder, Mutter, Stress, Beziehung, Eltern, Psychologie, Emotionen, Freundin, Hass, Konflikt, Mama, Psyche, Streit, wütend
FSJ Fehltage? Sehr wichtig!?

Hallo zusammen ,

ich mache ein freiwilliges soziales Jahr an einer Grundschule und bei mir gibt es noch eine andere FSJlerin, die schon extrem viele Fehltage hat und glaube ich auch viele unentschuldigte Fehltage.
Also bei ihr ist es einfach offensichtlich, dass sie nicht immer krank ist, weil sie eigentlich gefühlt alle zwei Wochen immer so ein oder zwei Tage fehlt und ganz ehrlich, so oft ist niemand krank und sie wohl auch schon oft ohne Attest gefehlt hat. Ich Reiß mir echt den Arsch auf, geb mir viel Mühe und gebe mein Bestes und langsam bin ich echt extrem sauer, weil ich das Gefühl hab, dass das einfach so hingenommen wird, dass sie so oft fehlt und ich persönlich finde, dass sie die Bescheinigung für das freiwillige soziale Jahr nicht bekommen sollte, weil sie glaube ich schon locker 90 Fehltage hat ( von vielleicht so 215 Arbeitstagen insgesamt )

Ist das so , dass man ab einer bestimmten Anzahl von Fehltagen oder auch unentschuldigten Fehltagen diese Bescheinigung nicht bekommt?

Also es ist schon so, dass jetzt darüber nachgedacht wird, wie man damit jetzt umgeht und es wurde auch schon extrem oft mit ihr gesprochen.

Es sind auch eigentlich alle schon genervt von ihr aber ich hab so das Gefühl es gab nie Konsequenzen und langsam macht mich das persönlich auch extrem wütend.

Beispielsweise war letztens eine Situation. Es muss immer einer von uns zu der Gesamtkonferenz in der Schule ( die findet alle 2 Monate statt ) gehen und wir hatten abgemacht, dass sie da hingeht , weil ich das letzte Mal da war , und dann war sie auf einmal ‘‘krank’‘ und dann musste ich natürlich hingehen, bin dann aber auch früher gegangen, weil ich ein Arzttermin hatte .

So langsam macht mich das aber auch wütend, weil ich kein Bock hab, dass ich immer die Scheiße machen muss, die sie nicht gebacken bekommt.

Ich bin ungerne ein Mensch der möchte dass andere irgendwie Ärger bekommen aber so langsam reicht es mir auch !!!!!!

Was denkt ihr ?

Freiwilliges Soziales Jahr, Gesundheit und Medizin, Fehltage, wütend
Schlimmer Albtraum, Bedeutung?

Hallo,

Ich hatte letzte Nacht einen schlimmen Albtraum.

Davor müsst ihr folgendes wissen: Es gibt einen Mitschüler, mit dem ich gut befreundet bin. Aber er erlaubt sich oft Scherze und gibt mir einen Spitznamen, den ich gar nicht mag. Es ist zwar keine Beleidigung oder so, aber ich mag das nicht so, habe aber bisher immer nie was getan.

Und das habe ich geträumt:

Wir sitzen in Latein, vorne steht der Mitschüler und stellt seine Hausaufgaben vor. Da weist ihn die Lehrerin darauf hin, dass er ein Wort vergessen hat, und der Mitschüler sagt: "Ja, aber der *mein Spitzname den ich nicht mag* hat das bestimmt auch nicht!". Und dann bin ich auf einmal ausgerastet, stürme an die Tafel und fange an, auf den Jungen einzuprügeln. Ihr müsst dazu wissen, dass ich in meinem Leben noch nie so etwas getan habe. Schließlich stehen alle Schüler und die Lehrerin auf und stehen wild im Klassenzimmer rum, dann gehen alle.

Auf einmal bin ich in einem anderen Raum, in dem mein Biolehrer sitzt und sagt: "Tja, das war die Reiz-Reaktions-Kette" (Wir hatten dieses Thema im Schuljahr). Dann setze ich mich neben meine Chemielehrerin und will über den Vorfall sprechen, aber auf einmal verschwindet sie. Dann fahre ich mit dem Fahrrad nach Hause über eine Straße, die ich noch nie gesehen habe und hätte fast einen Unfall gebaut, weil ich daran dachte, wie ich den Jungen verprügelt habe. Dann bin ich aufgewacht.

Ich finde den Traum furchtbar! Kann der was bedeuten?

Schule, Angst, Schlaf, Horror, Tod, Traum, Gewalt, pruegeln, Psyche, Traumdeutung, Wut, ängstlich, Albtraum, wütend
🤬 Nachbarn reden seit 2 Tagen über mich, kann nicht schlafen!?

Ich hab paar dumme Kommentare abgegeben, weil sie letzte Woche was über mich gesagt haben, ich habe Gelächter gehört als ich auf Toilette war.

Ich habe sowieso keinen Kontakt zu denen, ich habe die die ganz oben wohnen noch nie gesehen. (Es ist so still und ruhig, wir sind die einzigen die reden letzten Freitag war das noch kein Problem extrem laut zu sprechen, seitdem aber die ex-Nachbarn was abholen gekommen sind, (btw die chillen jetzt noch oben in der Bude, es steht kein nachname und auf dem Briefkasten steht "Verzogen" drauf vielleicht ist die Wohnung noch nicht bereit idk) hat sich ein männlicher Nachbar beklagt wie laut meine Mutter doch redet, und dann 2 Tage später war ich auf Toilette hab danach gehört wie der selbe kerl mich ausgelacht hat, das hat mich extrem unsicher und paranoid gemacht, war aber sehr wütend deswegen)

Ich bin jetzt 5 Tagen später die sogenannte Zielscheibe geworden, weil ich über den unteren nachbar geredet habe, seine gesichtstattoos, deren Garten, Lebensstil, assi, und Junkie look, das sie Alkohol und Drogen süchtig wären, sie beleidigt und gedroht die Frau auch, (ich habe schon in Vergangenheit über sie geredet aber die haben nie was darüber gesagt, nicht nur 1 mal sondern mehrmals am Tag (ok übertrieben ich weiß, bloß jemand sagt das sie keinen Grund haben, wieso auf einmal jetzt alter? 🤔) dann haben sich alle beide eingemischt (die oben und die von der 4 Etage) also ihre meinung dazu gesagt. Ich hab sie beide auch darauf erwähnt, und jetzt hören sie nicht auf über mich zu sprechen, seid 2 Tagen (nachts von 22/23 Uhr bis 4:30 Uhr) und heute 23 bis jetzt (7 Uhr morgens)

(btw ich denke das die ex-nachbarn mit absicht zurückgekommen sind nur um zu hetzen, sie waren seid Februar nicht da, wir hatten Streit mit denen, weil sie nachts zu laut waren, haben uns darauf schlecht gemacht, meine mutter die immer laut auf messenger telefoniert ist auch zur Zielscheibe geworden, jetzt meckern die Das sie zu laut ist. (auf einmal ganz plötzlich, der dort oben meint auch das er wegen mir nicht schlafen kann, obwohl ich nachts nicht mal gesagt habe, und jetzt tut der genau das selbe mich laut auslachen.

(btw ich verstehe warum die sich zusammen tun, und das das von mir nicht gut war) aber, das hier ist schon fast Gruppenmobbing, sie sagen ständig wie hässlich ich bin, wie viel ich wiegen würde, wie mein vor und nachname lautet, wie die Straße lautet auf der wir bald Ausziehen, das sie meine Profilbilder gespeichert haben, lachen ständig und räuspern sich *hust hust* wenn ich in der Wohnung laufe. Es fängt wirklich an auf die psyche zu gehen, ich wünschte ich hätte einfach den Mund gehalten, woher soll ich den wissen das sie heimlich verbündete sind? 🤷🏻‍♀️ Und noch was dieses tätowierte ar***loch zeichnet mich auf und schneidet alles raus, sie reden leise trotzdem kann man alles mitbekommen, die bleiben extra lange auf nur über uns zu lästern reden den ganzen tag nicht.

Wie soll ich jetzt auf mein leben konzentrieren? 😣😩

Stress, Nachbarn, wütend
Freundin wird von Eltern schlecht behandelt?

Hallo, meine Freundin und ich haben ein Problem.

Wir haben bemerkt, dass eine Freundin von uns von ihren Eltern seit Jahren schlecht behandelt wird. Sie ist 16 Jahre alt.

Sie darf mit keinen Jungs Kontakt haben, ihre Eltern kontrollieren ihr ganzes Handy (Chats, Suchverläufe etc.), sie haben immer ihren Standort, am ganzen Haus sind Kameras, sie darf nur in dem Viertel, in dem sie wohnt, unterwegs sein bis max. 19 Uhr, und das auch nur selten.
Sie hat absolut keine Privatsphäre. Einmal haben ihre Eltern herausgefunden, dass sie Instagram hat und dann durfte sie sich für 2 Monate nicht mit Freunden treffen.

In letzter Zeit sagen ihr ihre Eltern immer, dass sie zu fett ist und ins Fitnessstudio gehen soll, obwohl sie dünn ist und nicht mal ansatzweise dick, und deswegen isst sie auch manchmal nichts mehr. Sie darf nicht mal entscheiden was sie anzieht. Sie kann ihren Eltern nichts anvertrauen und hat immer Angst ihnen etwas zu erzählen und fühlt sich zu Hause richtig unwohl. Ihre Eltern kritisieren sie immer und beleidigen sie. Wenn sie einmal eine 4 bekommt, traut sie sich nicht mal nach Hause. Sie hat sehr wenig soziale Kontakte und ist meistens alleine.

Sie ist sehr oft traurig und niedergeschlagen und wir merken dass es sie kaputt macht. Sie ist in ihrer Persönlichkeit sehr eingeschränkt und kann sich nicht richtig entfalten.

Wir waren einmal bei ihr und die Eltern waren unfreundlich und streng zu uns und wir haben uns unwohl und überhaupt nicht willkommen gefühlt.

Sie tut uns sehr leid, und wir machen uns Sorgen, aber wissen nicht wie wir ihr helfen können.

Habt ihr Vorschläge wie wir ihr helfen könnten? Danke

Kinder, Schule, Angst, Emo, traurig, Beziehung, Jugendliche, Eltern, Psychologie, Streit, ungerecht, unfair, wütend
Ich hasse mein Leben. Wunsch nach dem Tod?

Ich bin eben mitten in der Nacht aufgewacht, weil ich nicht schlafen kann und das liegt daran, dass bei mir im Leben alles den Bach runtergeht. Mir geht es finanziell echt nicht gut, ich habe keine Freundin und ich bin echt am Boden.

Nie meint das Leben es mal gut mit mir. Ich habe schon so viel gebetet, dass Gott mir helfen soll, aber dieses verdammte Ar***Loch tut nichts und sieht mir lieber dabei zu, wie ich immer unglücklicher werde. Andere sind glücklich und ich bin es nicht. Ich habe mittlerweile einfach kein Bock mehr auf mein Leben und wenn ich dazu verdammt bin, ein so trauriges Leben zu führen, dann will ich lieber gar nicht mehr leben, als ein unglückliches Leben zu führen. Es tut mir im Herzen weh, wie andere lachen und Spaß haben und ich dieses scheiß Leben leben muss.

Warum darf ich nicht auch glücklich sein!!? Warum immer nur die anderen!!? Ich habe echt den Eindruck, dass ich mit meinen Problemen allein bin und nicht mal Gott bereit dazu ist, mir zu helfen. Ich habe mit Gott schon richtig geschimpft und ihn auch schon mehrmals beleidigt, dass er es zulässt, dass es mir so schlecht geht und nicht nur das… Er lässt ja auch all das Elend in dieser Welt zu! Er lässt zu, dass tagtäglich Millionen von Menschen sterben, weil sie verhungern und schaut einfach nur zu. Er hat auch den Ukraine Krieg zugelassen und zu guter Letzt hilft er selbst denjenigen nicht, die in seinem Namen umgebracht werden. In meinen Augen ist Gott kein gerechter Gott mehr. Wenn man mal ernsthafte Hilfe braucht, dann kann selbst eher einen nicht weiterhelfen und lässt einem im Stich. Die Wut, die ich wegen ihm habe, ist sehr groß und wenn Gott will, dass ich dauernd so leide, dann will ich nicht mehr leben und wünsche mir den Tod. Ich habe kein Bock auf so ein Leben, indem all meine Träume nur Träume bleiben.

Ich wache eigentlich sehr selten einfach so in der Nacht auf, also muss das etwas heißen. Ich kann schon nicht schlafen, weil ich keine Lust mehr auf mein Leben habe. Mir selbst etwas anzutun, kommt jedoch auf keinen Fall in Frage.

Dieses Leben ist ungerecht und all das, was mir gerade passiert, habe ich in keinster Weise verdient. Ich habe keine Lust mehr auf gar nichts und fühle mich von allen im Stich gelassen.

Schmerzen, kaputt, Trauer, böse, Gott, last, Leid, Leiden, Ungerechtigkeit, verzweifelt, weinen, Wut, Zorn, Elend, sauer, enttaeuscht, erschöpft, Im Stich gelassen, übel, ungeliebt, unverstanden, wütend

Meistgelesene Fragen zum Thema Wütend