Freund hat mich gewürgt?

Hey

icj war heute bei meinem Freund zu Hause. Es war alles ganz ok bis er sich Würstchen als essen machen wollte. Als er auf Toilette war wollte ich dann die Würstchen raus holen weil die eigentlich fertig waren, nicht das die verbrennen. Als er raus gekommem ist hat er geschrien und meinte ich solle die Würstchen mit den Fingern wieder in die Pfanne machen (die waren heiss). Icj wollte das nicht aber er hat dann meinen Arm gepackt und meine Hand dahin geführt und das sozusagen trotzdem gemacht. Dann hat er mich weg gesxhubst und mich gewürgt (leicht, also die Hand war am Hals aber er hat nicht zu gedrückt er hat mich eher weg gedrückt) und hat mich gegen den Kühlschrank gedrückt, dabei die Hand am Hals gehabt und geschrien wieso ich an sein Essen gehe, ob es mein Essen ist oder Seins usw. Er wollte dann dass ich mich entschuldige. Er hat mich zwar nicht körperlich verletzt aber innerlich hat er mich sehr damit verletzt weil ich es echt respektlos finde mich so zu behandeln :( ich weiß nicht was ich tun soll. ihr sagt wahrscheinlich dass ich Schluss machen soll, aber das ist nicht so einfach wie man es sagt. gibt es noch andere Wege ? War das vlt gerechtfertigt weil ich einfach an sein Essen gegangen bin?

ps: er hat die Wurst nacj dem ich sie wieder rein gemacht habe wieder selber raus geholt also die war fertig

Menschen, Psychologie, Gesellschaft, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Wut, würgen
Wie kann ich ein glückliches leben führen obwohl ich weis wie die menschen sind und wie sich gegenseitig behandeln?

da lag mal ein illegaler flüchtling unter ner brücke in schlechtem zustand und hat geweint und ein pärchen lief an ihm vorbei und sagt: selbst schuld muss jeder selbst wissen was er aus seinem leben macht. als ich im heim gelebt habe hat mir ein mädchen ein handy untergeschmuggelt und gesagt ich hätte es geklaut. heute bei einem umzug waren wir alle verschwitzt und total am ende vom schnellen ausladen als der nachbar kam und panisch rumschrieh das wir den weg versperren und gleich die bullen ruft ohne erstmal hallo zu sagen. hier in der stadt hat ein mann 2 kinder getötet. leute sterben an drogen allein auf der straße , die anderen laufen vorbei und sagen scheiss yunkies. es gibt mobbing, vergewaltigungen, unterdrückung, folter, verleugnung, lügen, kontrolle, erpressung und die ganze scheisse. und am ende, ist es den meisten nur wichtig das ihr eigener arsch im warmen sitzt. milliardäre feiern luxuspartys während kinder in afrika verdursten. es werden kriege geführt, jeder will recht haben. und auch generell muss man immer sehr vorsichtig sein nicht zu viel über sich preis zu geben und keine schwächen zu zeigen. und trotzdem kennt man immer viele geschichten: zbs mein mann hat mich geschlagen, ich wurde beklaut, hab ko tropfen ins glas bekommen. Und so weiter. Konsumwahn ohne ende. Jeder trägt markenschuhe und meckert nicht das neuste handy zu haben, anstelle gott für täglich brot zu danken.

ich finds so auf der erde ehrlich gesagt voll nicht schön. ich steh morgens auf und denk mir : super scheisse. immernoch auf dem planeten erde.

Trauer, Wut
Aggressions Probleme aufbauend verhindern oder so (Langer Text)?

Hallo Leute. Ich habe ein grosses Problem, wie im Titel schon steht, habe ich damit zu kämpfen, wie ich mit meiner Wut umgehe. Momentan ist es immer schlimmer und hab Angst das ich zu schlechten Dingen fähig bin. Ich werde schon bald (ca 1-3 wochen) in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Der Grund sind Depressionen und soziale Phobie. Ich denke ich könnte auch das was ich hier erläutere ansprechen, aber in mir ist ein Gefühl von, es muss einfach raus. Ich bin seit fast 4 Jahren in einer Beziehung und diese Person macht mich momentan besonders fertig. Ungewollt. Ich werde ständig wütend wegen ihm und so gut wie alles was er macht, wirkt auf mich provozierend. Ich hatte diese Phasen schon oft und diesmal ist es noch weniger auszuhalten. Ich habe Angst das ich ihm schon bald eine glatsche.. er macht mich wütend und wegen ihm, bin ich dauerhaften zusätzlichen Stress ausgesetzt, den ich sowieso schon habe. (Diese Gründe sind privat) mein Hals tut vom schreien schon weh und diese stimmungswechsel sind doch ekelhaft.. einen Moment so unglaublich unglücklich und dann im nächsten kommt mir die Wut wie kochendes Wasser. Ich würde manchmal soooo unglaublich gerne ihn eine glatschen und im nächsten Moment hasse ich mich dafür, nur daran gedacht zu haben.. ich weiß nicht wohin mit meiner Wut und wie ich meinen Kopf dazu bringen, nicht alles schlecht zu sehen, was dieser Typ auch nur macht. Manchmal spüre ich puren Hass zu ihm.. das ist unnormal und traurig..

vielleicht hat jemand von euch Erfahrungen damit oder einen Rat? Vielen Dank für das durchlesen.

Freundschaft, Angst, Psychologie, aggression, Gesundheit und Medizin, Hass, Liebe und Beziehung, Stimmungsschwankungen, Traurigkeit, Wut, Wutanfälle, aggressionsprobleme, Verzweiflung pur
Überträgt sie ihren Frust auf mich oder wo ist das Problem?

Ich verzweifle langsam. Ich bin lieb zu den Kindern. Weil ich sie liebe. Mische mich in deren Leben (Eltern) nicht ein. Sag ihnen nicht ehrlich die Meinung. Halte mich raus. Nur oberflächlicher smalltalk. Und trotzdem bin ich ständig das Prügelopfer.
Ich hab keine Kraft mehr für Verständnis! Möchte mich aber auch nicht von den Kids fern halten.

Ich bin eine starke Bezugsperson für meine Nichten/Neffen. Und habe das Gefühl, dass ich von der Mutter dafür bestraft werde, dass ich so gut mit den Kindern umgehe. Sie vertrauen mir alles an. Gutes und schlechtes. Ich verbringe viel Zeit mit ihnen. Mache Ausflüge, Spiele, koche, etc.
Sie nicht. Laut Beobachtung und Erzählungen der Kids. 😭 „Mama nicht! Mama hat keine Lust! Die spielt nie! Die hört nicht zu!“ etc

Egal was in deren Leben passiert, ich bin schuld! Heute hab ich mitbekommen, wie sie endlich zugab, dass die Kids nicht zu mir rennen sollen, wenn was ist. 😳 Sie sollen zur Oma gehen. (Wenn sie allein daheim gelassen werden) Bin ich echt so ein Dorn im Auge?
Wenn des so weitergeht, werde ich zukünftig - gegen meine Natur - nicht mehr aus Höflichkeit, Anstand und Respekt nett sein können. Weil egal wie ich mich benehme, ich ständig asoziales Verhalten bekomme.

P.S. vor 2 Jahren war ich anders. Ich war ich. Hab Grenzen gesetzt. Den Mund aufgemacht, wenn’s nötig war. Dann wurde es mir zu blöd, nachdem sie mich beschuldigten die Böse zu sein, weil ein Nachbarn wegen ihren Streitigkeiten die Polizei rief. Damit hatte ich nichts zu tun. Hab mich zurückgezogen und aus allem raus gehalten. Seitdem war ich ständig an allem schuld. Der Kontakt zu den Kids blieb aber.

Familie, Menschen, Psychologie, Kinder und Erziehung, Wut
Aggressionen gegenüber Freundin häufen sich?

Hallo

ich bin eigentlich ein ruhiger Mensch und behandele jeden Menschen den ich mag oder sogar liebe sehr gut. Dies hat sich jedoch vor ungefähr einem halben Jahr geändert. Vorallem gegenüber meiner Freundin. Ich bin oft (manchmal grundlos) gegenüber meiner Freundin aggressiv. Ich schlage sie nicht und würde es auch niemsls tun, jedoch rutschen mir in den Momenten in denen ich so aggressiv bin viele Worte raus, die ich so nicht sagen will beziehungsweise so nicht meine. Es reichen kleinste Fehler meiner Freundin damit ich aggressiv werde. Zum beispiel kann sie ohne Grund genervt sein. Ich merke das natürlich und frage sie warum sie genervt ist, ob ich sie nerve etc. Wenn sie auf sowas genervt reagiert oder danach weiter genervt ist, werde ich aggressiv. Vorallem im Kopf beleidige ich sie oft und wünsche ihr nichts gutes. Manchmal rutschen mir Beleidigungen raus oder ich sage Sachen die ich gar nicht sagen will. Auch sage ich oft dass sie nicht grundlos genervt sein soll, weil ich sonst Schluss mache. Das ergibt halt keinen Sinn und verschlimmert die Situation nur. Wegen meinen Reaktionen waren wir aucu schon 2x kurz davor Schluss zu machen, also wirklich KURZ bevor. Ich merke dass es ihr nicht gut tut und mir auch nicht, abgesehen von der ganzen Beziehung. Ich weiß wirklich nicht woher das kommt, es kann auch sein dass ich einfach so einen schlechten Tag habe und dann ohne Grund gegenüber meiner Freundin genervt bin. Wenn sie dann verständlicherweise nicht antwortet oder anders keine Interesse zeigt, werde ich aggressiv. Mein Verhalten nach einem Streit hat sich auch stark verändert. Früher bin ich ganz normal damit umgegangen, heute habe ich ein richtiges „Rache“ Bedürfnis. Nicht im Sinne von Verletzungen oderso, aber ich schreibe ihr dann zum beispiel oft mit Absicht nicht dass ich sie liebe, damit sie sich schlecht fühlt. Suche ausreden um mich nicht zu treffen, Oder Lüge sie mit offensichtlichen Lügen an, damit Sie sich Gedanken macht. Leute, ich weiß nicht wieso ich so werde wenn ich nicht gut gelaunt bin. Früher war alles normal und ich würde es gerne ändern. Es hat sich auch eigentlich nichts geändert in meinem Leben. Ich habe nur Etwss mehr Stress. Aber ich bezweifle sehr dass es durch Stress so schlimm werden kann. Oft packe ich mich dann selber noch und übe diese „Rache“ nicht aus, aber in dem Moment wo ich aggressiv bin schwöre ich es. Ich weiß nicht was ich machen soll, ich liebe sie Sehr und habe nie an Interesse verloren. Eher im Gegenteil, wir wollten in diesem Jahr eigentlich einen gemeinsamen Urlaub machen. Wir haben bis jetzt nichts geplant und ich denke auch nicht dass dieser stattfindet. Könnt ihr euch vlt erklären woran das liegt? Wie kann ich es selber herausfinden und wie kann ich mich bessern?

wie gesagt, letztes Jahr war alles gut. Wir haben auch gestritten, jedoch human. Wir hatten selten probleme.

Freundschaft, Gefühle, Menschen, Psychologie, aggression, Gesellschaft, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Wut, Toxische Beziehung
Ex-Freundin ist immer auf mich angepisst?

Wir sind jetzt schon seit paar Wochen getrennt und obwohl wir im guten auseinander sind, gab es natürlich trotzdem Momente wo man eben Mal angepisst auf den anderen ist. Ich denke das ist ja auch irgendwie normal... Sie war meine erste Liebe und ich genau so ihre. Aufjedenfall haben wir gestern Mal richtig geredet nach ner Zeit. Und am Ende war auch eig so erstmal alles wieder gut zwischen uns und wir haben uns wieder mit der Situation abgefunden... Vorhin/Gerade hatte ich dann aber einen schwachen Moment und hab ihr geschrieben und sie etwas gefragt und gleichzeitig weil es passend war gesagt wie ich mich dabei fühle... Und obwohl wir gestern den ganzen Frust und Wut aufeinander wegschieben konnten scheint er jetzt wieder da zu sein...irgendwo ist es ja vlt gut das sie auf einmal schneller mit abschließen kann... Ich kann's jedenfalls noch nicht direkt... Und keine Ahnung, ich wollte sie vorhin durch das anschreiben wirklich nicht verletzen oder so. Aber sie meinte nur, dass sie einen schönen Tag hatte, ohne mich! So aus dem Nichts... Hab ich jetzt auf einmal irgendwas falsch gemacht? Ich glaub irgendwie das ich ihr nie wieder schreiben sollte erstmal, weil ich dann nur ihren Zorn abbekomme und das will ich nicht... Insgeheim hab ich gehofft das sie das auch nicht Will, dann hätte sie ja gerade nicht so angepisst reagiert oder?

Bitte habt bei eurer Antwort Rücksicht und wenn ihr keine richtige Antwort habt dann schreibt lieber nichts als Sachen die mich noch mehr deprimierend...

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Trauer, Beziehung, Eifersucht, Ex Freundin, Freundin, Liebe und Beziehung, Wut
Ist die Wut meiner Mutter berechtigt?

Hallo,

ich bin 17 Jahre alt und gehe in die Oberstufe (11 Klasse).

Mir geht es mental schon seit einiger Zeit extrem beschissen und ich habe schon oft Gedanken gehabt, die eine 17 Jährige nicht haben sollte.

Meine Mutter weiß davon. Meine Mutter weiß auch, dass ich es nicht auf die Reihe bekomme mir selbst Hilfe zu suchen.

Sie ist die Art von Person, die alles mit ,,Mir gings früher auch so. Ist die Pupertät" erklärt. Für sie sind meine Gefühle nur Temporär und der Fakt, dass mir nichts mehr Freude macht, ich keine Freunde habe und ich lieber mit mir selbst allein bin, ist für sie ein Zeichen meiner Faulheit.

Nun zu meiner Frage:

Seit einiger Zeit bin ich jetzt schon öfter krank. Zugegeben nicht, weil ich ,,richtig krank" bin. Ich gebe vor, dass ich Bauchschmerzen habe - oder nutze den Fakt, dass ich Asthma habe aus, damit ich nicht in die Schule muss. Mir wird das einfach alles zu viel und es fühlt sich an, als würde ich zusammenbrechen.

Meine Mutter wird jedesmal extrem wütend.

Als ich ihr einmal sagte, ich hätte etwas, wurde sie fast schon hysterisch und meinte, dass so nichts aus mir wird und dass ich ein ,,dreckiger Harz-4-Empfänger" werde, ich solle mich mal zusammenreißen.

Das war der Moment, in dem ich mich gefragt habe; ist die Wut meiner Mutter berechtigt?

Ich weiß es ehrlich nicht, ich habe das Gefühl, dass ich es einfach nicht genug will. Alle anderen um mich herum können sich Hilfe holen - nur ich nicht.

Ist es verständlich, dass meine Mutter so ausrastet?

Gesundheit, Schule, Familie, Freundschaft, Liebe und Beziehung, Wut
Wut/Hass nachvollziehbar?

Hey,

Also, meine Stiefmutter hatte gestern einen schweren Autounfall. Sie ist auf einer geraden, sehr breiten Straße im Industriegebiet, mit meinem Hund im Auto gegen einen Auflieger ("Anhänger) von einem Lastwagen gefahren. Ich weiß nicht mit welcher Geschwindigkeit, das Auto ist total Schrott, bei dem Auflieger ist natürlich auch etwas kaputt und auch ein Reifen geplatzt. Normalerweise kennt sie sie Strecke gut und fährt dort fast täglich und weiß auch, dass dort eben oft Lastwägen etc. stehen. Mein Hund ist gegen die Windschutzscheibe und dadurch gestorben. Sie war scheinbar gar nicht bei der Sache, denn normalerweise übersieht man sowas auf einer wirklich geraden breiten Straße ja nicht. Macht mich natürlich ziemlich wütend.

Nächste Woche wollte ich sie bzw. meinen Vater und sie eigentlich besuchen aber ich möchte sie ehrlich gesagt gerade gar nicht sehen und ich weiß nicht wie ich mit diesem Hass, dieser Wut umgehen soll und ob das wirklich ok ist. Sie ist auch traurig, weint sehr viel usw. Aber dennoch macht das das ganze ja nicht ungeschehen, ich denke auf der einen Seite "OK, sie hat es nicht mit Absicht gemacht und es geht ihr auch sehr schlecht dadurch" aber andererseits bin ich einfach wütend und weiß nicht ob dies von ihrer Seite aus angebracht ist bzw. ob es ok ist zu sagen "Hey, du hast weil du nicht aufgepasst hast meine hund getötet, ich möchte dich gerade nicht sehen..." was denkt ihr darüber?

Unfall, Psychologie, Hass, Wut
Schuld/nicht Schuld bei Autounfall?

Hey,

also, meine Stiefmutter wollte gestern morgen mit meinem Hund zu einem Wald fahren um Gassi zu gehen. Dafür musste sie durch ein Industriegebiet fahren, welches sie eigentlich sehr gut kennt. Sie weiß auch das dort oft viele Anhänger/Lastwägen etc. am Straßenrand stehen.

Nun ist sie gestern frontal gegen einen Anhänger eines Lastkraftwagens gefahren. Mein Hund ist gegen die Windschutzscheibe und tot. Nun, klar das mich das traurig macht und irgendwo auch wütend. Das Auto sieht auch nicht so aus als hätte sie ich an die Geschwindigkeit gehalten. Scheinbar blieb der Hund nicht richtig sitzen, sie wollte nach ihm schauen und ist dann eben auf den Anhänger. Nun zu meiner Frage: Unfälle passieren, ich habe selbst erst vor kurzem meinen Führerschein gemacht und weiß wie schnell das gehen kann usw. aber wenn ich dich schon so schnell fahre und weiß dort stehen oft Fahrzeuge, wieso schau ich dann weg?! Dann bremse ich dich und schaue erst dann nach dem Hund?! Ich weiß nicht ob ich bei dem Unfall denken soll "Hm, ja passiert halt.." oder "Ja hätte sie mal ihre Augen aufgemacht und sich konzentriert" ich weiß nicht ob es richtig ist wütend auf sie zu sein. Klar bin ich es, mein Hund ist tot, aber ich denke ihr wisst wie ich meine. Was denkt ihr darüber?

Ich weiß das ein Hund angeschnallt gehört, ich bin nicht gefahren, mir müsst ihr das nicht sagen. Es geht darum ob meine Wut nachvollziebar ist.

Auto, Unfall, Gefühle, Trauer, tot, Crash, Wut
Onkel geht mir aufs nerven! Was tun?

Hi

Uff das wird eine lange Story also los gehts:

Ich bin 14 Jahre alt und bin sehr Aggressiv Zuhause.

Fast wurde ich deswegen vom Haus weg geschickt,.

Mein Eltern haben sich vor einem Jahr geschieden und sie waren nicht das beste Paar.

Meine Mutter ist krank geworden und leider haben wir (ich und meine Geschwister) nicht so richtig auf ihr gekümmert.

Das bereue ich!

Wir führten weiter unser Leben. Wir gingen jeden Sonntag zu meinen Vater. Und wir Waren knapp beim Geld.
(Da unser Vater keine schickte.)

Aber eines Tages kam unser “Onkel“ und kümmerte sich um meine Mutter. Natürlich hab ich oft mit geholfen und mein Aggression wurde ein bisschen weniger. Er “Wohnt“ jetzt bei uns schon 2/3 Monate.

Da bemerkte ich wie er langsam sich zu zuhause fühlt und auch Verhält! Er hat eine Allergie gegen Katze und wir hatten eine als Haustier. Und mein Onkel schmeisst und sperrt sie immer im Balkon ein! Ich habe tausend mal schon reklamiert aber nix hilft. Und Ich kannte meine Katze länger als ihm Also natürlich war ich Sauer!!!

Da war einmal Da hatte er meine Mutters Zimmer „seine“genannt. Und er kommandiert meine kleineren Geschwister Rum. Und das mag ich so richtig nicht. Also ging ich mal zu meiner Mutter und erzählte ihr alles. Da erklärte sie mir das sie ihn gebeten hat alles zu ordnen. Ich war so Böse aber versuchte es vor meine Mutter es zu verbergen.

Meine Aggression wurde schlimmer und meine Familien Mitglieder haben reklamiert. Und ich versuchte mit meiner Onkel ein bisschen näher zu kommen aber das konnte ich einfach nicht!

Er gab meine Mutter echt nervige Ideen wie: Internet aus machen wenn wir wieder mal helfen müssen oder die Katze weg zu geben.

heute hat er mich SUPER geärgert und sagte ihm mit einem strengen Stimme das wenn er die Katze noch einmal raus schmeißt dan gibts was! Er hatte mich danach angeschrien das ich vor ihn Respektlos behandle und das ich netter sein kann. Aber da sah ich meine Mutter und wiederholte es schön.

gerade danach war das Internet aus und hatte was super tolles für Mutter Tag vorbereitet und musste kurz das Internet. Also ging ich zur Internet Box und hab es an gemacht. Dann kann der Onkel es bemerkt und hat es aus gemacht. Dann ist es runtergefallen und hat mich beschuldigt das ich es herunterfallen liess! Da kann meine Mutter und stand auf seiner Seite, was hatte ich eigentlich erwartet?!
naja morgen muss ich mich bei ihn entschuldigen und das kann ich einfach nicht! Es ist zu viel für mich!

Also die Frage:

was soll ich jetzt tun?

Familie, Stress, Nerven, Onkel, Wut
Warum Wut wenn meine Schwester sich mir nähert?

Hallo,

ich habe ein großes Problem.

Das geht schon sehr lange und ich weiß nicht wie ich dieses Problem lösen kann. Ich halte die Nähe meiner Schwester nicht aus!

Allein wenn sie in meiner Nähe steht, wie ich gekleidet ist, komisch kaut, redet usw. alles nervt mich. Einfach ihre Existenz geht mir auf die Nerven.

Meine Vermutung ist, weil wir schon so lange ein Zimmer teilen müssen hab ich genug, aber das kann ich schwer ändern.

Ändern versuche ich mich auch, denn aus Wut fluche ich immer schlimm, aber mein schimpfen kann ich nicht stoppen, weil sie mich mehr dazu anregt, indem sie dumme Kommentare von sich gibt.

Die Schuldgefühle gibt es immer danach und wenn ich Mut finde dann entschuldige ich mich auch, aber sie selbst kommt nie auf die Idee, was mich noch mehr verletzt.

Ich weiß ich bin das Problem aber ich wünschte sie würde ein bisschen mit entgegenkommen. Ich sage ihr ständig, dass ich es versuche…Ich verstehe wenn sie böse auf mich ist und mir nicht antworten mag, aber wenn ich böse bin dann antworte ich ihr dennoch und will die Streitigkeit schnell vergessen haben.

Ich kann nicht ändern wie ich mich fühle ,wenn ich sie sehe. Es nervt mich einfach, aber ich liebe sie trotzdem, nur ärgert mich vieles an ihr. Sie ist außerdem so dreckig ich bin Teilzeit Putzfrau.

Also falls wer tipps hat wie ich ein besserer Mensch mit mehr Geduld werde…Raus damit!

LG

vielleicht sollte ich einen Psychologen sehen :0

Familie, Freundschaft, Psychologie, familienprobleme, Liebe und Beziehung, Schwester, Wut
Sollte ich mir da jetzt sorgen machen?

Eigentlich ist das ganze recht simpel zu beschreiben.

Ich bin eigentlich kein aggressiver Mensch und versuche immer ruhig zu bleiben, doch letztens habe ich etwas bemerkt, das wieder und wieder ungeahnte Aggressionen in mir weckt.

Youtube Werbung

Und nein, ich meine das echt ernst.

Früher war die ja noch in Ordnung, aber mittlerweile sind es viel zu oft zwei 20 sekündige nicht überspringbare Werbeanzeigen und somit 40 sekunden Unterbrechung. Und diese Unterbrechungen werden immer an die spannendsten Stellen des Videos geschoben.

Wenn dies mehrmals passiert, dann verspüre ich, ERNSTHAFT, den dringenden Wunsch, dass sich diese Ätzende Werbung in einer Person materialisiert, die ich nach allen Regeln der Kunst zusammenschlagen kann!

Weil sie mich mittlerweile so unglaublich NERVT. Meistens sind es eh immer diese dahergelaufenen Finanzfuzzis, die mir, einem 15 jährigen, erklären, wie ich aus dem "Hamsterrad" ausbrechen kann!

Gerade gegen diese Personen hege ich mittlerweile einen unglaublichen Hass und ich habe da auch echt Gewaltfantasien...

Um zurück zum Thema zu kommen.

Es gibt nichts was mich aggressiver macht, als ein dämlicher Werbesspot, der sich das undenkbare erlaubt und sich zwischen mich und einen spannenden Moment in einem Video drängt...

Ich muss dann immer meine Wut kompensieren, indem ich auf/gegen irgendetwas schlage oder einfach eine Menge an Gewaltfantasien in meinem Kopf herumschwirren lasse

Psychologie, Wut
Was ist das für ein Gefühl?

Ich wurde schon seid dem ich klein bin komplett anders alls meine Geschwister behandelt.Meine Geschwister mussten nie irgend was im Haushalt tun wurden auch nie dazu aufgefordert etwas zu tuhen und wurden auch nie mit Gewalt bestraft.Ich wiederum musste denn kompletten Haushalt schon mit 12 erledigen und wurde mit Gewalt bestraft habe ich dies mal nicht gemacht.

Ich wurde nicht nur mit Gewalt bestraft, manchmal habe ich auch einfach mal nach Lust und Laune einstecken müssen und sie haben es dann so aussehen lassen als hätte ich es verdient gehabt und wäre selbst schuld gewesen das ihnen die Hand mir gegenüber ausgerutscht ist.

Ihr müsst euch aber keine Sorgen machen mittlerweile sage ich sobald mir etwas nicht passt und lasse auch niemanden mehr mir gegenüber seine Hand heben ich habe gelernt mich zu währen seien es noch so meine Eltern.

nun zu meiner Frage:

ich habe seid circa einem Jahr bemerkt das alles was meine Familie tuht in mir sehr viel Wut auslöst.Die stimmen meiner Eltern/Geschwistern kann ich kaum noch ertragen ich verbinde sehr viel Wut mit deren stimmen und nicht nur mit ihren stimmen sondern auch ganz normale Bewegungen von ihnen wenn einer von ihnen an mir vorbei geht ich verbinde alles was sie tun mit Wut.

kann mir jemand sagen wodurch diese Wut kommt ich weiß das ich schlecht behandelt wurde aber kann Wut so stark ausgeprägt sein? ich mache mir mittlerweile selbst Angst ,weil ich das Gefühl bekomme meine Wut nicht mehr komplett Unterkontrolle halten zu können.

Gefühle, Psychologie, familienprobleme, Liebe und Beziehung, Wut
Ich verpasse das Leben/jugend?

hatte mich vom internet so biss abgeschottet und merke winfach gerade das meine ganze jugend nur aus stress und einsamkeit bestand.
ich hab keine freunde, ich kenne es seit ich 15 bin nicht mehr wie es ist sich mit leuten draußen zu treffen (bin 19) ich weiss nicht wie man ein gespräch länger stand behält, ich weiss nicht wie ich zwischen engen und flüchtigen beziehungen unterscheiden kann. Mein ganzes Leben war nur chaos. Ich bin wie gesagt 19 lebe im heim und mache überhaupt nichts. Ich war noch nie auf einer party oder feiern, noch nie hatte ich eine richtige freundesgruppe oder sonstiges. Jetzt wo ich die ganzen jugendlichen sehe wie sie ihre jugend ausnutzen bin ich extrem neidisch und weiss nicht wie es weitergehen soll. Ich hasse mein leben wie es ist und halte es so nicvt mehr aus wirklich es ist so langweilig, es passiert einfach nichts. Ich hab versucht neue kontakte zu knüpfen, es ist aber so verdammt schwer weil ich mich schnell sehr eingeschüchtert und unsicher fühle und denke ich übertreibe ider mach was falsch.

hab die einsamkeit schon aktzeptiert aber dieses verdammt grosse neid nicht das zu haben was 80% der jugendliche haben löst in mir unglaubliche wut aus.

sollte man zur therapie gehen? Habt ihr ratschläge mit neid und so umzugehen? Ich will nicht mit, dann geh doch auf events oder sprich leute draussen an(!) ich hab alles versucht, aber als einzelnde person irgendwo anzuknüpfen ist verdammt schwer

Leben, Schule, Familie, Freundschaft, Party, Einsamkeit, feiern, Trauer, Psychologie, Hass, jugendlich, Liebe und Beziehung, Neid, Wut, neidisch, Einsamkeitsgefühl
Ich habe keine Freunde mehr? Wieso bin ich nur so verdammt streitlustig?

Hallo zusammen.

Ich bin 12 Jahre alt und ein Mädchen in der 7. Klasse. Bei mir war es schon immer so, dass ich eine harte Schale aber einen weichen Kern habe. Da ich ein sehr misstrauischer Mensch bin, weiß niemand von meiner Empfindlichkeit. Von außen bin ich immer gelassen und cool und tue immer so, als würde ich keinen Schmerz empfinden. Innen drin jedoch verspüre ich so viel Kummer! Jede kleinste abfällige Bemerkung - wenn auch nicht so gemeint - verletzt mich. Wenn mich jemand in einem Spiel beleidigt, weil ich hin besiegt habe, nimmt mich das so mit, dass ich das Spiel schließe und mich traurig auf mein Bett werfe.

Ich habe um etwas Dampf abzulassen vermutlich eine sehr heftige Streitlustigkeit entwickelt. Bei jeder Kleinigkeit werde ich sauer und beleidige Andere und streite mit meinen Freunden, wobei ich aber in mir drinnen nur noch trauriger werde. Es fühlt sich so an, als wäre eine riesige Leere in mir.

Vor Kurzem habe ich herausgefunden, dass in meiner Freundesgruppe Alle über den Anderen lästern, also habe ich ihnen klar gemacht, dass mir das nicht gefällt und war seit dem nur noch mit drei befreundet. Von der Einen habe ich mich irgendwie entfernt, die Zweite steht mir eh nicht nah und macht nur was mit mir wegen meiner dritten Freundin. Und meine dritte Freundin hat sich in letzter Zeit mir gegenüber so daneben benommen, hat mich fast ignoriert. Also habe ich mich darüber aufgeregt und jetzt abe ich keine Freunde mehr.

Was soll ich nur tun? Es ist so fürchterlich! Die Trauer frisst mich von innen heraus auf und ich kann nichts tun, es niemandem erzählen. Oder übertreibe ich vielleicht mal wieder nur?

Freundschaft, Freunde, Trauer, freunde finden, Kummer, Liebe und Beziehung, Streit, Wut
Wie bringe ich meinem Freund dazu, meinen ex in Ruhe zu lassen?

Hey, ich bin echt verzweifelt. Mein Freund hat gestern meinen ex angegriffen, mit dem ich bis vor 2 Tagen zusammen war. Ich habe vor meiner Wohnung Geschrei von meinen Freund gehört, und als ich draußen war, lag mein freund verprügelt da. Erst war ich extrem sauer, weil ich dachte, mein ex hätte ihn einfach angegriffen(aber das hätte nicht zu ihm gepasst. Er kann zwar Kampfsport, ist aber friedlich.)

Heute hat mir die Schwester meines ex aber erklärt, was los war. Sie hat mir Screenshots gezeigt, wo mein ex ihn gedroht hat, ihn zusammenzuschlagen und wenn er sichdrücken würde, wahllos jemanden zu schlagen. Er hatte schon immer aggressionsprobleme, und ist auf Bewährung draußen. Mein ex hat sich dann mit ihm getroffen, damit er keinem was tut. Vorrangig ging es ihm aber darum, meinen ex zu schützen. Hätte er jemanden verletzt, wäre es das mit der Bewährung gewesen. Er mag meinen Freund zwar nicht, will aber auch nicht, dass er wieder ins Gefängnis muss, da er sich gerade ein Leben aufbaut. Er hat aber auch klar gemacht, dass er nicht nochmal hilft. Sollte er mich oder einen anderen angreifen wollen, würde er dafür sorgen, dass mein Freund wieder zurück ins Gefängnis muss.

Ich bin ihm extrem dankbar dafür das er geholfen hat, aber ich weiß nicht, wie ich seine Aggression bändigen soll. Geht das irgendwie?

Liebe, Gesundheit, Freundschaft, Stress, Freunde, Beziehung, Gewalt, Liebe und Beziehung, Soziales, Wut
Meine Mutter treibt mich in den Wahnsinn?

Ich bin 18 Jahre alt, habe vor 2 Jahren die Schule beendet, arbeite und mache auch so alles alleine nur leider wohne ich noch bei meiner Mutter.

Ich bin ACHTZEHN und meine Mutter stellt mir einen Plan auf wie lange ich draußen sein darf, am Wochenende nicht länger als 12Uhr, weil ich sie nachts sonst störe wenn ich nach Hause komme obwohl sie selbst manchmal erst um 2-4 Uhr nachts nach Hause kommt wenn sie weg ist.

Wenn ich nachts raus gehe bin ich nur mit meinem Freund. Ich sage ihr zb. Wir gehen in ein Café und schon fängt die Schreierei an, ich würde trinken und was weiß ich. Obwohl ich eine COLA trinke mit meinem FREUND.

Ich darf nur innerhalb meines Ortes sein (was ich natürlich nicht einhalte wovon sie aber nicht weiß).

Ich hab es mehrmals gemacht das ich nachts einfach raus gegangen bin und einmal haben sie den Schlüssel rein gesteckt und musste demnach im Treppenhaus schlafen.

Jedesmal bin ich kurz vorm ausrasten und muss mich zusammen reißen nicht alles kurz und klein zu hauen. Es ist ihr scheiß egal was meine Bedürfnisse sind und ob ich meine Jugend im meinem Drecks Zimmer verbringe, Hauptsache sie hat Spaß daran mich zur Weißglut zu bringen und ihr Freund mischt sich auch noch ein und ich werde dafür beleidigt das ich ihm sage das ich mit dem gerade nicht rede.

Kurz zu mir zur Aufklärung: ich trinke sehr selten, wenn dann ohne berauscht zu sein zb. 1-2 Bier, 1 Sektglas oder sowas halt, weder rauchen tue ich noch habe ich jemals Drogen genommen.

Ich kann nicht mehr ich drehe bald durch bitte gebt mir Tipps wenn ihr welche habt.

Liebe, Natur, Mutter, Familie, Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, Wut
Meine Mum rastet nur noch aus?

Hallo,

Ich bin 15, W. Und gehe Momentan in die 9.Klasse fals das jmd interessieren sollte.

Jedenfalls ich habe zwei jüngere Geschwister 10 und 12. Wir sind insgesamt 5 Personen im Haushalt, ich kann verstehen das es schwer ist etc...Mein Dad ist Renter und meine Mum ist Altenpflegerin.

Und mein Dad hat mir mal im Auto gesagt das Mama Depression hätte...und sich deswegen auch schon viele Menschen umgebracht haben...

Jedenfalls das Hauptsächliche ist meine Mum, wenn man mit Ihr redet z.b. Über ein paar Schuhe für'n Sport. Meint sie immer: "Ne Lisa, wir haben kein Geld warte bis zum nächsten Monat."

Ich denke mir dann immer "naja ok...dann warte ich bis zum nächsten Monat." So und wenn dann der nächste Monat ist und ich sie frage, geht es immer weiter mit "Nein! Warte bis zum nächsten Monat..." bla bla bla. Ich bin natürlich für alles Dankbar. Aber das meine Mum immer so schnell Ausrasten und dann immer ein auf "Super Schlau" tut nervt. Als ob sie alles besser wüsste...-_-

Ihr müsst verstehen das mich das alles runtermacht, Psyche usw. und das Gefühlt nur ich angemeckert werde von uns drei Kindern.

Ich habe ein sehr geringes Selbstbewusstsein, und wenn meine Eltern mich dann noch so runtermachen. Nervt es halt nur noch...weißt ihr.

Und mit Ihnen reden tue ich nicht. Sonst kommt meine Mum wieder und...Nein einfach nein. :(

Schönen Abend noch!

Familie, Freundschaft, Angst, Eltern, Geschwister, Liebe und Beziehung, Psyche, Streit, Wut
Freundin hat extreme Gemüts-Schwankungen - bitte um Hilfe und Rat?

Hallo liebes Forum

ich sitze gerade in einer leichten Schock-Starre vorm PC und weiß nicht weiter.. irgendwie muss ich meine Gedanken und Gefühle loswerden und brauche dringend Rat.

Ich bin mit meiner Freundin seit 10 Jahren zusammen, seit einem halben Jahr verlobt, 2023 wollen wir heiraten.

Ich bin im Handwerk tätig, sie arbeitet für eine große Firma im Büro. Wir leben seit vielen Jahren zusammen in einer gemeinsamen Wohnung.

Soweit so gut.

Ein Problem das Sie seit Beginn unserer Beziehung mit mir hat, ist meine "Softdrink-Sucht". Ich habe früher sehr viel Cola, Spezi und auch Energy getrunken und war sehr süchtig danach. Als wir noch jeder daheim lebten war das weniger das Problem, da bekam sie es ja nicht so mit. Aber auch da forderte sie schon mit Ultimatum der Trennung das ich damit aufhören soll.

Ich habe seit dem hart an mir gearbeitet und trinke zu 90% nur noch Wasser und Kaffee und selten mal eine Schorle oder eben einen Softdrink. An manchen Tagen jedoch, wenn ich mich nach 2 Stunden Schlaf wieder in die Nachtschicht schleppe, brauche ich dann doch noch meine Dose Energy um einfach fit zu werden. 2-3 kleine Dosen im Monat sind das aktuell noch. Das ist quasi der "Rest meiner Sucht".

Heute morgen fand sie in der Mülltonne dann zwei Dosen von mir und meldete sich nicht bei mir das sie gut in der Arbeit angekommen sei, als ich nach Hause kam und ihr schrieb. Als ich sie am Nachmittag dann anrief berichtete sie mir von ihrem "Fund" und teilte mir mit das sie überlegt sich zu trennen, denn ich hätte "mal wieder" gelogen bzw etwas verheimlicht.

Nun muss man dazu wissen, dass ich in der Übergangszeit, als ich mich "entwöhnte" die ein oder andere Dose zu Hause in meiner Sporttasche als "Notreserve" versteckt hatte. Die Sucht eben... diese fand sie irgendwann und die Hölle brach los... "Verrat, Lüge, Verstecken, kranker Suchti.." und als vieles mehr wurde ich an jenem Tag beschimpft und auch da drohte sie direkt mit der Trennung.

Das nur damit ihr versteht warum sie heute so heftig reagierte - dass ist quasi die Vorgeschichte dazu.

Nun ist es wieder soweit, sie sieht nur das schlechte in mir, trotz all meiner Verbesserungen diesbezüglich und redet von einer Trennung und das sie alleine die Welt bereisen möchte, ohne mich... Sie will "ihr Leben jetzt selbst regeln" und "braucht" mich nicht mehr - von einem Tag auf den anderen. Gestern saßen wir noch auf der Couch und redeten vom Familie-gründen... ich bin einfach schockiert und verstehe die Welt nicht mehr.

Liebe, Freundschaft, Trauer, Trennung, Freundin, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Treue, Wut
Ohrfeige oder Fremdgehen - was wäre weniger Schlimm für euch?

Also wenn eurer Partner das machen würde. Es bleibt beides bei einer einmaligen sache und geschah beides im affekt und unter Alkoholeinfluss.

Die Beziehung hat einige Probleme und dann gab es auch noch einen sehr hässlichen Streit. Nacher seid ihr auf einer Party, ihr habt beide schon was getrunken und der Streit wird immer schlimmer. Ihr beleidigt euren Partner recht heftig, euer Partner steht kurz auf, ihr sagt: "Wag es nicht jetzt einfach zu gehen", dann...

________________________

1 - Ohrfeige.

... setzt euer Partner sich wieder hin, er beleidigt zurück, ihr wieder und dann fängt ihr euch ne Ohrfeige ein und der Partner geht danach weg...

2 - Fremdgehen.

... sagt euer Partner: "Mir reicht es mir dir" und geht weg...

________________________

Am nächsten Morgen kommt euer Partner wieder zu euch, ihr beide wisst, alles was geschehen ist hätte nicht sein müssen, ihr setzt euch hin und versucht das geschehene aufzuarbeiten.

________________________

In Fall 1 entschuldigt er sich für die Ohrfeige, er sagt er habe sich paar minuten nach dem er weggegangen ist geschäm und ist direkt zu einem guten Kumpel gefahren und hatt die Nacht bei ihm übernachtet.

in Fall 2 blieb er auf der Party. Er sieht eine alte Bekanntin von ihm, die frägt ihn was los ist und er erzählt es. Sie bietet ihm an kurz raus zu gehen und bissels spazieren zu gehen. Er macht das, geht danach zu ihr nachause, erstmal ohne Absicht, sie spendet ihm aber Trost und dann führt eines zum andern.

________________________

Ihr wisst erstmal nicht wie ihr reagieren sollt, ihr sagt, ihr müsst das erstmal verarbeiten, das versteht der Partner auch und der Partner sagt dann, er bleibt wenn es du es möchstest erstmal bei einem guten Kumpel.

Mit was könntet ihr eher leben und wie würdet ihr reagieren?

Hinnweise: Wählt das aus, was weniger schlimm wäre. Ihr müsst nichts dazu schreiben, es wäre aber schön wenn doch.

1 - Ohrfeige 70%
2 - Fremdgehen 30%
Liebe, Leben, Familie, Freundschaft, Betrug, Party, Alkohol, Gefühle, Menschen, Beziehung, Gewalt, Psychologie, betrunken, Entscheidung, Ethik, Fremdgehen, Gesellschaft, häusliche Gewalt, Liebe und Beziehung, Mann und Frau, Moral, Partner, Partnerschaft, Schuld, Schuldgefühle, Vergebung, Wut, ohrfeige, vergeben, Ethik und Moral, Szenario, Moral und Ethik, Philosophie und Gesellschaft, Abstimmung, Umfrage, Psychologie und Gesellschaft

Meistgelesene Fragen zum Thema Wut