Warum wollen manche Leute auf Ebay-Kleinanzeigen einfach ALLES haben?

Ich miste bei mir zu Hause regelmäßig aus, lagere die Sachen ein paar Monate im Keller und inseriere sie etwa 2-mal im Jahr bei Ebay-Kleinanzeigen und/oder Quoka, viele Sachen davon zu verschenken. In der Regel handelt es sich um kleine Haushalts-/Dekogegenstände (keine Elektrogeräte). Die Sachen müssen natürlich noch benutzbar sein.

Die Dinge, die ich verschenke, fallen normalerweise in zwei Kategorien:

  • Sachen, die ich schon länger nicht mehr benutzt habe, die ich aber früher benutzt habe und die deutliche Gebrauchsspuren aufweisen (z.B. Geschirr, kleine Kisten zur Aufbewahrung, Kleiderbügel).
  • Sachen, die ich geschenkt bekommen oder "geerbt" habe (z.B. kleine Dekoartikel, die es für 50ct im 1-Euro-Shop gibt; Geschirr, das definitiv nicht erste Wahl ist (eher Ausschussware) und von dem ich weiß, dass die Person, die es mir vemacht hat, es in den 1990er Jahren als Werbegeschenk auf einer "Kaffeefahrt" bekam)

Alles Massenware, keine Antiquitäten, keine besonderen Marken oder Materialien.

Kurz: alles Sachen, die nicht einmal ein Sozialkaufhaus oder ein Umsonstladen als Spende annehmen würde.

Ich annonciere die Sache in erster Linie, weil ich an Nachhaltigkeit interessiert bin. Als "Kunden" stellte ich mir am Anfang (naiverweise) Leute vor, die nachhaltig leben, arme Studis usw. In jedem Fall aber Leute, die den betreffenden Gegenstand gerade brauchen.

Stattdessen bekomme ich immer massenhaft Anfragen von Leuten, die einfach wahllos ALLES haben wollen, was es umsonst gibt, und die teilweise (schon rein sprachlich) überhaupt nicht verstehen, wozu der Gegenstand überhaupt gut ist. Manche fragen nach, was die Keramikfigur denn so kann (Tja, rumstehen, Staub fangen). Selbst wenn ich den Leuten dann klargemacht habe, dass das Ding nur Deko ist, die man sich hinstellt, weil man sie (im Idealfall) schön findet, sind sie noch ganz wild darauf. Nun gut, sollen sie die Sachen haben. Ich bin froh, wenn ich den Kram los bin und mir ist im Endeffekt egal, wer sie bekommt.

Nach dem, was ich so höre, ist das auf Ebay-Kleinanzeigen Alltag.

Trotzdem frage ich mich, warum. Was machen die Leute damit? Schaffen sie es doch irgendwie, den Kram noch zu verkaufen? Schicken sie das an notleidende Verwandte im Ausland? Horten sie das zu Hause?

Erleuchtet mich!

Psychologie, eBay Kleinanzeigen, Trödel, verschenken
wo kann man Verbesserungsvorschläge für Google Dienste und/oder Produkte machen?

Zuerst möchte ich euch erklären um was es mir geht.

ich kaufe hin und wieder Filme von Google Play um sie Anschließend über einem Cromecast auf den TV zu Streamen. 

Bis jetzt war ich sehr zufrieden, da die Filme den Selben wert haben wie eine DVD im Laden, sie zum Offline Wiedergeben unkompliziert heruntergeladen werden können und auf Grund dessen, dass die Filme Digital sind, nehmen sie keinen Unnötigen Platz weg und können auch nicht beschädigen. 

Dennoch ist eine Frage offen, die mich einfach nicht los lässt. 

Als ich einem Bekannten Google Play Filme empfehlen wollte, nach dem er einen Film nicht im laden Fand, diesen aber gerne an diesem Tag sehen wollte, stellte er mir die Frage ob er die Filme auf einem Stick absichern kann. So viel ich in Erfahrung bringen konnte, ist das ja nicht gestattet (bitte Korrigiert mich wenn ich mit dieser Aussage falsch liege). "Warum auch .. " gab ich zur Antwort! "du hast doch die Filme auf deinem Gerät und brauchst nicht mal Internet". Er meinte, er hätte die Filme eben gerne auf einem Stick, welchen er gegebenenfalls auch mal zu Filme-Abende mitnehmen möchte. Ein weiteres Argument war, "wenn ich schon dafür so viel wie für eine DVD zahle, dann soll es mir doch eigentlich auch möglich sein, diese auch ohne Cromecast auf den Bildschirm zu Streamen oder diesen sogar auf einem Datenträger zu verschenken" - 

Dann kam die Idee.

Ich schreie sie jetzt einfach mal laut raus, weil es mir jetzt nicht darum geht wer die Idee hatte, mir geht es eher darum, dass ich dafür wäre wenn die Zuständigen von Google es wenigstens einmal in betracht ziehen. 

und zwar ... 

fände ich es richtig Toll wenn Google selbst für eine einmalige Gebühr einen Stick verkauft, die es einem Ermöglicht, die auf die SD Karte, heruntergeladene Filme, eben über Diesen Stick anzuschauen. Also, ich meine, dass der Stick die SD Karte auf der man den Film oder die Serie laden kann, erkennt und nur über diesen Stick und natürlich wie bisher auch über das Gerät abspielt. 

Angenommen sie würden für den Stick selbst 30 Euro verlangen und jemand Kauft ein Film um ihn Zusammen mit dem Stick in welcher man die SD Karte zur Wiedergabe reinmachen kann, zu verschenken oder für sich selbst zur Absicherung der Filme, dann würde doch google eigentlich keine Verluste machen weil die Möglichkeit ja nur über diesen Stick möglich wäre. Oder was meint ihr dazu?

Wo kann ich den Vorschlag machen?

oder, vielleicht habt ihr ja auch eine Idee wie man den oben genannten Vorschlag verfeinern (einfacher) machen könnte?

Auch was Kritik angeht, bin ich offen  

Danke im voraus für eure Antworten.

Film, Google, speichern, USB, kaufen, verschenken, Datenträger, absichern

Meistgelesene Fragen zum Thema Verschenken