Wer kann diese beiden englischen Sätze für mich korrigieren?

Es geht um folgende zwei Sätze, bei denen ich mir mit der Grammatik unsicher bin. Wer weiß weiter? Welche Version ist die richtigste? Oder wie sollte ich es stattdessen formulieren?

Satz A: Ich will hier sagen, dass trotz (überraschend) geringer depressiver Symptome bei Krebspatienten angesichts der schlechten Prognose der Erkrankung, Depression (wenn sie auftritt) und Angst miteinander in der Verbindung stehen. Das ist ganz schön aus dem Kontext gerissen, also bitte nur auf die Grammatik achten.

Version 1: These results show that despite little depressive symptoms in cancer patients taken into account the fatal prognosis of the disease, depression and anxiety influence each other.

Version 2: These results show that despite little depressive symptoms in cancer patients taking into account the fatal prognosis of the disease, depression and anxiety influence each other.

Version 3: These results show that despite little depressive symptoms in cancer patients the fatal prognosis of the disease takes into account, depression and anxiety influence each other.

Satz B: Ich will ausdrücken, dass die Länge der Erkrankung (Erkrankungsjahre) keinen Zusammenhang zur Stimmung des Patienten hat.

Version 1: The years a patient has already lived with the disease has no relation to patient’s mood.

Version 2: The years patients have already lived with the disease has no relation to patient’s mood.

Version 3: The years of patient has already lived with the disease has no relation to patient’s mood.

Vielen Dank!

englisch, Schule, Sprache, Wissenschaft, Englische Grammatik, Grammatik, Korrektur, überprüfen, muttersprachler
5 Antworten
Freundin meines besten Freundes wettert gegen mich - was tun?

Vor einer Weile hatte ich mich mit meinem besten Kumpel ("O") wegen etwas gestritten, wir hatten das aber beigelegt und es war eigentlich wieder alles tacko. Um die Zeit herum ist er mit seiner Freundin ("D") zusammengekommen. Ich hab die mittlerweile auch kennengelernt; die war immer distanziert aber höflich, normal eigentlich. Hab mich nach eigenem Empfinden normal mit der verstanden. Jetzt hab ich aber bei einer Party zufällig mitgekriegt, wie sie mit einem anderem Freund ("A") von meinem Kumpel O über mich geredet hat - ich hab allerdings nur mitgekriegt, wie A sagte, er käme mit mir "auch nicht klar - mit allen anderen Kumpeln von O verstehe ich mich gut, aber der ist komisch". Ein gemeinsamer Freund von O und mir hat mir unabhängig davon auch gesagt, dass D mit ihm über mich geredet hätte und meinte, ich sei "schlecht für O". Mit A verstehe ich mich nebenbei eigentlich auch ganz gut, wir hatten am selben Abend miteinander gequatscht und ein Schnaps zusammen getrunken - wo seine Aussage herkommt, weiß ich daher auch nicht; vielleicht wollte er ihr nur zustimmen.

Was soll das? Was kann ich tun? Seit mein Kumpel O mit D zusammen ist, sehe ich ihn kaum noch - besagte Party war das erste Mal in fast 4 Monaten! Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, was ich D getan haben soll, ich hab im Gesamten vielleicht 10 Sätze mit der gesprochen, ich hab sie vielleicht zweimal gesehen. Hab mich ihr gegenüber auch nicht daneben benommen.

Ich mache mir jetzt große Sorgen. Deren Beziehung ist scheinbar sehr ernst, wenn D bei O gegen mich wettert, dann bin ich wahrscheinlich raus. Was soll ich tun? Ich bin mir wirklich keiner Schuld bewusst und finde das sehr unfair - D kennt mich wirklich gar nicht und ich sehe O sowieso kaum noch :(

Liebe, Freundschaft, Freunde, Beziehung, Freundin, Konflikt, Kumpel, Liebe und Beziehung, Streit
2 Antworten