Sagt er die Wahrheit oder lügt er mich Grade an?

Kennt Ihr es auch ? Also ich bin 23 Jahre jung und bin Männlich. Ich habe ein besten Freund der aber schon seid einiger Zeit eine neue Freundin hat. Seid dem hat er sich schon etwas verändert. Es wird immer extremer mit sein Verhalten. Hier kurz die Erklärung die auch gleichzeitig meine Frage darstellen wird.

Er hat nur noch für seine Freundin Zeit. Er Arbeit in 2 Schichtsystem. Eine Woche früh eine Woche spät. Und am Wochenende ist e4 bei seiner Freundin. Und in der Woche wo er spät hat auch. Ich Frage Ihn ob er Mal sich Zeit nehmen würde damit wir auch Mal wieder etwas unternehmen können. Das haben wir nämlich früher auch gemacht. Selbst wo er noch seine alte Freundin hatte fand er Zeit.

Jetzt regt er mich momentan auf . Ich habe Ihm immer alles geglaubt. Doch jetzt glaube ich das er mich wegen seiner neuen Freundin verwaschen will.

Mit Ihr ist er seid einem guten Jahr zusammen.. und sein Verhalten wurde stehst merkwürdiger.

Ich habe Ihn gefragt warum er keine Zeit hat !

Er sagt ich muss arbeiten. Und darauf sagte ich ja gut und ist das ein Grund sich nicht mehr zu sehen ? Du gehst doch auch zu deiner Freundin. Sagt er ja wir sind auch zusammen.

Dann fragte er mich ob ich Zeit habe. Ich sagte ja. Und am Tag wo es sein sollte sagt er ab. Er müsste noch Erledigungen für seine Eltern machen. Da fragte ich mich schon alles schön und gut aber er hat um 14 Uhr Feierabend und sagt um 12 ab. Obwohl die Erledigungen nur 2 Stunden dauerten. Weil da hat er mit ein Bd gezeigt wie er zocken tut.

Da war ich schon sauer auf Ihm . Hat er nur keine Lust ? Und kann dir Wahrheit nicht sagen ?

Dann fragte ich ob er Zeit hat. Das war 2 Wochen später. Ich fragte 3 Tage davor.

Er sagte ja. Das war die Woche wo er früh hat. Und am Tag wo wir uns treffen wollen Kamm um 6:00 Uhr die Absage weil es Ihm seid gestern Abend nicht gut ging . Aber Arbeiten war er. Und hat wieder Fotos gacht wo er Ps4 zockt . Da habe ich mich noch mehr aufgetret. Weil. Nächsten Tag war wohl alles wieder gut da er sich mit seiner Freundin getroffen hat. Da Frage ich mich ob es möglich ist das Sie schon davor da war und bei Ihn übernachtet hat . Ich glaube Ihm immer weniger. Seine Antwort auf WhatsApp warum er keine Zeit hat sind ungewöhnlich lang.

Dann hat er mich noch mal gefragt ob ich Zeit habe. Und wieder kann am Tag der Verabredung eine Absage. Das Wochenende hat er natürlich bei seiner Freundin verbracht. Als Ausrede hat er genommen dass er im Bett liegt und sich nicht bewegen kann. Das Treffen sollte Sonntag stattfinden gegen Abend. Da wollte er von seiner Freundin am Wochenende wiederkommen

Ich glaube ihm nicht mehr. Drei absagen die außergewöhnlich Ausreden haben ist schon sehr seltsam. ich frage ihn immer wieder liegt es an seiner Freundin aber er meint nein. Aber es kommt mir so vor.

Meine Frage ist !! Sagt seine Freundin zu Ihm das er keine anderen treffen soll ?

Oder ist er süchtig nach seiner Freundin ?

Aber warum sagt er erst er hat Zeit und sagt dann kurzfristig ab ?

Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, Lüge, Verhaltensforschung, Verhaltensweisen, bester Kumpel, Wahrheit oder Lüge
3 Antworten
Ist sie rattig oder was ist los?

Hey, mache zurzeit eine Ausbildung zum Industriekaufmann in unserer Nachbarstadt. Ich habe ein Mädchen in der Klasse, mit der ich mich gut verstehe aber so gut wie nichts zu tun habe.

Ich treffe sie nach Feierabend immer am Bahnhof. Ich grüße, frage wie Arbeit war und nach 20 Sekunden Gespräch gehe ich für gewöhnlich weiter zu meinem Gleis.

Da sie echt nicht hässlich ist, dachte ich mir heute dass ich sie einfach nach Feuer frage und damit ein Gespräch beginne. Ich ging hin, fragte nach Feuer und bekam als Gegenfrage ob ich eine hätte, hatte aber nur noch eine, gab ihr die letzte Zigarette und sagte, dass sie mir etwas dran lassen soll.

Während sie rauchte, erzählte wir über unseren heutigen Tag im Betrieb. Ich machte einige Späße und sagte unter anderem auch, das manche Kunden sich anhören als könnten sie einen fressen. Sie lachte kurz und meinte, dass an mir nichts dran ist und die beim Versuch verhungern würden, erwiderte daraufhin das dünne Bretter gut nageln - Sie versteckte ihr Grinsen und sagte "prove it".

Ich konnt's nicht fassen und wich vom Thema ab, sagte sie soll mein Anteil an der Zigarette nicht vergessen, setzte mich direkt neben ihr und sie holte ohne ein Mucks ihr Handy raus und machte Selfies von uns, hatte nichts dagegen aber sie sagte einfach kein Wort. Sie gab mir denn nach der 3. Erinnerung die Zigarette, zog dran und merkt, dass er komplett vollgesabbert ist, fragte wieso der Filter so nass ist und bekam die Antwort dass sie es feucht besser findet, untermalt mit so'm dreckigen Gekicher.

Mit einem "Nice, bis morgen Lucy Katze(Anspielung auf LucyCat & ihrem Vornamen)" verabschiedete ich mich und ging zu meinem Gleis. Ich stieg in meinen Zug ein und bekam paar Minuten später unsere Selfies mit einem "Schade" als Nachricht.

Wir Jungs/Männer bilden uns immer gerne etwas ein, aber was haltet ihr von der Sache? War es nur Spaß oder meinte sie es ernst?

Liebe, Verhalten, Mädchen, Beziehung, Sexualität, Psychologie, Gesellschaft, Jungs, Liebe und Beziehung, Verhaltensweisen
8 Antworten
Hund kackt immer ins Haus was tun?

Hallo ihr lieben... Ich weiss einfach nicht mehr weiter...

Zunächst einmal wir haben unseren Hund seit 2 Jahren haben ihn von einer pflegefamilie er kommt ursprünglich aus romänien und wurde mit 2 Wochen von der Straße gerettet.. Wo wir ihn bekommen haben war er schon Stubenrein alles super... Jetzt bin ich letztes Jahr im September schwanger geworden und da hat er mir genau zu dieser Zeit in unser alten Wohnung immer ins Büro gekackt da waren wir beim Tierarzt alles super Kern gesund alles... Es war trotz oder viel mehr er wusste es ändert sich was und er musste es irgendwie verarbeiten... Nu ja im April sind wir in unser eigen Heim gezogen haben uns eingelebt und alles im Mai ist unser Sohn zu welt gekommen und pino(unser hund) hat ihn auch akzeptiert er hat draussen ein riesen Grundstück eingezeunt und geht einmal am tag spazieren 1-2 stunden nun macht er uns seit ca 2 wochen evtl 3 wochen immer ins haus... Es hat sich wirklich nix geändert für ihn weder Futter noch sonst was nix erst ins Wohnzimmer aufn Teppich dann im Büro jetzt immer aufn Korkboden....heute morgen war es so das er mir auch ins Büro gemacht hat... Er war auch draussen vorher... Dann habe ich das weggemacht und als unser Handwerker kam habe ich unseren Sohn auf den Teppich im Wohnzimmer gelegt und den hund aus dem zimmer weil er ab und an so rumspinnt und seine 5 min hat Naja alles gut und schön waren evtl 5 min die er im anderen Bereich vom Haus war als ich ihn wiederholte roch ich es schon da hat er aus lauter trotz also anders kann man es nicht sagen auf den Teppich im Bad ne Wurst hingelegt das war volle Absicht... Ich weiss einfach nicht mehr was ich machen soll... Er wird weder vernachlässigt noch ist er viel allein ich verstehe es nicht.... Er ist auch kerngesund war jetzt noch beim Tierarzt 👍🏼was soll ich tun? Abgeben ist eigendlich keine lösung oder ihn raus? Tagsüber in ne eigene Hütte? Ich weiss nicht mehr weiter freue mich über jeden Ratschlag.

Hund, Hundeerziehung, Verhaltensweisen, Welpen
3 Antworten
Was ist nur los mito mir?

Hey mein Name ist Ricardo ich bin 25 Jahre alt und habe ein Problem in zwischenmenschlichen Beziehungen wobei ich überhaupt keine Empathie habe und ich mein Verhalten aufgrund der Gefühlslebens nicht erklären kann.

Ich bin jetzt nun seit 1. Monat mit einer wunderbaren Frau zusammen die ich auf meiner Arbeit kennengelernt habe die aber das Borderline Syndrom hat und deswegen manchmal etwas unstabil ist sich aber in Therapie befindet.

Ich habe gemerkt wie es mir einfach Spaß macht mit ihren Gefühlen zu spielen weil dieser Moment in dem einfach die Stimmung kippt sich sehr gut anfühlt und ich die Anspannung einfach liebe und manchmal da fühle ich rein garnichts und fange dann wieder mit meinen Spielchen an mich höher zu stellen und mich selbst zu idealisieren.

Das ganze geht soweit das ich extrem selbtsverliebt werde und ich mir selbst Komplimente gebe.

Ich selbst kann mein Verhalten nicht nachvollziehen und in der Arbeit habe ich auch oft Vorteile dadurch oft wirkt es auch anziehend auf Frauen ich möchte nur wissen warum ich so bin wie ich bin und manchmal deine Empathie,Gefühle habe und ich den Nervenkitzel brauche weil es mir einfach Spaß macht ...

Gesundheit, Therapie, Freundschaft, Kraft, Krankheit, Personen, Psychologie, gestört, Griechen, griechisch, Griechische Mythologie, Klinik, Liebe und Beziehung, Narzissmus, Psyche, Psychologe, Selbstverliebt, Verhaltensweisen, Psychopath, psychopathie, Soziopath, harte Kindheit
7 Antworten
Jungfrau Mann: Macht Schluss und sendet unterschwellige Signale- häh 😲?

Ich werde mich nur auf das Wesentliche beschränken:

Jungfrau Mann hat schon wieder Schluss gemacht, weil ich ihn zur Rede gestellt habe und nach Antworten verlangte. Er hatte sich -mal wieder- auf einem Heiratsportal eingeloggt, worüber wir uns auch kennengelernt hatten. Er sagte mir klipp und klar, dass er mich nicht betrügen würde, aber war auch nicht bereit, mit mir darüber zu reden. Daraufhin sagte er mir, dass er auch mit mir Schluss machen könne und tat es auch, woraufhin ich ihn auf Whatsapp blockiert habe. Nun ist Funkstille.

Ich habe meine Nummer komplett gewechselt. Auf Imo waren wir aber noch miteinander verbunden. Am zweiten Tag, nachdem Schluss war, veröffentlichte er auf IMO eine Art Status (Story). Er hatte dort ein Bild, auf dem Stand:

Hast du jemals eine Person so sehr vermisst, dass dein Herz buchstäblich wehtat? Als wäre ein Schmerz in deiner Brust, der erst vergeht, wenn du sie wiedersiehst.

Meine Frage: Machen Jungfrau Männer mal überhastet Schluss und bereuen es später? War dieser Spruch für mich gedacht? Er war nämlich nur selten auf IMO dafür nach der Trennung auffallend häufig. Er ist ja von mir blockiert worden auf whatsapp.

Jungfrau Männer sind ja nicht gut im Entschuldigen. Nähern sie sich also subtiler an? Wenn sie jemanden wirklich lieben, kämpfen sie auch für die Person? Oder warten sie nur ab? Was meint Ihr dazu?

Freundschaft, Horoskop, Liebe und Beziehung, Liebesbeziehung, Verhaltensweisen
12 Antworten
Warum hat sich meine Wahrnehmung mit Mitte 20 geändert?

Ich habe, bis ich ca. 24 war, die Welt anders wahrgenommen. Ich konnte mich nicht gut selbstreflecktieren, wenn ich als Jugendlicher z.B. mit einem vollgekleckerten T-Shirt rumlief, habe ich das zwar bemerkt, aber mich trotzdem gewundert, warum die anderen Menschen darauf reagiert haben.

Ich konnte keine Zusammenhänge zwischen mir und der Außenwelt herstellen. Gleichaltrige fragten mich ernsthaft, ob ich behindert sei. Ich war auch übertrieben auf meine Eltern fixiert, obwohl ich mich nicht gut mit ihnen verstand. Aber die Jugendlichen waren mir eine Nummer zu groß. Ich habe auch deren Jugendsprache nicht verstanden.

Leider konnte ich mich nicht altersgerecht verhalten und habe laut Anderen deutlich jünger gewirkt. Ich wusste vieles nicht, was Andere in dem Alter schon wissen und können. Ich habe mich während der Pubertät nicht anders gefühlt wie davor. Ich konnte auch nicht altersangemessen argumentieren, was leider einige Menschen in meinem Umfeld ausgenutzt haben.

Mit Mitte 20 habe ich sehr viel in meiner Entwicklung aufgeholt, ABER: Seitdem fühle ich mich nicht mehr so gut. Früher habe ich das ganze Leid der Welt nicht mitgekriegt, weil mir anscheinend die kognitiven Fähigkeiten dazu fehlten. Bis dahin war ich glücklich in meiner kleinen Welt. Nun möchte ich gerne wissen, ob diese Entwicklungsphase normal ist und in welchem Alter sie üblicherweise stattfindet. Und gibt es irgendeine Möglichkeit, wieder so zu empfinden wie man es als Kind tat?

Ich bin heute übrigens Mitte 30, habe mich an diese andere Wahrnehmung aber immer noch nicht gewöhnt.

Pubertät, Psychologie, Liebe und Beziehung, Verhaltensweisen, Menschliche Entwicklung
6 Antworten
Geschwisterstreit- wer hat Recht?

Hi zusammen,

Habe nun mit meiner jüngeren Schwester gestritten, weil mir der Kragen geplatzt ist. Wir sind beide erwachsen und gerade bei den Eltern unter einem Dach.

Situation gestern: sie hängt die ganze Zeit am Handy, um Menschen zu stalken und über Whatsapp mit Freundinnen zu kommunizieren. Sie erzählt mir, wer was gemacht hat. Als ich etwas dazu sagen will komme ich nicht dazu. Ich melde mich zu einem späteren Zeitpunkt zu Wort und sie unterbricht mich. Sie sagt sie muss eine Sprachnachricht beantworten. Das ist nicht das erste mal. Jedes mal, wenn ich etwas sagen oder wissen will, muss sie eine Spachnachricht anhören, beantworten, sie will im Internet entspannen, schlafen gehen, oder ihre Serie gucken. Heißt ich werde jedes mal unterbrochen und abgewimmelt. Vorhin das gleiche Theater: ich wollte kurz ihre Meinung wissen und sie meinte ich würde nerven, weil ich immer dann kommen würde, wenn sie eine Nachricht beantworten will. Ich finde das respektlos, zumal ich die ältere von uns beiden bin und sie ständig am Handy ist. Es ist also nicht so, dass ich sie immer störe, sondern sie wimmelt mich immer ab auch wenn sie nichts wichtiges zu tun hat. Sie beredet am Handy nichts wichtiges sondern redet mit ihrer Freundin über andere und über Männer.

Mir ist definitiv der Kragen geplatzt. Sie versucht sich darzustellen als wäre sie im Recht. Ich würde nur ankommen, wenn ich Hilfe bräuchte und sie sonst ignorieren. Nein! Ich brauche ihre Hilfe nicht. Ich wollte nur manchmal einen Ratschlag oder eine Meinung zu einer Sache oder etwas erzählen. Sie hat sich vor paar Jahren auch unmöglich aufgeführt. Zu ihrem Geburtstag hat sie von mir etwas teureres bekommen. Danach hat sie ihren Geburtstag auswärts gefeiert und mich nicht eingeladen. Ich fand das unter aller Kanone.

Ich bin entschlossen sie komplett zu ignorieren. Es hat keinen Sinn mit ihr. Auch wenn sie nicht meine Schwester wäre finde ich das Verhalten unter aller Sau. Jedes mal abgewimmelt zu werden oder mitten im Gespräch unterbrochen zu werden. Auch mein Vorschlag, vielleicht einen Job in der Nähe ihres Wohnortes anzunehmen hat sie kritisiert. Sie genießt ihr Leben ohne Familie und wird dort keinen Kontakt mit mir haben. Das fand ich dann schon heftig, da ich auch nicht wegen ihr dahin wollte, sondern wegen dem Job. Es ist definitiv nicht in Ordnung gegenüber der älteren Schwester sich so respektlos aufzuführen.

Familie, Freundschaft, Freunde, Beziehung, Psychologie, Geschwister, Internetsucht, Konflikt, Liebe und Beziehung, Streit, Verhaltensweisen
19 Antworten
Gibt es mehr Menschen die mir ähneln?

Hey,

Ich bin ein ziemlich abartiger Mensch und wollte mal sehen ob es mehr von meiner Sorte gibt.

Also

Ich hab eine sehr gut Menschenkentnis und schätze Menschen sofort ein wenn ich sie das erste mal sehe.

Ich Manipuliere Menschen liebend gerne, manchmal einfach nur um zu sehen wie weit ich mit ihrer Psyche gehen kann.

Ich bin ein absoluter Tier Freak. Tiere, egal welche, liebe ich über alles. Ich haben Pferd und Hund.

Tiere und Kinder lieben mich.

Menschen finde ich widerlich und abstoßen. Wenn mich jemand anfasst ist das so als würden 100 kleine Insekten in mich kriechen und Eier legen. Außerdem sind sie unglaublich dumm.

Sobald ich Menschen sehe beginne ich sofort damit sie zu Analysieren.

Ich bin teilweise Nazistisch. Ich kann perfekt Lügen und mich aus allem raus reden.

Gefühle hab ich selten. Wenn ich welche hab dann laufen sie von einem extrem ins andere.

Ich hab oft Fantasien von Folter und Morden und überlege mir wie ich Menschen möglichst Qualvoll töten kann. Oder Psychisch quälen.

Ich bin ein gnadenloser Das ist in jeglicher Hinsicht.

Ich höre Stimmen in meinem Kopf und hab ab und an auch Haluzinationen.

Ich kann mich nicht auf eine einzelne Sache konzentrieren sondern nur auf mehrere gleichzeitig.

Ich bin oft motiviert und unmotiviert zugleich.

Ich bin zynisch, Sarkastisch und oft sehr unangenehm für andere.

Wie gesagt wechsle ich von einem Extrem ins andere. Meistens zeige ich keine Emotionen oder Spiele sie vor einfach weil sie nicht vorhanden sind.

Menschen nutze ich zu meinem Vorteil aus und tue alles um meine Ziele zu erreichen. Und wenn ich über Leichen gehen muss ist mir das auch recht.

Ich kann alles was ich will wenn ich es will. Ich muss mie ein Thema nur einmal kurz anschauen um es ganz zu verstehen und Praktisch anwenden zu können.

Ich liebe es macht über Menschen zu haben und mit ihnen machen zu können was ich will.

Ich liebe Blut abgöttisch.

Religion halte ich für Blödsinn und Einbindung

Genauer kann ich mich leider nicht beschreiben das verstößt gegen die Richtlienin hier.

Mich selbst hab ich schon analysiert und kategorisiert.

Ich interessiere mich für menschliche Psyche und Verhaltensweise.

Wäre cool würdet ihr ernst gemeint antworten, war eine ernstgemeite Frage. Wenn nicht, dann halt nicht.

Blut, Psychologie, Psyche, Verhaltensweisen
7 Antworten
Beim feiern von seiner eigentlichen freundesgruppe zu anderen freunden wechseln?

Hi, und zwar war ich vergangenes Wochenende fort mit meinen Freunden und hab dann dort auch eine Bekannte mit deren Freunden aus der Schule getroffen. Also ich kenne sie und ihre Freunde aus der Schule, die sind in meine Parallelklasse gegangen und hab halt in den vergangenen Monaten manchmal mit ihr geschrieben und halt in der Schule normal gegrüßt. Haben uns also ganz gut miteinander verstanden. Seitdem Ferien sind haben wir uns jetzt auch schon manchmal beim Fortgehen gesehen und immer bisschen miteinander gequatscht, das war's dann aber auch.

Nun ja, jetzt ist es so, dass wir uns vergangenes Wochenende auch wieder gesehen haben und uns unterhalten haben. Danach bin ich wieder weg mit meinen eigenen Freunden aber war immer im Blickfeld von ihr und sie hat sich auch öfters zu mir gedreht. Dann ist sie später ganz alleine zu mir und meinen Freunden gekommen und war von dem Zeitpunkt an die ganze Nacht mit uns, ihre Freunde hat sie alleine gelassen und die sind dann nach ner Zeit auch ohne sie heimgegangen.

Mich hat's natürlich sehr gefreut da ich sie echt mag (war auch ne richtig coole Nacht) aber hat mich doch auch irgendwo gewundert, ich mein das macht man doch nicht einfach mal so - oder? Wie würdet ihr das deuten?

Schule, Verhalten, Freundschaft, Alter, Freunde, Jugendliche, Pubertät, Psychologie, bekannt, Bekanntschaft, Freundin, Gespräch, Jugend, Liebe und Beziehung, Verhaltensweisen
3 Antworten
Habe ich wegen veganer Ernährung eine Persönlichkeitsstörung bekommen?

Ich ernähre mich seit einigen Monaten vegan und habe bemerkt, dass ich mich von der Persönlichkeit her verändert habe. Beim Grillen letztens habe ich meine Freunde, die Fleisch essen wollten regelrecht belästigt mit meinen Belehrungen. Mir ist das eigentlich peinlich, aber ich kann mich irgendwie nicht zurück halten. Es ist schon ein Zwang geworden.

Auch habe ich irgendwie einen "Hass" entwickelt auf Menschen, die Tiere für sich ausnutzen wie Landwirte, Reiter, Haustierbesitzer und vor allem Angler und Jäger. Eigentlich bin ich mir gar nicht so sicher, ob die Tiere da wirklich ausgenutzt oder gequält werden (zumindest nicht selbst gesehen), aber ich gehe trotzdem davon aus. Es wird ja auch von vielen Tierschutzvereinen so gesagt, denen ich da natürlich vertraue und natürlich gibt es auch einige Videos, die das belegen. Diese sind zwar teilweise alt und aus dem Ausland, aber das wird hier nicht anders sein. Schließlich gibts da ja auch viele Mitglieder und die Vereine gibts schon lange.

Ich merke, dass ich durch meine Einstellung / Verhalten sozial immer mehr ins Abseits gerate und irgendwie viel mehr Hass in mir ist, als es früher der Fall war. Auch habe ich das Gefühl, dass ich geistig nicht mehr so fit bin und ich fühle mich oft müde, lustlos und habe Schwierigkeiten klar zu denken.

Liegt die Persönlichkeitsveränderung an meiner Ernährung? Ist es gar eine "Störung", die einer Behandlung bedarf? Sollte ich mich vielleicht wieder ausgewogener ernähren?

Nur ernst gemeinte Antworten bitte.

Ernährung, Menschen, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Hass, Psyche, Veganer, Verhaltensweisen
16 Antworten
Was sind seine Intentionen?

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage an euch. Vermutlich klingt es etwas komisch und verwirrend, aber ich versuche es so verständlich wie möglich zu erklären.

Danke schon einmal für eure Antworten!

Also ich (20) treffe mich aktuell mit einem Mann (32). Wir kennen uns über die Arbeit und wir arbeiten jetzt nicht mehr zusammen, weil ich das Unternehmen gewechselt habe.

Ich weiß der Altersunterschied ist recht groß, aber wir verstehen uns gut und können uns auch gut unterhalten.

Wir treffen uns jetzt seit knapp 5 Wochen relativ regelmäßig. Je nachdem wie es der Job zulässt 2x die Woche ansonsten 1x die Woche. Ich hab auch schon bei ihm übernachtet und er bei mir. Interesse ist jedenfalls von beiden Seiten gegeben. Wenn wir uns länger nicht sehen schreiben wir manchmal auch ein bisschen zweideutiger. Ich habe mit ihm auch gesprochen was ich mir vorstelle, denn nächstes Jahr bin ich für 1 Jahr im Ausland wegen eines Sozialprojektes. Ich möchte etwas rein unverbindliches und ich dachte es wäre klar, aber er fing irgendwann an zu schreiben, dass er gerne Kinder und heiraten möchte. Dies ist für mich definitiv nicht vorstellbar! Irgendwann meinte er es sei Spaß gewesen und meinte wir gehen es locker an. Für mich kein Problem denn das ist es ja was ich gerne möchte. Jetzt zu dem Teil den ich nicht wirklich verstehe – Er hat mich in dieser Zeit nicht angefasst oder geküsst gar nichts. Wir haben zusammen gebadet und gekuschelt, das ist alles. Also irgendwie eher wie Freunde. Er sagte allerdings auch, dass eine Freundschaft zwischen Mann und Frau nicht ginge. Ich hab dann gefragt wie lange er mich zappeln lassen will und er meinte daraufhin lange. Ich antwortete ihm, dass ich Spielchen auch gerne mag, aber das es sich für etwas rein lockeres mir zu lange zieht und ob er doch nichts lockeres möchte. Er meinte dann nur mal schauen. Da ich damit nichts anzufangen wusste habe ich nachgefragt und er meinte Mal schauen was sich ergibt.

Hält er mich hin oder bin ich in der Friendzone oder wie soll ich das verstehen? Was würdet ihr davon halten oder wie seht ihr das?

Danke Euch!!

Liebe, Verhalten, Freundschaft, Beziehung, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, Verhaltensweisen, Mann Frau, Unverständnis
3 Antworten
Hat das Mädchen Interesse oder nicht?

Hallo ... letzte Woche hab ich mit einen Mädchen getroffen und das Treffen lief nicht so, wie ich gedacht hatte. Sie hat sehr wenig von sich erzählt und war sehr schüchtern und zurückhaltend (lag vermutlich daran, weil sie sich noch nie mit einen Jungen getroffen hat). Anfangs hatte ich schon Zweifel daran, ob sie sich überhaupt treffen möchte, da ich sie bereits zweimal nach einen Treffen gefragt hatte und sie sich immer eine Ausrede überlegt hat bzw. mehrere Tage nicht mehr geantwortet hat (hab sie letztendlich nach einigen Wochen nochmal nachgefragt). Nach unseren Treffen, schrieb ich ihr, dass es schön war und ich sie gerne mal wieder sehen würde. Daraufhin meinte sie, dass sie es auch schön fand und sie es gerne nochmals wiederholen möchte.(Was mich echt gewundert hat) Des Weiteren meinte sie, dass es ihr alles ein wenig zu schnell geht, was ich auch verstehen kann... Hab ihr nun geschrieben, dass sie mich kontaktieren soll, wann sie Zeit hat. Nun gehe ich erneut davon aus, dass sie sich nicht melden wird, da sie für 3 Wochen verreisen will und sie es vergessen wird oder einfach keine Lust hat... langsam komme ich mir echt blöd vor, da ich mich immer melden muss und sie auch auf manchen meiner Fragen nicht antwortet oder sie einfach ignoriert. Ich weiß nicht was ich davon halten soll bzw. ob sie überhaupt Interesse hat, oder ob sie mich nur hinhält. Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Hoffe auf schnelle und sinnvolle Antworten... Danke im voraus...

Freundschaft, Date, Mädchen, Frauen, Kommunikation, Freundin, Liebe und Beziehung, Verhaltensweisen
3 Antworten
Kontaktsperre..oder doch nicht ..?

Hallo ihr Lieben! Ich hoffe ihr könnt mir aus meinem Chaos raushelfen...Ich muss es kurz fassen sonst würde hier ein Roman stehen.

Kurze Beschreibung: Ich 23j.> Herz auf der Zunge, sensibel, empath, fester Job, Ablenkung suchen bei trennung/Streit gleich 0. Er 27j. > Kurzschlussreaktion auf der Zunge, abgebrühter bzw zeigt dabei nicht wie es in ihm aussieht, Ablenkung bei trennung/Streit zu 100%. Im verdrängen ist er gut !! Vor kurzem Arbeit verloren!

Trennung vor 3 Wochen !

1 1/2 J. Beziehung, auch er hat kurze Zeit vorm Aus noch gesagt das er mich liebt und nicht ohne mich will, klar gab es oft Streit...zu wenig Zeit wegen dummen Dienstzeiten - sexleben lief nicht mehr so durch Müdigkeit- Meinungsverschiedenheiten/Missverständnis...Aber FÜR MICH alles Gründe die zu ändern sind und kein trennungsgrund !!

Er beendete die Beziehung innerhalb einer Nacht (in der er auf nem openair Festival war und etwas konsumiert hat). Jedoch erfuhr ich das alles erst eine Woche später... in dieser Woche war er sau komisch...behauptete aber es ist nichts. Nun ja, dann erfolgte das Treffen. Er eiskalt! Ich erfuhr von seinem Job das er gekündigt wurde! Er will das nicht mehr, es wäre nicht das richtige auf Dauer, Probleme würden sich ja so oder so nicht ändern etc. -> obwohl er kurze Zeit vorher sagte das er alles mit mir meistern möchte. Jetzt scheisst er wortwörtlich auf alles, scheiss egal Einstellung, sich um nen neuen Job zu kümmern > Fehlanzeige. Er will an nichts mehr denken...mit nichts konfrontiert werden... Er will nur "Kopf aus"!! Aber das ist wie bei vielen nur für den Moment... es geht ihm für einen Moment besser. Schläft bei einem Freund weil daheim wäre der Kopf nicht aus. Naja...desweiteren sagt er...er liebt mich noch und ihm fällt das auch nicht leicht aber es wäre besser so. Im nächsten Moment nimmt er mich aber in den arm und küsst mich. "Vielleicht brauch ich einfach nur etwas Zeit um wieder klar im Kopf zu werden"

Zwei weitere wochen vergehen.. trotzdem besteht der Kontakt...nicht intensiv aber er ist da. Man trifft sich aber kann es nicht genießen da er so in seiner Meinung gefangen ist. Abends kuschelt man dann und hat sex..der besser war als die male zuvor und geniest die Zweisamkeit..auch er hat in diesem moment die mauer gebrochen. Naja...fakt ist, er weiß das ich immer auf abruf da bin. Er leidet automatisch weniger weil er weiß ich bin noch da. Das ist iwie bei jeden Mensch so. Jetzt ist er 4 Tage auf der NatureOne. 2 Tage habe ich nichts von ihm gehört und auch ich blieb stark und schrieb nichts.

Heute morgen wache ich auf > 2 Anrufe in Abwesenheit (10:51, 10:55) Ich rief nicht zurück. Genau in den Moment als ich in Whatsapp gehe schrieb er mir wie es mir geht. Ich bin wieder off. Ich will ihm zeigen, dass ich nicht mehr auf Abruf bin. Anders merkt er nicht was ich für ihn bedeute.

Was kann ich tun ? Soll ich mich genau so kalt verhalten? Kurze Antwort liefern und Gespräch "höflich" beenden. Helft mir bitte

Freundschaft, Liebe und Beziehung, Verhaltensweisen, kontaktsperre
1 Antwort
Soll ich mich mit meiner Freundin treffen oder nicht?

Hi Leute folgendes (ich schreibe die Frage jetzt für eine Freundin aus ihrer Sicht und ihrem Problem

Es ist so das sie sich morgen mit ner Freundin trifft die sie eigentlich total gerne hat allerdings möchte sie nicht hin weil sie sich total verändert hat ... früher wollte sie es nicht wahrhaben und ist ihr immer hinter her gelaufen aber jetzt will sie eher versuchen auf Abstand zu gehen sie versuchst sich dran zu gewöhnen, dass nix ewig bleibt und dinge eher gehen und das das gut so ist auf der anderen Seite hat sie aber auch ein schlechtes Gewissen man will ihr nicht absagen

Könnt ihr (mir) einen Rat für sie geben was sie tun kann ?

Ich habe allerdings auch ein ähnlichesProblem... Ich Wechsel jetzt die schule und meine alten freunde melden sich gar nicht mehr das fühlt sich so mega schlimm an man denkt man ist ihnen wichtig und kann sich immer auf sie verlassen aber es ist nicht so

Ich habe schon überlegt alle an zu schreiben und auf sie zu zu gehen weil von ihnen nix kommt aber ich weiß nicht ob es wirklich richtig ist soll ich es tun oder warten bis sie mir schreiben?

Kann ich sie einfach gehen lassen und wie kann ich mich am ersten Schultag verhalten in der neuen Schule habe total Angst :/

Wie kann ich dort die richtigen Freunde finden die mich so mögen wie ich bin und ich ihnen nicht hinterher laufen muss ?

LG sorry für den langen Text und Danke für ne schnelle gute Antwort

LG und Danke im voraus

Schule, Freundschaft, Angst, Freunde, Loslassen, Veränderung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Neuanfang, schlechtes gewissen, Verhaltensweisen, Entscheidungen treffen, hilfe benötigt, das richtige tun
6 Antworten
6 jähriges Kind traumatisiert?

Hallo zusammen

Ich habe folgende Beobachtung gemacht. Frau und Mann trennen sich. Frau zieht aus, Kinder bleiben beim Vater (kein Problem zwecks Drogen Gewalt Alk etc). Frau nimmt ihren Umgang war.

Nun durften die Kinder (Sohn 9, Tochter 6) 3Wochen in den Ferien zu ihr. Von diesen 3 Wochen verliefen 2 katastrophal. Sobald Frau zur Tochter sagt das sie etwas nicht tun soll (zb auf der Frau klettern weil sie ihre Knie immer gegen die Seite der Frau drückt) ist das Kind sofort völlig abweisend, gibt verletzende Dinge von sich das alle Menschen schlecht sind außer Papa oder sie nie wieder zur Mutter möchte. Fast jeden Abend eskaliert es so da dem Mädchen irgendwas nicht zusagt. Ich sehe bisher kein einheitliches Muster. Die Frau schimpft auch nicht, sagt eher sie soll wegen ihren Knien aufpassen und erklärt noch das dies weh tut. Nach sehr langen behutsamen Bemühungen entschuldigt sich die Tochter, nennt dabei auch klar was ihr leid tut und sie wirkt sehr betrübt. Frau versucht ihr einzuprägen zu ihr zu kommen und zu reden wenn etwas ist, am nächsten Tag passiert es irgendwann wieder.

Infos, die Kinder waren 5 und 2 als sie ging. Das Mädchen war wohl schon immer sehr temperamentvoll und wollte das erste dreiviertel Jahr nur die Mama bei sich. Bei vorherigen besuchen und Ferien war es nie so extrem. Seid einem halben Jahr hat die Frau mit dem neuen Partner ein Kind (Tochter). Seit das Baby da ist waren die 2 Kinder aber auch schon 2mal zu Ferien bei ihr, erst jetzt war es sehr extrem mit der 6 jährigen Tochter.

Gibt es fachliche Tipps? Danke schonmal

Kinder, Familie, Psychologie, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung, Trennungskinder, Verhaltensweisen
6 Antworten
Könnte hinter dem Verhalten eine verhaltensstörung liegen-wenn ja welche?

Ich kenne einen mitte zwanzig jährigen, der viel mehr Frauenfreundschaften hat. Was nich weiter schlimm ist, aber mit allen war er im Bett. Und er sucht immer wieder kontakt zu diesen Frauen, obwohl er in einer festen Beziehung ist. Von sich selber sagt er, er gibt sich selbstbewusst, aber eigentlich ist er unsicher und brauch bestätigung. Mit Männern kommt er nicht so gut klar, er kann besser mit Frauen. Diese Frauen, mit denen er im Bett war, waren meistens nicht tauglich für eine Beziehung, da sie entweder verheiratet, schwanger oder generell sehr freiheitsliebend oder selbst beziehungsunfähig waren. Er macht den Eindruck, dass mit ihnen nicht abschließen kann. Oder sie sich warmhält für den Notfall. Sex ist für in extrem wichtig, aber er kann auch nur einfach so mit jemanden schlafen ohne Gefühle. Er könnte theoretisch mit jeder schlafen. Er brauch nähe wie die luft zum atmen. Intimitäten wie kuscheln oder sex geht mit jeder.

Er versucht sich immer besser darzustellen und prahlt häufig. Dabei ist er auch noch sehr oberflächlich. Er kritisiert andere wie sie rumlaufen. Er kritisiert auch das Handeln anderer oder einfach nur andere Verhaltensweisen, die von seiner abweichen. Er umgibt sich gerne mit schönen Leuten. Er redet generell gerne über sich. Er hatte in seinem Leben (oder jetzt nicht mehr) kaum Erfolge.

Innerhalb der Beziehung ist er eine dominante Person, aber auch extrem anhänglich. Drängt aber auch hier seine Meinung öfters auf. Und ist sehr darauf aus, dass seine Bedüfnisse, egal ob emotional oder körpelich erfüllt werden. Zu seiner Partnerin ist er manchmal herablassend und versucht sie durch aussagen über seine Frauenbekanntschaften zu irritieren (entweder sie zu entwerten oder sie eifersüchtig zu machen oder sich selbst als tollen macker darzustellen.) Er braucht das Gefühl gebraucht zu werden. Er macht gerne viele dinge für andere. (Für anerkennung oder aufmerksamkeit?) Wenn jemand ihm was ausschlägt? Ist er gekrängt und will unbedingt diese Sache tun. (Könnte auch kontrollsucht sein?)

Meiner Meinung nach ist das alles kein gesundes Auftreten. Vor allem das nieder machen anderer. Mich interessiert hinter diesem Verhalten die genaue Bezeichnung. Ich will kein ärztliches Gutachten sondern nur mal eine allgemeine Sichtweise und tendenzen genannt bekommen, was da für eine Störung hinter stecken könnte.vielleicht sehe ich da auch nur schwarz, aber so einen wiedersprüchlichen Menschen hab ich noch nicht getroffen.

Medizin, Therapie, Männer, Freundschaft, Persönlichkeit, Psychologie, Liebe und Beziehung, Persönlichkeitsstörung, Psyche, Psychologische Hilfe, Verhaltensweisen, verhaltensstoerung
2 Antworten
Kanninchen buddelt Käfig leer?

Wir haben zwei Kanninchen, ein sterilisiertes Weibchen und ein Kastriertes Männchen. Sie leben in einen Gitterkäfig der aber immer offen ist und in einem extra Zimmer, durch zusätzliche Einzeunung Platz bietet. Beide leben sehr glücklich dort zusammen.

Doch vor ein paar Wochen hat er aufeinmal angefangen den gesamten Inhalt des Käfigs (interessanterweise nur durch den Eingang) hinaus zu buddeln. Das macht er jedoch nicht nur Nachts, sondern in jeder freien Minute in der man nicht hin guckt. Es kann nicht an zu wenig Auslauf liegen, da sie den ganzen Tag in der Wohnung rum hüpfen können oder das er nicht ausgelastet ist, den obwohl er den ganzen Tag aus dem Käfig kann, bleibt er die meiste Zeit drinnen oder versteckt sich im Häuschen... auch Leckerlis nimmt er kaum an.

Jedesmal wenn ich den Käfig sauber mache, bekommt er richtige angst Zustände weil ich ihn aus dem Käfig deuen muss weil er die ganze Zeit wieder hinein springen will, und wenn der Käfig dann wieder sauber gemacht ist, will er diesen plötzlich nicht mehr betreten und pinkelt lieber daneben anstatt in den Käfig zu gehen...

Nach einer halben Stunde hat er sich dann damit abgefunden und betritt ihn auch wieder und sofort fängt das aus der tür graben wieder an.

Wir haben beide jetzt seid ein paar Jahren weshalb wir wissen das er ein eher schüchternes zurückhaltendes Ninchen ist, wärend sie nicht neugieriger sein könnte. Und trotzdem verhält er sich zu sonst einfach anders. Er müsste jzz 3 oder 4 Jahre alt sein und das Kanninchen ihren Stall "selbst einrichten" ist auch klar, aber das er alles zur Tür rausschmeißt ist neu..

Kaninchen, Tiere, einstreu, Stall, Verhaltensweisen, buddeln
5 Antworten
wieso bin ich so von menschen abgenervt?

hallo :-)

ich bin ziemlich vollkommen genervt von menschen. Es nervt mich das sie alles kommentieren müssen was ich tue und wie ich aussehe. sie geben zu allem ihren "senf" dazu, obwohl das fremde sind die noch nie gesehen habe.zu dem kommt das ich fiese gehässige und dumme kommentare über mich höre. nun gut ich habe einen für andere menschen " auffälligen kleidungsstil" und es kommt mir so vor als wäre es für viele menschen scheinbar verboten oder unerträglich ( auf welche weise auch immer) das ich natur rotes hüft langes haar habe. das heißt aber nicht das dies die freikarte dafür ist mich voll zu quatschen! die meisten menschen habe ich das gefühl wollen mir auf die pelle rücken.ich will aber in ruhe gelassen werden. und mit niemanden außer den menschen die meine familie und feunde sind etwas zu tun haben ( habe meine gründe dafür).

warum verhalten sich menschen mir gegenüber so komisch (vom angestarrte mal abgesehen)?

warum mischen sie sich bei mir ein und kommentieren alles (so das ich es teilweise höre) obwohl es fremde sind?

was wollen sie von mir?

wieso können sie mich nicht in ruhe lassen?

was kann ich dagegen unternehmen?

oder sehe ich das zu negativ?

bin ich durch das generve zum menschen hasser geworden?

das hat nichts mit mangelndem selbstbewusstsein zu tun ich bin mir meiner selbst bewusst.

(ich schreibe diesen satz weil er zu 80% kommen wird)

was denkt ihr darüber. habt ihr anregungen oder tipps für mich?

ein schönes wochenende :-)

Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, Menschenkenntnis, Verhaltensweisen
7 Antworten
Wie soll ich mich richtig verhalten wenn...?

Hallöchen liebe Community!!

Mal wieder ist eure Hilfe gefragt weil, ich definitiv weiß dass irgendwelche Seiten mir dabei nicht helfen können.

Meine Cousine hat eine Neigung zu Mädchen, kurz gesagt sie ist eine Lesbe (Ist das so richtig geschrieben?) Ich persönlich bin gegen homo/pan/bisexualität also gegen all das ganze Zeug wo es nicht darum geht in einer Liebe mit einer Frau, als Mann oder Mann, als Frau zu bestehen. Bitte nicht missverstehen!! Ich liebe meine Cousine immer noch!! Also im Familienverhältnis...Ihr wisst was ich meine..Ich werde sie auch nicht deshalb hassen. Nur es ist ziemlich komisch, weil ich wie bereits gesagt dagegen bin und so..Ich hab es ihr auch gesagt, dass ich sie immer noch lieb hab aber das mit ihrer Orientierung nicht akzeptiere und es nie werde..Nur das Problem ist ich habe manchmal Angst ,dass sie mich halt wie Mädchen Jungs sehen, sieht. Wahrscheinlich mache ich mir viel zu viele Gedanken und sie würde auch nie etwas komisches machen weil, wir ja immer noch Verwandte sind aber die Angst verlässt mich nicht.. Obwohl sagen wir nicht Angst sondern dieses unwohle Gefühl. Sie hat mir auch gesagt dass sie meine Einstellung akzeptiert und war auch nicht beleidigt oder so..Lustigerweise hatte sie es selber nicht erwartet dass es so sein wird..Bitte um Hilfe!!

Unnötige Kommentare sind äußerst unerwünscht!!!

Familie, Freundschaft, Sex, Christentum, Psychologie, Bibel, Cousine, Glaube, Gott, hetero, lesbisch, Liebe und Beziehung, Verhaltensweisen, heterosexuell, homophobie, sexuelle orentierung
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Verhaltensweisen

Warum bringt mir meine Hündin ihren Knochen?^^

5 Antworten

Katze seit einigen Tagen extrem anhänglich, verschmust. Woran kanns liegen?

7 Antworten

Zeig nicht mit dem nackten Finger auf andere Leute

9 Antworten

wie nennt man dieses Verhalten von Menschen in der Psychologie?

9 Antworten

Warum sind viele Leute neidisch?

12 Antworten

Wie ertrage ich die schlechte Laune meiner Kollegin?

18 Antworten

Warum krähen manche Hähne nachts um 1 Uhr?

7 Antworten

Kann man zu einer Geburtstagsfeier gehen, wenn man nicht eingeladen ist?

17 Antworten

Verhalten sich Hunde anders, wenn ihnen bekannte Personen menstruieren?

14 Antworten

Verhaltensweisen - Neue und gute Antworten