Auf E-Mail mit Person in CC Antworten. Allen antworten oder nicht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt auf den Inhalt an. Da gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Die verschickte Mail ist für alle Empfänger wichtig, deine Antwort ist aber auch für alle Empfänger wichtig. Dann am Besten "allen antworten"
  2. Die verschickte Mail ist für alle wichtig, aber deine Antwort nicht. Dann würde ich auch nur dem Absender antworten.

Wenn nur eine Person in CC ist, mag das nicht problematisch sein. Es gibt aber manchmal betriebliche Mails mit sehr vielen Personen in CC und da dürfte es lästig sein, wenn man alll deren Antworten nacheinander ins Postfach bekommt, obwohl sie uninteressant sind.

Ok. Schade, ich dachte vielleicht gäbe es da eine allgemeine Regel. Dann muss ich also doch weiterhin von Fall zu Fall abwägen.

1
@Comment0815

Man mag zwar mit modernen Medien arbeiten, aber das Nachdenken ist damit nicht überflüssig geworden ;)

1
@Comment0815

Nein, die gibt es nicht, weil der Grund für's CC sehr unterschiedllich sein kann. Er ist auch nicht immer erkennbar. Ich stelle dann eine Vermutung an und handle nach Gefühl.

3

Nicht an CC antworten.

Oftmals sind das Abfraggebriefe, d.h. Man schreibt einen Brief, an alle Personen und erwartet von allen CC´s einen Antwort.

Man sollte zwar dann lieber BC aus Datenschutzgründen nutzen, manchmal ist es aber auch angebracht, das die anderen wissen, wer noch alles informiert wurde.

Also zum Beispiel "Hallo Freunde, wer Kommt am Sonntag mit zum..." die Antwort geht natürlich nur an den Fragesteller. Man antwortet nicht den anderen aus der Liste.

Nein, das war keine Abfragemail. Das war wirklich nur eine Mail an mich und die andere Person in CC war nur zur Kenntnisnahme eingetragen.

Für Abfragemails wie von dir vorgeschlagen, sollte man mMn eher mehrere Empfänger eintragen und nicht CC.

0

Wie du schon geschrieben hast. Wenn sie für den CC wichtig sein könnte, dann antwortest du allen. Wenn der nur informiert werden sollte, dass du die E-Mail bekommen solltest, dann reicht es dem Absender zu antworten.

Wieso antwortet er nicht & wie werde ich geheimnisvoll beim Ersten Date?

Liebe Community,

irgendwie ist mir aufgefallen, dass Männer länger an einer Frau interessiert sind, wenn sie "unerreichbar" ist, bzw auch mal kalte Antworten gibt, wie z.B. "Mal sehen" oder "Träum weiter ;)"

Diese Masche habe ich auch mal angewendet und es hat super geklappt. Irgendwann hatte ich keine Lust mehr darauf und war einfach wie ich war : nett, offen, gesprächig, humorvoll und interessiert.

Ich hasse auch mittlerweile diese "Ich antworte erst später um mich interessant zu machen"- Spielchen, deswegen antworte ich direkt, wenn ich eine Nachricht jemandem bekomme, auch wenn ich an der Person interessiert bin.

Und es macht mich auch dann traurig, wenn man mir nicht antwortet..

Seit Kurzem schreibe ich mit einem netten jungen Mann, mit welchem ich mich auch nächstes Wochenende treffen werde, da ER MICH gefragt hat.. wir haben auch gut geschrieben aber seit mehreren Tagen antwortet er mir auf meine Nachricht nicht, obwohl man darauf noch was schreiben könnte.. denn ich habe extra etwas geschrieben, worauf man noch antworten kann..wir hatten nämlich über was normales geredet..und da frage ich mich, ob es vielleicht langweilig ist, da ich zu nett bin und nicht geheimnisvoll wirke?

Oder was könnte ich dagegen tun? Ein Kumpel von mir meint, dass er an seinen Antworten erkennt, dass er schüchtern ist weil er mir meistens immer zustimmt und nur normale Sätze schreibt...

Und ein anderer meint, dass Männer geheimnisvolle Frauen lieben... also..wie werde ich es?

Danke und LG eure Lua

...zur Frage

An mich gerichtete Mail ohne mein Wissen zusätzlich an Dritte verschickt (CC)

Hallo, liebe Gemeinde!

Eine Frage an die Leute, die sich mit der Materie etwas auskennen:

Momentan liege ich mit meinem Arbeitgeber ziemlich im Clinch bzgl. verschiedener Themen, u.a. wegen dem Thema "Lohnfortzahlung". Speziell für die Lohnfortzahlungen bzw. Verdienstabrechnungen ist bei der Firma eine bestimmte Person zuständig, mit der ich diesbezüglich Kontakt per Mail habe!

Diese hat es sich aber offensichtlich angewöhnt, die Antworten von ihr, die per Mail persönlich an mich gerichtet sind, auch per "CC" an unsere Niederlassungsleitung und auch sonstigen dritten Personen (die ich nicht mal kenne) weiter zu leiten, dies natürlich ohne mein Wissen.

Frage: Darf sie das? Oder braucht sie dazu mein Einverständnis. Mir ist sowieso schleierhaft, warum sie es überhaupt macht, denn es geht in den Mails ausschließlich um eine Angelegenheit zwischen ihr und mir. Aber mich interessiert hierbei insbesondere die rechtliche Ansicht.

Kann ich ihr das aus datenschutz- oder sonstigen rechtlichen Gründen verbieten. Denn schließlich sehen die Kandidaten, die von ihr in "CC" gesetzt wurden, nicht nur meinen Namen, sondern auch meine E-Mail Adresse, und ich möchte einfach nicht, dass diese jemand ohne mein Einverständnis zu sehen bekommt.

Gibt es da draußen jemanden, der mir diese Frage (bestenfalls mit Quellenangaben) sicher beantworten kann? Bitte kein Halbwissen, Spekulationen, Vermutungen oder Sonstiges, bitte nur diejenigen um Antwort, die es wirklich wissen!

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?