Sind Türken weiß?

Bitte nur antworten, wenn ihr euch bisschen mit solchen Themen beschäftigt. Halbwissen wird nicht gefordert.

Ich selber bin Türke und sehe mich nicht als weiß. Ich erlebe öfters mal Rassismus. Damit möchte ich keinesfalls sagen, dass alle Weißen Menschen rassistisch sind, aber leider erlebe ich trotzdem Rassismus. Wenn ich meine türkischen Freunde frage, sagen die meisten, dass sie sich selber auch nicht als weiß ansehen. Weiße können keinen Rassismus erleben. NEIN! Bevor irgendein Dulli antwortet „Ach das ist eine links versiffte Aussage, natürlich kann es Rassismus gegen Weiße geben. Ich werde Alman genannt!“ - dann bist du einer, der keine Ahnung hat. Rassismus hat was mit der Rassentheorie von früher zu tun , die besagt, dass Weiße über jede andere politische Rasse steht. Türken sind ja nicht-europäisch. Zumindest ein Großteil der Türkei. Aber mir ist auch klar, dass sie ein Mischvolk sind (mit Europäer & Ostasiaten. Aber da ist mehr Asiatisch als Europäisch).
Die politische Rassen hat ja nichts mit der Farbe der Haut zu tun. Ein Schwarzer kann genau so gut extrem hell sein und ist trotzdem schwarz. Aber ist ein Türke eurer Meinung nach weiß? Alle die ich kenne sagen „nein“ . Aber ich weiß nicht, zu was ich mich denn jetzt zählen soll. Identitätskriese halt.

Islam, Türkei, Politik, Gesellschaft, Rassismus, Türken
Bin ich ein Rassist?

Ich bin

  • Öko im Herzen
  • Menschenfreund
  • Friedenwoller
  • Klimaretter
  • Kriegscheissefinder
  • Flüchtlingshelfer
  • Nazihasser
  • Sexualitätsbefreier
  • Flüchtlingsaufnehmer
  • Gutmensch
  • Wenigfleischesser
  • Freiheitsbefürworter
  • usw.

Ich will, dass jeder Mensch da ist, wo er sein möchte und das tut, was er tun möchte

Aber ich kann sehr viele dieser ganzen breitbeinigen Türken-/Araber-Jungs nicht mehr sehen, noch kann ich sie ausstehen.

Mir gefällt diese ganze Interesselosigkeit und Kulturlosigkeit nicht. Nichts gegen deren Kultur. Aber wenn ich z.B. bei Konzerten oder abends unterwegs oder beruflich auf Achse bin, dann sind da keine Araber, Türken oder so. Als ob die in einem Paralleluniversum leben würden. Die pimmeln immer alle nur in Shisha-Bars und Fitnessstudios rum, haben keine Kohle, scheissen auf Schule, Almans sind eh scheisse und haben nur BMW im Kopf. Der Grossteil pfeift auf Bildung und lernt die Sprache nicht. Ich habe keine persönliche Verwendung für diese Leute. Null Mehrwert. Man kann sich ja leider noch nicht einmal unfallfrei mit denen unterhalten. Auch die, die seit den 60er oder 70er Jahren hier sind, führen ein komplett eigenes Leben, kennen und wissen nichts, sind oberflächlich sympathisch, aber bieten sonst exakt nichts. Zu allem Überfluss kleiden die sich auch noch hässlich.

Ich hasse sie nicht. Aber ich sehe/höre sie - und mag sie nicht. Es gibt exakt null Übereinstimmung. Komplett andere Weltordnung.

Ja, das klingt vorurteilsbeladen und verallgemeinernd. Es gilt aber natürlich nicht für alle. Nette Leute von denen trifft man gelegentlich in Gymnasien oder so. Und vor allem beziehe ich mich, was das Verhalten angeht, nahezu ausschließlich auf männliche Mitmenschen. Die weiblichen Gegenstücke sind oftmals einfach nur peinlich oder ekelhaft anzusehen.

Bin ich ein Rassist?

nein 68%
ja 32%
Politik, Kultur, Araber, Rassismus, Türken, Philosophie und Gesellschaft
In den Wind geschossen - Chance verpasst oder richtige Entscheidung?

Ich habe vor einiger Zeit jemanden über eine Datin App kennengelernt. Allerdings ist es im Sande verlaufen. Er hat nach kurzer Zeit gefragt, was ich suche. Ich kann diese Frage verstehen, weil ich mich immer wieder zurück gezogen habe, wegen Unsicherheit. Wollte nicht telefonieren. Ich hab ihm geantwortet: ich suche jemanden für eine feste Beziehung evtl. Heiraten usw. Und du?

Er meinte er hatte nie an etwas Ernstes gedacht, er hatte immer nur seinen Spaß. Manchmal will er heiraten, manchmal nicht...

Dann wollte er noch mein Alter wissen...obwohl es in meinem Profil stand...

(Ich bin 1 jahr älter)

Auf jeden Fall haben mich diese Aussagen verwirrt und ich hab mich wieder zurück gezogen. Von ihm kam auch nichts mehr und ich hab ihn dann gelöscht.

Ich habe über Facebook später herausgefunden, dass er und sein Umfeld islamisch konservativ und nationalistisch ist. Das hat mir zu denken gegeben.

Ich habe die Sache abgehakt und mir eingeredet, dass es die beste Entscheidung war sich zu distanzieren.

Mittlerweile bin ich mir unsicher. Seine Geschwister haben alle geheiratet und ich kann mir vorstellen, dass er da auch nicht abgeneigt gewesen wäre. Allerdings hat sein Bruder eine Frau mit Kopftuch genommen. Das gibt mir eher den Eindruck, ich passe nicht in seine Familie.

Wie hättet ihr reagiert?

flirten, Dating, Liebe, Islam, Freundschaft, Türkei, Psychologie, Aleviten, Entscheidung, Heirat, Kurden, Liebe und Beziehung, Moslem, romanze, Sunniten, Türken, Frauen und Männer, Kulturen anderer Länder, dating app

Meistgelesene Fragen zum Thema Türken