Warum werden Aleviten so schlecht dargestellt in der Türkei?

Hallo an alle. Ich bin Türkischer (Schiite) und habe mit meinen Freunden viel über Themen wie Politik, Religion, Kultur über alles gesprochen, da dass für uns ein wichtiges Thema ist. Mein Freundeskreis besteht aus hauptsächlich Aleviten, Sunniten und Schiiten. Meine Alevitischen Freunden sagen, dass dank Erdogan die Aleviten als kein türkisches Volk gelten, sprich deren Religion ist nicht gleich unseres sind sie also auch nicht unser "Blut". Ich bin nicht interessiert an der Türkischen Politik, denn ich sehe Türkei von der Politik her noch sehr schwach. Die rechte und "Demokratie" sind dort glaube ich gar nicht vertreten, weil die meisten Männer sich immer noch wie paşas aufführen denke ich dass es so ist. Was ich mich aber frage warum werden Aleviten in der Türkei nicht für wahrgenommen, denn viele sagen Aleviten seien Kurden die wiederum Islamisiert wurden, aber wo ich mir denke was hat Nationalität mit Religion zu tuhen. Es gibt ja die Städte wie Mardin, Erzugrum und noch weitere die einfach dort gar kein Recht haben. Ich finde es schade, denn viele Türkische Aleviten sind über die Türkei aufgebracht nur weil man sie wegen ihrer Religion schlecht redet. Ich komme aus Kars und habe von Meinem Opa eine Kette von Imam Ali bekommen, aber meine Mutter trag das niemals in der Öffentlichkeit sonst wirst du ins Gefängnis kommen und da frage ich mich wieso? Was ist los mit unserer Kultur dass wir so sind. Wir sind sehr streng und Alt in unserer Kultur und die "Diktatur" fabriziert sich auch immer weiter. Was sagt ihr dazu?

Religion, Islam, Türkei, Deutschland, Politik, Kultur, Aleviten, Diktatur, Kurden, Erdogan, Philosophie und Gesellschaft
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kurden