Tür beschädigt, Haftpflichtversicherung?

Hallo! Ich bin vor einigen Tagen in eine neue Wohnung gezogen und bereits zu Anfang schien mir eine Klinke zum Vorzimmer nicht ganz stabil zu sein. Ich dachte mir nichts dabei (ja, falsch) und zog in Erwägung sie irgendwann auszutauschen. Dann, ausgerechnet an einem Sonntag, zog mein Freund scheinbar so sehr an der Klinke ohne zu drücken sodass sie auf der anderen Seite rausfiel und wir quasi eingesperrt waren. Die andere Seite war der Part der diesen Zacken besitzt um den Riegel umzudrehen. Da wir weder die Telefonnummer vom Hausmeister im Handy gespeichert hatten und die Hausverwaltung an einem Sonntag verständlicherweise ebenfalls nicht erreichbar war, entschlossen wir uns mit einem Hammer ein kleines Loch in die Tür zu hämmern um an die Klinke zu kommen und sie wieder von außen einzusetzen da wir der Meinung waren es sei günstiger eine Tür zu ersetzen anstatt einen Schlüsseldienst um 23 Uhr Abends an einem Wochenende zu beauftragen, der dann erst die Hauseingangstür aufknacken und uns danach bei der Vorzimmertür helfen würde. Es hat dann tatsächlich geklappt, jedoch stellt sich mir nun die Frage ob so etwas eigentlich nicht die Haftpflichtversicherung übernehmen müsste? Denn eigentlich hätte uns die Wohnung mit solch einer defekten Klinke ja nicht vermietet werden dürfen (ich habe es zwar bemerkt aber auch nur weil ich alle Klinken geputzt habe nach dem Einzug) also müsste die Haftpflichtversicherung meines Vermieters haften oder liege ich da falsch? Oder würde die Haftpflichtversicherung meines Freundes greifen weil es doch sein Verschulden war?

Tür, Haftpflichtversicherung
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Tür

Tür - Neue und gute Antworten