Wie Eltern dazu bekommen aufzuräumen?

Hallo,

wir wohnen in einem normalen (eher kleineren aber nicht so kleinen) Einfamilienhaus. Dennoch bekommt man fast einen halben Schock wenn man reinkommt weil schon im Flur 5 Schränke stehen, alle voll mit Schuhen, Mützen, Winterklamotten die uns Kindern nicht mehr passen. Meine Mutter hat soooo viele Schuhe und mein Vater auch, trotzdem sehe ich sie das ganze Jahr mit den gleichen 3 paar Schuhen. Genauso mit Jacken, Mützen, Schals. Unter der Treppe dann weitere Schneehosen von vor 5 Jahren, Schuhe usw. in unseren Keller lassen meine Eltern schon gar keinen Besuch oder Handwerker mehr weil sie sich so schämen es ist so voll, die heben Plastiktüten, Amazonkarton und weiß was ich alles auf, weil man das ja sicher mal braucht ( jaja glaub ich auch nicht) dann in der Speisekammer, meine Mutter kauft von allem reduziertem die 5 fache Menge obwohl es dann abläuft. Und es liegt auch eigentlich nicht so am Geld. Auf jedenfall sind in jedem Flur komplett volle Schränke auch obendrauf voll. Das Wohnzimmer ist da der einzige nicht volle Raum.
Die Küche voll mit Tupperdosen, Haufen an Tassen und Gläsern usw. die keiner jemals benutzen wird, wobei das noch am normalsten ist. Im Wintergarten aber stehen 5 Deckenhohe Schränke und eine Truhe und davor noch Kartons mit Sachen. Im Schlafzimmer von meinen Eltern ist eine komplette Schrankwand und noch 3 Kommoden und trotzdem liegen Klamotten auf den Schränken. Im Büro auch alles reingequetscht und voll mit Papier und Kabeln und Ordnern, wobei das normal scheint. Natürlich ist der Dachboden, der nicht grade klein ist auch komplett voll und zwar mit Kisten mit meinen und meiner Schwester ihren alten Babysachen, Und babyklamotten und Kartonverpackungen usw.

Meine Mutter denkt halt echt sie bekommt diese ganzen Kinderklamotten, teilweise alt wie sonst was noch auf dem Flohmarkt verkauft. Als noch kein Virus war hat sie maximal 5-10 Teile pro Flohmarkt verkauft bekommen. Es sieht wirklich aus als wären wir mitten im Umzug.

Das ist doch nicht mehr normal oder? ich sag ihr ganze Zeit sie soll das rausschmeißen aber nein, sie schaut lieber nach neuen Schränken auf eBay die noch weniger zu unserer Einrichtung passen. Ich schäme mich echt, wenn Leute zu uns kommen, vorallem meine Freunde. Wie bekomme ich meine Mutter dazu auszumisten?

Haus, Schule, Freunde, Eltern, Schrank, Psychologie, ausmisten, Chaos, Flohmarkt, Messie, Problemlösung, Schwester, Wut, Stauraum, Schamgefuehl
Hamster hinter Schrank, wie bekomme ich sie raus?

Hey Leute ich hab ein kleines Problem,

mein kleines Hamster Mädel, ist gestern um 2:00 (denke ich) aus ihrem Nagarium ausgebüxt und steckt seitdem hinterm

Schrank. Wie bereits erwähnt halte ich sie in einem Nagarium, wo der einzige ausgangweg oben ist. Ich hatte sie so um ca. 1:30 Uhr oder so ich bin mir gar nicht mehr so sicher, in der Hand und hatte sie ein wenig gefüttert. sie könnte maximal auf ihr Sandbad Behälter geklettert und von dort aus geflohenen sein, ich hatte den Deckel kurz nicht zu gemacht *bild lade ich auch hoch

Plötzlich höre ich komische Geräusche und ich dachte erst, sie würde mit dem Papier in ihrer Box spielen ( ich hab eine leere Taschentuch Box mit Papier Stücken in ihr Nagarium gelegt, das hat ihr auch sehr gefallen gehabt.)

jedoch haben die Geräusche nicht aufgehört und waren ziemlich laut. Ich dachte mir aber nichts dabei und hab das ignoriert, währenddessen habe ich auch mit meiner Freundin telefoniert irgendwann dachte ich, dass das Geräusch von meinem Papiermüll kommt, bis ich kurz später daraufhin gemerkt habe, dass es weder vom Müll noch von Nagarium kommt, sondern von einer Ecke.

kaum habe ich sie gesucht, habe ich sie im der kleinen Spalte zwischen der Wand und meinem Schrank entdeckt. ( da zwischen steht immer unser Bügelbrett).

erst habe ich versucht ruhig zu warten bis sie von alleine raus kommt, ich sie dann nehme und dann zurück in ihr Heim lege, doch sie ging hin und her die ganze Zeit. Ich hab dann das Bügelbrett raus genommen und zur Seite gelegt, sie kam kurz mit dem Kopf raus, hat geschaut und sich dann in eine kleine Spalte hinter dem Schrank Versteck. Erst habe ich ihr Futter auf eine große handschaufel gelegt dass wenn sie drauf kommt ich sie hoch hebe und somit nicht schnell abhaut. Doch nach dem sie sich das letzte mal geblickt hat, kam sie überhaupt nicht mehr raus. Irgendwann hab ich das Essen verstreut, in der Hoffnung sie würde der Ferte des Essen folgen, doch hat dann nur von der Ecke das Essen genommen und ist wieder reingezischt. Ich hab irgendwann einfach nur gewartet, Geräusche und Bewegungen gelassen, doch es hat sich nichts geändert. Nach zwei Stunden hab ich etwas die Geduld verloren und hab vom inneren des Schrankes Geräusche gemacht damit sie vielleicht aus Angst aus der Spalte flieht, doch es hat sie überhaupt niht interessiert. Schließlich habe ich ein Stück der inneren Wand des Schranken auf dem Boden kaputt gemacht um zu sehen was sie macht, sie hat dort essen und komischerweise Papier zerrissen um ihr Schlupf zu machen. Woher sie das Papier hat Wunder ich mich bis jetzt noch. Ich hab alles versucht, auch durch das Loch habe ich ein Stock und mein Gürtel durchgesteckt, dass sie vielleicht wieder aus Angst flieht aber beides hat nichts gebracht im Gegenteil die liegen auch hinter und der Hamster hat schon was zum knabbern... :)

der Schrank ist viel zu schwer um den alleine nach vorne zu schieben und der einzig männliche in unserer Familie ist mein 15 jähriger Bruder.

hilfe?!

Hamster hinter Schrank, wie bekomme ich sie raus?
Tiere, Haustiere, Hamster, Schrank
Warum haben antike Möbel mehr Qualität als Möbel Heute?

Hi Leute,

Was ich mich immer wieder Frage ist warum Möbel wie Betten, Kommoden, Schränke, Tische, usw... die Älter als 50 Jahre sind deutlich stabiler und langlebiger sind als Möbel, die Heute produziert werden.

Wenn man sich vom Markt Möbel kauft, dann muss man Feststellen, dass die Dinger keine gute Qualität aufbringen. Das Holz ist gefühlt leicht wie Papier und ist sehr leicht zu zerbrechen. Es besteht aus Pressspan oder sonstigen mit Klebstoff zusammengepressten Teilen besteht. Das Mobiliar hält keine kaum was aus und nach aller spätestens zwei Umzügen kann man die Möbel zum Sperrmüll bringen.

Bei antiken Möbel, die vor 1970 hergestellt wurden, ist die Qualität deutlich Höher und Besser. Da merkt man schon, dass die Möbel aus richtigem massiven Holz angefertigt worden sind. Antike Möbel kann man zwar meistens nicht wieder in einzelne Teile abbauen und muss sie deshalb bei Umzügen nicht in einzelne Teile zerlegen. Sie überstehen so gut wie jeden Umzug und halten viel mehr aus.

Vor allem bei Möbeln, die vor 1960 hergestellt worden sind, merkt man aus was für einen Kräftigen und Langlebigen Holz diese hergestellt worden sind.

Die meisten Möbel aus der Vergangenheit haben es geschafft bis in unsere Heutige Gegenwart zu überlegen und das obwohl sie Teilweise schon über Hundert Jahre alt sind.

Ein moderne Schrank, den man sich Heute kauft, wird sehr wahrscheinlich nach spätestens 20 Jahren im Sperrmüll landen.

Ich selber bevorzuge es aus den genannten Gründen lieber schöne antike Möbel zu kaufen als neue. Die gibt es im Gebrauchtmarkt viel günstiger zu haben als neue vom Markt und sind trotzdem viel besser

Ich frage mich nur warum heutzutage keiner mehr einen Wert auf Qualität legt ?

Wäre das den auch nicht besser für die Umwelt ?

Warum wurde damals mehr auf Qualität geachtet als Heute ?

Ich persönlich finde, dass antike Möbel zum Großteil auch viel Geschmackvoller Aussehen als moderne Möbel.

Warum haben antike Möbel mehr Qualität als Möbel Heute?
Haus, Umweltschutz, Wohnung, Geld, Geschichte, Einrichtung, Möbel, IKEA, Menschen, Holz, Politik, Schrank, Qualität, kaufen, Tisch, Antik, Antiquitäten, kapitalismus, Konsum, Logik, Marktwirtschaft, modern, Schreiner, Sperrmüll, Wert, umweltverschmutzung, Langlebigkeit, Meinungen und Diskussionen , Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen

Meistgelesene Fragen zum Thema Schrank