Zahlt mein Unternehmen das Taxi?

Mein Betriebsleiter meinte, dass ich jetzt in Spätschicht kommen sollte. Die haben jemanden gebraucht, der sich da auskennt.

Soweit so gut. Da ich aber aktuell erst den Führerschein mache und nicht mobil bin, hat er vorgeschlagen, dass ich doch mit dem Taxi fahren soll bzw. dass wir das dann halt so machen müssen.

Ich soll die Belege aufbewahren und nächste Woche Montag abgeben. Das Geld für das Taxi kriege ich dann erstattet. Muss es aber natürlich jetzt aktuell Vorstrecken.

Mir ist heute so mulmig dabei gewesen. Könnte mein Unternehmen mich übers Ohr hauen oder doch nicht zahlen wollen? Habe Ihm gesagt, dass es ~ 150€ pro Tag kosten wird (und auch hat, mein Geldbeutel hat sich nicht gefreut). Da meinte er "boa okay das ist viel, damit hätte ich nicht gerechnet" und dann nichts weiter gesagt.

Wie soll ich das deuten? Die Firma hat 100 Mitarbeiter - ist also nicht mehr ganz klein.

Kostet den Betrieb 600€ - mich natürlich jetzt zu erst, weil ich es vorstrecken muss. Finde das ebenfalls irgendwie nicht so gut. Grad in so einer finanziell schwierigen Wirtschaftslage zu erwarten, dass jemand 600€ von seinem Gehalt dafür vorstrecken kann... weiß nicht so recht...

Fühle mich einfach unwohl dabei...

Können Sie mich reinlegen oder mich abscamen?

Soll ich auch direkt nachfragen, wann ich das Geld wieder bekomme oder ist das unhöflich? Ich brauche es für den Führerschein. Der wird mich diesen Monat 700€ kosten (in paar Tagen um genau zu sein...). Anmeldung + Tüv + App/Buch usw.

Mann ey

Finanzen, Maschine, Geld, Gehalt, Wirtschaft, Recht, Taxi, Verdienst
Seid ihr zufrieden mit öffentlichen Verkehrsmitteln?

Hallo,

Seid ihr zufrieden mit öffentlichen Verkehrsmitteln? Gerne mit Begründung!

Zurzeit bin ich überhaupt nicht zufrieden mit öffentlichen Verkehrsmitteln! 👎🏻

  • Ich bin neulich 2× eine Fernstrecke mit dem Zug gefahren. Bei der Hinfahrt kam ich fast 2 Stunden später an. Bisher gibt es keine Rückmeldung wegen der Teilerstattung. Bei der Rückfahrt war es etwas über 1 Stunde. Die Deutsche Bahn hat die Teilerstattung aber abgelehnt, weil angeblich unter 60 Minuten. Ich hab genau auf die Uhr geschaut 🤦🏼‍♀️🙄
  • Keine Ahnung, ob Taxis zu öffentlichen Verkehrsmitteln gehören. Da hab ich auch schlechte Erfahrungen. Heute stand ich mit 2 Koffern im Regen in der Nähe vom Bahnhof. Am Telefon meinte die, in 10 Minuten kommt eins. Dann kam nach fast 30 Minuten eine Taxifahrerin. Die hat mich genau gesehen und auch kurz angehalten. Ich bin hingelaufen und dann ist die einfach weggefahren. obwohl niemand drin saß. Letztendlich musste ich mit 2 Koffern im Regen 30 Minuten nach Hause laufen. Ich hab die zuhause gleich schlecht bewertet 😡

Ich bin wegen all dieser Vorfälle einfach nur noch sauer und genervt und würde sowas am liebsten für immer meiden. Ich bin leider noch darauf angewiesen 🙄

LG!

Nein 👎🏻 52%
Ja 👍🏻 27%
Geht so 🙈 22%
Auto, Reise, Urlaub, Menschen, Deutschland, Bahn, Deutsche Bahn, Bus, Gesellschaft, Kunden, Kundenzufriedenheit, Taxi, verkehrsmittel, Zug, öffentliche Verkehrsmittel, Reisen und Urlaub, Philosophie und Gesellschaft, Gesellschaft und Philosophie, Abstimmung, Umfrage
Rassismus erlebt was nun?

Hey, ich hab gerade ne ganz komische storry erlebt.

Ich, mein großer Bruder und seine Freundin haben ein schönen Tag erlebt. Wir waren am See weil das Wetter schön war, dann noch ne Weile beim Biergarten verbracht und wollten darauf hin nachause.

Darauf hin haben wir uns ein Taxi gerufen und im Taxi hab ich mit der Freundin hinten gesessen und mein Bruder vorne, wir 2 Mädels haben mit einander geredet und mein Bruder hat versucht Smalltalk zu reden mit dem Fahrer

Das Wetter, die Fahrt, ob er seien Musik an machen darf (dürfte er nicht) und dann kam die Frage der Herkunft da beide ein starken und ähnlichen Akzent hatten, als der Taxifahrer erfahren hat das wir aus Russland kommen hat sich alles momentan geändert, mein Bruder würde beleidigt und als er aus dem Taxi steigen wollte wurden beide komplett laut und wir hinten haben garnichts verstanden weil wir das Gespräch garnicht mit verfolgt hatten und auf einmal würde uns jede bekannte beleidigung vom Taxifahrer an den Kopf geschossen. Darauf hin gab es noch eine Diskussion im Trinkgeld, weil mein Bruder ihm nicht mehr zahlen wollte als nötig.

Am Ende standen wir an einer Straße. Nach einer Weile des realisieren und nach der Suche einer Adresse, haben die zentrale angerufen ein neues Taxi geholt und uns beschwert. Beim erklären der ganzen Situation könnt ich mich auch nicht mehr zusammen reißen und musste weinen😅. Wir alle waren komplett aufgelöst und haben die Welt nicht verstanden.

Die Frau an der Zentrale hat gesagt dass sie weiß welches Taxi es war und dass sie unsere Telefonnummer hat. Meine Frage ist was ich nicht alles tun kann um dagegen vor zu gehen, ich hab mein Bruder schon gesagt dass er das Gespräch aufschreiben soll falls es wichtig sein könnte

Und aber kann ich noch was tun ?

Anzeige, Liebe und Beziehung, Rassismus, Taxi
Findet ihr die Reaktion vom Taxi Fahrer überzogen oder gerechtfertigt?

Und zwar bin ich gerade noch einmal Zigaretten holen gefahren und habe mie dafür über Free Now einen Fahrer geholt und der kam mit einer sehr schlechten Laune an. Anfahrt waren ca 7-8 min. Kleiner Hintergrund er hatte mich scheinbar schon Mal gefahren und hat damals nur ne Strecke hin und zurück von 8 min inkl. kurz warten gehabt. Das verstehe ich tatsächlich denn das war schon sehr kurz. Er hat sich gleich tierisch aufgeregt über die kurze Strecke (diesmal aber woanders hin und zurück, insgesamt schon 10km Fahrt und naja er hatte mich ja schonmal bei so na kurzen Strecke und er blockiert mich und sagt anderen Fahrern bescheid. Ich war erstmal bisschen überfordert, fing dann aber an pampig zu sein, im Grunde habe ich ihn auch gefragt was die Alternative wäre? Laufen? Bus war nicht mehr möglich. Ich glaube irgendwann hat er dann aber auch gemerkt dass die Strecke ja was langer ist bzw man kann eher sagen er hat sich beruhigt gehabt und fing an netter zu werden und sich auch und ein bisschen zu entschuldigen. War am Ende ne angenehme Rückfahrt, muss aber sagen dass ich die Reaktion ein bisschen drüber fand. Das mit der Fahrt zuvor wird da aber rein gespielt haben und das verstehe ich. Er regte sich aber schon auf wo er glaube noch nichtmal wusste wie weit. Dennoch fand er die Strecke insgesamt auch sehr kurz aber ich meine 10km sind auch nicht wenig. Er hat am Ende trotzdem 2 Euro Trinkgeld bekommen.

Ja war überzogen 89%
Nein absolut gerechtfertigt 11%
Taxi, Bolt, uber

Meistgelesene Fragen zum Thema Taxi