An einer Katze durch Speichel mit Würmern anstecken?

Guten Tag. Ich werde kurz einen kurzen Umriss zur Vorgeschichte erläutern. Undzwar habe ich letzte Nacht, als ich Heim kam, meine Katze eingeklemmt im angekippten Fenster gefunden. Mir war nicht bewusst, dass ich die Tür vom Zimmer, in welchem das Fenster geöffnet war, nicht geschlossen war. Ich hatte es eilig, als ich gegangen bin. Sie war sehr schwach, konnte nicht laufen, hatte verkrampfte Hinterbeine. Ich war drauf an drann, sie sofort in eine Klinik zu bringen, doch das war mir 03:00 morgens, in unserem Ort, mit 18 Jahren, ohne ein Auto um in den nächsten Ort zu fahren, nicht möglich, zumal die Klinik, die als einzige einen nächtlichen Notdienst hatte, diesen eben nichtmehr hatte. Telefonisch erreichen konnte ich auch Niemanden, der mich hätte fahren können. Und der Tierärztliche Notdienst sagte, er könne nichts tun als sie, so wie ich Zuhause auch, aufzubewahren und sie müsse, morgens zum Röntgen. Also blieb ich die ganze Nacht wach und kümmerte mich um sie. Mir blieb nichts anderes übrig.

Heute morgen, als ich Futter holte, lag sie flach, keuchte und schien an Speichel oder Ähnlichem zu ersticken, da sie gleichzeitig Flüssigkeit hochwürgte. In meiner Panik versuchte ich ihr irgendwie beim Husten zu helfen und begann sie zu beatmen doch es half nichts. Sie ist leider gestorben.

Die Katze hatte seit kurzem einen leichten Wurmbefall, der noch unbehandelt war, da mein Mitbewohner, dem die Katze gehört, seine Mutter schicken wollte um ihn zum Tierarzt zu bringen. Sie kam kurz nachdem die Katze starb.

Als ich seiner Mutter alles schilderte, wies sie mich auf die Beatmung und den Wurmbefall hin. Ist es da möglich, dass ich mich angesteckt haben könnte? Bisher las ich, dass dies nur über den Kot, die Eier, ect. passieren kann.

Ich werde ohne Weiteres einen Arzt aufsuchen.

Katze, Krankheit, Anstecken, Übertragung, Würmer, Wurmbefall, Infektion, Speichel
3 Antworten
Hilfe! Brauche dringend zweite Meinungen! Main Coon Kitte immer noch krank 😕?

Hallo,

ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Ich hab die süße Main Coon Katze am 28.10. bekommen. Nach nicht mal einem Monat hat sie einen sogenannten Humpelvirus mit starken Fieber (41 Grad) bekommen. (Sie ist noch nicht geimpft) Wir waren 3 Wochen am Stück in der Tierklinik. Sie bekam jeden Tag 3 - 4 Spritzen. Antibiotika, Schmerzmittel, Vitamine und und und.. Als sie diesen Virus erfolgreich bekämpft hat und wir das Antibiotikum zuende genommen haben gings ihr für 3 Tage gut. Dann fing sie ganz plötzlich an zu sabbern, hat sehr laut und schwer geatmet, hatte Schnupfen und beim hochziehen ihrer Augen waren die sehr rot. Sie war zwar nicht so schlapp wie bei dem ersten Virus  jedoch sah sie überhaupt nicht gut aus😞 So sind wir wieder zur Tierklinik. Sie bekam auch 3 Tage lang Infusionen und wieder das selbe Spiel. Wir haben für 10 Tage Tabletten (Antibiotikum) und Metacam für zu Hause bekommen. Wieder hat sich ihr Zustand verbessert und sie war wie die Alte. Nach einer Woche ohne Tabletten kam ich von der Arbeit nach Hause und seh wie sie wieder anfängt zu sabbern. Die arme Maus. Ich weiß schon gar nicht mehr was ich tun soll. Am selben Abend bin ich wieder zur Tierklinik und fragte was denn mit ihr los sei da es gar nicht mehr aufhört. Die Ärztin erklärte mir, dadurch, dass sie noch ziemlich jung ist (5 Monate) und der Virus im Körper ist kann er bei jeder Kleinigkeit "ausbrechen". Sie müsste ihn komplett bekämpfen. Sie hat sich dafür entschieden es ohne Antibiotika zu probieren (da sie 1,5 Monate nur Medikamente bekommen hat). Sie spritzte ihr eine 3 Tages Spritze fürs Immunsystem, Schmerzmittel und viele Vitamine. Es geht ihr im Moment eigentlich ganz gut außer das sie wieder sabbert..  Habt ihr schon mal solche Erfahrungen gemacht und könnt mir weiterhelfen? Außerdem sind die Blutergebnise in Ordnung! Haben auf viele Krankheiten getestet und alles ist negativ. Mir ist aufgefallen das ihr Zahnfleisch rot ist. (Das sah die Tierärztin aber auch) Sie muss sich nicht übergeben, hat kein Durchfall und frisst normal (außer wenn sie sabbert). Habt ihr ein Tipp für mich was ich noch machen kann? Vielleicht irgendwas homogenisches fürs Zahnfleisch? Wäre euch sehr dankbar wenn ihr einen Rat für mich habt. Vielen Dank.

krank, Katze, Maine Coon, Zahnfleischentzündung, Speichel
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Speichel