Neue Sitzordnung,BFF und Sitznachbar Problem?

Hallo, ich gehe in die 8.Klasse und wir haben eine neue Sitzordnung bekommen.Man durfte den Sitznachbar auswählen und Gruppentische wurden gelost.Meine BFF musste sich zwischen ihrer Ex-BFF und mir entscheiden, weil es nicht genug Mädchen gab und keiner wollte sich neben dem Jungen hinsetzen,kurz gesagt sie hat sich für ihre ,,Ex-Bff“ entschieden.Natürlich hat es mich verletzt , aber ich habe es verstanden dass sie wieder mal mit ihr eine gute Beziehung aufbauen will und sie vermisst sie auch manchmal .Ich habe ihr auch gesagt sie soll sich mal wieder mit ihr Unterhalten. Ich saß auch paar mal neben meiner BFF zwar war das manchmal nervig aber trotzdem hatte ich sehr viel Spaß mit ihr.Nun fühle ich mich dumm und habe teilweise zugelassen dass ich in so eine Situation gekommen bin. Ich sitze nämlich jetzt neben einem Jungen und da die Gruppentische gelost wurden sitze ich jetzt mit 3 Jungs an einem Gruppentisch.Zuerst fand ich es ganz schlimm aber nach paar Gesprächen war es nicht so schlimm wie gedacht. Nur das mein Sitznachbar stinkt und ich weiß nicht wie ich es ihm sagen soll denn, verletzen möchte ich ihn auch nicht. Aber wegen seinem Mundgeruch und Achseln ist es schwer zu atmen.... tut mir leid wenn ich mich gemein anhöre.Zudem weiß ich auch nicht ob ich meiner BFF sagen soll ,dass ich mich verletzt fühle und irgendwie jetzt nicht mehr dasselbe ist mit ihr.Ich fühle mich etwas unwohl und kann nicht mehr klar denken und Danke!!!an alle die es bis hier geschafft haben und sich die Zeit genommen haben, diesen sehr langen Text zu lesen.Ich schätze das sehr wert und freue mich über jegliche Antwort!

Schule, Freundschaft, Mädchen, Frauen, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Zwischenmenschliches, Sitzordnung, Sitzplatz
1 Antwort
Kleine Knobelaufgabe zu Wahrscheinlichkeitsrechnung?

Zu spät schlafender Stunde wurde uns noch ein besonderes Betthupferl errichtet, bei dem ich kurz um etwas Hilfe bitte. Die Aufgabe lautet:

"In der Krossen Krabbe gibt es einen runden Tisch mit 30 Sitzplätzen, nummeriert mit 1,. . . , 30, so dass auch die Plätze 1 und 30 benachbart sind. Unterschiedliche Meeresbewohner aus 3 verschiedenen Gattungen (5 Krabben,10 Hummer, 15 Tintenfische) werden rein zufällig platziert.

(i) Wie wahrscheinlich ist es, dass Platz 6 und 7 mit Meeresbewohner aus derselben Gattung besetzt werden?

(ii) Was ist die erwartete Anzahl von Paaren benachbarter Plätze, auf Meeresbewohner aus derselben Gattung sitzen?

(iii) Was ist die erwartete Anzahl von Paaren benachbarter Plätze, auf denen Meeresbewohner aus verschiedenen Gattungen sitzen?

Ansatz:

Würde jetzt sagen, dass der ganze Spaß dem Modell "Ziehen ohne Zurücklegen" entspricht, da sobald sich ein Meeresbewohner platziert, der Stuhl besetzt ist. Es gibt jetzt 3 Szenarien

i) Hier gäbe es 3 Möglichkeiten: Entweder sitzen auf Platz 6 und 7 zwei Krabben nebeneinander, oder zwei Hummer oder zwei Tintenfische.

Die W'keit, dass eine Krabbe einen Tisch Nr. 6 belegt wäre 5/30. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine 2. Krabbe direkt daneben platziert wäre dann nur noch 4/29. Die Wahrscheinlichkeiten multipliziert, gäbe 5/30 * 4/29 = 2/87

Analog die Wahrscheinlichkeiten zwei Hummer nebeneinander zu platzieren:

10/30 * 9/29 = 3/29

und zwei Tintenfischer gesellen sich mit Wahrscheinlichkeit:

15/30 * 14/29 = 7/29 zueinander.

Wahrscheinlichkeiten addieren: 2/87 + 3/29 + 7/29 = 948/2581 = 36,73 % ?

ii) Evtl. mit dem Binominalkoeffizienten arbeiten, also n über k. Wobei n = 30 sind und k die jeweilige Anzahl der Viecher, d.h. 30 über 5, 30 über 10, 30 über 15. Die einzelnen Wahrscheinlichkeiten für Nachbarn wären 5 über 2, 10 über 2 und 15 über 2. Und das könnte man durch die Gesamtanzahl teilen. Die Frage ist nur welche.

Die Anzahl für 2 Krabben wäre dann (10 über 2)/(30 über 10) = 1,4910^-6. Und das kann nicht sein. :(

iii) Hier diesselbe Frage. bzw. wäre das nicht einfach die Gegenwahrscheinlichkeit zu ii?

Danke und liebe Grüße,

Jensek81

Computer, Rätsel, Schule, Mathematik, Mathe, rechnen, Knobelei, Ereignisse, Aussage, Hausaufgaben, Informatik, Logik, Modell, Modellierung, Statistik, Stochastik, Theorie, Wahrscheinlichkeit, Wahrscheinlichkeitsrechnung, Sitzplatz, permutation, Zufallsvariable
1 Antwort
Problem mit Junge im Schulbus wegen Sitzplatz?

Hallo,

ich hatte heute folgendes Erlebnis, das mir in dieser Form noch nie passiert ist: Als ich heute in den Schulbus eingestiegen bin, habe ich mich auf einen "Vierer Platz" gesetzt (eine Sitzbank ist in Fahrtrichtung gerichtet, die andere entgegen der Fahrtrichtung, auch "Gruppenplatz" genannt). Auf der in Fahrtrichtung zeigenden Sitzbank saß schon ein Junge, welcher seinen Rucksack auf den Sitz neben sich gestellt hatte und diesen somit blockierte. Ich setzte mich auf die der Fahrtrichtung entgegengesetzte Sitzbank, welche wohlgemerkt frei war und den Jungen in keinster Weise blockierte. Ich hatte im Gegensatz zu dem Jungen meinen Rucksack zwischen die Beine gestellt, damit sich jemand eventuell noch auf den freien Platz neben mir setzen könnte. Der besagte Junge sprach mich dann plötzlich darauf an, dass ich ihn zuerst fragen müsse, bevor ich mich auf einen der freien Plätze ihm gegenüber sitzen dürfte, obwohl ich ihn in keinster Weise blockierte und er auch auf niemanden wartete. Wie gesagt blockierte er selber einen Platz.

Meine Frage ist: Was haltet ihr von der Situation? Hat der Junge das Recht, den gesamten Vierer-Platz für sich zu beanspruchen, unabhängig davon ob er auf drei weitere Personen wartet oder nicht? Meiner Meinung nach könnte er ruhig den Sitzplatz neben sich selber reservieren, aber er hat wie gesagt auf niemanden gewartet und ich habe mich nicht einmal neben ihn gesetzt. Ich finde, dass ich das volle Recht hatte, mich ihm gegenüber zu setzen, auch ohne ihn vorher gefragt zu haben. Der Bus war auch relativ voll und meiner Meinung nach hätte er kein Recht gehabt, mich wegzuweisen oder den Sitzplatz neben sich mit dem Rucksack zu belegen. Ihr könnt gerne eure Meinung in die Antworten schreiben und/oder abstimmen.

Du hattest das Recht auf den Sitzplatz. 73%
Der Junge hat falsch gehandelt. 27%
Du hättest den Jungen zuerst fragen sollen. 0%
Du hast falsch gehandelt. 0%
Andere Antwort/Sonstiges 0%
Leben, Schule, Alltag, Bus, Sitzplatz
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Sitzplatz