Kann ich trotz psychischer Labilität im Rettungsdienst arbeiten?

Hallo Leute,

ich würde in meinem noch kommenden Berufsleben gerne Menschen in der Not helfen, als Sanitäter oder Notfall Assistent.. das Problem ist, dass ich zwar keine diagnostizierte Depression habe, jedoch seit ich 12/13 bin depressive Gedanken habe. Ich war immer sehr schüchtern und verschlossen, daher wussten meine Eltern von nichts. Ich habe mich auch nie getraut in Therapie zu gehen, sondern dachte, ich kriege das alleine hin.

Nun leide(te) ich dauerhaft unter Suizidgedanken und den anderen häufigen Symptomen einer Depression oder bipolaren Störung. Ich habe mich auch jahrelang geritzt, davon sind nur noch ein paar kleine, weiße Narben geblieben. Ich halte mich definitiv für stabil genug, im Rettungsdienst anzufangen, jedoch ist mir klar, dass depressive Leute nicht aufgenommen werden, das ist doch nicht fair..

Aber ich habe keine Diagnose vielleicht war es nur eine Phase. Werde ich bei der Musterung (?) auf meine Narben angesprochen werden? Gibt es einen psychologischen Eignungstest oder etwas derartiges? Habt ihr mögliche Alternativen für mich? Was, wenn ich während meiner Ausbildung doch in eine Klinik muss? Ich bin seit einigen Monaten relativ gesund, selten falle ich in alte Muster..

kann mir schon denken, dass es nix wird aber ich würde so gerne :(

Psychologie, Gesundheit und Medizin, Rettungsdienst, depressive Verstimmung, notfallsanitäter
Medizinstudium ohne Abitur?

Guten Tag liebe Community,

ich wollte mal nett fragen, ob es möglich ist ohne Abitur ein Medizinstudium zu beanspruchen ?
Ich interessiere mich schon seit Jahren in dem Bereich Medizin. Allgemein meine starke Leidenschaft im Rettungsdienst/Notfallsanitäter verstärken die Interesse für ein Medizinstudium. Ich versuche derzeit auch alle Zertifikate ( Rettungshelfer, Sanitäter und den Rettungsdienst ) zu bekommen bei der Hilfsorganisation des ASBs.

Hat es bereits schon jemand geschafft, ein Medizinstudium zu erlangen ohne ein Abitur ? Wenn ja, kann mich diesbezüglich jemand aufklären wie es tatsächlich funktioniert hat und was ich zu tun habe ?

Das hier habe ich im Internet gefunden :

Medizin Studieren ohne Abitur ist also wie folgt möglich: Abgeschlossene Mittlere Reife. Abgeschlossene 2-jährige Berufsausbildung mit Note besser als 2,5. 3 Jahre Berufserfahrung im medizinischen Umfeld.“

Bitte erspart euch die Antworten „Nein, es ist nicht möglich ohne Abitur ein Medizinstudium zu absolvieren“ - Ich habe genug dieser Antworten bereits im Forum gelesen, ich möchte nur antworten haben, die meine Frage explizit beantworten. Mir ist durchaus bewusste, dass man das Abitur im Prinzip überspringen tut und derartige Nachteile mit sich bringen lässt in fern von das nicht wissen der materialen im Abitur selber gegebenenfalls Latein inklusive.

Ich bedanke mich im Voraus auf eure hilfreichen Antworten für meine Frage zu diesem Thema.

Mit freundlichen Grüßen

Medizin, Studium, Schule, Bildung, Notfallmedizin, Ausbildung und Studium, notfallsanitäter, Beruf und Büro
Wie viel Energie steckt in einem Handyakku?

Könnte man mit der Energie eines gewöhnlichen Smartphone-Akkus (sagen wir, eines der größeren Modelle, wie bei iPhones):

  • eine Defibrillation durchführen?
  • einem Auto Starthilfe geben?

Habe da mal was aus dem Bereich der Azubistreiche gehört. Eine Freundin von mir, die eine Ausbildung zur Notfallsanitäterin macht, ist nämlich auch schon mehrmals zum Opfer solcher derber Scherze geworden. Neben dem "13er-Zugang", den es nicht gibt, wurde sie auch schon nach der "Defi-App" gefragt.

Die es aber natürlich so nicht gibt. Wobei es mich trotzdem interessiert, ob man mit einem Smartphone-Akku defibrillieren könnte (ohne Berücksichtigung der Ladezeit und der notwendigen Hochtransformation der Spannung, rein nach Betrachtung der Energie).

Ähnlich ist es mit der "ADAC-Starthilfe-App". Nachdem ich in einschlägigen Online-"Shops" (traumshop.net) Scherzartikel wie ein USB-Starthilfekabel gesehen habe, frage ich mich, ob ein normaler Handyakku ein Auto starten könnte und besagte Starthilfe-App tatsächlich funktionieren würde.

Einige größere Powerbanks können das ja sogar.

Hat also irgendjemand Zahlen dazu und kann das ausrechnen, ob ein Handyakku für eine Defibrillation bzw. Starthilfe ausreicht (und wenn ja, wie oft geht es mit 1 Akkuladung?)?

Handy, Akku, Smartphone, Defibrillator, Mathematik, Technik, Apps, Strom, Energie, ADAC, Autobatterie, Automobil, Elektrizität, Gesundheit und Medizin, Joule, Krankenwagen, Mobiltelefon, Notfallmedizin, Physik, PKW, Rettungsdienst, rettungssanitaeter, Technologie, Starthilfe, Anlasser, Powerbank, notfallsanitäter, Auto und Motorrad
Bester Arbeitgeber Notfallsanitäter?

Guten Morgen zusammen ,

ich habe mich für einen Ausbildungsplatz zum Notfallsanitäter beworben beim DRK und auch eine Einladung zum Einstellungstest und Bewerbungsgespräch erhalten .
Nun stell ich mir selber die Frage ob ich mich noch bei weiteren Ausbildungsträgern hätte bewerben sollen . Der Personaler wird mit Sicherheit fragen wo ich mich noch um eine Ausbildungsstelle bemüht habe. Ein Freund von mir der lange Rettungssanitäter war und dann die Ausbildung zum Notfallsanitäter gemacht hatte meinte nur ich solle zum DRK kommen da dies der beste Ausbildungsträger für diesen Beruf sei . Wenn ich beim Bewerbungsgespräch verneine mich weiter beworben zu haben könnte dies doch ein schlechtes Licht auf mich werfen da wenn man einen Traumjob hat mit Bewerbungen um sich schmeißt oder ? Ich muss ehrlich sagen dass ich von Anfang an ziemlich überzeugt von mir war und mir sicher bin genommen zu werden . Ich kann mich extrem gut präsentieren , bin offen , sozial und bring eigentlich alles für den Beruf mit . Über den Beruf kenne ich mich schon sehr gut aus , habe Bücher gelesen und schon mehrere Dokus geschaut .... was meint ihr ? Wenn ihr mich fragen würdet ob ich mich noch weiterbeworben hätte , was würdet ihr für eine Antwort erwarten ?

lg und schönes we an alle :))

Schule, ASB, Deutsches Rotes Kreuz, Johanniter, Malteser, Rettungsdienst, Ausbildung und Studium, notfallsanitäter, Beruf und Büro

Meistgelesene Fragen zum Thema Notfallsanitäter