Suzuki GN125 Anschluss Gangsensor an kabelbaum?

Ich bin prinzipiell mit der elektrik fertig. Beleuchtung, Blinker und Hupe funktionieren bereits. Allerdings habe ich ein problem festgestellt, und finde dazu sonst keine lösung. Eigentlich würde ich ein Reparaturbuch kaufen, nur ist das budget momentan erschöpft bis zum neuen Monat.

Es geht um den Gangsensor. Wie meine GZ125 auch, hat das motorrad einen Gangsensor zum anzeigen der neutralstellung auf der armatur, möglicherweise zusätzlich als Sicherung damit das motorrad nicht mit eingelegtem gang startet, das kann ich leider nicht testen.

Sache ist: Ich habe, da der originale Kabelbaum der restaurierten maschine verpfuscht wurde und so ziemlich jede sicherung kurzgeschlossen wurde, Die gesamte vorderradgabel + Kabelbaum von einem Identischen Motorrad (NF41A, Baujahr 97, GN125W) getauscht. alles passt auch soweit, lediglich der anschluss für den Gangsensor fehlt komplett. Im prinzip ist der Kabelbaum identisch mit dem alten, aber der anschluss für den gangsensor fehlt, obwohl das alte Motorrad auf dem Tacho die lampe für die Neutralstellung besitzt.

Nun habe ich gleich 2 fragen: Wie kann es sein, dass der anschluss fehlt, obwohl die anzeige identisch ist,

Und kann es sein, dass es für die elektrik eine andere möglichkeit gibt, die neutralstellung festzustellen, als über den gangsensor?

Danke im voraus für jede, nur annähern hilfreiche Antwort!

Motorrad, KFZ, Technik, Motor, 125ccm, Leichtkraftrad, Suzuki, Technologie, LKR, Auto und Motorrad
0 Antworten
Beta RR Enduro 125 LC 2017 oder 2016 Modell?

Guten Abend.

Eigentlich wollte ich mir letztes Jahr im Herbst nach Abschluss meines A1 Führerscheins die Beta RR Enduro 125 LC kaufen. Das musste ich aber wegen Schlechtwetter und einer Verletzung leider auf dieses Jahr verschieben.

Aber jetzt gibt es ja die neuen 2017er Modelle. Klar, "Die RR 125 LC als Euro 4 Modell mit neuer Bremsanlage und verschiedenen Verbesserungen mit 2 Personen Zulassung." hört sich erstmal gut an, aber welche (negativen) technischen Änderungen wurden wegen der Euro 4-Norm an der 2017er Beta im Gegensatz zur 2016er unternommen? Hat die 2017er noch einen Vergaser? Ist sie der 2016er in irgendeiner Weise (weniger Power o.Ä.) unterlegen oder hat sie nur Vorteile (neue Bremse usw.)? Ich will auf jeden Fall mal jemanden mitnehmen, ist dass mit der 2016er legal oder kommt da nur die 2017er mit 2 Personen Zulassung in Frage?

Ich frage mich jetzt nämlich, ob ich mir eine neue 2017er (4599€) kaufen soll, oder eine ältere gebrauchte, die noch unter der Euro 3-Norm läuft (es gäbe eine 2016er (4099€ für 6420km, zugelassen: 07/2016) oder eine 2015er (3790€ für 6206km und leichtem Auffahrunfall, zugelassen: 03/2015)? Geld spielt beim Kauf keine Rolle, aber mir kommt es eher darauf an, ob sich z.B. die 500€ weniger für 6420km lohnen, oder ob es schlauer wäre eine neue 2017er zu kaufen, sie gut zu pflegen und zu warten und nach 2 Jahren selbst wieder für einen guten Preis zu verkaufen?

Danke für eure Antworten, LG.

Motorrad, beta, A1, Enduro, Leichtkraftrad, Euro 4
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Leichtkraftrad

wie lange dauert der Mofaführerschein?

2 Antworten

wie viel fährt ein motorad mit 125ccm

5 Antworten

Unterschied Leichtkraftrad, Kleinkraftrad und Mofa?

2 Antworten

125er ohne Zulassungsbescheinigung teil 2 Zulassen?

2 Antworten

Ab wann darf man mit dem A1 (125er) Führerschein beginnen?

4 Antworten

unterschied Leichtkraftrad und Kleinkraftrad

2 Antworten

Versicherung für 125er mit 16 Jahren

4 Antworten

A1 Führerschein mit vorhandener B-Klasse?

3 Antworten

Für A1 Führerschein Erste Hilfe Kurs?

5 Antworten

Leichtkraftrad - Neue und gute Antworten