Motorräder müssen in der rechten fahrbahn am rand fahren?

Saison hat noch nicht angefangen, aber nachdem ich die letzte saison um die 4 oder 5 zwischenfälle mit autofahrern hatte, möchte ich gerne mal rechtlich was zu dem ganzen wissen. Besonders zu diesem einen zwischenfall.

Ich war ausserorts unterwegs, geschwindigkeitsbegrenzung also 100km/h bei nur 1 spur (1 spur für jeweils hin- und gegenverkehr). Da fuhr ein Roller mit 50km/h vor sich hin, ganz rechts in der rechten fahrbahn und da ich nicht sicher war wegen dem abstand, hab ich das überholen erstmal gelassen da eh gegenverkehr kam. Hinter mir hatt ich einen fahrer im blauen passat der sehr dicht aufgefahren ist. Ich fuhr dort mittig in der rechten fahrbahn, da die straßen am rand extrem wellig und kaputt sind. Als gegenverkehr dann vorbei war, hat der passat sofort überholt, allerdings mit sehr wenig abstand zu mir. Der Abstand war derart knapp dass sein rückspiegel nur sehr knapp an meiner linken hand vorbei gefahren ist (fahre cruiser, etwa 85cm breite lenkstange). Als er dann nach dem überholen an der tankstelle anhielt, habe ich ihn mal freundlich hingewiesen auf das überholmanöver, eventuell war das ja ein versehen, oder er hat sich verschätzt.

Das ende vom lied: er beschuldigte mich dass ich zu unfähig zum motorradfahren sei, in deutschland rechtsfahrgebot herrscht und ich hätte ganz rechts in der fahrbahn fahren müssen. Ausserdem drohte er mir die polizei zu rufen wegen belästigung. Bin dann wieder weiter.

4 Monate später war ich dann mit meinem 2. Motorrad unterwegs, ganz normal wie immer mit 60 oder 70km/h auf einer straße, dessen begrenzung auch bei 70km/h liegt. Und wurde wieder von dem herrn überholt, identisches auto, identisches Nummernschild. Und wieder viel zu knapp. Wollte ihn diesmal wieder konfrontieren, da die maschine aber nicht mehr als 80 schaffte, gab ich schnell auf weil der fahrer sowieso viel zu schnell fuhr.

Meine frage an diesem punkt: Liegt der fehler wirklich bei mir? In meiner zeit bei der fahrschule habe ich gelernt, mittig in der rechten fahrbahn zu fahren um nicht in tote winkel zu geraten, Zudem sind die straßenverhältnisse hier sowieso viel zu schlecht um absolut am rechten rand zu fahren. Würde mich mal interessieren was das straßengesetz sagt und ob ich selber ggf. was machen kann, falls der herr erneut zu dicht überholt in der kommenden saison.

Danke im voraus

Motorrad, KFZ, Recht, Gesetz, Straßenverkehr, Straßenverkehrsordnung, Auto und Motorrad
8 Antworten
Sony Walkman - Geschwindigkeit verändert sich mit schräglage?

Ich hab vor einiger zeit probleme mit meinem Walkman bekommen. Der ton ging immer wieder auf eine richtung über, ständig hatte ich nur links ton, und der hat dann auch noch gewackelt. Hab dann verdächtigt dass die kanäle nicht mehr so gut sind und auf der platine die beiden drehwiderstände mit "R" und "L" beschriftet ein wenig eingestellt bis es wieder ging, wurde letztlich aber nach einer zeit schlimmer. war dann ja klar dass es doch die kassette ist.

Also hab ich vor kurzem einen neuen Riemensatz eingebaut, und einen satz neue leerkassetten gekauft (Maxell UR 90), heute dann bedarfshalber ein neues kassettendeck nachdem das alte versagt hat. Der walkman spielt ja auch wieder ab, allerdings dreht er komplett am rad was die geschwindigkeit angeht. Wenn ich den player mit dem Kassettenfach nach unten halte, dann dreht er die geschwindigkeit extrem hoch. halte ich das fach nach oben ist er ein klein wenig zu langsam. Die richtige position ist nur schwer zu erreichen, und ist auch sofort futsch sobald der player nur minimal bewegt wird.

Ich bin ratlos was falsch läuft. den tonkopf hab ich vor einiger zeit schon mit 72% isopropylalkohol gereinigt, die kassetten sind nagelneu, aufnahme ist eig. auch vernünftig. Die hauptplatine sieht einwandfrei aus, keine kaputten kondensatoren oder widerstände, die mechanik genauso. Ich bin also absolut ratlos was ich noch versuchen kann

Musik, Freizeit, Technik, Elektronik, Technologie, Walkman, kassette
0 Antworten
W-LAN verbindung wird zunehmend schlechter?

Seit einiger zeit ist mein guter, alter HTPC relativ nutzlos geworden. So ziemlich alles was internetanbindung benötigt, funktioniert nicht mehr richtig. Laut der webschnittstelle des Routers bekommt der HTPC von allen geräten, Smartphones und Laptops einbezogen, die absolut niedrigste Verbindung. Und das alles, obwohl das ganze vor ein paar monaten perfekt funktionierte. Filme streamen läuft weder über YouTube, noch über Amazon video, Scheint also nicht player-abhängig zu sein. Und zwischen Firefox, Chrome und Chromium ist auch kein unterschied. Lediglich bei Firefox switcht YouTube sehr gerne mitten drin, obwohl genug vorgeladen wurde, auf eine auflösungsstufe niedriger (also 360p) was dann natürlich mit einer Pixelsuppe endet, und kurz darauf buffert er dann weil er das komplette, vorgeladene, nochmal lädt.

auf fast.com wird mir eine geschwindigkeit von 3,7mbit/s angezeigt, was normalerweise mehr als genug für streams ist.

der HTPC ist ein mATX PC mit einem CSL USB3.0 W-LAN adapter, der eigentlich ausnahmslos alle IEEE standards besitzt. Verbindungsstärke wird mir in Linux Ubuntu GNOME als 100% angezeigt. Ich kann absolut keine fehler finden, und da ich derzeit wegen einer grippe zuhause gefangen bin, ist es nur frustrierend nicht in ruhe einen film zu schauen.

Der Router ist eine einfache FritzBox. Alle geräte, die sich über LAN anschließen lassen, sind über LAN verbunden und funktionieren einwandfrei, WLAN geräte funktionieren auch alle einwandfrei, inklusive meinem 10 Jahre alten Laptop. Der HTPC ist die absolute ausnahme in dieser hinsicht.

Computer, WLAN, Technik, Netzwerk, Technologie
1 Antwort