Was soll ich tun?

Guten Abend.

Ich erkläre erstmal den Stand der Dinge.

Ich habe vor etwa einem halben Jahr ein Mädchen kennengelernt und wir haben uns gut verstanden und eine sehr gute Freundschaft aufgebaut, ich würde sagen, dass wir eine starke emotionale Bindung haben. Wir erzählen uns immer unsere Probleme und sonst erzählen wir uns auch alles. Es ist auch passiert, dass Sie mich nachts angeschrieben hat, da sie Probleme hatte, wodurch ich für sie da war und sie etwas unterstützen konnte; am nächsten Tag haben wir uns getroffen und darüber geredet. Ich bin quasi die Person, zu der Sie am ersten geht, weil Sie weiß, dass ich immer für sie da bin.

Allerdings haben sich bei mir in den letzten Wochen Gefühle entwickelt, die ich am liebsten nicht haben möchte.

Das Problem ist, ich weiß, dass wir niemals zusammenkommen werden, da wir auch über Beziehungen (im allgemeinen) gesprochen haben, dabei wurde es sehr offensichtlich, dass Sie an mir kein Interesse hat. Dazu fügen auch viele andere Faktoren hinzu, die alle sehr deutlich machen, dass Sie kein Interesse hat.

Ich möchte Sie nicht als Freundin verlieren und kann Sie nicht in dieser schweren Zeit alleine lassen.

Allerdings quält mich seitdem jeder einzelne Tag, da ich es nicht akzeptieren kann, dass wir nicht zusammen kommen.

Ich habe immer wieder versucht ein wenig Distanz aufzubauen, allerdings ohne Erfolg, da ein Gespräch mich direkt in die alte Bahn geworfen hat.

Ich wollte Sie eigentlich auf ein Date einladen und es ihr erzählen, aber es kam noch nicht die Chance sie einzuladen, da immer etwas dazwischen kam.

Ich weiß auch leider, dass egal was passiert, unsere Wege sich trennen werden, da ich nicht mit einem Korb klarkommen und weiter befreundet bleiben kann. Da habe ich extreme Angst vor und ich weiß auch nicht, ob ich das aushalten kann, da es das erste mal ist, dass ich mich jemanden so genähert habe und das ich Gefühle für jemanden entwickelt habe. Zuvor habe ich immer alles alleine durchgemacht. Ich kann ja schlecht zu ihr gehen und sagen, dass es mir unglaublich schlecht geht weil ich für sie Gefühle habe und sie vermisse...

Also bräuchte ich bitte Rat, soll ich warten bis ihre Probleme sich bessern und es ihr dann mitteilen? Oder soll ich einfach sagen dass unsere Freundschaft nicht weiter möglich ist?

Liebe, Freundschaft, Psychologie, Kummer, Liebe und Beziehung
Wie findet ihr das Verhalten von meiner Affäre?

Hi zusammen,

momentan geht es mir nicht so gut. Ich habe seit mehreren Jahren (seit meinem 16. Lebensjahr) eine Affäre mit einem 16 Jahre älteren und mittlerweile verheirateten Mann. Ich war total verknallt in ihn, was er auch weiß. Mittlerweile bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Mir tut seine Nähe einfach nicht mehr gut. Er wollte schon immer sexuelle Dinge von mir, die ich nicht wollte. Habe es aber getan, weil ich so verknallt war. Er will nichts festes, ich bin immer nur für das Bett recht. Schon wenn ich ihn sehe, wird mir übel und bin total unsicher. Keine Ahnung warum.

Er denkt, wenn er es will, muss ich rennen. Er ruft mich überall an, wenn er alleine ist (Geschäftsreise, Frau im Kino etc.) und möchte dann, dass ich in das Hotel bzw. zu ihm nach Hause komme.

Wenn ich dann im Bett mit ihm war, musste ich schnell wieder gehen bevor seine Frau kam. Ich komme mir so benutzt und schäbig vor.

So langsam habe ich keine Lust mehr darauf. Ich bin nicht mehr das naive Mädchen. Möchte eine feste Beziehung. Er soll bei seiner Frau bleiben. Mittlerweile sage ich auch den Treffen nicht mehr zu. Er versucht mich dann zu überreden und ist dann beleidigt. Ein paar Wochen später ruft er wieder an und versucht es.

Ich verstehe einfach nicht, warum er mich nicht endlich „freigibt“. Ich glaube er denkt ich wäre sein Eigentum.

Was haltet ihr von diesem Mann? Warum könnte er sich so verhalten? Wie schaffe ich den Absprung?

Männer, Freundschaft, Beziehung, Sex, Psychologie, Affäre, Ehe, Fremdgehen, Kummer, Liebe und Beziehung, Mann und Frau
Ex-Affäre nervt - was tun?

Hallo!

Wollte mal eure Meinung hören…

Ich hatte vor über 10 Jahren eine Affäre mit einem Mann. Er war 15 Jahre älter als ich. Ich war damals 17, er 32. Ich war so verknallt in ihn (was er wusste) und habe daher leider zu allem ja gesagt, obwohl ich es nicht wirklich wollte. Er hat mich nur ausgenutzt, hat nur ins Bett mit mir wollen. Musste kommen, wann er wollte etc. Mir ging es damals sehr schlecht, auch heute wird mir noch übel, wenn ich daran denke…

Ich habe irgendwann den Kontakt abgebrochen. Da ich damals einen anderen Mann kennengelernt habe.

Nun habe ich meine Ex-Affäre vor ein paar Monaten zufällig mal gesehen. Haben uns kurz unterhalten…Seit dem schreibt er wieder, obwohl er verheiratet ist und Kinder hat. Ich bin noch Single. Er schreibt alle paar Wochen, dass er gerne vorbeikommen möchte, auf einen Kaffee, er möchte meine Wohnung sehen, er ist in der Nähe etc. Auch spät abends. Ich blocke jedes Mal ab, ich möchte das nicht mehr. Er versucht es immer wieder. Er sagt dann es wäre nur freundschaftlich, ja ja…Für mich ist es schwierig da gegen zu argumentieren, obwohl ich weiß, dass es ganz sicher nicht so ist.

Ich finde es echt krass, dass er nach all den Jahren immer noch denkt er könnte mich manipulieren…

Habt ihr ne Idee was ich noch machen kann und was ist wenn er wieder mit der freundschaftlichen Schiene kommt ?

Männer, Freundschaft, Gefühle, Single, Frauen, Beziehung, Psychologie, Affäre, Kummer, Liebe und Beziehung, Mann und Frau, Partnerschaft
Bitte helft mir?

Mein Freund hatte mal eine beste Freundin, sie haben sich kennengelernt, als wir schon lange zusammen waren. Die beiden wurden immer enger miteinander, haben sich immer besser verstanden und ich habe schon ein merkwürdiges Gefühl bekommen. Irgendwann wollte er sogar bei ihr übernachten, hat er dann auch gemacht obwohl ich ihm gesagt habe, dass ich extrem eifersüchtig bin und dass ich es nicht okay finde. Irgendwann kam es dann zu einem großem Streit, weil ich ihm gesagt habe "Sie oder ich". Ich hatte einfach keine Geduld mehr, die beiden haben sich wir ein Paar verhalten und ich konnte es nicht mehr mit ansehen. Er hat sie auch ständig über mich gestellt. Bei dem Streit hat er sich tatsächlich erst für sie entschieden, kam dann aber nach ein paar Tagen wieder bei mir an und wir haben es geklärt. Er hat den Kontakt zu ihr beendet, nicht weil ich es wollte sondern von sich aus. Dieses Thema hat uns jetzt auch lange verfolgt, aber er hat mir vorgestern gesagt, dass er sie vermisst und sie wieder als beste Freundin zurück haben will. Ich war total geschockt. Er hat plötzlich angefangen mich zu beleidigen, mir die Schuld dafür zu geben dass die beiden nichts mehr miteinander zutun haben und bezeichnete mich als toxisch. Er hat sich einfach wieder bei ihr gemeldet und geht nicht auf meine Gefühle ein. Mir geht es so schlecht, ich bin nur am weinen und ich weiß nicht weshalb er plötzlich so böse zu mir ist. Er sieht mich weinen und beleidigt mich weiter, nur weil ich eifersüchtig bin und Angst habe ihn zu verlieren. Was soll ich nur tun?

Freundschaft, Angst, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Kummer, Liebe und Beziehung, Panik, Partner, Partnerschaft
Weiß nicht wie ich damit umgehen soll und was ich machen kann?

Hallo ich hatte schon vor 15 Tagen eine frage dazu gestellt wer möchte kann da ja mal rein schauen. Es geht hier um das gleiche es hat sich nur etwas verändert. Ich hab diese Mädchen halt immernoch sehr gerne und ja wir haben auch immer mit Herz und so geschrieben und alle sagten immer da läuft was zwischen uns was es aber nicht tat. Also wir beide wussten das es mehr ist aber haben nie darüber gesprochen deshalb hab ich jetzt einmal all meinen Mut zusammen gepackt und sie gefragt wie sie das zwischen uns beiden sieht ich musste es einfach fragen. Man muss noch dazu sagen das sie ,keine Ahnung ca 10 Tage zuvor etwas mit einer anderen am Läufen hatte und sie sie dann nach ca 10 Monaten betrogen wurde und ja generell war das ziemlich toxisch. Aber ja ,ich und sie haben halt trotzdem immer so geschrieben dies das halt angenähert süße sticker geschickt und so halt. Fand es nur wichtig zu wissen, jetzt das was sie geantwortet hat und wie es jetzt aussieht.

Also sie sagte das sie sich erstmal von der Beziehung erholen muss und sie erstmal wieder sich selbst finden muss und es jetzt gegenüber mir nicht fair wäre wenn wir eine Beziehung führen würden und das es ihr leid tut. Ich meine halt das dass doch kein problem ist, ich hab das halt auch alles mitbekommen und das ich es verstehen kann. Han sie dann noch gefragt ob sich jetzt etwas zwischen uns geändert hat und da sagt sie auch nein was ja auch ok so ist, wir sind ja jetzt nicht aufeinmal zusammen. Doch ihrgentwie hab ich das Gefühl das sich doch was geändert hat, sie schreibt nicht mehr mit Herz und schickt auch keine süßen sticker mehr und ja keine Ahnung weiß nicht führ mich hatte das halt immer eine große Bedeutung und ich denke halt auch immer sehr viel nach also viel zu viel aber ja.

Ich weiß nicht was ich evtl machen könnte das sich das wieder bessert, weil ich geb mir wirklich sehr viel mühe, ich hab sie ja auch wirklich sehr gern und sie hat mich auch ihrgentwie gern doch grade ist es echt herzzerbrechend für mich. Gerne auch einfach eure meinung zu der situation bin für alle andworten dankbar

LG hoffe man versteh es wenn nicht bitte Rückfragen.

Liebe, Freundschaft, Psychologie, Kummer, Liebe und Beziehung, Sorgen, Verzweiflung
Ich bin verzweifelt und weiß nicht was ich machen soll?

Hallo erstmal, mein Name ist Lauren und bin 19 Jahre alt. Jetzt zu meiner frage.

Ich hab da so ein Mädchen aus meiner Klasse sehr gerne und sie mich auch ihrgentwie hab ich erfahren, haben uns nach 3 Jahren Freundschaft etwas mehr angenähert und haben in letzter Zeit immer mit Herz und so geschrieben aber ihrgentwie waren wir nie mehr als freunde obwohl wir beide und auch alle anderen wussten das es doch mehr ist als nur freunde. Während wir uns angenähert haben hat sie zu der Zeit noch eine toxische Fernbedienung geführt wo sie dann vor kurzem betrogen wurde, ich hab immer alles mitbekommen und es war echt schwer für sie. Doch hatte mich es halt immer fertig gemacht was denn zwischen uns beiden ist, ich hab jeden Tag deswegen geweint, doch vor 3 Tagen wo sie vor ca 7 Tagen betrogen wurde hab ich sie mal gefragt was denn zwischen uns beiden ist und sie sagt das sie sich jetzt erstmal erholen muss von der letzten beziehung und jetzt erstmal zu sich selbst wieder finden muss und das es jetzt mir gegenüber nicht fair gewesen wäre wenn wir eine Beziehung führen würden. Es tut ihr auch sehr leid und sie sagt das sie mir sehr wichtig ist und so. Ich hab gesagt das ich das ja alles verstehen kann und so, tu ich auch. Hab dann auch nochmal gefragt ob sich jetzt was zwischen uns geändert hat und führ sie hat sich nichts geändert wo ich ja schonmal froh drum war. Aber in letzter Zeit schreibt sie mir nicht mehr mit Herz und so ich weiß nicht was los ist. Ihrgentwie wirkt sie mir gegenüber etwas abweisender und so und ich weiß jetzt nicht was ich machen soll das es sich vielleicht wieder bessert oder so. Ich werde aufjdenfall nicht aufgeben, dafür ist sie mir viel zu wichtig doch trotzdem zieht es mich total runter. Ich denke viel zu viel nach und so und frage mich halt woran kann das liegen, wie soll ich das interpretieren und so, hat sich doch was verändert, ich weiß es nicht was los ist. Helft mir bitte es tut so weh ich weiß sie braucht zeit aber sie meinte doch es hat sich ichs geändert aber ja.

LG bin für jede andwort dankbar.

Ich erzähle auch gerne mehr/genauer über privat Nachricht wenn mir jemand helfen möchte oder so😪

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Kummer, Liebe und Beziehung, Verzweiflung
Die Ex-Freundin hat einen neuen, was nun?

Hallo zusammen

ich hatte eine Fernbeziehung (kennengerlernt via Bekannte) die leider nur 6 Monate hielt + 4 Monate tägliches Schreiben/Telefonieren bevor wir uns dann zum ersten mal gesehen haben undzusammenkamen, das war 2020, zunächst lief alles gut und wenn wir zusammen waren, war es einfach perfekt. Wir waren auf einer Länge, keine Streitereien und auch der Sex war Hammer. Die letzten 2 Monate der Beziehung waren aber sehr hart, da wir uns coronabedingt gar nicht sehen konnten und sie ziemlich down war und in einer Depression verfallen ist (kein Job, Pandemie, gesundheitliche Probleme), danach hat sie sich getrennt, weil sie meinte sie müsse erstmal mit sicher selber klarkommen und es wäre mir nicht fair gegenüber so weiterzumachen, ich habe immer versucht sie zu ermutigen, dass wir durchalten müssen, alles würde sich fügen, es brauche nur Geduld, leider ohne Erfolg. Da die letzten 2 Monate ziemlich hart warten, war ich nach der Trennung erleichtert, weil die Zeit für mich damals auch nicht einfach war, es zieht einen runter wenn man täglich mit negativen Gedanken konfrontiert wird Ich dachte die Trennung sei richtig, ich war dann selbst 1 Jahr lang ziemlich down und antriebslos, hatte aber eigentlich nicht explizit den Gedanken sie zurückzuwollen, aber es ging mir trotzdem nicht gut. Seit 1-2 Monaten ging es wieder bergauf. Nach der Trennung hatten wir immer mal wieder Kontakt vor allem direkt nach der Trennung, natürlich nicht mehr so intensiv wie damals. Vor ein paar Tagen habe ich gesehen, dass sie einen neuen hat, Autsch! Tat das weh... die Trennung ist über 1 Jahr her, da ist es natürlich legitim, dass sie einen neuen Partner hat, jedoch seitdem ich es weiss geht es mir echt schlecht damit, Krieg im Kopf sozusagen, Gedanken die auftauchen die man vorher nicht hatte und nicht wegdrängen kann. Jetzt rückwirkend frage ich mich, ob es ein Fehler war, denn ich bin überzeugt, wäre Corona nicht gewesen hätte es geklappt. Meine Frage ist nun ist das normal? Wie kann ich mir selber helfen in dieser Situation? Ich werde keine impulsiven Entscheidungen treffen und sie kontaktieren, seid unbesorgt :)

Danke vorab

Liebe, Freundschaft, Psychologie, gefühlschaos, Kummer, Liebe und Beziehung
Ich habe keine Freunde mehr? Wieso bin ich nur so verdammt streitlustig?

Hallo zusammen.

Ich bin 12 Jahre alt und ein Mädchen in der 7. Klasse. Bei mir war es schon immer so, dass ich eine harte Schale aber einen weichen Kern habe. Da ich ein sehr misstrauischer Mensch bin, weiß niemand von meiner Empfindlichkeit. Von außen bin ich immer gelassen und cool und tue immer so, als würde ich keinen Schmerz empfinden. Innen drin jedoch verspüre ich so viel Kummer! Jede kleinste abfällige Bemerkung - wenn auch nicht so gemeint - verletzt mich. Wenn mich jemand in einem Spiel beleidigt, weil ich hin besiegt habe, nimmt mich das so mit, dass ich das Spiel schließe und mich traurig auf mein Bett werfe.

Ich habe um etwas Dampf abzulassen vermutlich eine sehr heftige Streitlustigkeit entwickelt. Bei jeder Kleinigkeit werde ich sauer und beleidige Andere und streite mit meinen Freunden, wobei ich aber in mir drinnen nur noch trauriger werde. Es fühlt sich so an, als wäre eine riesige Leere in mir.

Vor Kurzem habe ich herausgefunden, dass in meiner Freundesgruppe Alle über den Anderen lästern, also habe ich ihnen klar gemacht, dass mir das nicht gefällt und war seit dem nur noch mit drei befreundet. Von der Einen habe ich mich irgendwie entfernt, die Zweite steht mir eh nicht nah und macht nur was mit mir wegen meiner dritten Freundin. Und meine dritte Freundin hat sich in letzter Zeit mir gegenüber so daneben benommen, hat mich fast ignoriert. Also habe ich mich darüber aufgeregt und jetzt abe ich keine Freunde mehr.

Was soll ich nur tun? Es ist so fürchterlich! Die Trauer frisst mich von innen heraus auf und ich kann nichts tun, es niemandem erzählen. Oder übertreibe ich vielleicht mal wieder nur?

Freundschaft, Freunde, Trauer, freunde finden, Kummer, Liebe und Beziehung, Streit, Wut
Wie kann Sie wieder ehrlich zu mir sein?

Ich habe das Gefühl das ich irgendwie von meiner Freundin nicht mehr alles wirklich erzählt bekomme und Sie mir kaum mehr wirklich die Wahrheit irgendwie sagt. Obwohl ich die so gut kenne das wir uns normalerweise Blind verstehen, macht Sie Sachen seit kurzem hinter meinem rücken die ich niemals von Ihr erwartet hätte. Erst erwischte ich Sie beim „schreiben“ mit Ihrem Ex Freund und den Sachen geschrieben hat die wirklich nicht gehen. Dann kriegte ich vor kurzem mit das die ständig wenn ich weg war bei Telefon Chathäuser telefoniert hat. Und das jedes mal als ich nicht Zuhause war. Ich bin momentan sehr enttäuscht von Ihr da wir mittlerweile Kinder haben und uns normaler weise wirklich lieben und ich trotzdem spüre wie sehr die mich liebt. Ihre Antworten waren darauf hin das die oft gedacht hat das Sie mir nicht gut genug sei und Sie beim Streit meine Worte oft verletzt haben. Deshalb hat Sie auch oft bei den anonymen Chathaus Telefonportale angerufen um dort mit verschiedenen Personen über Ihre Probleme zu reden. Da es ja mit niemandem geht aus Ihrer Familie oder sonstiges. Und Sie halt diese Aufmerksamkeit gesucht hat. Ich weiss ja jetzt nicht obs auch da wirklich die Wahrheit ist. Auch wenn, sowas hinterm Rücken zu machen und noch sofort mit einem anderen wieder schreiben telefonieren geht echt nicht..!

ziemlich schade :/ ich muss ihr auch ständig etwas aus der Nase ziehen wenn ich was wissen will. Ich kann Ihr irgendwie nicht mehr so richtig vertrauen, weil ich ihr wirklich Blind vertraut habe. Und es auch jetzt nicht so ist wo man sagen kann tschüss, wir wohnen auch zusammen mit den Kindern, da Sie mir auch wirklich sehr wichtig ist. Ich kriege auch nicht mehr die Sachen aus meinem Kopf ständig diese Panikattacken etc. Wir streiten uns auch momentan sehr oft wegen diesen Sachen:/ ich habe ständig fragen über Fragen etc. Und ständig Szenarien im Kopf Was ist eure Meinung? Irgendwelche Tipps Lösungen?

Love, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Trennung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Ehe, Kummer, Liebe und Beziehung
Altersunterschied in Bzh?

Hey Leute mich bedrückt schon seit vielen Tagen/Wochen etwas und zwar habe ich (16) in der Arbeit jemanden kennengelernt der bei und zum arbeiten angefangen hat.

er ist super lieb jeder versteht sich mit ihm :)

Ich hab mich bissl verguckt in ihm unter anderem auch weil ich von ihm geträumt habe. es ist halt jeden Tag aufs neue super schön ihn zu sehen und ich suche auch die nähe zu ihm und wenn wir dann wieder miteinander reden und kurz zusammenarbeiten läuft alles mega super.

ihr müsst verstehen er sendet auch von sich aus signale die stark in die Richtung gehen das er mich evtl auch ansprechend findet :) ich hab einer Freundin von der Arbeit auch erzählt von ihm und sie sieht die Dinge gleich wie ich und sagt halt auch ständig wenn wir zusammen kommen würden würde sie sich unfassbar für uns freuen und sie „shipt“ mich extrem mit ihm was mich wirklich freut weil da gibts jetzt einen Punkt der mich zweifeln lässt nämlich das Alter.

ich weiß das er locker über 26 ist (wie alt genau weiß ich nicht aber das steht fest) und ich persönlich hätte, wenn alles passt natürlich und wir uns da super verstehen würden, überhaupt kein Problem damit weil ich Lebe nach dem Motte wenns passt dann passts.

Gehen wir davon aus es würde klappen zwischen mir und ihm würde das bei meiner Familie, Freunde etc. ein RIESEN Problem sein. Die sehen das alle voll streng und würden mich voll runtermachen, mir das ausreden wollen und ein sehr schlechtes Bild von mir haben.
Mit einer anderen Arbeitskollegin hab ich auch mal so kurz darüber geredet und sie fände das nicht so schlimm und eine andere Freundin von mir auch nicht. Aber es sind halt trotzdem alle anderen wie Familie jetzt die dann ein riesen Drama drauß machen würden und das würde ich nicht packen.

es beschäftigt mich so sehr und macht mich echt fertig weil wenn ich mich mit ihm super verstehen würde und uns nichts im Weg stehen würde, wären halt da alle anderen die mich davon abhalten würden.

kleine Info er weiß eigentlich nicht wie alt ich bin (außer jmd anderes hats ihm gesagt aber das weiß ich nicht)

und ja das wars eigentlich ich hab für sowas keinen klaren Kopf und brauche jetzt einfach mal Meinungen von anderen.

habt ihr einen Rat für mich?

vielen vielen Dank fürs Zeit nehmen!!🙏🏼

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Altersunterschied, Kummer, Liebe und Beziehung
Ich mach mir sorgen um mein freund?

Hey ich w16 bin seit 4 monaten mit mein freund 18 zusammen. wir haben uns beim feiern kennengelernt, sind mega glücklich, machen eig ständig was zusammen. In den letzten tagen war er aber iwie komisch. Er hat immer wenn ich bei ihm war oder wir was gemacht haben voll abwesend gewirkt und so wie wenn ihn was bedrückt. Aber eig ist alles ganz normal, wir machen was zusammen, haben such sex haha. Ich hab ihn dann ein paarmal gefragt was los ist und er hat meisten „nichts“ gesagt. Einmal hat er was von abi gesagt. Er meinte auch das es nichts mit mir zu tun hat und das er mich liebt. Einmal hat er gesagt dass er angst vor dem Abi hat. Er schreibt halt in bisschen mehr als zwei wochen abi. Er redet dadrüber eig nd mit mir, vlt weil er angst hat das ich ihn dafür verurteile oder so was ich nd machen würde, aber anscheinend hat er noch gar nichts gelernt und hat voll angst dass er durchfällt. Er hat auch niemand zum lernen, weil seine kumpels sind auch eher schlecht ich jin in der 9tennauf realschule… zweimal hat er was gelernt wo uch bei ihm war und gesagt hat er soll des machen und kch hab dann halt auf sein bett gechillt und serie geschaut während er am schreibtisch gelernt hat. Seine wchwester hat zwar 1er abi sagt aber sie lernt nicht mit ihm, weil sie nur am we morgens kann und er da immer kater hat oder er woanders pennt oder ich morgens da bin. Ich glaub er hat deshalb auch momentan stress mit seinen eltern. Er hat halt in der firma von sein dad nen dualen studienplatz, den er halt ohne abi nd machen könnte.

aber ich hab halt iwie angst, das doch was anderes ist. Und er vlt wegen der Beziehung oder so schlecht drauf ist, auch wenn er immer sagt das des nd der grund ist. Was denkt ihr ist momentan los? Und wie kann ich ihm am besten helfen?

Lernen, Schule, Freundschaft, Stress, Liebeskummer, Beziehung, Psychologie, Abitur, Beziehungsprobleme, Geschwister, Kummer, Liebe und Beziehung, Sorgen, Ausbildung und Studium
Wie Mann deutlich machen, dass man keine Lust mehr auf ihn hat?

Hallo!

Ich kenne einen Mann schon seit meiner Schulzeit. Er war schon früher immer scharf auf mich, hat auch kommuniziert, dass er mit mir ins Bett möchte. Leider habe ich dann was mit ihm angefangen, da ich Gefühle für ihn hatte, was er wusste und ausnutze. Er ist 16 Jahre älter als ich…damals als die Affäre anfing war ich 17, er 33.

Ich habe dann irgendwann das Interesse verloren. Wir hatten dann fast keinen Kontakt mehr. Vor ein paar Monaten haben wir uns dann zufällig wieder gesehen. Seit dem schreibt er wieder und will in meine Wohnung, was ich immer abgeblockt habe, weil ich glücklicherweise nie da war. Er sagt dann immer, er möchte mal meine neue Couch sehen oder er wär gerade in der Nähe und würde gerne auf einen Kaffee vorbeikommen. Wenn ich dann nicht konnte, sagte er, dass es sehr schade wäre, er hätte mich gerne gesehen bla bla.

Ich finde das sehr unangenehm, dass er sich da selber einlädt. Er schiebt es dann auf die freundschaftliche Schiene, aber ich weiß ganz sicher, dass er wieder ins Bett mit mir will. Ich will aber gar nichts mehr von ihm. Er ist mir mittlerweile auch echt zu alt. Außerdem hat er mich auch nicht wirklich gut behandelt.

Wenn ich zu ihm sage, dass ich einen Besuch von ihm nicht möchte, dann kann ich mir gut vorstellen, dass er meint, er hätte keine Absichten…

Habt ihr ne Idee wie ich ihm antworten könnte, wenn er wieder vorbeikommen will oder mich fragt, ob ich nicht kommen möchte?

flirten, Männer, Freundschaft, Sex, Psychologie, Affäre, Kummer, Liebe und Beziehung, Mann und Frau, Treffen
Was soll ich tun hab kein ahnung mehr?

Hallo ich bin Nils und 19 Jahre alt,

Ich hab ein Problem und zwar hab ich da so ein Mädchen ziemlich gern und ich tu und mach alles bei jedem treffen bring ich was mit ich schreib immer süße gute nacht Nachrichten ich bin wirklich immer für sie da, ka wie oft sie sich schon wegen ihrgentwas bei mir ausgeheult hat, ich würde einfach alles tun ich bin nett ich bin liebevoll und das zeig ich ihr auch und ich weiß von einer guten freundinn von ihr das sie auch Gefühle für mich hat doch leider kommt einfach nichts von ihr zurück in letzter Zeit. ja vielleicht bin ich zu nett oder so aber ka ich heule jeden tag wegen ihr es tut einfach so weh ich schlafe nicht mehr weil ich so viel nachdenke. Ich denke einfach manchmal das sie doch nichts von mir will es kommt einfach immer so rüber als würde sie jeden anderen nur nicht mich wollen aber dann sagt mir ihre freundinn immer das Gegenteil und das ich dran bleiben soll und ihr Zeit geben soll aber ich meine ich versucht es schon seit 10 Monaten, aber es kommt mir immernoch so vor als wären wir nur freunde obwohl ich als sowohl auch sie weiß das da mehr ist aber es passiert nichts. Wir schrieben immer mit Herz und so ,jede Nacht sagt sie das sie mich lieb doch gestern weiß nicht hat sie es vergessen oder so und jetzt bin ich wieder übelst verunsichert was ich ja sowieso schon bin ,weil von ihr generell wenig kommt es ist auch nicht schlimm aber ich wüste einfach gerne von ihr selbst ob da was zwischen uns ist oder nicht aber ich will sie auch nicht einfach fragen ich will es nicht versauen, lieber bin ich mit ihr nur befreundet als alles kaputt zu machen.

Bin einfach so am Ende, weiß einfach nicht was ich tun soll😭😥.

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Kummer, Liebe und Beziehung, Sorgen
Darf meine Hausärztin mich für 7 Tage rückwirgend krankschreiben aufgrund psychischer Probleme?

Ich habe vergangenen Montag eine Englischklausur schreiben müssen (mache derzeit die Mittlere Reife an einer VHS), aber ich war nicht in der Schule, die ganze Woche nicht. Ich habe schon länger psychische Probleme und als ich das letzte Mal bei meiner Hausärztin war (im November letzten Jahres), hab ich ihr ein bisschen was erzählt und um ein leichtes Antidepressivum gebeten, aber sie war danit vorsichtig und hat mir stattdessen ein pflanzliches Beruhigungsmittel verschrieben. Nur, damit ihr wisst, dass sie von meinen Problemen ein bisschen was weiß.

Jedenfalls war ich die ganze Woche nicht in der Lage, meine Wohnung zu verlassen, ich bin traurig, ängstlich und antriebslos. Jede Bewegung ist mir irgendwie zuviel und ich bin in dieser Woche nur aufgestanden, um meine beiden Katzen zu versorgen. So schlimm war es noch nie.

Auch, wenn es mir unangenehm ist, möchte ich sie neben einer Überweisung an einen Psychotherapeuten oder Psychiater auch nach einer Krankschreibung ab letzter Woche Montag bitten, damit ich die Klausur kommende Woche nachschreiben darf. Das gerade ist nämlich mein letzter Versuch, an einer VHS die Mittlere Reife zu bekommen (ich prokrastiniere und habe die Schule zweimal abgenrochen aus psychischen Gründen). In Mathe stehe ich auf 5 und In Englisch fast auf 5. Wenn ich die Klausur nicht schreibe, habe ich sehr wahrscheinlich zwei Fünfen. Somit falle ich durch und darf nicht zur Prüfung antreten. Ich hab aber auch keine Möglichkeit, den Abschluss nochmals zu wiederholen, außer über kostenpflichtige Fernschulen.

Ich hab meinen Freund heute bereits gefragt und er meinte, durch momentane Coronaregelungen dürfen Hausärzte bis zu 3 Wochen rückwirkend krankschreiben. Wie schätzt ihr ein, dass ich morgen einen Krankenschein erhalten werde? Es ist mir wirklich unangenehm, aber ich bin verzweifelt.

Schule, Angst, Recht, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Krankschreibung, Kummer, depressive Verstimmung
Gefühlschaos, verlorene Liebe, will ich die Liebe zurück oder akzeptieren das es aus ist?

Kennst du folgende Situation bzw. folgendes Gefühl?: du warst mit jemandem 15 Jahre zusammen, gerade 13 Jahre jung als du dich unsterblich verliebt hattest, es war die Liebe deines Lebens, du dachtest das ihr für immer zusammen sein würdet. Es gab eigentlich nie Probleme, alles war toll. Plötzlich geschieht so einziges, eigentlich nur Kleinigkeiten die du scheiße findest von der Person, aber auf einmal verschwindet die Liebe, es kommt dir so vor als wenn die Person ganz anders auf einmal ist bzw du merkst das es nur eine illusion war, das die Person schon immer anders war als du gedacht hattest. Du willst eigentlich nicht das die liebe kaputt geht aber du spürst einfach plötzlich diese liebe nicht mehr, nur noch Frust, Enttäuschung, Gleichgültigkeit. Eigentlich willst du das alles wieder wie früher wird aber du weist nicht ob das geht. Du fragst dich ob es an dir liegt oder ob es an der anderen Person liegt, ob du irgendwas tun kannst um die Liebe zu retten, ob du die liebe überhaupt retten willst oder lieber akzeptieren sölltest das es aus ist...

Es geht mir allerdings insgesamt seit 2 Jahren nicht so gut, ich war sogar sehr depressiv zwischendurch. Also vielleicht liegt es doch an mir das ich die Person eigentlich noch genauso liebe wie früher aber es bedingt durch meine psychische Belastung momentan einfach nicht so spüren kann... Allerdings ist da auch jemand anders zu dem ich mich seit ein paar Wochen sehr stark hingezogen fühle. Vielleicht könnte das die neue Liebe sein? Will ich das überhaupt?... Oder bin ich einfach nur verwirrt?... Bei der anderen Person fühle ich das, was ich vor 15 Jahren für meine eigentliche Liebe gefühlt habe, was mir bei der Person aber jetzt schon seit 2 Jahren zunehmend gefehlt. Erst war es nur eine kleine Enttäuschung, dann noch eine kleine Enttäuschung, dann dachte ich mache Schluss, dann war es doch wieder fast wie früher und dann kam plötzlich jemand anderes in mein leben und jetzt bin ich verwirrt und weis nicht was ich will oder was ich fühle.

Was soll ich tun?

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Psychologie, gefühlschaos, Kummer, Liebe und Beziehung, verwirrt
Einsam und Liebeskummer?

Hallo.

Ich habe momentan ein Problem. Mehrere Probleme. Mein Herz wurde gebrochen. Mehrmals von einer Person. Die ganze Geschichte würde ich hier eigentlich schreiben, aber sie ist zu lang, weshalb ich Bilder einfüge, in der alles steht. Bitte die Frage nicht löschen, da ich unbedingt einen Rat brauche. Meine Situation ist sehr schlecht.

Wie soll ich anfangen? Ich finde sie so attraktiv und ich liebe sie so krass, obwohl ich nicht weiß, warum. Sie offensichtlich kein guter Mensch. Ich hatte so Hoffnungen. Hatte mich schon so gefreut endlich meine erste Beziehung zu haben. Mit ihr zu kuscheln und sie zu küssen, während sie das auch will. Endlich respektiert zu werden, ernst genommen zu werden und geliebt zu werden. Nicht behandelt zu werden, wie ein Hund, der ihr die ganze Zeit hinterher dackelt, sondern wie ein Mann. Wie IHR Mann. Werde sowieso von niemandem ernst genommen. In der Schule bin ich umgeben von Menschen, aber Zuhause bin ich allein wie ein Stein. Habe nur meine Mutter und mich. Sonst nur meine Familie im Ausland, die ich 1 mal im Jahr sehe.

Sie ist die Definition von meiner Traumfrau, rein oberflächlig. Aber Mädchen, die ich nicht kenne, aber auch ähnlich aussehen, wenn nicht sogar besser, finde ich nicht so attraktiv. Könnte das daran liegen, dass ich sie persönlich (schon lang) kenne?

Mir auch egal. Meine Angst liegt nicht darin, dass ich sie niemals bekommen werde, sondern darin, dass ich nie wieder so etwas für ein Mädchen empfinden werde und eine so attraktiv finden werde. Und vor allem darin, dass so ein Mädchen, mich nicht lieben wird, wie es jetzt (glaube ich?) ist. Ich habe kein Bock mehr auf dieses Alleinsein. Ich will doch nur mal geliebt werden und ernst genommen werden. Ich werde von jedem nur zur Seite geschoben und weiß nicht warum. Ich bin selbstbewusst. Ich sehe gut aus. Ich habe einen schönen Körper, bin hübsch, bin ziemlich groß und bin ein sehr netter und lustiger Mensch. Ich tue niemandem was. Was soll ich tun man?

Wie lang soll dieses drecks Leben noch so gehen? In 1 Jahr habe ich Abi und dann? Dann habe ich wirklich NIEMANDEN mehr.

Einsam und Liebeskummer?
Liebe, Freundschaft, Mädchen, Liebeskummer, Kummer, Liebe und Beziehung
Keine Beachtung mehr zeigen?

Hi Leute, ich bin 25 und seit 6 Jahren von meinem Ex getrennt. Es hat mit Streit geendet, und er war dann verletzt (also eigentlich kein Thema mehr im Leben). Haben uns damals auf Instagram, snapchat und WhatsApp nicht gelöscht (warum sollte man auch). Dennoch fallen mir Leute, die mir mal nahe standen auf, wenn sie zum Beispiel eine Story von mir schauen. So war das auch bei ihm.

Er hat immer meine Storys bei Snapchat angeschaut und ich auch seine. Ist ja auch klar, denn man klickt die Storys ja einfach durch ;-) da er seit kurz nach unserer Trennung eine Freundin hat (also auch schon 6 Jahre) ist ja klar dass er meine Storys nicht geschaut hat, weil er noch was von mir wollte… 😂 ich auch nicht mehr von ihm.

nun: letztens haben wir uns zufällig gesehen und ignoriert (da negativ auseinander gegangen) und seit dem schaut er keine einzige Story mehr von mir an.

er ist zwar kein Teil meines lebens mehr aber dennoch interessiert mich nun: was könnte hierfür denn der Grund sein/ was wurde in ihm ausgelöst, dass er nun gar nichts mehr von mir verfolgt ? :D bin etw. verwundert :))

man kann sagen kein Interesse mehr, aber ich glaube kaum, dass er die letzten 6 Jahre noch Interesse an mir hatte? Würde mich von der Psychologie her einfach mal interessieren was der Auslöser war.

Liebe, Leben, Männer, Freundschaft, Sex, Trennung, Soziale Netzwerke, Social Media, Psychologie, Ex, Kummer, Leidenschaft, Liebe und Beziehung, Mann und Frau, WhatsApp, zusammen, Snapchat
Ich mag ihn, aber traue mich nicht?

Da ist ein Typ, wir kennen uns seit dem Gymnasium. Ich weiß, dass er in mich verliebt ist (jetzt immer noch), aber er ist auch sehr schüchtern und hat sich deshalb nicht getraut mir irgendwie nahe zu kommen. Wir kennen uns jetzt schon seit drei, bald vier Jahre und da haben sich auch bei mir nun Gefühle entwickelt. Wir haben uns in letzter Zeit nicht mehr gesehen, wegen Uni und Stress und so und schreiben auch nicht, aber ich merke, wie er online bleibt bis ich offline gehen und er auch offline geht und so weiter, und das mehrere Male. Ich würde ihn so gerne anschreiben, ihm sagen, dass ich ihn mag und ob wir mal zusammen ausgehen könnten, aber ich bin zurzeit sehr unsicher. Als wir uns kennengelernt haben, war ich da anders, viel optimistischer und vor allem sah ich auch körperlich viel besser aus. Jetzt sind da Dinge passiert und ich habe viele emotionale Probleme entwickelt, Depressionen, Boderline Störung und habe wahrscheinlich auch soziale Ängste und bin extrem schlecht in Kommunikation geworden, da ich ständig stottere und andere abschrecke. Mein Körper hat sich auch verändert, ich habe zugenommen, was man an meinem Gesicht klar erkennen kann und bin einfach völlig unattraktiv. Zum Glück hatten wir dauernd Masken an, sodass es nicht so auffiel, aber wenn wir uns treffen würden, dann würde er mich ja irgendwann ohne sehen und ich könnte es nicht verkraften, wenn er mich auch ablehnt …
Was soll ich nur machen? Ich weiß er wartet darauf, dass ich ihm ein Zeichen gebe, aber ich habe furchtbare Angst und will nicht, dass er das Bild verliert, dass er von mir hatte/ noch hat, habe aber auch Angst, dass ich ihn verliere, wenn ich nichts tue …

Was denkt ihr?

Liebe, Schule, Freundschaft, Angst, Psychologie, Kummer, Liebe und Beziehung
Freund schafft vielleicht abi nicht wie kann ich ihm helfen?

Hey ich w16 bin seit paar wochen mit mein freund 18 zusammen. Wir verstehen uns super machen Fast jeden tag was, gehen oft zusammen saufen, übernachten oft beieinander und haben genau den gleichen humor.
ich bin momentan in der 9ten auf ner realschule und denk das ich des jahr eig bestehe. Mein freund ist grad kn der 12 und macht dieses kahr abi. Er macht halt iwie nie was für die schule und meint ihm is des egal. Er hat kn mathe und sport iwie ne 1 aber der rest ist anscheinend richtig schlecht. Er meinte auch das er heut nen unterkurs gekriegt hat und jetz nur noch einen kriegen darf weil er bei zwei durchfällt. Lernen sieht er nd ein und für die Prüfungen will er auch nd lernen. Er chillt lieber mit mir oder sein freunden, säuft alk, kifft oder geht zum boxen oder mma training. Ich hab mit ihm geredet aber er meint uhm ist das egal ob er abi schafft er sieht lernen nd ein. Er hat deswegen auch ziemlich streig mit sein eltern.
iwie hab ich halt angst das ers nd schafft und sich die zukunft verbaut und würd ihm gern helfen, weiß aber nd wie. Für ne mathearbeit von mkr haben wir mal zusammen gelernt weil er halt gut in mathe is aber ich kann ihm bei seinem zeug eh nd helfen. Ich bin zwar selber nd verabtwortungsbewusst, mach nix für die schule und hatte 15-20ons hahhaha, aber ich check das sogar dass er was machen sollte.

Was soll ich von der situation halten, und wie kann ich ihm am besten helfen. Was soll ich jetz am besten machen ?

Liebe, Schule, Familie, Freundschaft, Liebeskummer, Alkohol, Freunde, Beziehung, Abitur, Jungs, kiffen, Kummer, Liebe und Beziehung, Sorgen, Streit, verliebt, Ausbildung und Studium

Meistgelesene Fragen zum Thema Kummer