Auto Motor heiß und Heizung funktioniert nicht?

Hi,

Mein Auto hat ein Defekt an der Kupplung. War letztens bei der Werkstatt und dieser wird auch in 2 Wochen repariert bis dahin fahr ich ganz normal weiter. Nur hab ich das Problem das seitdem (ich bin mir aber 100% sicher das es nichts mit der Kupplung zutun hat) ein Problem mit dem Kühler. Wenn ich die Heizung aufdrehe auf kalt kommt warme Luft und wenn ich sie auf warme Luft einstelle kommt eine richtige hitzewelle die man von Wasserkochern kennt. Wenn ich den kalten Motor starte kommt die ersten 10-15min kalte Luft aber danach kommt da keine mehr.

und ebenfalls geht die Kühler Anzeige im Tacho auf Rot während der Fahrt erst. Wenn ich das Auto in Stand laufen lasse so 10-15min wird die Anzeige vom Kühler wieder rot. Hab dann den Motorraum geöffnet und von Motor strömt eine richtige Hitzewelle. Hab Kühlerflüssigkeit nachgefüllt. Bei der Werkstatt meinten die weil die Kupplung ja einen defekt hat braucht der Motor mehr Gas um voran zu fahren aber das Problem ist der überhitzt auch wenn er im Stand läuft.

Könnte es sein das der Kühler defekt ist? Oder der Filter einfach nur verdreckt? Die Kupplung ist schon seit ungefähr 2 Monaten kaputt aber das mit dem Kühlproblem hab ich seit knapp 1 Woche. Und befürchte das nach paar Tagen ich auch noch einen Motorschaden kriege weil der nicht richtig kühlt. Hab ein wenig im Internet recherchiert bin aber auf keine Lösung gekommen.

Kühlwasser nachgefüllt auf knapp Max Linie

und ein bisschen Laub vor dem Kühler entfernt. Hat aber nix am Problem geändert

Auto, Technik, Lüfter, kühler, Motor, Technologie, Kühlwasser, Auto und Motorrad
4 Antworten
Welche Temperatur sollte das Kühlwasser in Omnibussen haben?

Hallo,

ich bin angehender Kfz-Mechatroniker für Nutzfahrzeugtechnik und absolviere meine Ausbildung bei dem örtlichen Städt. Verkehrsunternehmen. Ich befinde mich zurzeit im ersten Lehrjahr.

So jetzt zur Geschichte. Als ich heute einem Praktikanten, draußen an einem stehenden Bus, die Anbauteile und deren funktionsweise an einem Bus erklärt habe, hat uns ein Fahrer angehupt und gesagt: ,,Könntet Ihr mir bitte Kühlwasser nachfüllen, der Motor ist zu heiß geworden und die rote Kontrolllampe ging an auf der Autobahn, den ganzen Tag über, war alles in Ordnung''.

Wir sind dann sofort zum Vorarbeiter gegangen und haben es diesen gemeldet. Dieser meinte nur: ,,Wahrscheinlich ist das Thermostat defekt, aber füllt erstmal Kühlwasser nach, dass ist eine Krankheit bei den Modellen (MAN Lions City, BJ.: 2014)''

Also haben wir Kühlwasser aufgefüllt, was aber voll war. Danach haben wir es wieder den Vorarbeiter gemeldet und er wollte den Bus aus dem Verkehr ziehen. Dann sind wir raus gegangen und der Bus war weg, also ist der Fahrer wieder ausgerückt.

Jetzt zu meinen Fragen, wie heiß sollte das Kühlmittel im Omnibus sein?

Was kann passieren, wenn dass Thermostat nicht öffnet - was passiert genau mit den Bauteilen/Zylinderkopf/Dichtungen etc.? (Mir ist klar, dass wenn das Thermostat nicht öffnet, die Kühlflüssigkeit nicht gekühlt wird durch den Lüfter/Kühler und der Motor überhitzen kann, da dass Wasser nur im kleinen Kühlkreislauf ist)

Wäre für jede ausführliche Antwort sehr dankbar!

Auto, Technik, Motor, Bus, LKW, Mechanik, Mechatronik, Motortechnik, Nutzfahrzeuge, Physik, Kühlwasser, Auto und Motorrad
6 Antworten
Auto Kühlwasser defekt, was kann das sein)?

Hallo,

erstmals, ich bin kein Autoexperte!

Habe einen Golf VI und muss ständig Kühlwasser nachfüllen!

Ich war in der Werkstatt (freie Werkstatt) und der findet NIX !!!

Also ich zweifle daran, da das Auto Signale sendet, die definitiv nicht

normal sind, jedoch laut Meister in der Werkstatt können Sie nicht feststellen, das dieses Auto Flüssigkeit verliert, folglich haben Sie mir das Auto dann wieder mitgegeben! Am nächsten Tag bin ich wieder in die Werkstatt, nachdem ich auf dem Weg zur Arbeit (40km mit Autobahn) gezwungener Weise, wieder anhalten musste um Kühlflüssigkeit nachzufüllen, übrigens steigt der Temperaturanzeiger im Cockpit schon öfters in den roten Bereich!

In der Werkstatt wurde dann nun der Kühlflüssigkeitsbehälter ausgetauscht und genau gleicher Satz "Wir können nichts feststellen", "wir schließen nun nach und nach alles aus" und daher haben Sie erstmals den Kühlflüssigkeitsbehälter getauscht. Ich soll wieder kommen, wenn eine Fehlermeldung kommt.

Heute auf dem Weg zur Arbeit erneut Meldung Kühlflüssigkeit auffüllen.

Ich habe alles mal fotografiert. Ein Arbeitskollege meinte Zylinderkopfdichtung. Wobei ich jetzt keinen "weißen Rauch" aus dem Auspuff vernommen habe! Soll ich mal in eine Fachwerkstatt gehen? Was meint Ihr zu den Bilder? Sieht komisch aus, ich kann mich sogar erinnern, das es gezzischt und gepluppert hat, als ich diesen Deckel heute erneut geöffnet habe und schlammig schaut das ganze aus und der Behälter ist 1 Tag alt!! Der alte war auch leicht schlammig. Ich verstehe nicht, das die Werkstatt nichts findet..

VG

Auto Kühlwasser defekt, was kann das sein)?
KFZ-Reparatur, Kühlwasser, Kühlflüssigkeit, Zylinderkopfdichtung, Auto und Motorrad
6 Antworten
Wie dichtet man einen neuen Kühlwasserflansch am VW Vento richtig ab?

Hallo

Mein VW Vento 1.8 75 PS Bj 97 verliert seit ein paar Wochen Kühlflüssigkeit. Nach 40 Km fehlt ca 1 Liter im Ausgleichsbehälter

Unter anderem an der Stelle wo der Kühlwasserflansch (Verteiler) am Zylinderkopf angeschraubt ist waren dicke trockene Verkrustungen von der Kühlflüssigkeit außenrum.

Ich habe dann einen neuen Dichtungsgummi eingebaut, aber der Wasserverlust war noch unverändert da.

Habe dann einen neuen Kühlwasserflansch besorgt und eingebaut. Das Problem ist weiterhin vorhanden.

Nachdem ich heute wieder 1 Liter aufgefüllt habe, hab ich den Motor 20 min im Stand laufen lassen und beobachtet.

Alle 20 Sekunden tritt ein Tropfen Wasser unten am neuen Kühlwasserflansch aus wo er angeschraubt ist.

Am Auspuff kamen auch einzelne Wassertropfen heraus. Die paar Tropfen können den Verlust von 1 - 1,5 Liter aber nicht erklären nach 40 km. Kann es sein das während der Fahrt viel mehr Wasser unten am Flansch austritt als im Stand 20 min mit Standgas laufen?

Auspuffabgase waren nicht zu sehen, alles klar, wobei der Motor nicht ganz kalt war zu Beginn.

Der Flansch ist bombenfest angezogen.

Kommt außer dem Dichtungsring noch irgendwas zusätzlich zwecks Abdichtung zwischen Flansch und Zylinderkopf? Dichtungsmasse?

Die Stelle wo der Wasserflasch aufliegt am Zylinderkopf habe ich mit einer Stahlbürste abgerieben. Mit Verdünnung ging die rosa Verkrustung nicht ab. Das Zeug ist wie geschmolzener Kunststoff.

Kann es sein das durch die Stahlbürste die Fläche nicht mehr ganz plan ist? Eigentlich müsste doch der Dichtungsgummi alleine reichen?

Danke für alle Tipps.

Gruß

Vefan

Wie dichtet man einen neuen Kühlwasserflansch am VW Vento richtig ab?
Auto, Technik, kühler, VW, Golf 3, Technologie, Kühlmittel, Kühlwasser, Kühlwasserverlust, Auto und Motorrad
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kühlwasser