Kann nicht zu zweit mit Leuten umgehen, sondern nur in Gruppen?

Wenn ich zu zweit mit jemandem bin, stoße ich in der Interaktion immer auf Sackgassen (das heißt, ich weiß auch einfach ganz oft gar nicht, wie ich mich in so einer Situation zu zweit verhalten soll, was ich wann sagen oder tun soll, damit es flüssig/harmonisch/sympathisch/angenehm/wie im Flow ist (bis jetzt hatte ich das nur mit ganz wenigen Personen, dass wir uns in zumindest einigen Teilen des Gesprächs flüssig und sehr gut verstanden haben) oder manchmal mache ich auch Fehler und bin mir dann nicht sicher, wie ich das korrigieren soll und im Endeffekt sind wir beide voneinander überfordert und wissen nicht weiter), sodass die meisten Leute vor mir zu zweit, sobald sie das merken, auch relativ schnell, auch für kommende Situationen, reißaus nehmen, sodass ich diese Situation auch eigentlich nie wirklich üben konnte, weshalb es in einer Gruppe immer jemanden geben muss, der uns da raus hilft und diese Lücke, zum Beispiel mit Umlenken auf ein neues Gesprächsthema mithilfe eines witzigen Kommentars, füllt und die Harmonie/Balance/Kompatibilität/(dass man den Eindruck hat, sich gut zu verstehen) der gesamten Unterhaltung/Interaktion (zumindest zwischen den beiden und ich steige nur in geeignete Lücken/Weichen ein und gebe da einen Kommentar ab, über den die beiden dann allein diskutieren) wiederherstellt.

Ich habe es bis jetzt auch nie wirklich geschafft, anständige Partnerarbeit mit jemandem zu führen, sondern das ist immer nur in arbeitsteilige Einzelarbeit ausgeartet, gegebenenfalls mit einer formal strukturierten (Gott sei Dank) Kontrolle. (geschweige denn, anständig mit Leuten gemeinsam gelernt)

Woher kommt das/woran liegt das und wie kann ich das ändern?

Verhalten, Freundschaft, HARMONIE, Fehler, reden, Menschen, Freunde, Kommunikation, Psychologie, allein, Empathie, Flow, Freundin, Gesellschaft, Gespräch, Gruppe, gruppenarbeit, Interaktion, Kommentare, Leute, Liebe und Beziehung, Partner, Partnerin, Partnerschaft, Soziales, Soziologie, Team, Teamarbeit, Überforderung, Kompatibilität, missverständnis, Schwäche, zu zweit, partnerarbeit
Welches Fachoberschule Fachrichtung ist besser bis man für Architekt oder Bauingenieur an einer Fachhochschule bewerben?

Hallo Freunde

Ich mache nächstes Jahr meinen Fachoberschule und möchte nach dem Fachoberschule Architektur studieren. aber ich weiß nicht welches Fachoberschule ich machen soll. Ich habe mit jemandem in der Schule gesprochen, der sagte, es sei egal, welches Fach ich mache. Ich fragte ihn, ob ich Informatik (Fachrichtung) mit technischem Abschluss studieren und mich dann als Architekt oder Bauingenieur an einer Fachhochschule anmelden würde. er sagt ich kann das aber danach muss ich nach meinem informatik studium (nach 2 jahren) mindestens 3 monate praktikum in einem maurer oder architekturbüro machen und mich dann an der Fachhochschule für architektur oder bauingenieurwesen einschreiben.

Was ist eure Meinung, welches Fachoberschule Fachrichtung ist besser bis ich mich für Architekt oder Bauingenieur an einer Fachhochschule anmelden?

Liebe, Beruf, Natur, Studium, Schule, Berlin, Technik, Wirtschaft, Deutschland, Ausbildung, Schüler, Abschluss, Thema, Abi, Abitur, Aktivitäten, Architektur, Aufgabe, Bauingenieur, Fachabi, Fachabitur, Fachhochschule, Fachoberschule, Fachrichtung, Gesundheit und Medizin, Gymnasium, Hausaufgaben, Kommentare, Liebe und Beziehung, Niedersachsen, praktika, Praktikum, studieren, Uni, Universität, Fachrichtungswechsel, Ausbildung und Studium, Erfahrungen, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro
Mit 6-8 Km/h in einer 30er Zone auf der Straße (Faltrad). Wie gehe ich mit dummen Kommentaren um?

Das mich Autofahrer überholen ist mir klar, aber ich habe schon so häufig versucht schneller zufahren, aber bin nun einmal langsam. Ich weiß nicht woran das liegt. Ich kann nicht schnell fahren, aber bin verpflichtet auf der Straße zufahren. Mir macht es auch nichts aus, dass mich Autofahrer überholen, bin schon daran gewöhnt. Auch die Gangschaltung höher drehen macht mich nicht schneller. Beim anderen Fahrrad mit großen Reifen (28 Zoll) schaffe ich auch nur 8 Km/h mit viel Glück manchmal sogar 10 Km/h. Aber eher selten.

Ich war aber nicht immer so langsam. Als noch beide Knien gesund waren, war ich auch schneller, aber im Vergleich zu anderen (sportlichen) war ich natürlich immer langsamer.

Ich fahre gerne lange Touren und einmal bin ich paar Km außerhalb Ortschaft mit den Faltrad gefahren. Da kamen mir eine Gruppe älterer Herrschaften entgegen, die sich darüber witzig machten. "Soll ich sie vielleicht anschieben" sagte einer von denen. Das hat mich damals echt genervt. Berg hoch bin ich, je nach Steigung, mit den Faltrad noch langsamer. Aber wenigstens fahre ich Fahrrad und das noch ohne Elektroantrieb. Habt ihr einen Tipp wie man mit dummen Kommentaren umgeht? Wurde leider früher auch viel gemobbt und bin sogar in Suizidgedanken jahrelang gewesen. Dann kommen noch solche daher, die dumm reden.

Ich kann nicht schnell mehr fahren, egal welchen Gang ich nehme. Aber ich fahre aktuell lieber einen leichten Gang, da ich Arthrose habe in den Knien.

Sport, Fitness, Freizeit, Leben, Fahrrad, Hobby, Geschwindigkeit, Menschen, Fahrzeug, Faltrad, Gesellschaft, Kommentare, Auto und Motorrad, Langsam
Wie kann man Mobbing-Kommentare auf YouTube löschen lassen?

Ich habe unter ein Video auf YouTube von meinen schlechten Erfahrungen mit einer ehemaligen Mitazubine erzählt, die asiatischer Herkunft war und mir meine Freunde+festen Freund damals ausspannen wollte, weil sie neidisch war (unter anderem, weil ich besser in der Ausbildung war als sie und ihr eigentlich helfen wollte. Da war sie aber zu stolz für). Jetzt fühlen sich an die 30 Asiaten (die meisten sind Kinder/Jugendliche) persönlich angegriffen, obwohl das überhaupt nichts mit ihnen zu tun hat, es geht ja nicht Mal um Korea, sondern wir leben ja in Deutschland. Das ist jetzt schon einige Tage her und mittlerweile ist das ganze zu einer einzigen Hetz- und Hasskampagne gegen mich, andere User und den Westen/unsere Kultur ausgeartet. Jeden Tag kommen neue Hasskommentare und das nur, weil einige Leute ihre Erfahrungen darüber geteilt haben, dass sie in ihren eigenen Ländern (in Asien) oberflächlich oder schlecht behandelt wurden. Es fielen aber keinerlei rassistische Kommentare(die Kommentare kommen ja zum Teil selbst von Asiaten), es wurde keine Gruppe beleidigt oder diskriminiert, es ging in den Kommentaren um einzelne Person, die sich schlecht benommen haben oder darum, dass die Asiaten die Kultur ihres Landes selbst als oberflächlich wahrnehmen. Diese Leute werden dann beleidigt, sie seien Verräter und dann sollen sie doch in den Westen abhauen, wenn sie ihr Land nicht lieben. Das geht sogar so weit, dass einige schreiben, die "Verräter" hätten es verdient zu sterben, die will eh keiner im eigenen Land und lauter so Scheiße. (Da merkt man ziemlich gut, was die mit ihren schlechten Erfahrungen meinten.)

Naja, jedenfalls habe ich das Cyber Mobbing schon mehrfach an YouTube gemeldet, aber die senden nur "kein Verstoß gegen die Richtlinien" zurück und die Hetze und Beleidigungen gehen munter weiter. Mittlerweile sind einige so eingeschüchtert, dass sie ihre Kommentare (die normalen ohne Beleidigungen, mit den Erfahrungsberichten) wieder gelöscht haben. Kann man YouTube irgendwie doch dazu bringen, die Mobber zu sperren oder wenigsten die Kommentare zu löschen? Kann an nicht sein, dass man so angegangen wird, nur weil man von schlechten Erfahrungen mit den eigenen Landsleuten erzählt. Wieso sich da plötzlich 30 Leute angesprochen fühlen, kann ich ehrlich gesagt auch nicht nachvollziehen, das hat ja nichts mit ihnen zu tun.

Internet, YouTube, Mobbing, Kommunikation, Cybermobbing, Kommentare, Hetze, Hassrede
Warum sind Kommentare auf Youtube so Toxisch eingestellt wenn man ein Video Negativ Bewertet?

Hallo und guten Abend.

"Ich habe ein Youtube Video gesehen und habe dann das Video Negativ, Bewertet aber ohne Beleidigungen usw...."

"Mir hat nur, dass Thema nicht gefallen an sich war das Video toll aber dieses Thema war nicht so meins.

Dann kamen so Kommentare "wie"

"Schaue es hin aber höre nicht hin"

Und dann kamen andere Bescheuerte Kommentare. Ich denke das diese Menschen meine Kommentare nicht so richtig Verstanden haben und zu früh geurteilt haben." Ich hatte 13 Toxische bzw Negative Kommentare bekommen weil sie meine Bewertungen nicht einsehen konnten. Dann habe ich es gelöscht und neu Bearbeitet weil ich dachte ich habe vielleicht was falsches geschrieben und habe es neu bearbeitet.

"Und dann habe, ich eine neue bewertung geschrieben und mein Kommentar war...."

"Das Video, war an sich Toll." Aber mir hat das Thema nicht so gut gefallen.

Dann kam wieder der gleiche User wo er ein Kommentar über mich Verfasst hatte. Bzw über meine Bewertung!

Und hat mir ein Kommentar zugelassen wo dran stand( Oh da hat jemand sein Kommentar gelöscht weil er nicht mit der Kritik klar kommt)

Dann kam meine Antwort( Ich lasse lieber die dummen Menschen weiter im glauben lassen, dass ich nicht mit der Kritik nicht klar kommen kann." Sonst werden Menschen wie du nie glücklich) Und so hat auch mein Kommentar nun geendet.

Ich verstehe nicht wieso Menschen gleich so Toxisch sein müssen nur weil ich eine andere ansicht bei diesem Video habe? Was ist eure Meinung dazu? Und ich möchte bitte eine ehrliche antwort von euch haben ob ich was falsch gemacht habe oder ob die User falsch gemacht haben. Ich freue mich über eure Antworten.

Und sorry noch mal das meine kommentare so lang geworden sind es könnte auch sein das ich Rechtschreibfehler drinn habe. Liebe grüße gianpiero545 🙂

YouTube, Kommentare

Meistgelesene Fragen zum Thema Kommentare