Sspeedfight 2: Kolbenbolzen geht nicht aufs Nadellager?

Hallo habe mir eine Peugeot Speedfight 2 LC Rally Victories mit 4000km gekauft. Da er viel qualmte musst man den Kolben wechseln, meinte der Vorbesitzer(glaube er das die Zylinderdichtung kaputt war). Ein Typ hat das dann gemacht und einen Naraku Kolben eingebaut. Beim Einbauen ist dem Typen der Stehbolzen abgebrochen, und er konnte es nicht weiter machen, obwohl er das Abgebrochene rausgeholt hatte. Dem eigentlichen Besitzer war das zu viel und hat ihnen dann verkauft.

Ich habe diesen Speedfight 2 dann auf eBay Kleinanzeigen erworben. Ich hatte mich an die Arbeit gemacht und hatte den alten Kolben ausgebaut (Zylinderkopf,Zylinder waren schon ab). Als ich beide Kolbenclips rausgenommen habe, ist mir aufgefallen, dass der Kolbenbolzen nicht rausging. Ich musste ihn schließlich mit einer Schraubzwinge vorsichtig und leicht rauspressen.

Problem; Ich kriege den Kolbenbolzen nicht mehr durchs Nadellager. Der Typ davor hat ihn wohl irgendwie reingepresst. Dachte daraufhin, dass das Nadellager einen Schaden hat. Neues Nadellager gekauft und das Problem besteht weiter. Wenn ich den Kolbenbolzen nehme und das alte Nadellager draufstecke hat es ganz leichten Spiel. Das neue hat kein Spiel. Egal ob

altes Nadellager + neuer Kolbenbolzen

neues Nadellager + neuer Kolbenbolzen

oder wie auch immer es passt nicht. Ich bin echt ratlos, was ich selten bin. Ich habe noch nie so etwas gesehen. Kann mir jemand helfen oder einen Tipp geben ? 

Technik, 50ccm, 50ccm Roller, Kolben, Roller, Technologie, Zylinder, kurbelwelle, Peugeot Speedfight 2, Auto und Motorrad
2 Antworten
Kann man den Kolben noch retten?

Hallo,

ich fahre eine Aprilia SX50 2018 (Euro 4) mit folgendem Setup:

Radical Racing Sport Carbon (Drossel draußen)

TNT Rennluftfilter small

Radical Racing ECU (12000 1/min)

50cc Alu Zylinder

Ich hatte mit dem selben Setup - einziger Unterschied war der Ori Graugusszylinder - einen Kolbenklemmer(bin fast 2000km mit dem Setup gefahren bevor der Kolben klemmte), der Grund dafür war mir genauso unbekannt, wie jetzt. Hab also neuen 50cc Alu Zylinder bestellt und verbaut, zur Sicherheit noch etwas Öl in den Tank geschüttet und bin losgefahren. Dann wurde sie nach ein paar km heiß, also bleibe ich stehen und schiebe sie nach Hause, dort schau ich mir die Zündkerze an und sehe, dass sie braun - grau ist (davor war sie mit dem selben Setup dunkelbraun bis schwarz). Verbaut ist eine 92er HD. Dann bau ich eine größere HD ein, fahre ein Stück zur Probe und zack, Moped geht aus wenn ich die Kupplung ziehe. Ich schiebe es also wieder nach Hause, bau Krümmer ab und entdecke diese Riefen auf meinem Kolben. Wie das nun schon wieder passiert ist, ist mir ein Rätsel. Falschluft zieht sie auch keine, hab mit Anlasshilfe und Bremsenreiniger auf alle Dichtungen gesprüht, Drehzahl hat sich nicht verändert.

Hat vielleicht jemand eine Idee, was den Kolbenklemmer verursacht haben könnte? Oder ob ich den Kolben vielleicht noch retten könnte?

Danke

Kann man den Kolben noch retten?
Technik, Motor, 50ccm, Kolben, Moped, Technologie, Zylinder, Kolbenfresser, motorschaden, 50cc, Auto und Motorrad
2 Antworten
Her Chee (Adly) Jet 50 startet nicht trotz vieler Neuteile...?

Hallo erstmal Liebe Zweiradfreunde,

 

ich habe ein kleines (großes Problem)....

Ich habe einen Her Chee Jet 50 Roller, der fast 10 Jahre stand.

Ich habe den Vergaser gereinigt, ordentlich geölt... Roller läuft.

Da der Roller nicht gut den Berg rauf kam hab ich Gaszug(war porös), Benzinschläuche(sowie Filter) und Vergaser neu gekauft und verbaut, Batterie habe ich geliehen (150km) den Rest mit der kaputten Batterie gefahren.

Etwa 200km bin ich mit dem Roller in der Stadt gefahren (wie mit einem Neuen Zylinder/Kolben...nach ca 150km auch öfters mal Vollgas)... dann wollte ich mal eine Überlandstrecke probieren.

Nach ca. 15km wurde der Roller immer langsamer, hatte fast keine Leistung mehr und ging während der Fahrt aus. Da ich Werkzeug dabei hatte, Zündkerze raus, bisschen Öl rein, Zündkerze wieder fest rein und mit etwas Starthilfespray gestartet...

Lief wieder.. dann nach nichtmal einem Kilometer ging er wieder aus aber seit dem nicht mehr an, egal was ich mache.

Da ich den Verdacht auf Kolbenfresser etc hatte habe ich nun auch einen neuen Kolben und Zylinder verbaut.. soweit so gut Roller springt nicht an (hab den Auspuff nicht richtig montiert und Luftfilter abgebaut damit ich etwas Starthilfespray in der Vergaser spritzen kann...

Zündfunke ist da und ich habe auch schon mehrere Zündkerzen ausprobiert...

Wenn ich Licht einschalte und kicke geht auch das Licht etwas an... starten tut der Roller jedoch nicht.

Schwimmerkammer ist voll Benzin... und auch mit Starthilfespray startet er nicht...

Mit E-Starter habe ich es seit dem neuen Kolben nicht probiert...

Ich hab zwar den Kolben und Zylinder vor dem einbau etwas eingeölt, jedoch habe ich schon bisschen schiss, dass ich etwas mit dem kicken kaputt machen könnte oder insgesamt mit dem Versuchen....

Hättet ihr eine Idee woran das noch liegen kann....?

Technik, Motor, Kolben, Roller, Technologie, Vergaser, Zweirad, Zylinder, Start, Auto und Motorrad
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kolben