Welches Zeugnis für Polizei?

Hallo,

ich bin nach der Realschule auf ein berufliches Gymnasium, dass eigentlich bis zur 13. Klasse geht.

Da ich zu Beginn der Schulzeit dort auf den Beruf bei der Polizei aufmerksam geworden bin, wollte ich mich dort danach bewerben.

Ich habe jedoch herausgefunden, dass eine Fachhochschule reicht, um dort angenommen zu werden.

Daher gehe ich nach der 12. Klasse (zurzeit bin ich im 1. Halbjahr der 12. Klasse) zu deinem FSJ und hab somit danach die Fachhochschulreife. (Schule=Schulischer Teil & FSJ = Praktischer Teil)

Ich bekomme in Klasse 12 kein Halbjahreszeugnis so wie es in der 11. Klasse war, sondern ich bekomme Ende des 1. Halbjahres ja ein richtiges Zeugnis, sozusagen für 12/1.

Nach dem 1. Halbjahr starten die Noten dann ja neu, heißt es baut sich nicht mehr auf dem Halbjahreszeugnis auf, sondern man kann gegebenfalls, wenn man in 12/1 nicht so gut war, sagen wir nur 5 Punkte in Mathe, in 12/2, also im 2. Halbjahr dann trotzdem noch 15 Punkte erreichen, wenn man in den 2 Arbeiten, jeweils 15 Punkte erreicht. Im 12/2er Zeugnis werden dann die 5 Punkte nicht berechnet.

So, wenn ich mich jetzt im gehobenen Dienst in BW bewerbe, brauche ich mindestens eine 3,0. Da ich ja mein FSJ anfange und gleichzeitig meine Bewerbung dann losschicken sollte (September 2019), stellt sich mir jetzt dann die Frage, ob dieses 12/2er Zeugnis dann gewertet wird.

Krankheitsbedingt konnte ich nämlich in diesem Halbjahr leider wenige Stunden besuchen und deshalb stehe ich zurzeit auf einem Durchschnitt von ~8,5 Punkten. 8 Punkte entsprechen ja einer 3,0, heißt wenn ich mich im kommenden Halbjahr nicht verschlechter würde es zwar reichen, jedoch wäre es mir persönlich lieber wenn nur das 12/2, also dass letzte Zeugnis gewertet wird, da ich unnötig Punkte verschenkt habe und ansonsten locker auf einer 2,0 stände.

Oder wird 12/1 und 12/2 dann doch noch zusammengerechnet und mir extra ein Zeugnis überreicht.

Leider erreiche ich die Einstellungsberater der Polizei telefonisch nicht, dort geht immer nur die Mailbox ran. Außerdem interessiert mich die Frage sehr, da ich dann die letzten 3 Arbeiten Versuche noch eine 2 rauszuholen.

Vielen Dank für eure Hilfe

Schule, Polizei, Noten, Abitur, Zeugnis, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
2 Antworten
36 Wettkämpfe im Jahr (32 sicher) zu viel?

Hallo,

ich bin in einem Ausdauersportteam und mache sehr gerne bei Wettkämpfen mit.

Einer in unserem Team läuft die 10 Km in 32er Zeiten und ist damit sehr gut. Ich schätze seine Anzahl an Wettkämpfen auf 15 Stück.

Ich hingegen habe dieses Jahr schon meinen Plan gemacht und komme auf 32 sichere Läufe und 36, die ich Mal in Klammern gelassen habe, falls es zu viel wird.

Dabei sind zu 80% 10 Km Läufe und die restlichen 20% sind 2 Halbmarathons in Stuttgart und Ulm, sowie ein paar kürzere (5km AOK Firmenlauf, 6,5 Km Citylauf usw...)

Bei 52 Wochen im Jahr sind das mit den sagen wir 34 Läufen (52/34 = 1,5) jede 1 1/2 Wochen ein Lauf in diesem Jahr.

Ich bin 17 und werde Anfang des Sommers 18. Meinte 10Km Zeiten liegen bei 37 min während die Halbmarathon Zeiten (da ich nicht so oft Halbmarathons Laufe, sondern eher zum Spaß) bei 1:22 St. in Ulm.

Würdet ihr eher die Läufe reduzieren oder was ist eure "Professionelle" ;) Meinung.

Letztes Jahr hatte ich auch zirka 30 Läufe, und bin diese im Durchschnitt 38 min auf 10 Km gelaufen mit ein oder zwei Bestleistungen (36:52 min).

Seid ihr eher der Meinung, mehr Training oder eher mehr Wettkämpfe. Ich merke einfach selber, dass ich mich alleine nicht so oft zum Trainieren aufrappeln kann. Daher sind mir die Wettkämpfe oft Recht, da ich dort echt mit richtiger Motivation rangehe. Daher trainiere ich auch nur 1 Mal mittwochs eine Stunde mit meinem Lauftream, wo schnell, langsam, schnell, langsam, gelaufen wird. Also keine langen Distanzen ohne Pause. (Koordination...)

Wenn ich in der Woche nen Lauf habe, trainiere ich dann manchmal noch freitags (wenn der Lauf am Sonntag ist). Wenn der Lauf am Samstag ist, lass ich es meistens bleiben bei einem Training, oder gehe direkt nochmal am Donnerstag locker trainieren, damit ich auf jeden Fall einen Tag Regeneration habe.

Ich möchte mich natürlich verbessern von den Zeiten her, jedoch möchte ich auch viele Läufe bestreiten, da es mir echt Spaß macht, vorallem da ich zur Zeit kurz vor dem Podest bin und mein Ziel vor den Augen habe.

Danke euch.

Sport, Fitness, joggen, laufen, Marathon, Ausdauer, Gesundheit und Medizin, Leichtathletik, Sport und Fitness, Wettkampf
2 Antworten
Klarna falsche Altersangabe (Anzeige)?

Hallo,

ich habe bei Adidas über Klarna blöderweise selbst bestellt obwohl ich noch keine 18 bin. Meine Eltern erlauben mir nicht so teuere Kleidung zu bestellen, obwohl ich mir das Geld selber verdient habe. Ich habe schon etwas über Klarna bestellt und auch über Rechnung. Dabei ist es nicht aufgefallen, dass ich noch keine 18 Jahre alt bin und der Kauf konnte ohne Probleme stattfinden. Jetzt ist es so, Adidas hat wegen der Cyber Week Probleme beim Prozess und ich habe dann bei Klarna angerufen, weil ich dachte bei denen wäre irgend ein technisches Problem, weil ich noch keine E-Mail mit der Rechnung erhalten habe. Es lag jedoch wahrscheinlich eher daran, dass Adidas das noch nicht abgewickelt bekommen hat. Bei der Frau am Telefon habe ich dann mein echtes Geburtsdatum angegeben bei dem ich noch unter 18 bin. Sie meinte sowas könnte zu einer Anzeige führen und ich bin mir meinen Fehlern bewusst. Führt so etwas direkt zu einer Anzeige und was für eine Strafe gibt die.

Ich weiß, manche werden sagen selber schuld und grinsend da hocken, aber ich bitte euch, bleibt realistisch, ich habe schon meinen Fehler eingesehen und werde so etwas nie wieder tun. Ich wollte nur auch Mal bessere Klamotten haben...

Die Frau meinte, ich soll jetzt bei Klarna.Datenschutz meine Datenlöschung irgendwie anfordern. Das werde ich auch jetzt tun. Denkt ihr da kommt noch was auf mich zu. Oder soll ich einfach Klarna ab jetzt meiden, da ich Klarna eh ungerne nutz und mit 18 mich bei PayPal anmelden muss.

Ich meine Klarna hat sich bei der ersten Bestellung vor 6 Monaten auch nicht beschwert, wieso dann jetzt.

Bitte seit nicht so böse mit mir, ich habe meinen Fehler eingesehen und werde meine Daten nicht mehr fälschen...

Rechnung, Betrug, Geld, Recht, adidas, Strafe, klarna
1 Antwort
Leasing Audi, BMW oder Mercedes?

Hallo,

da ich die nächsten 3 Jahre angewiesen auf ein Auto bin und auch keinen Lupo oder so fahren will, möchte ich mir ein Auto leasen. Ich werde nach den 3 Jahren (dazwischen FSJ, Grundausbildung vor dem Studium) Studieren und brauche dann kein Auto mehr, da es kostengünstiger ist auf eine Bahncard 100 umzusteigen. (Tank, Verschleiß durch lange Fahrt)

Mehr als 200€ möchte ich monatlich nicht ausgeben. Ausnahme wäre die neue A Klasse, die etwas darüber liegt.

Bei den Modellen handelt es sich einmal um den:

- Audi Q2 30 TFSI für 169€ mtl.

- Audi A1 1.0 30 TFSI Sportback für 191€ mtl.

- BMW 1er-Reihe 118i für 199€ mtl.

- Mercedes-Benz A-Klasse A 160 für 249€ mtl.

Die Angaben sind von Sixt.

Ich persönlich bin eigentlich gerade am Meisten vom Q2 inspiriert. Ich müsste nicht so viel Geld reinstecken und er ist jetzt auch nicht extrem groß, wie andere SUVs.

Der Audi A1 macht jedoch vorallem optisch sehr viel her. Die Modelle davor haben mir zu "süß" ausgesehen.

BMW finde ich etwas zu teuer.

Mercedes ist halt Mercedes. Ich erkenne aber keinen Grund, weshalb er 58€ mehr als der Audi Kosten musste.

Ich möchte echt keinen Polo oder so fahren. Wenn ihr andere Ideen habt, könnt ihr diese natürlich auch nennen. Ich weiß, Leasing lohnt sich nie, jedoch Stände dann mein Auto, wenn ich ein normales Kauf, 3 Jahre lang Rum.

Heißt, die einzigste andere Möglichkeit wäre ein billiges Auto zu kaufen und das nach 3 Jahren zu verkaufen. Jedoch möchte ich nicht unbedingt ein billiges Auto fahren, weil ich gerne bis 200€ von den 800€, die ich während FSJ Zeit und währenddessen Nebenjob verdient ausgeben kann, ohne daß es mich stören würde.

Ich weiß, Leasing ist nicht gut, jedoch weiß ich nicht ob ich mir einen VW Scirocco, den ich sehr mag, für 3 Jahre extra kaufen will und ihn dann 3 Jahre rumstehen lass. Oder wie würdet ihr Handeln.

Bitte seit nicht so fies ;)

Ich weiß, ihr seit alle Profis und könnt es nicht fassen, das so ein 17 jähriger Bursche gleich Leasen will oder was auch immer. Aber habt Erbarmen und erklärt mir, was schlecht und was gut daran ist und was für mich das richtige ist. Ich bin einfach nicht der Typ, der mit einem Lupo rumfahren will, da fahr ich lieber mit meinem Fahrrad :D

Danke euch :)

Auto, Geld, Audi, BMW, Leasing, Mercedes Benz, studieren, Auto und Motorrad
11 Antworten