Top Nutzer

Thema Kartenlegen
  1. 10 P.
  2. 10 P.
  3. 5 P.
Traumdeutung - ehemalige Freunde im Traum?

Ich träume in letzter Zeit wieder.

Ich habe von einer ehemaligen Studienkollegin geträumt. Wir haben uns damals gut verstanden, waren jedoch nie eng befreundet. Sie hatte bereits einen engen Freundeskreis zu dem ich nicht gezählt habe. Was ja ok ist, wäre nicht die Tatsache, dass sie sich nur gemeldet hat, wenn sie Infos gebraucht hat. Sie hat das Studium mit einem 1-er Schnitt absolviert und auch eine Stelle gefunden. Ich hingegen hatte berufliche Startschwierigkeiten, wodurch ich nun ein Master-Studium anfange und mich auf einen ganz neuen Beruf spezialisiere, was nicht viele Menschen machen. Ich gehe quasi nicht den klassischen Weg, wie sie sondern einen ganz anderen individuellen.

In meinem Traum, wollte diese Kollegin alles über mein Studium wissen und meine Hilfe. Sie war unzufrieden in ihrem Job. Auch haben wir über eine gemeinsame Freundin gesprochen, über die wir uns kennen gelernt haben. Diese Freundin hat mir was bedeutet, hat sich aber irgendwann rar gemacht und die Nummer gewechselt. Das habe ich auch im Traum ausgesprochen und dass ich es schade finde. Die Kollegin hat gesagt, sie hat immer noch Kontakt zu ihr. Diese Freundin ist auch nirgendwo auffindbar in sozialen Netzwerken, daher kann ich nicht schauen, wie es ihr zwischenzeitlich geht.

Die Kollegin im Traum hat damals auch die Nummer gewechselt, wodurch der Kontakt verloren gegangen ist.

Was haltet ihr von dem Traum, was hat er zu bedeuten.

Gesundheit Studium Zukunft Freundschaft Gefühle Träume Freunde schlafen Traum Esoterik Psychologie Fortbildung Hellsehen Interpretation Kartenlegen Liebe und Beziehung Medium Parapsychologie präkognition Telepathie Traumdeutung Traumfänger Unterbewußtsein Vergangenheit Wahrsagen unbewusst deuten kaffeesatzlesen
6 Antworten
Bin ich, ohne darüber bewusst zu sein, ein Medium?

Das untere Video hat mir zu denken gegeben. Ich hab ähnliches erlebt. Dinge, die jetzt in letzter Zeit passiert sind, sind folgende:

Ich bin innerhalb einer Woche 2 mal mitten in der Nacht aufgewacht und hab eine Panikattacke bekommen. Ich hab gedacht an meinem Bett steht eine dunkle Gestalt und beobachtet mich. Einmal bin ich deswegen sogar aus meinem Zimmer geflüchtet. Andere male habe ich geschrien.

Ich habe auch geträumt, dass mein ehemaliger Chef nicht zur Gerichtsverhandlung kommt, sondern die blonde Stellvertreterin. Jedoch kam eine andere Stellvertreterin. Richtig war nur, er kam nicht und es kam eine Frau.

Auch passieren Dinge, dass ich an Personen denke und ihnen begegne, oder ausspreche was jemand denkt. Ich hab als Verkäuferin beim Juwelier einem jungen Kunden gesagt, er will bestimmt die Halskette mit dem Unendlichkeitszeichen kaufen. Er hat sich erschrocken, weil es gestimmt hat.

Ich habe auch die Scheidung meines Onkels vorausgesagt vor 10 Jahren und es ist eingetroffen. Genauso hab ich eine Woche bevor mein Chef gekündigt hat mir seine Kündigung herbeigesehnt.

Ich könnte weiter aufzählen. Es ist nicht so, dass ich Stimmen höre und Dinge sehe, sondern einfach "fühle was passieren wird". Mein erster Gedanke trifft ein.

Kann ich das irgendwie trainieren?

Was sagt ihr dazu?

https://youtu.be/X8uOdA2cIwI

Zukunft Gefühle Träume Esoterik Psychologie Geister 6. Sinn Bewusstsein Emotionen Hellsehen Intuition Kartenlegen Medium paranormal Parapsychologie PSI Schlafstörung Telepathie Träume deuten Unterbewußtsein Vorahnung Wahrnehmung Wahrsagen bauchgefuehl
10 Antworten
Kartenlegen? Warum geht „Belangloses“ in Erfüllung, aber nicht das „Große“?

Hallo Zusammen,

ich möchte keine neue Diskussion darüber entfachen über das Kartenlegen an sich oder ob dies Humbug oder Geldmacherei ist !

Ich selbst habe seit Jahren eine Kartenlegerin, die ich immer mal wieder befrage!

Hierbei fiel mir über die Jahre auf, das sie bei allen Dingen, die „belanglos“ waren, Recht hatte wie zB mitten im Gespräch sagte sie, mein Hund hätte Magen / Darm und ich solle mal zum Tierarzt und ein paar Stunden später bekam mein Hund wirklich Magen / Darm oder als ich auf Jobsuche war, beschrieb sie mir fast 1 zu 1 wie Mann und Frau aussahen, die mir das beste Angebot machen würden und genauso kam es dann auch! So könnte ich viele Beispiele aufzählen! Dinge, die sie sah, die eingetroffen sind und die sie hätte gar nicht wissen können, weil es viel zu konkret war!

Bei anderen Dingen dagegen, die für mich „groß“ und wirklich bedeutend waren, lag sie oft daneben! Wobei daneben vielleicht nicht das richtige Wort ist ...

Insbesondere im Thema Liebe lag sie desöfteren falsch! Sie sagt zwar auch hier die belanglosen Dinge, die eintreffen wie zB innerhalb von 3 Stunden kommt eine SMS oder er ist gerade verwirrt und wird in den nächsten 24 Stunden mehrfach das Profilbild ändern, etc, aber jedesmal, wenn zB Aussagen kamen wie : er trennt sich von der neuen Freundin und kommt zurück oder in 4 Wochen seid ihr zusammen, passiert nichts!

Woran liegt dies? Wie sind hierbei Eure Erfahrungen?

Wie gesagt, mich verwirrt das Ganze! Einerseits kommen Belanglosigkeiten sowas von detailliert, das ich teilweise fast Gänsehaut bekomme, wenn es eintritt, aber bei den „großen“ Dingen liegt sie fast immer daneben!

Esoterik Kartenlegen Liebe und Beziehung Wahrsagen
3 Antworten
Deutung der Lenormand-Karten: Was soll mir das gelegte Kartenblatt sagen?

Hallo ihr Lieben,

ich (m) habe gestern mit den Lenormand-Karten eine 9er-Legung gemacht und habe überhaupt keinen Schimmer, was die Karten mir sagen wollen. Vielleicht kann von Euch jemand helfen beim deuten? Ich wäre sehr dankbar.

Zur Legung:

Ich hatte zuvor bereits eine 9er-Legung gemacht, aus der hervorgegangen ist, dass mein Herzensmann mehr Schein als Sein ist und der Kontakt mit ihm einschläft. Geahnt hatte ich sowas, die Karten haben es dann nochmal bestätigt.

Daraufhin habe ich nochmal eine 9er-Legung durchgeführt mit der Frage: Wenn mein Herzensmann also nicht derjenige ist, wie geht es dann in der Liebe weiter bei mir?

Die Karten, die dabei herauskamen, sind folgende:

1.ReiheDie Dame (29 ), Der Sarg (8), Der Anker (35)

2. Reihe: Der Ring (25), Das Schiff (3), Der Weg (22)

3. ReiheDer Garten (20), Die Wolken (6), Der Brief (27)

Mit der ersten Reihe kann ich so gar nichts anfangen. Ich bin männlich, also keine Dame. Und mein Herzensmann ist auch keine Dame. Deshalb wüsste ich nicht, weshalb die Dame für einen von uns beiden stehen sollte. 

In der zweiten Reihe erschließt sich mir zumindest die Kombination von Ring und Schiff. Zum einen steht auf der Ring-Karte selbst "Liegt der Ring links, dann soll's so sein. So wie's jetzt aussieht, bist du allein." Zum anderen bedeutet diese Kombination von Ring und Schiff eine Sehnsucht nach Partnerschaft, was ich durchaus in meinem Fall unterschreiben würde. 

Doch ab dann stehe ich wieder vor einem Buch mit sieben Siegeln und weiß nicht, was mir der Rest der Karten sagen will.

Ich wäre unglaublich dankbar, wenn jemand von Euch mir helfen könnte.

Liebe Grüße

Esoterik Deutung Kartenlegen Lenormand Lenormandkarten Orakel Tarot tarotkarten
2 Antworten
Sie sagen alle das gleiche - verwirrt - Kann dann da was dran sein?

Hallo liebe Forummitglieder,

Ich bin momentan in einer Lebenskriese mit einigen extremen Tiefs

Beim ablenken und Rat suchen über entsprechenden Foren bin ich irgendwann auf ein Wahrsagerportal gestoßen bei dem man ein Gratisgespräch erhält, wenn man sich registriert. Ich hatte nichts zu verlieren also tat ich das und das Gespräch war sehr interessant aber so ganz beruhigt hat es mich nicht so doll und es hat mich auch zum nachdenken über die ganze Astrologie gebracht. Ich fing an mich im Internet mal darüber schlau zu machen auch ob das alles überhaupt geht, besonders das Karten legen und Wahrsagen. Es wird auf vielen Seiten ganz klar gesagt "JA" ( auch auf Fachseiten ).

Ich probierte noch einige Portale aus ( fragt mich nicht wie viel, ich weiss es nicht ), 90% sagten das gleiche und das machte mich echt nachdenklich. Ich rief an, stellte meine Frage und gab dann noch Angaben über Alter, Geburtsdatum, Sternzeichen und Namen, wenn nach gefragt wurde. Alle dieser 90% sahen die andere Frau, konnten mein HM und mich super beschreiben und auch unsere momentane Situation wurde gut erkannt, man hat mich das erstaunt. Einige sahen in den Karten auch unsere Tochter ( man konnte sie nicht im Hintergrund hören da sie meist zu der Zeit schlief oder in einem anderen Raum leise spielte ) was mich echt beeindruckte. Aber das erstaunlichste war die Zeitangaben, die gemacht wurden. So gut wie alle waren übereinstimmend, nur mit minimalen Abweichungen ( oft wurde gesagt: in den Frühjahrsmonaten, in etwa 8 Wochen und einmal: im Sommer seit ihr wieder zusammen ). Eine Sache ist schon geschehen, die auch in den Karten stand.

Ich habe nie an das geglaubt bis mir auch mein Bauchgefühl bei der anderen Frau bestätigt wurde ohne das ich es vorher sagte, man meinte auch ich soll mein Gefühl nicht so ignorieren da ich selber sehr spirietuel sei und das von drei Beraterinen.

Ich habe gelesen ( aber erst nach den ganzen Beratungen ), das man lieber nicht so oft die Karten mit der gleichen Frage beantworten soll, gut es war oft die gleiche Kernaussage aber jetzt frage ich mich:

Kann ich dem dennoch glauben schenken? Oder Ist das alles nur Zufall von Beratern mit guten Menschenkenntnissen, die alle auch die gleichen Zeitangaben an jedem machen?

Vllt will ja jemand was dazu sagen und mir somit meine Gedanken über das alles eine neue Richtung geben oder ich kann sie so sortieren, würde mich sehr freuen

Danke an alle

Esoterik Kartenlegen Wahrsagen
4 Antworten
Als Medium: Kartenleger, Energiearbeiter und Engelmedium Gewerbe anmelden?

Hallo zusammen,

Ich werde bald 26 Jahre alt und lege seit meinem 14. Lebensjahr die Karten. Habe bis dahin immer "hobbymäßig" Karten gelegt und im Bekannte- und Freundeskreis. Bisher habe ich nur positives Feedback bekommen und beherrsche mein Können mit der Weile blind (davon mal abgesehen habe ich auch die Hellsicht meiner Ur-Großmutter geerbt). Außerdem kann ich Blockaden durch Energieübertragung lockern und führe Kontakte zu Engeln und anderen Lichtwesen

Ich bin zur Zeit Student und studiere Soziale Arbeit (will später mal die Spirituelle Lebensberatung mit meinen Kenntnissen aus dem Studium verbinden). Möchte das Kartenlegen aber auch als Verbindung von Nebentätigkeit und Hobby weiterhin jetzt schon tätigen. Ich habe bereits meine Beratungen bei ebay angeboten, musste aber leider aufhören weil man da nur noch mit einem gewerblichen Account arbeiten darf :-/ Jetzt mache ich es privat mit Kleinanzeigen! Die Leistungsnehmer (so nenne ich sie jetzt einfach mal) waren bisher immer begeistert von mir. Jetzt kann ich sie bei ebay gar nicht mehr beraten -.-" Hotlines sind wohl auch erstmal tabu. Da brauche ich sowieso einen Gewerbeschein und ich neben meinem Studium wird das glaube ich nichts. Vielleicht kann mir ja jemand seinen Rat geben! Fakt ist ich bin ein Neuling, wenn es um die öffentliche Beratung geht. Erfahrung in meinem Handwerk habe ich!

Und Fragen die ich noch habe?

  • Brauche ich unbedingt einen Gewerbeschein oder krieg ich das irgendwie so als hobbymäßige Nebetätigkeit durch?
  • Wenn ja, wie geh ich da vor. Was kostet mich das, da ich ja auch noch in meinem Studium finanziell unterstützt werde?
Beratung Spiritualität Gewerbe Gewerbeschein Hotline Kartenlegen
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kartenlegen

kennt jemand eine kartenlegerin am telefon die gut und nicht so teuer ist?

18 Antworten

Wer hat gute Erfahrungen mit Kartenlegen?

16 Antworten

questico

20 Antworten

Hat jemand erfahrung mit sky dylan aus frankfurt?

7 Antworten

Hat jemand Erfahrungsberichte bezüglich der Wahrsagerin - URSULA HEITZMANN aus Linz?!

6 Antworten

Kartenlegen, wahr oder schwindel?!

20 Antworten

Wer kennt wahrsagerin in Pivitsheide in der Nähe von Detmold (Lippe)

7 Antworten

Wie viel Wahrheit steckt im Kartenlegen? Wann trifft was ein?

12 Antworten

sehr gute, treffsichere Kartenlegerin gesucht

10 Antworten

Kartenlegen - Neue und gute Antworten