Gibts noch Kulturen wo man keine Unterwäsche trägt?

Hal meine Besten ich hab einen Freund der aneckt und zwar nicht immer im positiven Sinne. Zur Einordnung: Er ist oft zu laut, aufbrausend und uneinsichtig, ausserdem ein Faulpelz und Messie. Er ist aber ebenso sehr stolz und von sich überzeugt. Jedenfalls war besagter Freund spontan 4 Tage bei mir zu Besuch. Sollte eigentlich nur Samstag reinschauen und blieb bis Dienstag. Habe ihn nicht nach Hause geschickt bis es nicht anders ging (er hat sich komplett nie gewaschen und es war dann nicht mehr zumutbar für meine Mitbewohner)

Da er auch keine Leihgaben zurückgiebt hab ich ihm auch nix angeboten, keine Hygieneartikel, Kleidung etc.. Er war scheinbar recht glücklich ohne das. Ich habe es komisch gefunden dass er nicht von sich aus mal das bedürfnis hatte die 20 Minuten nach Hause zu gehen und sich umzuziehen.

Er hatte die ganze Zeit eine Sportjacke mit Reissverschluss mit nichts darunter an und eine Hose und er ist komplett die Zeit zwischen Sofa Küche und Klo rotiert. Ab und zu war er dann oberteilfrei was meine Mitbewohner und ich nicht so lecker fanden wegen seiner Körperbehaarung.

Jedenfalls, und jetzt zur eigentlichen Fragestellung: Wenn er so auf dem Sofa sass und in seinen Laptop geschaut hat hat man noch deutlich sein Bauarbeiterdekolette gesehen, kein Zeichen von einer Unterhose.

Er ist zwar ein einigermassen guter Freund aber er erzählt die ganze Zeit soviel Mist dass man nicht weiss ob die Antwort die man bekommt überhaupt weitestgehend was mit der Wahrheit zu tun hat. Daher also hier die Frage an euch.

Ich wollte wissen ob es vielleicht mit seiner Herkunft (Indien, er ist als Student vor 18 Monaten hergekommen) zu tun hat - das ist keine Vermutung, dass es so sein muss, nur eine Frage. Giebs vielleicht Leute/Kulturkreise, die keine Unterwäsche tragen? Was kann es ggfs. noch für Erklärungen für soetwas geben?

Hygiene, Freundschaft, Kultur, Gestank, Messie, stinken, Unterwäsche
Wie werde ich den Gestank aus meiner Nase los?

Hallo liebe Leser!

Ich bin 15 und seit knapp zwei Jahren bemerke ich, das Freunde und Mitmenschen sich von mir fernhalten. Am Anfang dachte ich mir nichts bei und dachte ich hätte Mundgeruch und hab mich auch langsam ferngehalten. Ich bemerkte aber auch, dass wenn ich mein Mund schließte trotzdem Menschen sich von mir ferngehalten haben. Also bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ein fauliger Gestank aus meiner Nase kommt und dachte mir dabei auch nichts großes. Aber naja... der Geruch ist immer noch nicht verschwunden. Ich habe sehr viel nachgeforscht und habe nicht so viel gefunden. Auch war ich zwei Mal beim HNO Arzt und nichts hat geholfen. Ich habe herausgefunden, dass beim Schlucken auch der Gestank aus meiner Nase kommt, nur bin ich mir nicht sicher ob der Gestank immer da ist. Ich putze zwar meine Zähne regelmäßig, aber es dauert nicht mehr lange bis ich wieder Mundgeruch habe. (vielleicht deswegen)? Beim Schlucken empfinde ich auch einen komisch säuerlichen Geschmack im Mund. Der Geschmack häuft sich im Mund an, der auch Mundgeruch auslöst. Ich trinke wenig Wasser, vielleicht löst das den Mundgeruch aus und dadurch den Gestank aus meiner Nase?

Hattet ihr vielleicht ähnliche Erlebnisse oder könnt mir helfen. ? Ich wäre sehr dankbar, wenn ihr mir Ratschläge oder eure ähnlichen oder vielleicht auch die selben Erlebnisse teilen würdet, weil dieser Gestank mich komplett einschränkt.

L.G Ilker

Gestank, Geruch, Gesundheit und Medizin, Nase
Wohnung stinkt... Allte Dielen, altes Holz... Feucht auch noch, was tun?

Hallo an Alle und Danke im Voraus!

Folgende Situation: ich lebe in einem ganz komischen Mietverhältnis, möchte dazu nichts weiter erklären nur das ich trotz Miete für alles selber zuständig bin.... sollten Fragen aufkommen😄

Meine Wohnung liegt im EG von einem 500 Jahre alten Schloss welches auf Mutterboden gebaut und nicht drainagiert ist. In beinahe der gesamten Wohnung ist Dielenboden verlegt. Ich habe die Wohnung selbst renoviert, bin ein Laie. Habe den Dielenboden abgeschliffen und mit Büffelbeize behandelt und zu Anfang war auch noch alles gut aber jetzt stinkt es gewaltig!

Bin vor einiger Zeit aus meinem Schlafzimmer in den ersten Stock gezogen der nicht zu meiner Wohnung gehört aber, wie ich schon sagte, komische Verhältnisse... Schlafzimmer ist jetzt leer aber stinkt. Ich habe Schimmel vermutet und einen Petrischalen-Test gemacht: keine Schimmelbelastung im Raum. Ich kann nicht erraten wonach es riecht. Manche Menschen riechen nassen Kalk aber alle Wände sind trocken, habe es gemessen. Auch der Boden ist trocken. Ich heize den Raum und lüfte regelmäßig aber der Geruch wird immer schlimmer. Habe den Dielenboden im Verdacht... Bevor ich einzog roch der Raum auch schon so, nach der Büffelbeize war es besser. Kann es am Dreck in den Dielenfugen liegen? Kann unter dem Holzboden was modern ohne Schimmelbelastung im Raum zu erzeugen ?

Meine Holztüren stinken übrigens auch, habe sie mehrfach gereinigt aber der Geruch kommt immer wieder! es riecht alles nach altem Schloss und modrig🤷‍♀️(am schlimmsten stinken die Teppiche im Wohnzimmer am Dielenboden, das Wohnzimmer riecht witzigerweise als Raum normal)

Solange ich das ganze Jahr heize schimmelt auch nichts bei mir. Bausubstaz ist einwandfrei, Wände wurden immer gekalkt und sind Schimmelfrei. Auch alter Schimmel in den Wänden ist auszuschließen da Kalk wohl angeblich nicht schimmelt. An den Sesselleisten sieht man an einer Stelle einen alten grünen Schimmelfleck aber daran kanns ja auch nicht liegen, oder?

Ich wohne wirklich gerne hier (obwohl es kompliziert ist mit heizen und lüften) und liebe meine Wohnung! Hat bitte jemand den entscheidenden Tipp für mich, woran es liegen kann das alles so stinkt und wie ich den Geruch los werde?

Ich wäre echt froh!!!

Haushalt, Schimmel, Holz, Gestank

Meistgelesene Fragen zum Thema Gestank