Beste Freundin stellt mich in den Schatten?

Hallo liebe Community!

Ich feiere in der nächsten Woche meine Volljährigkeit. (eine kleine Gruppe mit den engsten Leuten, aber halt eine Party im Partyraum, also wie man sie auch kennt) Und wir werden selbstverständlich Rücksicht auf die Situation nehmen, die momentan auf Grund von Covid-19 herrscht!

Ich wollte gerne an diesem Abend perfekt aussehen, weil ich das erste Mal wirklich meinen Geburtstag feiere und damit auch viel zu tun gehabt habe, damit alles fertig ist. (Der ganze Raum musste restauriert werden.) Jedoch hat mir nun meine beste Freundin vor ein paar Tagen ihr Outfit gezeigt. Ich finde, dass sie mich damit komplett in den Schatten stellen würde, denn es ist viel schöner als Meines und sehr aufreizend. (Sie hat eine gute Oberweite, die zur Geltung kommt und dazu einen figurbetonten kurzen Jumpsuit an.)
Ich hingegen trage ein Kleid, welches ich auch sehr schön finde, jedoch nicht annähernd so schön wie Ihres. Auch durch meine nicht vorhandene Oberweite bekomme ich tatsächlich starke Komplexe.
Zumal eben welche, die eingeladen sind, sich leider irgendwie jetzt schon mehr für sie zu interessieren scheinen, als für alles andere.

Ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören, denn ich finde, dass ich nicht so reagieren sollte, dennoch stört es mich auch irgendwo. Sind meine Gedankengänge zu verstehen und darf ich diese haben oder ist das ein sehr schlechtes Verhalten von mir gegenüber meiner besten Freundin?
Ich möchte ihr ungerne sagen, dass ich das Gefühl habe, dass sie mich damit in ihren Schatten schieben würde...
LG

Freundschaft, Party, Geburstag, feiern, Freunde, beste Freundin, Liebe und Beziehung, Outfit, Schlecht, gut
3 Antworten
Gute Freundin aus Spaß entführen?

Ich (m/17) habe einen guten Kumpel der bald 18 wird. Da er nicht wirklich feiern will hatten wir den Plan für ihn eine Art Überraschungsparty zu organisieren. Nur mit seinen besten Freunden. Dazu hatten wir uns folgendes überlegt. Wir hatten vor seine feste Freundin (die auch sehr gut mit allen von uns befreundet ist) zu "entführen" um ihn so zur Party zu locken. Das liefe dann so ab, dass wir seine Freundin auf dem Heimweg zur Schule mitnehmen und in eine Hütte bringen würden, die man zum feiern mieten kann. Dann würden wir von ihrem Handy aus ein Video machen wo sie an einen Stuhl oder so gefesselt zu sehen ist und eben sagt, dass sie emtführt wurde und er sie befreien muss.

Das alles muss für alle beteiligten natürlich ein offensichtlicher Spaß sein! Ganz klar...Der Freund darf natürlich zu keinem Zeitpunkt Angst haben dass seiner Freundin was passiert und die Entführte auch nicht.

Aber selbst wenn alles offensichtlich nur zur Show ist. Denkt ihr das ist zu hart für das Mädchen. Sie ist eigentlich super locker drauf und kennt uns alle gut, ich bin mir so gut wie sicher dass sie kein Problem damit hat sich entführen zu lassen für die Überraschung des Freundes. Trotzdem würde ich mir das nicht verzeihen wenn ihr das irgendwie unangemehm ist oder sie sogar Angst hat. Das ganze wäre eben nur halb so überraschend und lustig wen sie eingeweiht wäre. Sollten wir sie trotzdem einweihen oder uns sogar was ganz anderes überlegen? Eigentlich ist ja alles harmlos aber bei sowas kann man eben nicht vorsichtig genug sein

Freundschaft, Geburstag, Freunde, Fesseln, Liebe und Beziehung, Entführung, Überraschungsparty
7 Antworten
Wie weit darf Geiz gehen-Geburtstag, Generation Geiz, Baden Württemberg...?

Also eigentlich ist es in menschlichen Beziehungen ein „Geben – und nehmen“. Das muss jetzt nicht am Geburtstag oder Weihnachten sein- sondern auch wann anders- man kann ja auch bspw. nachfeiern. Leider habe ich auch andere Erfahrungen gemacht.:

Wohne zwecks Studium im Schwabenland, da treffen ggf. (alte) Mentalität und die neue Generation zusammen?

  1. die Leute kommen immer (sehr) gerne wenn du was organisierst, einlädst, aufrufst: das fängt bei Vortrinken, weggehen, Grillen, Geburtstag…. an
  2. zurück kommt fast nie was also dass man auch gefragt wird ob man wo mithin möchte etc., auch gibts viel Unverlässlichkeit bei Zusagen...
  3. will sogut wie niemand etwas beisteuern oder sich Mühe geben- es ist normal dass sich niemand anbietet

Also wohne jetzt seit 1,5 Jahren nahe Stuttgart. Und es hat bisher von meinen Freunden hier nur eine! Geb. gefeiert. Ich habe nachgefeiert (Grillparty) und es hat sich von 12 eingeladenen Personen nur eine freiwillig gemeldet etwas mitzubringen. Dann habe ich 2 Leute noch persönlich angeschrieben die haben dann was gemacht 😀 aber nicht wirklich gerne . Die Eine für dich ich extra Tofu, und 1,5 KG Gemüse geschnippelt hab, eine Marinade zubereitet habe + Aluschalen gekauft ist dann 2,5 STD später gekommen und hat ihren Salat ohne zu fragen wieder mitgenommen. Von den 9 Leuten die gekommen sind haben 3 Leute ein Geschenk mitgebracht^^ Und selbst wenn ich bei meinem Freund irgendwo mit hingehe beteilige ich mich auch.

Finde die Generation/Mentalität: Geiz, alles mitnehmen was geht- mir steht mehr zu als anderen und ich mache keinen Finger krumm schon traurig. Zumal es ja eigentlich um ein nettes beieinandersein geht, aber so- wenn niemand sich um etwas kümmern und/oder etwas bezahlen möchte sieht man sich ja gar nicht mehr. Zur Beerdigung und das war´s? Mir vergeht da wirklich die Lust auf feiern oder irgendwas organisieren wenn im Endeffekt immer ich alles organisiere und bezahle- das ist ja wie ein Erzwingen von sozialen Kontakten und die Leute kommen dann halt wenn sie etwas abgreifen können Wenn überhaupt etwas stattfindet dann nur in ner Kneipe/Restaurant wo der Gast dann alles selber bezahlen muss: Sparen Sparen Geiz ...

Ich hatte letzten Monat noch 200€ auf meinem Konto, das Grillfest hat mit Getränken 90 gekostet. Ca 10h wahrscheinlich sogar mehr Arbeit war damit (mit auf-abbau, einkaufen, kochen schnippeln...) verbunden. Ich bin so aufgewachsen, selbst schon als Kind, dass man auf einen Geburtstag fast immer anbietet etwas mitzubringen: ob Kuchen, Salat, Nudelsalat, Dessert und Muffins- Selbst vor über 10 Jahren haben Geburtstagskinder immer im Wert von ca. 10 Euro etwas bekommen. Auch dass man sich anbietet zu helfen. Also bspw. wenn man in der Nähe wohnt etwas beim Aufbau helfen kann etc.Ist das zu viel verlangt oder was haltet ihr davon- ich bin einfach nur echt mega enttäuscht. Und wie gesagt es geht hierbei nicht nur um einzelne Leute oder Situationen sondern um eine Gesamtsituation.

Geburstag, Baden-Württemberg, Faulheit, Feier, geiz, schwaben
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Geburstag