BEKO Waschmaschine pumpt nicht ab und Wasser läuft aus?

Ich habe eine BEKO Waschmaschine die ca. ein halbes Jahr alt ist und diese macht nur Probleme. Nach jedem Waschvorgang ist auf dem ganzen Boden Wasser verteilt und in der Maschine befindet sich ebenfalls noch Wasser, da sie nicht abgepumpt hat. Erneutes starten funktioniert wegen der Fehlermeldung E-12(Wasser in der Maschine erkannt) erst wieder, nachdem ich das Wasser eigenhändig entfernt habe. Auch abpumpen kann ich nicht vorher. Ich habe beim sauber machen bemerkt, dass unter der Maschine vom inneren Wasser durch das Gehäuse tritt. Also, ist da vielleicht irgendwas undicht oder so. Das wäre zur Zeit meine erste Vermutung, aber ich habe echt keine Ahnung davon. Waschmittel, Weichspüler usw gebe ich natürlich auch in das richtige Fach, also liegt auch hier nicht der Fehler. Die Maschine wackelt nicht beim Waschen. Hinten sind alle Schläuche richtig fest, sodass auch kein Wasser von dort austreten kann. Flusensieb ist sauber, also keine Gegenständer oder so drin. Ob die Pumpe defekt ist, weiß ich leider nicht. Kann man das irgendwie bemerken, wenn dies so sein sollte? Wenn ja, woran? Ich habe leider beim Umzug den Kaufbeleg verloren und kann daher die Garantie nicht in Anspruch nehmen. Wie kann ich die Maschine wieder normal zum Laufen bringen? Weiß evtl jemand, was die Ursache für dieses Problem sein könnte? Ich wasche mit der Maschine ca. alle zwei Tage und brauche dringend Hilfe. Kann mir evtl auch jemand sagen, was so eine Reparatur ohne Kaufbeleg kosten wird oder ob ich chancen habe, ohne Kaufbeleg den Techniker zu rufen? Es wurde übrigens Bar bezahlt. Der Techniker war ca. einen Monat nach dem Kauf schon mal da, wo ich den Beleg noch hatte, da mit der Machine etwas nicht stimmte. Er hat sich den Kaufbeleg nur kurz angeschaut. Könnte es dennoch sein, dass er sich das Datum notiert hat oder so? Ich habe leider nichts davon mitbekommen, aber dann müssten sie ja wissen, wie alt die Maschine ist. Ich hoffe, ihr könnt mir schnell helfen.. Danke an alle!!!

Kleidung, Waschmaschine, Maschine, Wäsche, Flusensieb, defekt, waschen, beko
4 Antworten
Ich habe eine Siemens Waschmaschine mit Fehlercode F18 der trotz Austausch der Pumpe bleibt?

nach einem Umzug ohne Transportsicherung haben wir unsere Waschmaschine Siemens E14 wieder in Betrieb genommen. Aber nach zwei mal Waschen kam die Fehlermeldung F18. Flusendsieb war sauber, Pumpenrad lies sich mit der Hand drehen und es machte die magnetisch typischen Sprünge einer viertel Drehung. Maschine auseinandergebaut und Wasser durch den Abflussschlauch zur Pumpe zurück laufen lassen und normaler Fluss. Problem bestand aber weiter das die Pumpe knatterte und das Wasser sporadisch nicht abpumpt, beim Waschen ja aber nach dem Schleudern nicht. Pumpe ersetzt aber immer noch das gleiche Ergebnis. Wenn ich jedoch während dem knattern das Flusensieb aufdrehe läuft die Pumpe normal leise weiter. Drehe ich dasFlusensieb wieder zu und lasse durch das Waschmittelfach Wasser laufen pumpt die Pumpe es ab. Habe also den Eindruck wenn die Pumpe läuft ist alles gut, aber er scheint die Pumpe nicht richtig starten zu können. Habe nur die Pumpe ausgetauscht, nicht das Gehäuse weil der Abflussschlauch "geklippt" ist und ich nicht weiß wie ich ihn abbekommen soll. Ich habe die Pumpe dank youtube ausgetauscht und habe überhaupt keine Ahnung von der Materie also hoffe ich jemand mit Ahnung liest hier mit und hat einen Tipp. Keine Gegenstände im Schlauch, Flusensieb sauber, Pumpe neu, Abwasserschlauch nicht unter Wasser, aber F18 Meldung. Pumpe hat vorher sporadisch abgepumpt.

Waschmaschine, Flusensieb, Reparatur, defekt
1 Antwort
Flusensieb blockiert, Hilfe!?

Hallo Leute!

Heute brauch ich mal wieder Hilfe und zwar bei unserer Waschmaschine. Ich bin momentan allein zu hause, da mein Vater zur zeit auf einem Campingplatz ist und auch erst in ein paar Tagen zurück kommt. Die Waschmaschine hat nicht geschleudert und auch nicht mehr abgepumpt, habe also meinen Vater angerufen und nachgefragt was das sein könnte. Der sagte, dass ich das Flusensieb mal sauber machen sollte, hat mir auch erklärt wie also gesagt, getan. Wasser ablaufen lassen, Sieb aufdrehen und zu meiner Verwunderung ging es nicht auf. Nach rütteln und viel Geduld kamen einige Münzen, Nägel und auch gebrochene Bh-Bügel heraus. Allerdings war das Sieb noch immer blockiert, konnte es aber soweit raus ziehen, dass ich mit einer Taschenlampe durch einen Schlitz hinein sehen konnte. Nach langer zeit hab ich dann den Übeltäter entdeckt: ein Bh-Bügel steckt halb in dem "Schlauch?", wo das Wasser und die ganzen Flusen heraus kommen und schaut ein Stück in das Loch vom Filter. Mit ein paar Hilfsmitteln und noch mehr Zeit hatte ich das Sieb dann draußen, aber den Bügel habe ich bis heute nicht raus bekommen. Weder mit Fingern, noch mit Pinzette und auch mit einer Zange geht es nicht raus! Und der Filter natürlich auch nicht mehr rein. Das alles ist mir gestern passiert, nach 2-3 Stunden rumhantieren hatte ich dann aber auch keine Lust mehr etwas anderes auszuprobieren und ich wüsste auch nicht was. Was kann ich nur tun? Bräuchte dringend Hilfe immerhin brauche ich etwas zum anziehen, ansonsten bleibt mir wohl nur die Handwäsche übrig...

Liebe Grüße Lissy

Waschmaschine, Flusensieb
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Flusensieb