Warum sagen einige, dass alles aus Zufall entstanden ist?

Stellt euch vor wir sind in ein Raum und ich werfe einen Stift gegen die Tafel und wir haben 4 Buchstaben auf der Tafel:

G-O-T-T.

Wir wissen, dass das nicht möglich ist. Diese sind materiell und anorganisch, gehen wir davon für einen Moment weg.

Das längste Wort auf diesem Planeten ist die DNA von jedem Menschen.

2011 gab es eine Studie vom WiseInstitute, dass alle Daten auf dem Planeten kalkuliert hat und zu einem Ergebnis von 1.1 Zettabyte, etwa 100 Trillionen GB gekommen ist. Diese 100 Trillionen GB haben genug Platz in 4 Gramm Menschlicher DNA. Diese Menschliche DNA, das Genom, ist einzigartig bei jedem Menschen. Diese hat kein anderer Mensch. Es hat eine Länge, dass nach einen chemischen Alphabet einzigartig auf dich kodiert ist, 3,5 Mrd Buchstaben.

Wenn diese 4 Buchstaben auf der Tafel nicht aus Zufall entstehen können, können diese 3,5 Mrd. Buchstaben, von der wir Sinnhaftigkeit ableiten können, niemals aus einem Zufall entstehen.

Wenn ein LKW Steine fallen lässt, können da alle möglichen Kombinationen rauskommen der Anordnung.

Sobald man aber sieht, wie die Steine aufeinander gestapelt sind, weiß man dass jemand hintersteckt. Was auch ein 7 Jähriges Kind hinbekommt.

Was ist eure Meinung dazu?

Religion, Islam, Schule, Chemie, Christentum, Wissenschaft, Biologie, Atheismus, Evolution, Logik, Physik, Zufall

Meistgelesene Fragen zum Thema Evolution