Steht er etwa auf mich oder warum verhält er sich so? Und warum fiel mir das nie so richtig auf bzw. nahm es nie so ernst?

Ich kenne seit 3 Jahren aus meiner Ausbildungsklasse einen zwei Jahre älteren jungen Mann.

Wir sind damals am ersten Schultag zusammen als Klasse einen Kaffee trinken gegangen um uns besser kennenzulernen. Dabei fiel mir schon auf das er sich die ganze Zeit in meiner Nähe aufhielt. Ich unterhielt mich mit einer Klasenkameradin und er fast schon neben uns und sah mich die ganze Zeit nur an. Mir fiel es zwar auf und sah dann auch zweimal zu ihm rüber, aber ich nahm es nicht so ernst.

Ein paar Wochen später dann kamen wir Beide zur ersten Stunde zur Schule, wussten nicht das die ersten zwei Stunden ausfielen. Wir waren also die einzigen zwei die aus unserer Klasse in der Schule waren. Also sind wir ein wenig in der Stadt rumgelaufen und ich erzählte ihm das ich Albanerin bin. Seither zieht er mich all die Jahre damit auf, weil sich in seinem Dorf alle über Albaner lustig machen. Ich mach dabei auch oft mit und wir haben ein paar Insiders. Allerdings wenn er mal zu weit geht dann zeig ich ihm das auch und er entschuldigt sich dann auch sofort und versucht mich dann wieder aufzubauen und sagt wie klug und toll ich bin. Allgemein neckt er mich sehr oft.

Alles bis dahin interpretiere ich als Freundschaft. Allerdings hat mich in letzter Zeit vieles verunsichert. Er sitzt mir auf der anderen Seite des Raumes gegenüber und starrt mich immer wieder nur an. Ich schau dann zufällig zu ihm rüber und er sieht mich immer an. In jeder Schulstunde.

Einmal hatte ich mit einer Freundin über einen Jungen gesprochen den ich attraktiv finde und auch auf unserer Schule geht und er bekam es mit. Gleich danach stupste er mich mit seiner Schulter gegen meine an und lief weiter. Als ich dann nach hinten schaute, sah er mich mit den Augen seitlich zu mir gerichtet an und blieb stehen. Danach neckte er mich die ganze Zeit.

Ein anderes mal hat er mir eine Feder die in meinem Haar war entfernt und sah mich dann ganz intensiv an, so hatte er mich noch nie angesehen.

Nun das letzte was mich irgendwie komplett zu dieser Theorie gebracht hat war, das er mich mit dem attraktiven Mann aus der Schule sprechen sah und vor uns stehen blieb und nicht gerade begeistert aussah. Er ignoriert mich seither ziemlich was er nie getan hat, aber er schaut mich trotzdem noch im Unterricht an.

Könnte er auf mich stehen? Irgendwie ist sein Verhalten schon seltsam.

Liebe, Männer, Schule, Verhalten, Freundschaft, Ausbildung, Beziehung, Stehen, Schüler, Psychologie, drei, ignorieren, Jahre, Kollegen, Liebe und Beziehung, kameraden
1 Antwort
Eltern getrennt! Kind (3) hängt seitdem bei mir und reagiert empfindlich wenn ich aus dem Raum gehe. Was kann man da machen?

Ich bin im ersten Ausbildungsjahr der Erzieherausbildung. Ich habe schon andere Erzieher gefragt, aber die konnten mir auch nicht viel sagen.

Und zwar gibt es bei uns ein Jungen (3 Jahre). Es ist normalerweise ein sehr lebensfrohes und aufgewecktes Kind. Aber vor ca. 5 Monaten fing er regelmäßig an sehr weinerlich zu werden. Mal war er gut drauf wie immer und eine Sekunde später fing er für Kleinigkeiten bzw. ohne Grund an zu weinen. Das war sehr untypisch für ihn. Von der Mutter erfuhren wir, das sie und ihr Mann momentan sehr viel Streit haben und es wahrscheinlich daran liegt, das er so empfindlich ist.

Nun ist es so, dass die Eltern sich vor ca. einem Monat endgültig getrennt haben. Seither ist er noch schlimmer und hängt sehr an mir. Er weint wie vorher auch, aber ist vor allem wenn ich den Gruppenraum verlasse, für mehrere Minuten nicht ruhig zu kriegen. Egal was man versucht. Mit Spielzeug, mit Essen, im Arm nehmen.

Bis ich wieder im Raum bin und in seiner Nähe bin.

Ich frage mich was man da machen könnte? Den Erzieherin fällt momentan auch nicht mehr ein außer ihn versuchen abzulenken, aber im Team wird oft versucht eine Lösung zu finden.

Hat einer eine Idee was man versuchen könnte? Das wäre wirklich toll :)

Arbeit, Beruf, Kinder, Mutter, Schule, verlassen, Ausbildung, Frauen, Scheidung, Vater, Trennung, Eltern, Junge, drei, Erzieher, Ideen, Kindergarten, Liebe und Beziehung, Mama, Papa, Raum, Sohn, Streit, Team, weinen, empfindlich, Praktikant
4 Antworten
Mein Freund hat eine Affäre, ich hasse und vertraue ihm nicht mehr dafür, aber habe Angst ihn rauszuwerfen. Ist das normal? Was stimmt nicht mit mir?

Ich und mein Freund sind schon sehr sehr lange zusammen.

Wir haben drei Kinder (11, 8 und 6 Jahre).

Ich muss vielleicht zu aller erst klarstellen, das unsere Beziehung seit mehreren Jahren nicht sehr gut läuft. Wir haben fast täglich Streit, der Respekt ist auch na ja :/. Aber wir Beide lieben unsere Kinder und auch er kümmert sich toll um sie. Er ist ein toller Vater, er arbeitet aber auch mit welchen, wahrscheinlich deshalb.

Jetzt hat eine Freundin von mir letztens meinen Freund mit einer anderen Frau gesehen. Die Beiden sollen herumgeknutscht haben und wie ein frisch verliebtes Paar gewirkt haben. So hat es meine Freundin mir beschrieben. Ich konnte nicht mal weinen, war einfach nur sauer auf ihn und stellte ihn zu Hause zur Rede. Er schaute mich erstmal nur geschockt bzw. ertappt an und gestand es dann aber sofort, sagte danach aber nichts mehr. Ich hab ihn angeschrien und ihm Vorwürfe ohne Ende gemacht, ich war einfach nur wütend und er saß dabei die gabze Zeit auf der Couch und schaute die ganze Zeit nur auf den Boden.

Und obwohl ich die ganze Wut hatte bzw. Immer noch habe, will ich ihn nicht rauswerfen. Wieso? Ich habe absolut kein Vertrauen mehr zu ihm und würde ihn so liebend gerne hinauswerfen , aber ich habe irgendwie Angst. Ich weiß nicht wovor, aber ich habe Angst. Warum? Könnt ihr mir helfen? Ich weiß nicht was ich tun soll?

Männer, Kinder, Mutter, Angst, Stimmen, Freunde, Frauen, Beziehung, Vater, Trennung, betrogen, drei, Respekt, Wut, sauer, rauswerfen, andere
12 Antworten
Urlaub plötzlich zu dritt?

Abend :)

Eigentlich wollten eine meiner besten Freundinen und ich diesen Sommer nach Santa Susanna/ Spanien fahren. Wir waren da schon vor drei Jahren und da es uns da super gefallen hatte und unsere Sommerferien dieses Jahr zusammen fallen, entschlossen wir uns wieder dahin zu verreisen.

Da sie sich mit Buchen usw auskennt hat sie das übernommen um mir schließlich die Reiseunterlagen zugeschickt, wo ich nicht schlecht staunte. Satt wie angenommen für uns zwei, hat sie für drei gebucht. Erst dachte ich es sei evtl ein Druckfehler, weshalb ich mich mit ihr in Kontakt setze um darauf hin zu weißen, doch sie meinte nur, das die schon so richtig sei, es würde noch eine Arbeitskollegin mitkommen. Ich war wie vor den Kopf gestoßen, den bis dato hatte ich keinerlei Ahnung das noch wer mitkommt. Sie hatte nie was erwähnt. Als ich ich dann wütend erklärte, dass ich so was total daneben finde und ich erwartet hätte das sie mich zu mindest informiert das noch wer mit kommt, nur informieren und nicht nach meiner Zustimmung bitten, meinte sie nur das ich kleinlich und unflexibel sei und ihr vertauen soll, da ihre Kollegin echt toll sei.

Schön und gut mag ihre Kollegin toll sein, doch ich habe diese Person noch nie gesehen und dann sollen wir gleich eine ganze Woche aufeinander sitzen? Was wenn es zwischen uns nicht "funkt"? Zudem wären wir zu dritt, weswegen höchstwahrscheinlich immer jemand das fünfte Rad am Wagen wäre.
Kann man irgendwie nachbuchen, das auch ich eine weitere Begleitung mitnehmen kann? So wären wir zu viert und man wir weniger ausgeschlossen oder ich könnte mich, falls es mit ihrer Kollegin nicht klappt, mit meiner Begleitung zurückziehen.

Auf den Urlaub verzichten will ich ehrlich gesagt nicht, da ich mich schon so gefreut habe, auch wenn diese Freude, durch die neuen Umstände, grade ziemlich weg ist. Dennoch will ich nicht einfach auf Sommer, Sonne, Strand verzichten.

Was meint ihr dazu? Oder besser was würdet ihr tun?

Freizeit, Urlaub, Freundschaft, Spanien, drei, Liebe und Beziehung, ratlos, Reisen und Urlaub
6 Antworten
Ist eine etwas längere und komische Geschichte. Hoffe ihr könnt meine Lage ein wenig verstehen?

Vor einem halbem Jahr lernte ich einen sehr sensiblen Mann auf meiner Ausbildungsstelle kennen. Wir verstanden uns von Anfang an richtig gut und mir fiel immer mehr auf das er mich etwas zu oft ansah oder beobachtete. Als es bei mir ganz Klick machte, nämlich dass er auf mich zu stehen scheint, ging ich drauf ein.

Wir beide haben uns mit der Zeit ein wenig ineinander verguckt. Wir suchen beide die Nähe des anderen. Er sogar recht häufiger als ich und jeder möchte die Aufmerksamkeit des anderen, was auch überwiegend von seiner Seite ausging. Er wird auch oft verlegen, wird rot im Gesicht in meiner Gegenwart und wird sehr nervös.

Ein paar Monate später erfuhr ich das er bereits eine Freundin, mit der er seit Jahren nur Tiefen erlebt und ein Kind hat. Ich ging ihm aus dem Weg, aber nach ein paar Tagen hielt ich es langsam nicht mehr aus. Kennt ihr das? Wenn man ständig seine Gefühle unterdrücken muss und ich sagte ihm klar und deutlich das aus uns nichts wird, er sich also keine Hoffnungen auf eine Affäre machen soll. (Ich bi jemand der seine Gefühle nicht lange unterdrücken kann und es auch nicht möchte, aber ich denke genauso auch rational und weiß das solche Geschichten nie gut enden und Aich nichts bringen und kann gut eine Grenze ziehen was es heißt miteinander zu schlafen oder sich zu küssen etc.)

Er akzeptierte es. Wir flirten zwar hin und wieder mal wieder miteinander, aber eher diskreter.

Letztens hab ich mit einem Praktikanten herumgealbert und er beobachtete uns die Ganze Zeit. Danach ignorierte er mich komplett. Als ich ihn fragte ob was los sei, sagte er nichts und war ganz pissig. Letztendlich sagte nur als och weiterbohrte, das ich nicht ernsthaft an ihm interessiert sei.

Ich wiederholte was ich ihm damals gesagt hatte und hielt ihm seine Freundin und sein Kind vor. Letztendlich sagte ich nur: "Du meinst es doch auch nicht ernst, also was soll das Theater?" Und ging dann aus dem Raum.

Er entschuldigte sich danach zwar, aber es war trotzdem eine blöde Situation und frage mich was ich da machen soll? Aus dem Weg gehen kann ich nicht und ich muss ihn noch drei Monate sehen

Arbeit, Männer, Freundschaft, Gefühle, Ausbildung, Sex, Psychologie, drei, Liebe und Beziehung, Monat, Situation
5 Antworten
Warum stehen so viele Männer in letzter Zeit auf mich? Ich weiß es ist echt ne blöde Frage.?

Ein Mann (30) mit dem ich mich noch vor fünf Monaten getroffen hatte, ist das komplette Gegenteil von dem was ich bin und beim näheren Kennenlernen haben wir gemerkt das wir was anderes suchen. Aber wir trennten uns in Freundschaft. Seit einer Weile arbeite ich an einer neuen Stelle und dort hat ein Kollege (32) Interesse an mir gezeigt. Seit ein paar Wochen hat sich sein Interesse stark vergrößert und er will ständig meine Aufmerksamkeit und lächelt und strahlt so bald er mich sieht. Ein Auszubildener (24) zieht mich ständig auf lustige Weise auf und schaut mich oft an. Er wird auch schnell eifersüchtig wenn ich nur mit jemand Männliches rede. Und der Kollege und Freund des 32-jährigen Kollegen lächelt mich auch sehr oft an und ist immer ganz Ohr wenn ich über mich rede. Selbst wenn ich nur ein Wort sage, steigt sein Kopf in meine Richtung und er hört mir voll und ganz zu, als würde das was ich erzähle so faszinierend sein. Ich will jetzt wirklich nicht überheblich klingen und ich weiß das es vielleicht unwirklich scheint das drei Männer aus der selbem Arbeitsstelle ein Auge auf die selbe Frau geworfen haben, aber ich habe auch etwas länger gebraucht um dies zu deuten. Jedenfalls bei den letzten zwei Männern. Ich bin nicht hässlich aber habe auch nicht gerade ein Topmodelgesicht. Vor allem sind es meist immer ältere Männer die sich für mich interessieren. Ich habe meinen ehemaligen "Datekumpel", wenn ich es so nennen davon erzählt und er meinte es wundert ihn nicht, da ich eine seriöse und reife Ausstrahlung habe und viele ältere Männer so was anzieht. Ich weiß nicht ob das stimmt. Ist das so?

Männer, Freundschaft, Frauen, Beziehung, Sex, reif, Psychologie, älter, Arbeitsstelle, drei, Interesse, Liebe und Beziehung, verliebt
3 Antworten
Leichter Cannabisrausch vergeht nach drei Tagen immer noch nicht?

Hallo Leute,

ich habe die Frage zwar schon gestellt, aber stelle sie nun ein zweites Mal, damit es mehr sehen.

Erstmal zu mir:

Ich werde nächste Woche 17 Jahre alt, habe vielleicht insgesamt fünf mal in meinem Leben Cannabis konsumiert und hatte bisher nie körperliche oder psychische Beschwerden.

Vor vier Tagen habe ich nach einer etwas längeren Pause mal wieder etwas Gras konsumiert. Es waren ungefähr 0,5-1,0g, was für meine lange Pause wahrscheinlich eine etwas zu hohe Dosis war. Leider habe ich einen Horror Trip erlebt, ich dachte ich sterbe an einem Herzinfarkt, aber konnte mich schnell wieder befreien. Danach war alles entspannt und ich bin während des Rausches schlafen gegangen. Ein Tag danach, als der Rausch noch nicht weg war, habe ich nochmal eine etwas kleinere Menge konsumiert (höchstens 0,2g) und alles war entspannt.

Mein Problem ist jetzt, dass ich mich drei Tage nach meinem letzten Konsum immer noch leicht neben der Spur bzw. stoned fühle. Ich nehme alles immer noch verlangsamt wahr, gestern waren meine Pupillen auch noch riesig und mein Puls war ziemlich hoch, welches nun aber wieder im normalen Bereich liegt, bin ziemlich aufmerksam, was aber auch damit zusammenhängt, dass ich mir so einen Kopf mache und manchmal kommt mir alles so unreal rüber, was ich mir aber vielleicht selbst einrede, da ich schon zu viel im Internet zum Thema Derealisierung geforscht habe. An Angst- oder Panikattacken litt ich bisher nicht.

Meine Frage ist jetzt, ob das aufgrund meiner zu hohen Dosis und des vielleicht zu schnellen Inhalierens normal ist, ihr sowas vielleicht selbst schonmal erlebt habt oder ich mir wirklich Sorgen machen sollte.

Freunde von mir haben behauptet, dass es völlig normal sei und mein Kopf aufgrund des Horror Trips erstmal wieder klarkommen muss und es vielleicht damit zusammenhängt, dass ich während des Rausches schlafen gegangen bin, was ich jetzt aber nicht so glaube.

Vielen Dank schonmal im Voraus!

Tage, Gras, Drogen, psychose, Cannabis, drei, Drogenkonsum, High, Konsum, Marihuana, Mehrere, Ott, seit, Stoned
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Drei

Wann ändert sich die Tarifgruppe beim Netzanbieter 3?

1 Antwort

Ist es schlimm wenn man Bratwürste roh isst.

17 Antworten

Hilfe: Verbindungsprobleme mit 3 Webcube 3!?

2 Antworten

Was sind "Dreierzahlen"?

15 Antworten

Habe im Ausland kein Netz mit dem Handy, warum?

2 Antworten

Ist diese Drei Fragezeichen Kassette viel wert?

5 Antworten

Welche dokumente brauche ich um ein Handy bei Drei auf anmeldung zu erhalten?

2 Antworten

In welches der drei Fächer kommt das Color-Gel in der Waschmaschine rein?

10 Antworten

Woher bekommt man bei sims 3 eine waschmaschine? o:

5 Antworten

Drei - Neue und gute Antworten