Dimmtrafos brummen beim Dimmen?

Hallo Leute,

ich habe bei mir zuhause in eine abgehängte Decke die an den Seiten offen ist an die äußere Seite der metalschienen an die die Gipsplatte befestig ist mehrere dimmbare LED-Bänder außen herum hingeklebt(Magnet) und diese dann an Deko light Dimmtrafos mit 100W und 50W (Ausgangspannung 24 DC) angeschlossen. Die LED-Streifen leuchten einwandfrei aber wenn man diese dimmt sei es hellig hoch oder runter oder man die Helligkeit auf halbhell(mehr oder weniger) stellt dann Brummen die Trafos enorm Laut (auf max. Helligkeit nicht). Ich habe schon versucht die Trafos durch Glaswolle Styropor Schaumstoff von dem Metallschienen abzupolstern, da ich vermutete das die schwingungen der Trafos durch das Metalschienengerüst verstärkt wird und es deshalb so laut brummt aber hat nix geholfen und selbst als ich die Trafos and den Kabeln von der abgehängten Decke herunter hängen hab lassen und dann nochmal die LED-Bänder gedämmt habe hat es immernoch gebrummt. Die Trafos habe ich schon oft auch anderswo verbaut nur hier jetzt habe ich das Brummen auch kann ich mir schlecht vorstellen das es an den LED-Streifen liegen könnte da die auch von Deko light sind und eher teuer waren und auch woanders funktioniert haben, die LED-Bänder sind auch normal ausgelastet mit etwas Puffer noch (LED-Bandlänge mind. 4m immer und wo es auch über 5m sind auch mit Einspeisung von zwei Seiten).

Würde mich auf eine schnelle und hilfreiche Antwort sehr freuen,

LG Tobi

Computer, Technik, Technologie, Trafo, Brummen, dimmer, Auto und Motorrad
1 Antwort
LED Lampen binnen Stunden durchgebrannt - Schrott gekauft oder liegts am Dimmer?

Guten Abend,

Gekauft habe ich dieses 4er Set: http://www.ebay.de/itm/141514888322?_trksid=p2059210.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT Schien preislich ganz gut zu sein.

Die ersten 3 Stunden lief es auch super und ich war begeistert!

Danach flackert auf einmal eine der 3 Lampen Leuchten in der Lampe und fällt aus wonach es leicht verschmort riecht, Da die Lampe schwer zu demontieren ist, habe ich erst mal etwas gewartet aber dann hat auch eine zweite Birne geflackert.

Als ich die Leuchtmittel rausgeholt habe, stellte ich fest dass alle drei an Einem Ende ind er Mitte leicht geschmolzen sind. Die kaputte am stärksten. Extrem heiss sind sie aber nicht gewesen! Die Energiesparlampen davor waren immer heisser..

Die Deckenlampe ist seitlich völlig offen weshalb da eigentlich eine Luftzirkulation möglich sein sollte.

Allerdings hängt sie an einem fest eingebauten Dimmer. Der lief im völlig offenen Modus. Allerdings habe ich grade mit dem Messgerät festgestellt, dass die Spannung trotzdem auf etwa 212V abgesenkt wird (von 235 in der normalen Steckdose).

Dass man normale LED Lampen nicht dimmen kann/sollte, weiss ich. Aber können die deshalb auch im Vollbetrieb durchbrennen? Oder habe ich einfach Schrott gekauft?... :(

Kann mir jemand zuverlässigere Birnen dieser Leistungskalsse empfehlen? Schon mal vielen Dank!

Elektrik, LED, led-lampe, dimmer, Zuverlässigkeit
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Dimmer