300W? Glühbirne? Dimmer

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das heißt, dass an dem Dimmer Verbraucher mit einer Gesamtleistung von 300 W hängen dürfen. Manche Leute wollen ja einen ganzen Kronleuchter dimmen, nicht nur eine Birne.

Bei der 40 W-Birne könnte es sein, dass der Dimmer nicht normal funktioniert, weil die Leistung ein bisschen zu gering ist. Der Birne wird dabei nichts passieren, aber evtl. flackert das Licht etwas. Eine 60 W-Birne geht aber problemlos.

Vielen Dank!

Genau so ne Antwort habe ich gebraucht!

Danke

elMuscle

0

Die Dinger heißen Glülampen,Birnen wachsen auf dem Baum.

0

Du solltest dich noch mal über LEDs informieren.

Glühbirnen generell sind vollkommen veraltet und diese dann auch noch zu Dimmen ist ungefähr so sinnvoll wie beim Auto immer mit vollem Gas zu fahren und die Geschwindigkeit durch die Handbremse zu regulieren. Reine Energieverschwendung. (Oder willst du damit gleichzeitig auch deine Heizung ersetzen?)

Dass Glühlampen nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen, stimmt schon. Aber eine gedimmte Glühlampe nimmt weniger Leistung auf, also hinkt der Vergleich mit dem Auto mit Vollgas und angezogener HAndbremse.

2
@holgerholger

Dass der Vergleich nicht 100 % hinhaut kann sein, aber ich kann auch noch kurz erklären was ich meine.

Stell dir vor, du lässt nur einen geringen Strom durch die Glühbirne fließen. Dann leuchtet sie gar nicht, hat also keinen Nutzeffekt. Wenn du den Strom jetzt etwas erhöhst, so dass der Draht leicht glüht ist der Nutzen minimal, der Strom aber schon relativ hoch. Erst wenn die Glühbirne in ihrem Nennbereich betrieben wird ist der Wirkungsgrad annehmbar. Bei niedrigen Strömen verbrennt man die Leistung fast nur als Wärme.

LEDs halte ich daher für deutlich sinnvoller.

0
@Comment0815

Naja, Glühbirnen haben auch bei Nennleistung nur einen Wirkungsgrad von ca. 5%, da Fallen 1-2% weniger auch nichtmehr ins Gewicht

0
@horschd2991

Damit hast du natürlich auch recht. Aber das ist ja noch ein Argument mehr, umzusteigen. ;-)

0

ok danke

0

Deine Glühbirne hat also 40 Watt oder 60 Watt. Mit 60 W liegt sie also voll im empfohlenen Leistungsbereich von 50 bis 300W, mit 40 W knapp daneben. Das kann auch nicht schaden.

Dessen ungeachtet ist die Glühlampe - ob gedimmt oder ungedimmt - natürlich eine ganz ordentliche Energieverschwendung. Das ist ein Heizofen.

Im schlimmsten Fall wird die 40W-Lampe (knapp außerhalb des empfohlenen Anwendungsbereiches) eben etwas schwächer gedimmt als erwartet. Das ist wirklich alles.

0

Was möchtest Du wissen?