Hallo Kisajelo

Wenn der grüne Pfeil nach rechts leuchtet darfst du rechts abbiegen ohne anzuhalten, alles was du dabei querst hat rot.

Gruß HobbyTfz

...zur Antwort

Hallo  Laserdisc510

Mit welchem Gerät hast du die Steckdose des Spülers ausprobiert? Es muss ein Gerät mit Erdungsleiter sein, wenn du, wie oft geraten, das mit einem Haarfön probierst kann der FI nicht auslösen. Du kannst auch versuchen den Stecker der Spülmaschine einmal um 180° gedreht einzustecken. Wenn es dann funktioniert dann liegt der Fehler am Spüler.

Gruß HobbyTfz

...zur Antwort

Hallo hallo19439

Es erfolgt kein Wasserzulauf. Mit größter  Wahrscheinlichkeit   befindet   sich  in  der  Bodenwanne  Wasser  und  es  hat  der  Schwimmerschalter  geschaltet. Die  Bodenwanne  befindet  sich  unterhalb  des  Spülers  hinter  der  Sockelblende  und  ist  bei den meisten Geräten von  vorne  zugänglich.  ACHTUNG:  Gerät  vom  Stromnetz  trennen  (Stecker  ziehen),  Sockelblende  entfernen,  Wasser  aus  der  Bodenwanne  mit  Putzlappen  oder  Handtuch  entfernen.   Probelauf  durchführen.  Wenn  wieder  Wasser  in  die  Bodenwanne  kommt  muss  eruiert werden von wo das Wasser  herkommt.

Das Geräusch kann ein Fremdkörper in der Umwälzpumpe verursachen. Die Laugenpumpe ist in Ordnung.

Gruß HobbyTfz

...zur Antwort

Hallo xxMialangexx

Bbei einem  Einnahmefehler  kann jederzeit ein spontaner  Eisprung  erfolgen.

Die Pille danach verzögert den Eisprung um einige Tage, wenn er allerdings gerade war kann sie nichts mehr bewirken.

 ACHTUNG: Wenn man die Pille danach nimmt kann man den Schutz der Pille verlieren. Der Schutz beginnt erst wieder wenn man die Pille nach der Pille danach mindestens 14 Tage ununterbrochen und fehlerfrei genommen hat. In der Pause ist man aber nur geschützt wenn die Pille vor der Pause 14 Tage fehlerfrei genommen wurde, bei der Belara 21 Tage. Wenn man dadurch in der Pause nicht geschützt ist dann muss man die ersten 7 Tage der Pilleneinnahme zusätzlich verhüten,  bei der Qlaira 9 Tage.

Damit man die Pille nicht vergisst kann man die Erinnerung ins Handy  speichern.  Man kann auch die Packung neben die Kaffeemaschine, neben die Kaffeetassen  oder neben die Zahnbürste legen.

Unsere langjährige Erfahrung hat gezeigt dass es sicherer ist die Pille am Morgen zu nehmen.  Man steht meistens zur selben Zeit auf und wenn man am Wochenende einmal  später  aufsteht spielt der Zeitunterschied keine Rolle, wenn im Beipackzettel der Pille steht dass man eine vergessene Pille bis zu 12 Stunden nachnehmen kann ohne den Schutz zu verlieren. Außerdem hat man dann den ganzen Tag Zeit um eine vergessene Pille nachzunehmen. Abends ist man eher unterwegs und übersieht dann die Zeit.  

Liebe Grüße HobbyTfz

...zur Antwort

Hallo  Mariee627

Wenn dir die Unterbrustweite zu eng ist aber das Körbchen passt: 80H

Wenn aber das Körbchen zu klein ist dann wirst du eine Spezialanfertigung brauchen, habe keinen BH-Rechner gefunden der über die Cup-Größe H geht

Liebe Grüße HobbyTfz

   

...zur Antwort

Hallo  OphiuchusC

https://www.youtube.com/watch?v=aO9_xFzb6aM

https://www.youtube.com/watch?v=ZjK7_h7RVDA

Liebe Grüße HobbyTfz

...zur Antwort

Schwangerschaft?

Hey, also ich hab eine Frage. Ich bin 17 und habe Angst schwanger zu sein. Ich will auf keinen Fall zum Frauenarzt, deswegen frage ich hier nach. 

Mein Freund und Ich schlafen noch nicht miteinander sondern machen nur rum sozusagen. 

Am 17. März haben wir etwas weniger aufgepasst als sonst aber trotzdem waren wir nicht unvorsichtig. Ich saß aber auf seiner Hose und weiß nicht ob seine Luststropfen durchgegangen sind obwohl es ein dickerer Stoff von einer Adidas Hose war, ich war nackt zu dem Zeitpunkt. 

Dann, 2 Wochen später am 27. März (fruchtbare Phase) machten wir wieder rum, diesmal haben wir wieder aufgepasst allerdings gibt es keine 100% sicherheit das er mich mit seiner nassen Hand angefasst hat, daran können wir uns nicht erinnern. 

Am 10. April sahen wir uns dann wieder, da lief aber nichts, ich blutete aber weiß natürlich nicht ob es meine normale Periode war oder eine Einnistungsblutung oder eine Schwangerschafts Schmierblutung. 

Zwei Wochen später dann (also vor 2 Wochen) meinte ich normal meinen Eisprung zu haben es tat auch im Unterleib wie jeden Monat auf einer Seite weh. 

Und jetzt seit 2 Tagen blute ich wieder also zum Zeitpunkt meiner Periode und ich hatte auch Anzeichen meiner Periode also könnte man meinen ich wäre nicht schwanger?! 

Aber ich hab immer die gleichen anzeichen für meine periode wie schwangerschaftsanzeichen wie z.B. Brüste tun weh, Schmerzen im Unterleib, Übelkeit,.. diese Sympthome habe ich schon jahrelang jeden Monat. Jedoch sprechen folgende Dinge für eine Schwangerschaft: 

1. Meine Periode ist in den letzten Monaten (also mehr als über 2 Monate) schon schwächer als die letzten Jahre

2. Meine Brüste sind gewachsen in den letzten Wochen/Monaten allerdings habe ich auch zugenommen in den letzten Monaten, meine Brustwarzen haben sich auch verändert.

Allerdings verändern sich meine Brüste schon jahrelang alle paar Tage?

Ich habe Angst das wenn ich einen Schwangerschaftstest mache er vlt gar nicht richtig anzeigt sondern verfälschtes Ergebnis anzeigt

Bitte um eure Ratschläge und Meinungen 🙏

...zur Frage

Hallo patwrote

Nur ein  Schwangerschaftstest  kann  dir  Sicherheit   geben.  Bei  einem  Bluttest  ist  frühestens   9  Tage  nach  der  Empfängnis  ein  sicheres  Ergebnis   möglich.  Mit  einem  Teststreifen  bekommt   man  nach  14-19  Tagen  ein  Ergebnis.  Ein   sicheres   Ergebnis   mit  Teststreifen  bekommt  man   1-2  Tage  nach  dem  Ausbleiben  der  Periode.

Liebe Grüße HobbyTfz

...zur Antwort

Hallo saraaa89

Wenn du deine Periode bekommst bist du mit ziemlicher Sicherheit nicht schwanger

Liebe Grüße HobbyTfz

...zur Antwort

Hallo LisaK32

Sehe darin überhaupt kein Problem, für mich ist es ein gutes Zeichen wenn die Partnerin so feucht (nass) wird. Einige brauchen immer Gleitmittel, das brauchst du nicht. Deinen Freund verstehe ich absolut nicht.

Liebe Grüße HobbyTfz

...zur Antwort

Besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft nach diesem Vorfall?

Hallo Leute,

Sonntag Abend ist etwas passiert, worüber ich mir total den Kopf zerbreche. Ich hoffe, jemand kann mir hier eine ernsthafte Einschätzung der Situation geben, da ich selbst natürlich gerade nicht so klar denken kann.

Also, Folgendes (ich halte mich mal kurz):

An besagtem Sonntagabend lag ich mit meinem Freund im Bett und er wollte GV, jedoch hatten wir kein Kondom. Ich habe klipp und klar gesagt, dass es für mich ohne Verhütung absolut nicht in Frage kommt, da allein der Gedanke an eine Schwangerschaft in mir absolute Panik auslöst (das ist jetzt nochmal ein anderes Problem..).

Gleiches Szenario hat sich vor nicht allzu langer Zeit ähnlich abgespielt, jedoch hat er es damals akzeptiert. Dieses Mal kam aber immer so etwas wie "Bitte, nur kurz reinstecken" und dass ja nichts passieren werde. Obwohl ich mehr als deutlich genug nein gesagt habe und das auch nicht selten, hat er seinen Penis immer wieder versucht reinzuschieben. Direkter Hautkontakt war also für ein paar Minuten gegeben, auch wenn er nicht ganz drinnen war bei mir. Ich denke es war auch etwas Präejakulat vorhanden.

Nachdem ich jetzt auch noch herausgefunden habe, dass derzeit meine fruchtbaren Tage sind, komme ich wirklich nicht mehr zur Ruhe.

Ich habe schon daran gedacht, die Pille danach zu holen, jedoch sieht es 1. finanziell schlecht aus bei mir, und 2. verhindert diese ja keine SS wenn die Eizelle schon befruchtet ist.

Ich freue mich sehr über einen ernst gemeinten Rat.

LG

...zur Frage

Hallo  Frager113

Schon  vor  dem  eigentlichen  Samenerguss  kann  der   Mann  unbemerkt  und  unkontrolliert   geringe   Mengen  Flüssigkeit  mit  befruchtungsfähigem Spermien  abgeben.  

Spermien,   die  an  die  Schleimhäute  des  weiblichen  Geschlechtsorgans  gelangen,  können  für  eine  Schwangerschaft  bereits  ausreichen.  Daher  ist  bei  dem  Samenerguss  außerhalb  der  Frau  darauf  zu  achten,  dass  keine  Spermien  in  die   Nähe   der  Scheide  gelangen  –  auch  nicht  über  die  Hände.

Lies dir bei untenstehendem link den Absatz „In der Hitze des Gefechts“ (Schleimhäute) und „Lusttropfen“ durch

http://www.netdoktor.at/sex/verhuetung/coitus-interruptus-5448

Zunächst einmal  stimmt  es  natürlich,  dass  eine  Frau  nur  an  wenigen  Tagen im Zyklus  fruchtbar  ist.  Doch  den  Zeitpunkt  exakt  zu  bestimmen,  ist  schwierig.  Eine  reife  Eizelle  ist  nach  dem  Eisprung  bis  zu  zwölf  Stunden  lang  befruchtungsfähig.  Weil  Spermien  aber  im  weiblichen  Körper  im  Extremfall  bis  zu  sechs  Tage  überleben  können,  besteht  pro  Zyklus  an  bis  zu  sechseinhalb  Tagen  die  Möglichkeit,  durch  ungeschützten  Geschlechtsverkehr  schwanger  zu   werden.   Die  fruchtbare  Zeit  einer   Frau   kann  also  schon  sechs  Tage  vor  dem  Eisprung   beginnen  und  endet  rund  zwölf  Stunden  danach.  Ein  kurzer  Zyklus  erhöht  das  Risiko.  Wer  jetzt  ein  bisschen  nachrechnet,  merkt,  dass  eine  Befruchtung  auch  während  der  Menstruation  stattfinden  kann.  Denn  jede  Frau  hat  einen  unterschiedlich  langen  Zyklus  -  das  ist  jeweils   die  Spanne  vom  ersten  Tag  der  Monatsblutung  bis  zum  Tag  vor  der  nächsten  Periode. Der  Zyklus  der  meisten  Frauen  dauert  etwa  28  Tage,  möglich  ist  aber  alles   zwischen  21  und  35  Tagen.  Besonders  bei  jüngeren  Frauen  ist  der  Zyklus  oft  noch   sehr  unregelmäßig  und  hat  nicht  jedes  Mal  die  gleiche  Länge.  Durch   Stress,  Schichtarbeit,  Urlaubsreisen  etc.  kann  der  Zyklus  aber  auch  später   immer  mal   wieder  aus  dem  Takt  geraten.

http://www.bravo.de/dr-sommer/schwanger-werden-obwohl-man-seine-tage-hat-367784.html

Die Pille danach verzögert den Eisprung um einige Tage, wenn er allerdings schon ist kann sie nichts mehr bewirken.

Die Pille danach ist aber die einzige Möglichkeit eine eventuelle Schwangerschaft zu verhindern

Liebe Grüße HobbyTfz

...zur Antwort

Hallo Schlumpfinch801

Wenn im Beipackzettel deiner Pille steht dass du eine vergessene Pille bis zu 12 Stunden nachnehmen kannst und du die Pille innerhalb dieser 12 Stunden nachgenommen hast dann ist das kein Einnahmefehler.

Wenn du die Pille regelmäßig nimmst, nicht erbrichst, keinen Durchfall hast und  keine  Medikamente  nimmst die die Wirkung  der Pille  beeinträchtigen, du die Pille vor der Pause mindestens 14 Tage  regelmäßig genommen hast (gilt nicht für die Belara und Ähnliche, da sind es 21 Tage), die Pause nicht  länger  als 7 Tage dauert  und  du  spätestens am 8. Tag wieder mit der Pille weitermachst (gilt für die meisten Pillen), dann bist du auch in der Pause (in der man eine Abbruchblutung und keine Periode bekommt) und sofort danach (also ununterbrochen), zu  99,9% geschützt (die fehlenden 0.1% beziehen sich laut Expertenmeinung auf unbemerkte oder nicht zugegebene Einnahmefehler).Du bist auch bei Erbrechen und Durchfall weiterhin  geschützt  wenn du richtig reagierst und  eine Pille nachnimmst, wenn  es innerhalb von 4 Stunden nach Einnahme der Pille passiert. Als  Durchfall zählt in diesem  Fall nur wirklich wässriger Durchfall. Wenn  das auf dich zutrifft, dann kannst du nicht schwanger werden. Die Pille  ist eines der sichersten Verhütungsmittel und  wenn ihr beide gesund  seid könnt ihr auf das Kondom verzichten und  er kann auch in dir  kommen. 

Die Blutung (nicht Periode, bei Pilleneinnahme hat man eine Abbruchblutung) kann schon einmal schwächer sein, verspätet kommen oder überhaupt ausbleiben, sie sagt auch nichts darüber aus ob du schwanger bist oder nicht. Wichtig ist nur dass die Pillenpause  nie länger als 7 Tage dauert. Am achten Tag beginnst du wieder mit  der ersten Pille des neuen Blisters, unabhängig  davon ob du eine  Blutung hattest oder ob sie noch anhält.

Nur wenn du einen Einnahmefehler hattest besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft. Dann kann dir nur  ein  Schwangerschaftstest  Sicherheit  geben.  Bei  einem  Bluttest  ist  9  Tage  nach  dem  GV  ein  sicheres  Ergebnis  möglich. Mit einem Teststreifen bekommt man nach 14-19 Tagen ein Ergebnis.

Liebe Grüße HobbyTfz

...zur Antwort