Halogenlampe brummt/surrt, Dimmer und Schalter sind angeschlossen

2 Antworten

Das Brummen kommt anscheinend wirklich vom Trafo. Brummt es denn auch, wenn Du den Schalter an der Lampe ausschaltest? Dann liegt der Schalter hinter dem Trafo - hier hilft erst einmal umverkabeln (der Schalter muss aber dafür ausgelegt sein, Werte kontrollieren). Dies spart dann auch Energie und Geld, da der Trafo ansonsten ständig im Leerlauf arbeitet.

Liegt der Schalter vor dem Trafo und es brummt im ausgeschaltetem Zustand, so ist der Schalter einpolig. Den würde ich bei Gelegenheit gegen einen zweipoligen ersetzen. In diesem Zusammenhang komme ich auch zu einer anderen Möglichkeit (auch wenn´s seltsam klingt): Ich hatte mal ein ähnliches Problem mit einem Motor in einem geerdetem Gehäuse. Ein permanentes Brummen, obwohl der Verbraucher ausgeschaltet war. Die Lösung: Ich habe Phase und Neutralleiter gegeneinander getauscht - und das Brummen war weg. Offenbar stimmte die interne Verkabelung nicht und der Motor war ständig unter Spannung. Dadurch baute sich eine Induktion zwischen Motorspule und Gerätegehäuse auf, welche die "Innereien" zum Schwingen anregte.

Daher mein erster Tipp: Dreh´doch einfach mal den Schuko-Stecker der Lampe um. (Auch wenn Dir das jetzt wirklich schwachsinnig vorkommt, aber einen Versuch ist es wert).

4

Hi, danke für deine Antwort. Ich konnte mittlerweile das Problem selbst lösen. Habe die Lampe in einen anderen Raum angeschlossen, da funktioniert sie. Es liegt also am Dimmer. Denn dort habe ich nun eine Lampe ohne Trafo angeschlossen und der Dimmer brummt sehr sehr leise vor sich hin. Das habe ich vorher gar nicht gehört. Der Dimmer hat also das Brummen im Trafo der anderen Lampe ausgelöst. Unglaublich. Jetzt hoffe ich dass ich den Dimmer nicht ausbauen muss, da er wie du schon sagtest, evtl. im ausgeschalteten Zustand Strom ziehen könnte??

0

wenn der schalter hinter dem dimmer angehsclossen ist könnte das der fehler sein.

Ein /AUS Fernbedienung mit Dimmer. Vorsicht keine Lampen mit magnetischem Transformator zuschalten.

Habe mir von ALDI eine Fernbedienung mit EIN/ AUS Schalter für Funksteckdosen für Leuchten gekauft. Zusätzlicher Komfort dabei ist: man kann die Lampe dimmen.

Meine Lampe ist eine Weihnachstskette. Jetzt hat aber meine Lampe einen Transformator. In dem Fall darf man aber nicht mehr jede Lampe anschließen. Testweise funktioniert alles prima, selbst das Dimmen funktioniert.

Es heißt aber in der Bedienungsanleitung: An die Funksteckdose ohne Dimmerfunktion können alle Geräte und Verbraucher mit 230 V und 50 Hz und nominaler Stramstärke bis zu 16 Ampere, das entspricht max 3680 W angeschlossen werden

Folgende Leuchtmittel dürfen nur unter Vorbehalt und nach genauer Überprüfung an die Funksteckdose angeschlossen werden:

12 Volt Glühlampen oder Halogenlampen mit elektronischem Transformator: 20 - max. 60 Watt. Schließen Sie an die Funksteckdose mit Dimmer niemals 12 Volt Leuchten mit anderen z.B.: magnetischen Transformatoren an.

Hier der Trafo und die Birnchenbeschreibung meiner Lichterkeitte.

Ist das ein magnetischer oder elektronischer Transformator?

Darf ich meine Lichterkette, die alle Glühlämpchen sind, anschließen a) zumindest ohne Dimmfunktion b) ja auch noch dimmen?

Danke für erfahrene Elektriker. Vorsichtig bin ich schon so. Unten die 2 Bilder zum Trafo und zu den Birnchen in Kette

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?