Dimmer dimmt nicht

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo pibo, so wie ich das rauslese bist du völlig falsch. Wenn du drei Kabel am Schalter hattest, war es wahrscheinlich eine Wechsel bzw. Serienschaltung,hast du einen Wechseldimmer? Die Phase immer in Pfeilrichtung rein anklemmen,abführend raus. Das Dauerlicht basiert darauf das du die falschen Drähte aufgelegt hast. Der Draht der Spannung hat muß mit dem Draht der in das andere Zimmer geht zusammen auf Pfeil rein und der andere auf raus... Versuchmal wird schon klappen, sonst melde dich nochmal. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pibo2512
28.10.2008, 21:04

Funktioniert leider nicht: weiterhin Dauerlicht und im anderen Zimmer ist es dunkel. Vertausche ich die beiden nicht stromführenden Leitungen ist es in dem Zimmer in dem das Licht gedimmt werden soll dunkel und mit dem Dimmer kann ich das Licht im anderen Raum einschalten. Fällt euch dazu noch etwas ein? So etwas habe ich noch nie erlebt...

0

Hallo Vermutlich gehören 2 schwarze Drähte zusammen, und zwar der Stromführende mit demjenigen wo man unmittelbar keine Reaktion (angehende Lampe) sieht. Der 3 Draht ist dann der sogenannte Lampendraht. Zum Dimmen: Der Dimmer muss unbedingt für induktive Last geeignet sein, ansonsten funktioniert dieses nicht oder hat nur grobe Ein / Aus Funktion, weiters kann der Dimmer oder der Trafo (oder die elektronische Schaltung für die Niedervoltlampen) Schaden nehmen. M.f.G. Frobi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pibo2512
28.10.2008, 21:10

Wie kann ich feststellen, ob der Dimmer für induktive Last geeignet ist? Habe das Teil in einem Fachgeschäft gekauft. Hat immerhin 50 Euro gekostet und wurde mir genau für diesen Zweck verkauft.

0

Die Dimmerart, die man an Halogenlampen-Trafos anschliessen darf, ist wesentlich von der Art des Trafos abhängig.
Es werden 2 Arten von Dimmern unterschieden, nämlich Phasenanschnitt- und Phasenabschnitt-Dimmer.
Der erste ist für induktive Lasten geeignet, das heißt, für die schweren gewickelten Trafos ohne elektronische Regelung.
Der zweite nur für kapazitive Lasten, also die neueren elektronischen Trafos. Die erkennt man leicht am viel geringeren Gewicht.
Will man nur normale Glühlampen oder 230-Volt-Halogenlampen (ohne Trafo mit GU10-Fassung) dimmen, ist die Dimmer-Art egal.
Gruß DER ELEKTRIKER

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wichtig besser währe die 220volt direkt mit einem dimmer dimmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hapebue
28.10.2008, 19:12

http://www.atx-netzteil.de/dimmerschaltung_einfach.htm

0

Was möchtest Du wissen?