Dimmer auf Flur mit zwei(!) Lichtschaltern einbauen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das Zauberwort heißt hier Wechselschaltung.

es gibt Dimmer z.b. von Merten, Busch-Jäger, Gira oder Jung, die haben Wechselschaltanschlüsse.

du gehst also mit der stromführenden Phase in den Dimmer, und mit 2 weiteren Adern hinaus. die führst du auf einen Wechselschalter, an dessen "eingang" dann die Ader zur Lampe kommt.

das ganze hat aber 2 entschiedene Nachteile:

  • du musst den Dimmer auf die stromführende Seite der Wechselschaltung setzen
  • gedimmt werden kann die Lampe nur von diesem Punkt aus.

mein Vorschlag. google mal nach "Eltako Teledimmer" die dinger gibt das für den Verteiler oder Doseneinbau. im Wesentlichen funzen sie wie ein Stromstoßschalter. werden also mit Tastern angesteuert. damit kannst du dann von allen 2, 3, 4 oder noch mehr Schaltstellen die Lampe(n) im Flur dimmen...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Dimmungen" können sich nicht addieren. Das wäre technisch auch nicht nachvollziehbar. Wie kommt man auf sowas?
Der stärker eingestellte Dimmer würde den schwächeren zerstören. Deshalb ist in Wechselschaltungen nur ein Dimmer erlaubt. Dazu muss ein Dimmer verwendet werden, der per Drucktaster abschaltbar ist und einen dreipoligen Anschluss für Wechselschaltungen hat.
Außerdem muss ein Dimmer an die vorhandenen Leuchtmittel angepasst sein, also entweder Phasenanschnitt- oder Phasenabschnittdimmer.
"Normale" Billig-Dimmer sind nur für herkömmliche Glühlampen und 230V-Halogenlampen geeignet.
Gruß DER ELEKTRIKER

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Strom fießt nicht "im Kreis". Bevor Du da rumschraubst solltet Du mal grundlegend die Schaltung verstehen. Wikipedia lesen hilft oft ungemein um sich von so schrägen Vorstellungen zu trennen ;0)

PS der tag ist "Wechselschaltung"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?