Ist das der Grund?

Also,

Ich fange mal so an, anscheinend wurde ich früher (in der Grundschule) von meinen Klassenkameradinnen zur Begrüßung umarmt, anscheinend war mir das aber unangenehm und ich stand dann immer einfach nur steif da. (laut den Erzählungen meiner Mum) Die paar Freunde zu denen ich heute noch guten Kontakt habe, begrüßen mich mit einem „Hi/ Hallo“ und auch Leute die mich nicht von früher kennen begrüßen mich nicht mit einer Umarmung (außer einer Freundin zu welcher ich aber nicht viel Kontakt habe) oder sonstigem, was ich mir schon wünschen würde. Andere Freunde begrüßen sie schließlich auch mit einer Umarmung, doch das eine mal als ich eine Freundin umarmt habe, blieb auch bei dem einen mal. Nun zu meiner Frage, (welche ich mir wahrscheinlich schon gerade selbst beantwortet habe) „Liegt es daran das ich als kleines Kind nicht begeistert war, wenn mich meine Klassenkameradinnen umarmt haben?“

PS: Und Ich würde den Grund Körperhygiene etc. schonmal ausschließen, da ich schon sehr auf Hygiene achte ;)

PPS: Und ja, ich weiß ich sollte/ könnte meine Freundinnen einfach mal darauf ansprechen (und dies war auch vor Corona so, falls jemand hier jetzt meint, CORONA!) 😂

Ja 50%
Nein 25%
Andere Antwort 25%
Freizeit, Leben, Beauty, Freundschaft, Menschen, Freunde, Politik, Freude, Personen, Psychologie, begrüßung, Bekanntschaft, Freundin, Gesundheit und Medizin, Lebenslauf, Leute, Liebe und Beziehung, Treffen, Verantwortung, Verabschiedung, Bekannter, umarmen, Umfrage
Ich sehe meine ehemalige F+ nach über einem Jahr als sehr guten Freund ohne + wieder, wie würdest Du ihn begrüßen?

Mein bester Freund und ich hatten 3 Jahre eine Freundschaft +, sind uns körperlich und menschlich sehr nah gekommen und haben eine starke innere Bindung (sagt er selbst nach wie vor).

Da wir knapp 300 km auseinander wohnen, haben wir uns immer auf der Mitte der Strecke in einem Ferienhaus getroffen.

Wenn wir uns trafen, umarmten und küssten wir uns innig, liefen frei und locker durch das Haus, lagen abends ineinander verknotet auf dem Sofa, kuschelten, massierten uns, redeten viel, tranken Wein und waren uns einfach nah.

Er hatte damals verheimlicht, dass er mit seiner Freundin in einer On/Off Beziehung ist, ich bin aber dahinter gekommen und ich akzeptiere, dass er nun wieder fest mit ihr zusammen ist.

Allerdings möchte er unsere Freundschaft nicht aufgeben und mich auch nach wie vor sehen, nur ohne Sex... weil er ihr treu sein will (nachdem das mit uns nun mittlerweile fast 4 Jahre geht).

Er sagt, wenn wir uns sehen, wird es so schön wie immer sein, er liebe das Reden mit mir über Stunden und genieße die gemeinsame Zeit.

Er vergisst aber, glaube ich, dabei, dass mit dem Wegfall des Sex aus der Freundschaft + nun eine Freundschaft geworden ist.... und dass damit eigentlich auch das Küssen zur Begrüßung, dass aneinander gelehnte Sitzen, das Spielen mit den Händen, Streicheln, Kraulen, Massieren und legere leichte Kleidung nicht mehr angemessen wären.

Eigentlich wollte er eines der nächsten Wochenenden mit mir ein Haus buchen und quatschen wie früher, auch über seine Kindheit usw.

Wegen Corona ist aber nur ein 3stündiges Treffen draussen möglich.

Wir haben uns jetzt eine Wanderhütte an einem Wanderweg zum Picknick ausgesucht.

Ich frage mich nur...wie begrüße ich ihn?

Hand geben? Umarmen? Wagenkuss, gar kein Kuss? Oder einfach stehen und warten, was er macht?

Ich hatte noch nie ein Treffen mit ihm ohne Erotik und die Erotik war immer sehr präsent. Er ist eigentlich auch devot und wir haben BDSM praktiziert, er durfte seinen Fetisch mit mir ausleben...

Und nun wechseln wir vom sehr hohen Erotik und Vertrauenslevel auf "sehr gute, bzw. beste Freunde".

Wie würdet Ihr das mit der Begrüßung machen?

Es war ursprünglich von beiden Seiten mit Gefühlen verbunden, auch von seiner Seite. Dann kam die Vernunft bei ihm und der Wunsch nach Sicherheit und Heim. Er sagt, er empfindet nur noch Freundschaft, gibt aber zu, dass da von seiner Seite mehr als das war.

Freundschaft, Date, Gefühle, Psychologie, begrüßung, Emotionen, Liebe und Beziehung, Treffen, wiedersehen, Verabredung
Hat sie aufgehört mich zu lieben oder ist sie nur schlecht gelaunt 😒?

Hi

kurzgefasst: ich bin verliebt in ein Mädchen, sie liebt mich auch! Leider habe ich gestern einen Fehler gemacht und sie verarscht. Ich habe mich mit ihr sozusagen verabredet und bin ganz bewusst nicht dort hin gegangen weil sie mich genervt hat obwohl sie nur ehrlich war also es war dumm das ich genervt war. Aufjedenfall wollte ich es heute wieder gut machen und als sie mich heute morgen gesehen hat (ich stand vor ihr) hat sie mich ignoriert.. mich nichtmal angeguckt. Sie hat mir nicht hallo gesagt, nicht umarmt nichts. Dann habe ich sie aus Zufall im Gang gesehen, dann ging sie an mir vorbei, hat mich angeguckt mit einem eher traurigen Blick und ist gegangen. Wieder kein Wort! Dann in der nächsten Pause wieder Nichts.. ich stand die ganze Zeit neben ihr und sie hat mich nicht angeguckt oder beachtet.. ich war so krass verletzt dadurch das ich mich nach Hause schicken wollte, weil ich mich nicht konzentrieren konnte und die ganze Zeit weinen musste aber es verdrückt habe. Ihre Freundin hat mich die ganzezeit angeguckt mehr nicht.. ich bin sehr traurig. Sie hat mich heute morgen noch angeschrieben aber nach ihrem hey und meinem hi kam nichts mehr. Ich bin sehr traurig ich weine mir geht es schlecht und ich bin kurz davor mit ihr den Kontakt abzubrechen. Sie hat mich mehrmals gesehen und war keine 2m von mir entfernt und ignoriert mich komplett. Das verletzt mich unglaublich. Für mich ist die Sache klar das sie mich nicht mehr liebt deswegen will ich auch den Kontakt abbrechen. Aber davor will ich noch von euch was hören. Ist sie einfach nur schlecht gelaunt? Aber selbst dann könnte sie mir doch hallo sagen. Schließlich liebt bzw. Liebte sie mich. Ich traue mich nichtmal ihr was zu schreiben. Ich will am liebsten einfach Monate lang zuhause bleiben.

was ich noch schreiben sollte ist das wir beide 13 sind und wir uns eig nächste Woche treffen wollten😔

Anderes 69%
Sie liebt dich nichtmehr 25%
Ihr ging es nur schlecht 6%
Liebe, Freundschaft, Mädchen, traurig, Gefühle, Menschen, Psychologie, begrüßung, Gesellschaft, Gesundheit und Medizin, Hass, Jungs, Liebe und Beziehung, schlechte-laune, Abstimmung, Umfrage
Begrüßt ihr die Hausbesetzungen der linken Szene?

Die Hausbesetzer*innen-Szene geriert jüngst in die Schlagzeilen. Die Liebigstraße 34 in Berlin wurde durch Polizist*innen geräumt. Die Reaktion der Politik war unterschiedlich. FDP und CDU haben die Räumung begrüßt.

Den Liberalen platzt der Kragen. Die innenpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Birgit Bergmann (57): „Wir verurteilen die rechtswidrige Besetzung der Dete in der Neustadt. Darüber hinaus macht es uns fassungslos, dass einzelne Abgeordnete der Regierungskoalition in den sozialen Medien ihre Sympathie für die Besetzung zum Ausdruck bringen.“

Linke und Grüne sehen das ganz anders:

Auch Grünen-Landesvorsitzende Antje Kapek und Linke-Landeschef Klaus Lederer schweigen zu den Vorfällen rund um die Räumung eines linken Wohnprojekts in der Liebigstraße 34. [...] Grüne und Linkspartei, die in der Hauptstadt mitregieren und im nächsten Jahr eine Regierungsbeteiligung im Bund anstreben, demonstrieren einmal mehr ihr schizophrenes Verhältnis zu politischer Gewalt: Kommt sie von links, wird sie toleriert.

Wie steht ihr dazu? Braucht Deutschland Hausbesetzungen, in denen linksalternative, queer-feministische Projekte möglich werden? Oder müssen sich auch Linke an die Gesetze halten trotz der Situation am Wohnungsmarkt?

Hausbesetzungen lehne ich grundsätzlich ab, weil 68%
Hausbesetzungen unterstütze ich teilweise, weil 26%
Hausbesetzungen unterstütze ich grundsätzlich, weil 6%
Berlin, Deutschland, Politik, begrüßung, Die Grünen, Feminismus, Liebe und Beziehung, LGBT, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen, Abstimmung, Umfrage
Wie und über was reden mit einem Mädchen?

Hey Gute Frage Community!

Ich (14) schreibe schon seit ner Woche mit einem Mädchen (13) und schreiben geht eigentlich ganz gut aber sie will immer öfters Telefonieren und am Sonntag wollen wir uns im Schwimmbad treffen ihre Freundin soll auch dabei sein. Das ist ja alles schön und gut aber ich weiss halt nie über was ich mit ihr reden soll beim Telefonieren.

Da ich eher ein schüchterer Mensch bin habe ich auch Angst das wenn wir ins Schwimmbad gehen ich einfach nur da sitze und zu aufgeregt bin um zu reden, vorallem wenn noch ihre beste Freundin dabei ist.

  • Sachen die ich mich noch Frage:
  • Begrüssung: Umarmung? Hallo sagen? Wenn umarmen dann wie umarmen?
  • Wie soll ich ihre Freundin begrüssen? (Kenne sie gar nicht)
  • Wie soll ich mich verabschieden?
  • Über was reden?

Das sind so paar Sachen die ich mich frage. Schreibt bitte noch mehr Sachen die ich beachten sollte.

Ihr könnt mir gerne auch Tipps beim Schreiben geben so wie:

  • So wie passt es das ich ihr jedes mal gute Nacht und guten Morgen schreibe?
  • Wenn sie von der Schule Zuhause ist soll ich sie Fragen wie ihr Schultag war?
  • Schreib Themen? Sachen die ich sie täglich/oft fragen soll?
  • Was Antworten wenn sie Telefonieren will aber ich eigentlich wirklich gerade keine Lust habe?

Schreibt einfach Tipps habe wenig Erfahrung mit Mädchen, hatte noch nie eine Freundin und schreibe eigentlich sehr selten mit Mädchen.

Danke euch allen sehr für eue Antworten!

Liebe, telefonieren, Schule, Freundschaft, Mädchen, Sex, begrüßung, Freundin, Liebe und Beziehung, Treffen mit Mädchen, Schreiben mit mädchen

Meistgelesene Fragen zum Thema Begrüßung