PC fährt nachdem er über längere Zeit ausgeschaltet war nicht hoch?

Guten Abend

Habe mir vor 2 Wochen einen neuen PC zusammengebaut.

Die verbauten Komponenten sind:

  1. Asus TUF x670e Plus Mainboard
  2. Ryzen 9 7950x CPU
  3. Corsair i150 LCD Wasserkühlung
  4. 9x Corsair RGB Lüfter
  5. 4070ti
  6. Corsair Vengeance RGB 4 x 16GB, 6000MHz DDR5 RAM DIMM
  7. Cooler Master Platinum Netzteil, etwa 6-7 Jahre alt.

Wenn der PC läuft, dann läuft er. Dass Problem ist, wenn ich ihn z.B. über Nacht ausgeschaltet habe. Dabei ist es egal, ob ich ihn vom Stromnetz nehme oder nicht. Wenn ich ihn z.B. jetzt ausschalte und morgen wieder anschalten will, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass er nicht hochfährt. Der PC startet, die RGB Lüfter gehen an, der LED Post Code wechselt bei Boot auf grün und bei meinem Monitor wird dann DP2 angezeigt. Normalerweise sollte dann das Bios Mainboard Logo erscheinen. Dass tut es jedoch nicht, und der Bildschirm bleibt schwarz, mit leichten Erhellungen.

Ich konnte das Problem bis jetzt meist beheben, indem ich zwei RAM Riegel entfernt habe. Anschließend bootete der PC. Ich teste es jetzt heute mit 2 Ram Riegel, die Standardmäßig auf 4800 MHz laufen. Mich nimmt es wunder, ob es wirklich ein RAM Problem ist. Was meint ihr? Für mich ein etwas komisches Problem, bei dem ich zur Zeit noch auf keine Antworten gestoßen bin. Was ich auch etwas seltsam finde, wenn ich den Computer abstelle und in 10 Minuten wieder hochfahre, wird er ohne Probleme starten.

Windows, Arbeitsspeicher, Informatik
Welchen RAM muss ich mir holen?

Also ich habe ja extreme Probleme mit meinem PC im Sinne von Bluescreens, Abstürzen, Programme crashen etc.

Also anhand meiner vorherigen Fragen liegt das ja an meinem Netzteil was nicht genug Watt bietet und wegen meinem RAM.

Also ich weiß jetzt dass ich mir anderen RAM holen muss die mit meinem Mainboard kompatibel sind, aber auf der Website von meinem Mainboard bei den ''Memory-Lists'' also den Speicher Support Listen wo die Arbeitsspeicher aufgelistet sind die kompatibel sind, gibt es unterschiedliche Arten von Speicher Support Listen, es gibt einmal:

Speicher Support Liste: Vermeer

Speicher Support Liste: Matisse

Speicher Support Liste: Renoir

Speicher Support Liste: Pinnacle Ridge

Speicher Support Liste: Raven Ridge

Speicher Support Liste: Summit Ridge

Und auch eine Lagerung Support Liste, wo man auch nach den Laufwerken gucken muss.

Meine zwei Laufwerke sind da zwar auch nicht aufgelistet aber ist das ein großes Problem? Also mit den Laufwerken hatte ich glaube ich nicht so Probleme oder kann das auch ein Grund für die Bluescreens gewesen sein?

Also meine Frage ist jetzt in welchen von diesen Speicher-Support-Listen oder ''Memory-Lists'' soll ich nach dem RAM schauen den ich mir holen will?

Habe irgendwie gelesen dass das was mit der CPU zu tun hat?

Habe den: Ryzen 7 5800X

Mainboard von mir ist das: ASRock B450 Steel Legend

CPU, Prozessor, Arbeitsspeicher, Speicher, RAM, memory, AMD, Laufwerk, Mainboard, Motherboard, SSD, Asrock
Programme und Windows stürzen manchmal ab wenn ich neuen RAM benutze?

Habe jetzt schon die ganze Zeit Probleme mit meinem PC, wenn man sich meine vorherigen fragen durchliest ist es vielleicht etwas detaillierter, versuche aber trotzdem so gut es geht das Problem zu beschreiben:

Also ich habe mir mein PC etwas aufbessern wollen und habe mir ein neues Mainboard, CPU, RAM und Gehäuse geholt und alles eingebaut.

Beim ersten mal starten hatte ich extreme Probleme mit Windows: Es kamen sehr oft Windows-Bluescreens mit unterschiedlichen Fehlermeldungen und auch wenn ich Browser benutzt habe kamen im Browser Fehlermeldungen.

Dann habe ich gelesen dass man bei einem neuen Mainboard sich auch Windows neu installieren sollte da ich vorher auch nur eine ''Pirated-Version'' von Windows hatte.

Also habe ich mir ein neuen Windows-Key gekauft und Windows komplett neu per USB-Stick aufgesetzt. Damit waren die Probleme aber immernoch nicht gefixt, ich bekam immernoch Windows-Bluescreens zwar seltener aber trotzdem noch die selben Probleme auch das selbe mit dem Browser.

Habe dann mal zum Testen meinen alten 1x8GB RAM Riegel rein und bekam dadurch keine Windows-Bluescreens mehr und konnte auch Programme ohne dass sie abstürzen benutzen.

Habe aber immer noch großes Problem dass wenn mein PC viel Watt braucht beispielsweise wenn ich GTA5 spiele dann ist er immer komplett abgestürzt, deswegen habe ich mir dann auch ein neues Netzteil bestellt weil viele gesagt dass es aufjedenfall am Netzteil liegt dass der PC bei Spiele-spielen einfach komplett neustartet ohne Fehlermeldung oder irgendwas.

Habe jetzt getestet solange ich solche Sachen wie Minecraft spiele oder einfach nur im Internet bin stürzt der PC nicht ab weil er ja nicht so viel Watt braucht aber habe immernoch das Problem dass einfach manche Programme abstürzen oder auch meine Websiten einfach nicht mehr laden und abstürzen wenn ich mein neuen RAM benutzen will. Mit meinem alten RAM Riegel (1x8GB) stürzt jetzt solche Sachen wie Minecraft nicht ab.

Habe selbst das BIOS-Update gemacht, mein Netzteil kommt die Tage an und dann habe ich vor einfach komplett nochmal den PC zurück zu setzen, damit dass dann vielleicht vieles lösen sollte.

Aber ich finde das trotzdem ganz komisch mit meinem neuen RAM, dass mit dem einfach irgendwie nur Probleme auftreten.

PC Specs:

ASROCK B450 Steel Legend

AMD Ryzen 7 5800X

2x16GB G-Skill 3200mhz RAM

1x120 GB SSD

1x240GB SSD

Aktuelles Netzteil: LC-Power LC400SI V2.31

(da man online nichts zu dem Netzteil findet da es schon ziemlich veraltet ist kann ich mal noch beschreiben was draufsteht:

Continous Power: 300W - Peak Power: 400W)

Da ich glaube dass 300W ziemlich wenig sind für den PC und er die ''Peak Power'' von 400W nur kurzzeitig halten kann, denke ich dass das der Grund ist warum er bei großen Spielen wie GTA5 abstürzt.

Neues Netzteil: beQuiet Pure Power 11 L11-500W

Tut mir leid für soviel Text und so aber ich verstehe echt überhaupt nicht wo das Problem mit meinem RAM ist

Bin echt krass verzweifelt, vielen Dank an jeden der versucht zu helfen!

PC, Computer, Windows, Prozessor, Netzteil, Arbeitsspeicher, Watt, RAM, Mainboard, windows fehler, Bluescreen, Fehlermeldung, Fehlermeldung PC, Windows Fehlermeldung
Reicht mein Netzteil aus? PC stürzt bei Spielen ab?

Ich habe ein LC400SI Netzteil, es hat ''Continuous Power'' von 300W und Peak-Power 400W

Mein PC hat:

AMD Ryzen 7 5800X (ungefähr 100W verbrauch)

ASROCK B450 Steel Legend

GTX 1650 Super (auch 100W verbrauch)

1x230GB SSD

1x110GB SSD

2x16GB G-Skill 3200Mhz RAM

Ich weiß nicht ob mein Netzteil ausreicht, mein PC läuft ganz gut aber sobald ich ein Spiel starte wie GTA5 stürzt mein PC einfach ab und startet neu, ich kriege keine Fehlermeldung oder irgendwas.

Ich hatte bis ich den RAM mal kurz gewechselt hatte auch extreme Probleme mit Windows 10:

Ich habe mein PC neu zusammengestellt mit einem neuen Mainboard, CPU und RAM... alles eingebaut... aber als ich dann Windows gestartet habe, hatte ich extreme Probleme mit unterschiedlichen Windows-Bluescreens.

Dann habe ich mir Windows neu gekauft und neu per USB-Stick installiert aber hatte immernoch Probleme.

Als ich dann meine G-Skill RAM rausgetan habe und mein alten 1x8GB RAM reingetan habe, hat alles bisschen besser funktioniert obwohl beides DDR4 ist.

Aufjedenfall habe ich dann alles eingerichtet und jetzt erstmal wieder einen von den G-Skill RAM Riegel rein (also 1x16GB) und soweit funktioniert alles, aber sobald ich GTA5 starte und 2 Minuten Spiele stürzt der PC einfach ab und startet neu ohne irgendeine Fehlermeldung.

Was ist das Problem? Reicht das Netzteil nicht aus?

Bin echt verzweifelt, bitte um Hilfe!

Danke an jeden der mir versucht zu helfen!

PC, Computer, CPU, Prozessor, Grafikkarte, Netzteil, Arbeitsspeicher, Watt, RAM, Mainboard, Absturz, Bluescreen, Windows 10

Meistgelesene Fragen zum Thema Arbeitsspeicher